DIY Notizbücher mit Kakteen besticken + die unbeabsichtigte Blogpause

Hallo meine Lieben! Meine lieben Freunde der Kreativität! Meine ich-finde-es-so-toll-dass-wir-die-gleiche-Leidenschaft-teilen-Menschen da draußen *-*
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich gerade darüber freue, wieder hier zu sitzen. An einem Samstagmorgen mit Kaffee an meiner Seite. Musik im Hintergrund. Meinem Laptop vor meiner Nase. Bilder schon im Textfeld eingefügt und ich endlich wie eine Verrückte hier auf die Tasten loshauen darf ;D

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Ich kann faaaast behaupten, ich weiß, wie sich ein Phönix aus der Asche anfühlt, hahaha 😀 Ok, das kann ich nicht – noch nicht. Aber wer weiß, eines Tages kann ich doch vielleicht. Man soll schließlich nie nie sagen, hehe 😉
Wieder zurück zur etwas mehr Ernsthaftigkeit bitte. Mensch Rosy, da meldest du dich nach Monaten. Lässt nach all der langen Zeit wieder was von dir hören und dann präsentierst du dich hier so. Reiß dich mal zusammen, Kind! 🙄
Ist ja gu-u… Nein, muss ich nicht. Es ist .m.e.i.n. Blog und ich kann hier tun und schreiben, was und wie ich es möchte. Ich allein bestimme die Regeln. Und entweder es gefällt der Person, die gerade jetzt vor dem Bildschirm sitzt und diese Worte liest oder halt nicht. Wenn die Person keine Lust mehr hat, darf sie diesen Tab auch sofort schließen. Ich zwinge niemanden dazu, meine Blogpost lesen zu müssen 😇

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Waaaah, ich bin so aufgeregt und happy!! 🙂 Es fühlt sich an, wie damals. Wie damals, als ich noch Studentin war. Morgens aufwachen, sich aufm Sofa gemütlich machen. Mit Kaffee an der Seite und klein Rosy haut in die Tasten, was das Zeug hält, um einen neuen Blogbeitrag zustande zu bringen 🙃 Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es ist so ein tolles Gefühl *-*
Ich kann´s kaum glauben, dass es tatsächlich passiert. Wer hätte das gedacht. Viele von euch waren wahrscheinlich schon der Meinung, dieser Blog ist gestorben. Tot. Hier wird nie wieder etwas passieren. Das will ich euch auch gar nicht verübeln.
Aber, wenn ich mich eines Tages dazu entscheiden sollte, diesen Blog zu schließen, werde ich es offiziell verkünden und nicht sang- und klanglos verschwinden 😉

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Mit einem richtigen Job an der Seite ist es gar nicht mehr so leicht, alles unter einem Hut zu bringen und wie ihr an meiner Abwesenheit gemerkt habt – bin ich echt schlecht, was Zeitmanagement betrifft. Ich bekomme oft von all möglichen Seiten zu hören: „…Rosy, du machst das so toll. Wahnsinn, wie du das alles im Griff…“ Äääähm, nein. Absolut nicht. Hab ich nicht. 😅
Ihr seid meine Zeugen. Aber hey, ich wollte und möchte mir den Spaß am Bloggen nicht nehmen. Und wenn ich ständig den Gedanken habe „…Du musst jetzt aber noch einen Beitrag machen, sonst…“ Ich kenne mich, dass würde mir ganz schnell die Freude nehmen…

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Schenken wir nun unsere Aufmerksamkeit diesem süßen DIY, wie ich finde🌵😉 Wenn ich ehrlich bin, liegt genau dieses fertige DIY Projekt seit Ende Mai auf unserem Heizungsablesekasten 🤦‍♀️ Die Schritt-für-Schritt-Bilder sind seitdem auf meinem Mac. Bearbeitet waren sie auch schon. Nur habe ich es nicht geschafft die Ergebnisbilder zu shooten…
Mir ist immer wieder das reale Leben dazwischen gecrasht 😀 Ich glaube, da erzähle ich niemanden was Neues, dass unser Alltag nur begrenzt planbar ist. Außerdem denke ich mir, wie langweilig mein Leben doch wäre, ohne diese kleinen Zwischenfälle 🤷‍♀️

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Und jetzt verrate ich euch noch was. Psst, kommt mal etwas näher: Ich habe mich verstickt bei dem einen Kaktus. Um genau zu sein, an seinem Blumentopf. Aber tut mir den Gefallen – einfach wegschauen. Einfach so tun, als wäre er nicht da 🤫 🤣
Zu diesem DIY gibt es wieder eine Vorlage meinerseits – wie immer in der ‚Du brauchst‘-Liste zu finden. Falls ihr die gleichen Kakteen benutzen wollt. Ansonsten könnt ihr euch selbstverständlich eigene herstellen. Die Durchführung, wie man es darauf bestickt, bleibt die gleiche 😉
Na, hast du Lust bekommen, deine langweiligen Notizbuchcover aufzuhübschen? Dann komm mit!

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Du brauchst:
Vorlage [hier]
Notizbuch [*]
Foldback Klammern [*]
Prickelnadel [*]
Nähgarn grün [*], braun [*], rosa [*]
Nähnadel
Korkmatte

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

    • zuerst Vorlage auf deinem Cover platzieren und mit den Klammern befestigen, damit gleich nichts mehr verrutschen kann
    • lege die Korkmatte unter die Coverseite

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

    • mit der Prickelnadel im gleichmäßigen Abstand in die Vorlage pieksen
      • hier alle 5 mm
    • Nähgarn durch die Nadel fädeln und am Ende knoten
      • 1. Schritt: von der Rückseite nach vorne sticken, damit der Knoten von vorne nicht zu sehen ist
      • nun abwechselnd sticken: durch das eine Loch von vorne, durch das nächste Loch wieder von hinten

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

    • wenn du mit der einen Farbe durch bist, machen wir eine Wendung
      • sprich: du stickst die gleiche Strecke zurück, aber entgegengesetzt, sodass die Strecken die bisher frei geblieben sind, auch bestickt werden
    • so sollte es aussehen – die Lücken „verschwinden“
      • wenn du wieder am Anfang bist, knotest du das Ganze

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

    • nächste Garnfarbe aufnehmen und den Schritt 4 durchführen
    • danach wieder wenden und Schritt 5 und 6 durchführen

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Tadaaa, und schon habt ihr euer Cover mit einem Kaktus oder mehreren Kakteen aufgepimt 🌵😎 Ich muss sagen, ich finde, dass es auf diesem schwarzem Cover mega gut aussieht. Die Farben leuchten voll! 😍
Das Ganze geht natürlich auch mit ganz anderen Motiven. Aber hey, ich mag Kakteen – das bekundete ich schon im August 2016 in diesem DIY Kaktus aus Draht Beitrag 😀 Und was soll ich sagen? Sie sind zur Zeit auch der heiße Scheiß schlechthin! Egal, wo man hinschaut, überall und alles – Kaktus, Kaktus, Kaktus 😁 Da passen meine DIY Notizbücher mit Kakteen besticken geradezu perfekt hinein 😉 Haaach, seid ihr auch so begeistert von diesem DIY wie ich? ☺️

DIY Notizbücher mit Kakteen besticken | DIY embroided Notebook Cover with Cactus

Nun heißt es schon wieder verabschieden. Aber nicht für immer. Ich komme wieder, früher oder auch später. Ihr kennt mich ja 😉 Ich herze euch alle ganz lieb und wünsche ein famoses Wochenende mit viel Liebe und Lacherei 💕

Verlinkt bei:
Summertime | Kreativas – Decorize

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du etwas kaufst. Für dich entstehen keine Zusatzkosten.

DIY Vase aufhübschen #1 + warum der Blog zu kurz kommen musste

Huhu meine Hübschen,
naaa, überrascht, dass hier wieder was passiert? Ich bin selber etwas überrascht, dass ich trotz des ganzen Trübels im Leben 1.0, es geschafft habe zwischendurch ein kleines DIY-Projekt umzusetzen ;D
Mein Bloggerherz muss momentan etwas leiden, weil ich nicht so aktiv sein kann, wie ich es gerne möchte… So schön und toll diese digitale Welt ist, es gibt noch eine reale Welt da draußen und die geht vor. Kennt ihr wahrscheinlich, oder!? ;D

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Was bei mir im Leben 1.0 los ist? Eigentlich nichts so Spannendes. Ach, komm schon, Rosy! Wir sind´s: Deine Leser 🙂 Wir wollen manchmal schon gerne wissen, was du sonst noch so treibst, außer einen Kreativ-Blog besitzen.
Schon gut, schon gut. Ihr habt mich ja überredet. Aber meckert nicht, wenn es langweilig ist ;D
Wir spulen mal zurück zum Anfang Januar. Ich hatte Weihnachtsferien – wie es halt so ist, wenn man an einer Schule arbeitet 😉 Da war aber nichts mit Urlaub und Chillerei. Im Gegenteil: Bei mir hieß es Arzttermine, Umzug vorbereiten und Behördengänge.

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Vielleicht haben es einige von euch auf Instagram schon mitbekommen. Meine Eltern sind in der Gastronomie selbstständig. Nun mussten sie nach über 14 Jahren das Gebäude verlassen, weil dieses verkauft wurde und der neue Besitzer den ganzen Komplex gerne abreißen / umbauen möchte…
Deswegen waren wir auch seit Oktober auf der Suche. Nur leider ist es gar nicht so leicht, hier in der Gegend was Bezahlbares zu finden. Der Hochtaunuskreis gehört nicht umsonst zu einem der wohlhabendsten (<- ich schreibe zum ersten Mal dieses Wort – sieht rechtschreibtechnisch irgendwie falsch aus 😅) Gegenden Deutschlands. Bisschen Glück im Unglück, der Gastrobesitzer gegenüber von unserem alten Lokal schließt.

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Nichtsdestotrotz, auch wenn´s nur die 15 m über die Straße sind – zieht mal so ein ganzes Lokal um 😳😱 Samt Gastroküche, Möbel etc.
Und so, wie wir halt sind, bis auf die Sachen, für die man halt Handwerker braucht, wie Küche auseinander nehmen, Gasanschlüsse, Elektriker – haben wir selbstverständlich alles selbst gemacht. Aber wir haben alles geschafft – sogar rechtzeitig 💪 😎
Denn seit dem 01. Februar, sprich Donnerstag haben wir wieder geöffnet 🎉 👏 Das neue Lokal ist größer, d.h. wenn ich da mal bin (was zur Zeit täglich ist), um auszuhelfen – mache ich Meter, viiiele Meter…! D.h. mein schlechtes Gewissen, dass ich zur Zeit kein Sport mache, kann ich getrost zur Seite schieben, denn ich bewege mich dort mehr als genug, haha 😀

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Da ging und geht meine komplette Freizeit drauf. Morgens/vormittags bespaße/quäle ich die Kleinen in der Schule und abends bediene ich im Lokal meiner Eltern. Ich glaube, ihr versteht nun, warum der Blog zu kurz kommen musste. Ich hoffe, dass der Alltag sich bald wieder einpendelt.
Meine Eltern müssen sich auch noch an die neue Küche gewöhnen – ist gar nicht so einfach, wenn auf einmal alles woanders steht 🙈
Aber wisst ihr, was das Gute daran ist, dass ich kaum Zeit hatte? D.h. dass das DIY-Projekt, welches ich euch jetzt vorstelle, ist ein ruckizucki DIY – abgesehen vom Trocknen, ist es innerhalb von wenigen Minuten gemacht 😀

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Vor einem Monat habe ich diese kleinen Glasvasen beim Schwedischen Möbelhaus gefunden. Aber nur so belassen und Blume rein – laaangweilig. Deswegen musste eine Upcycling-Idee her – ich brauchte etwas, was der Vase einen eigenen Look verpasst, aber am Ende der Blume nicht zu sehr die Show stiehlt. Im Gegenteil: Ihrer Schönheit sogar schmeichelt 🙂
Du hast Farbspray in Wunschfarbe, Zeitung, Washi Tape und eine Vase zur Hand? Dann lasst uns doch gleich loslegen 😉

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Du brauchst:
Vase
Farbspray gold [*], mauve [*]
Zeitung
Washi Tape

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1 DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

    • zuerst Zeitungspapier zerreißen, damit wir das Reißmuster erhalten
    • mit Washi Tape am Glas befestigen

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1 DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

    • einmal um das Glas wickeln
      • wie hoch das Zeitungspapier ansetzen soll, entscheidest du selbst
    • zum Schluss den unteren Teil gleichmäßig ansprühen
      • zum Trocknen auf den Kopf stellen
      • Zeitungspapier entfernen
      • falls du Korrekturen vornehmen musst: Nagellackentferner + Ohrstäbchen 😉

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Und schon habt ihr eure Vasen mit Hilfe von Zeitungspapier aufgehübscht 🙂 Ihr dürft natürlich selbst entscheiden, wie weit das Muster die Vase bedecken soll. Nur das untere Drittel oder doch lieber die Hälfte oder noch mehr!?
Übrigens, bevor ihr euch wundert: Die Vasen wurden mit kaltem Leitungswasser gefüllt. Aber es war draußen auf unserem Balkon noch kälter, so dass beim Shooten die Vasen von Innen angefangen haben zu beschlagen. Nicht, dass jemand denkt, ich hätte die Tulpen in warmes Wasser gestellt… Nicht, dass es mir nicht aus Versehen passieren könnte. Aber dieses Mal hab ich wirklich darauf geachtet 😀

DIY spray painted Vase | DIY Vase aufhübschen #1

Sooo, damit beende ich heute diesen Beitrag. Ich hoffe, euch hat dieses schnelle, aber hübsche Vasen-Upcycling gefallen und wir hören, ach Quark, wir sehen… Nee, das tun wir auch nicht richtig… Wir lesen uns bald wieder 😉 Mach´s gut und seid alle ganz lieb umarmt 💕

Crealopee Januar 2018 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du etwas kaufst. Für dich entstehen keine Zusatzkosten.

DIY Eierbecher und wie ich zur Kupfer-Liebe kam

Guten Morgen ihr Lieben,
gestern wachte ich auf: Blauer Himmel und Sonnenschein! Heute wache ich auf: Grauer Himmel und Regen! Der März fing sooo schön an – es hätte ruhig so bleiben können… Aber wenn man sich die Wettervorhersagen anschaut, dann wird dieser Zustand vorerst mal bleiben. Müssen wir wohl alle das Beste draus machen, gell!?

DIY Eierbecher 4

Ob Regen, Frost oder Schnee – Ostern kommt mit großen Schritten auf uns zu und lässt sich davon nicht aufhalten 😀 Deswegen lasse ich mich ebenfalls nicht davon abhalten, wieder einen Post für Ostern zu präsentieren, was selbstverständlich bei der  Happy Ostern -Linkparty hinzugefügt wird 😉 
Wie ihr an den Bildern seht, wurde es dieses Mal farbentechnisch wieder etwas reduzierter. Schwarz, weiß und Kupfer 🙂 Ich liebe Kupfer! Wusstet ihr schon, dass die Liebe gar nicht vom Trend oder so kam – sondern ich von meinem Freund infiziert wurde!? Ja, tatsächlich!

DIY Eierbecher 5

Vor über 3 Jahren kam er auf mich zu und meinte: „Kupfer! Voll toll! Schöööön, nicht wahr!? Schau mal, K.u.p.f.e.r.!!!“ Und ich dachte mir: „Okay. Geht´s dir gut? Hast du irgendetwas zu dir genommen? Kupfer? Ehrlich?!? Das ist noch nicht mal eine richtige Farbe, sondern ein Übergangsmetall?“ Haha, da kam wohl die kleine Chemikerin raus ;D
Well, what should I say! I´m in love with Copper ♥ Big Copper-Love and so, hihi *-*
Vielleicht sollte ich öfter auf meinen Herzensmann hören – vielleicht hab ich mir voll den Trendsetter an meine Seite geholt, ohne dass ich es weiß, höhö ;D

DIY Eierbecher 6

Abgesehen von meiner Kupferliebe und wie ich zu der kam, soll es heute noch um diese kleinen DIY Eierbecher gehen. Als ich diese Idee im Internet sah, war ich anfangs skeptisch, ob so eine WC-Rolle nicht etwas zu instabil sei für ein Ei. Nope, it´s not. Quite the oppsite – it works perfectly 🙂
Das Problem wird eher sein: Beim Schneiden keinen dummen Knick reinzubekommen. Hat bei mir genau 0,00 Mal funktioniert. Es sind überall Knicke entstanden, aber vielleicht seid ihr da geschickter oder habt einen tollen Trick, den ihr mit uns in den Kommentaren teilt, dann füge ich es nachträglich
[Nachtrag: Katja und Franzy würden hierfür einen super scharfen Cutter benutzen und von up cycle your life kam noch der zusätzliche Tipp, das Ganze vorher mit Zeitungspapier auszustopfen.
Die liebe Doro hat folgenden Tipp fürs saubere Schneiden: Kleine Metallbügelsäge mit feinem Sägeblatt oder Laubsäge nehmen. Anzeichnen und etwas in die Rolle schieben, was die Form stabilisiert (kleines Glas o.ä.)]

DIY Eierbecher 7

Ich finde diese selbstgemachten Eierbecher deswegen so toll, weil man die einfach schnell machen kann. Zu jedem Motto oder Thema anpassbar.
Wenn ich beispielsweise dieses Wochenende Freunde zum Bruchen einlade und den Tisch in schwarz, weiß und kupfer dekoriere, habe ich die passenden Eierbecher. Die ich danach einfach in den Müll entsorgen kann – die nehmen keinen weiteren Platz im Schrank weg.
Oder ich lade die Familie ein und der Tisch ist frühlingshaft geschmückt – alles schön in Pastellfarben. Tadaaa, pastellfarbene Eierbecher im Handumdrehen und im Schrank ist immer noch so viel Platz wie vorher und man riskiert nicht, vom Lieblingsmenschen wieder einen Seufzer und bösen Blick einzufangen, weil man wieder zig Tausende neue Sachen ausm Depot angeschleppt hat, höhö ;D

DIY Eierbecher 8

Auch von der Menge: 5 Gäste kommen, kein Problem! 10 Gäste kommen, auch kein Problem! 13 kommen, auch dieses Problem gehört der Vergangenheit an, muahaha :’D
Zudem bin ich der Meinung, dass man das ebenso wunderbar mit Kindern machen kann. Ob bunt anmalen, wie ein Osterei oder nach der Grundierung mit Sticker bekleben oder was sonst einem so einfällt 😉

DIY Eierbecher

Du brauchst:
Küchen- oder WC-Rollen
Schere
Lineal
Acrylfarbe
Pinsel
Bleistift

DIY Eierbecher 1 DIY Eierbecher 2

    • miss dir den gewünschten Abstand ab und markiere ihn dir anschließend auf der Papierrolle
    • schneide den Teil ab

DIY Eierbecher 3

    • male es in der gewünschten Farbe an
    • wenn du möchtest, kannst du es mit Schrift oder Washi-Tape o.Ä. verzieren

DIY Eierbecher 9

Das war´s eigentlich schon. Wie gesagt, einfach nach dem eigenen Gusto noch verzieren oder einfach so lassen 🙂 Also ein Easy-Peasy-DIY!
Selbstverständlich könnt ihr sie auch nochmal verwenden, solange sie nicht kaputt sind – es ist hier keiner gezwungen, sie wegzuschmeißen nach einmaligem Benutzen 😀

DIY Eierbecher 10

Jetzt werde ich mich meinen Alltagsaufgaben wieder wenden und wünsche euch einen feinen Mittwoch, trotz des doofen Wetters :* Mummelt euch gut ein, dass ihr mir ja nicht krank werdet ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
Mittwochs Mag Ich – Frollein Pfau
Upcycling-Linkparty im März – facile et beau
Zu Ostern gibts nix Neues – Tintenelfe

DIY Knopfbild Ostern

Guten Morgen ihr Lieben,
momentan liest man oft die Worte „Ich habe kein Bock mehr auf den Winter und die Kälte. Von mir aus kann der Frühling jetzt schon kommen.“
Ich muss ehrlich zugeben, ich finde es gar nicht sooo schlimm. Aber das hat auch einen ganz bestimmten Grund. Es gibt da noch einen Feiertag, der gefeiert werden muss, bevor ich selbst für mich im Leben 1.0 sagen kann: Willkommen Frühling!

DIY Knopfbild Ostern 4

Spricht die von Karneval/Fasching? – Nein, tu ich nicht. Wie ich bereits in dem Halloween-Post erzählt habe, ist Verkleiden nicht gerade meine größte Leidenschaft.
Spricht die dann vom Valentinstag? Das kann nicht sein. Sie meinte doch letztens noch, dass sie damit nichts Wichtiges verbindet. Aber was ist das dann? *grübel*

DIY Knopfbild Ostern 5

Der Tag, von dem ich rede, findet dieses Jahr in ca. 14 Tagen statt. Um genau zu sein, vom 08. Februar bis einschließlich 10. Februar wird gefeiert. Da wünschen wir uns in unserer Familie alle gegenseitig Chúc mừng năm mới! (= Frohes neues Jahr!) Vielleicht ahnt die eine oder andere es schon. Wir feiern Tết, das wichtigste Fest des Jahres für die vietnamesische Bevölkerung 🙂
Und das ist auch der Grund, warum ich es nicht schlimm finde, dass immer noch Winter ist bzw. uns der Frühling noch nicht mit offenen Armen begrüßt. Apropros, Frühling – wer sich die Fotos schon näher betrachtet hat und sich fragt, was da überm Häschen steht. mùa xuân ist vietnamesisch und bedeutet nichts anderes als Frühling 🙂

DIY Knopfbild Ostern 6

Mein Blog folgt selbstverständlich einem etwas anderen ‚Jahreszeiten-Rhythmus‘. Ihr wisst, was ich meine, oder? ;D Auch zu eurem Vorteil – denn es bringt euch ja nichts, wenn ich mit all meinen Ostern-DIYs erst nach Ostern um die Ecke komme oder die Weihnachtssachen erst im Januar und Februar präsentiere, nicht wahr!? 😉 Kommen wir nun zum heutigen Thema.

DIY Knopfbild Ostern 7

Kennt ihr das auch? Über die Zeit sammeln sich unheimlich viele Knöpfe im Haushalt an. Das lässt sich gar nicht vermeiden. Meistens sind es diese Ersatzknöpfe von Kleidungen, die nie zum Einsatz kommen. Aber bevor die im Schrank in einer Box versauern – was haltet ihr davon, die mal sinnvoll zu verbasteln?! 🙂 In der Vergangenheit zeigte ich euch bereits eine Möglichkeit: Die Happy Birthday -Knopf-Karte 😀
Heute kreieren wir zusammen ein Knopfbild passend zum Thema Ostern. Denn das findet in zwei Monaten statt und bis dahin, sollten ja auch einige Ideen zusammen kommen 🙂

DIY Knopfbild Ostern

Du brauchst:
Tonkarton in Wunschfarbe
Knöpfe
Flüssigkleber
evt. Schablone
Bilderrahmen ohne Glas
Bleistift
Schere

DIY Knopfbild Ostern 1 DIY Knopfbild Ostern 2

    • entferne den Rücken des Bilderrahmens und zeichne einmal drumherum auf den Tonkarton
    • schneide ihn anschließend aus
    • zeichne nun auf dieses Viereck dein gewünschtes Ostersymbol (Hase, Ei, Blume, Schmetterling usw.)  //  wer möchte, kann sich vorher eine Schablone anfertigen
    • falls du Sätze/Wörter aufm Bild haben möchtest, dann mache es am besten jetzt

DIY Knopfbild Ostern 3

    • lege nun die Knöpfe auf die gezeichnete Linie und wenn du zufrieden bist, befestigst du die Knöpfe mit Flüssigkleber

DIY Knopfbild Ostern 8

Nach einer Stunde habt ihr somit euer erstes, vielleicht auch zweites oder drittes Knopfbild fertig. Lasst dem Flüssigkleber ruhig einige Minuten (mind. 10) Zeit, damit der Kleber auch anziehen und antrocknen kann, bevor ihr euer Kunstwerk wieder in den Rahmen packt. Und nicht vergessen: Ohne Glas!
Viele sind immer so ungeduldig und fummeln gleich da rum und denken, sie hätten einen schlechten Kleber gekauft. Nein, Klebestifte und Flüssigkleber brauchen immer ein bisschen Zeit bis sie ihre Funktion in voller Pracht entfalten können 😉
Welche Knöpfe ihr benutzt – die einzelnen Größen, verschiedene Farben, welches Motiv… Ob nur als Umrandung oder komplett ausgefüllt – das kann jeder so machen, wie er gerade lustig ist 🙂 Sieht nämlich alles super aus!

DIY Knopfbild Ostern 9

Beim Ei hab ich einfach die Blautöne zufällig angeordnet. Beim Häschen hingegen, wollte ich einen Ombré-Effekt haben 🙂 Hierfür habe ich übrigens Knöpfe mit Acrylfarbe angemalt. Auch glatte bzw. Plastikknöpfe lassen sich wunderbar bemalen.
Also, ihr merkt, ein vielfältiges DIY und sogar so einfach und ungefährlich, dass man das alles auch mit Kindern (nicht Kleinkindern wegen Verschluckungsgefahr!) nachmachen kann 😉

So, dann wird das gleich mal bei der Happy Ostern-Linkparty verlinkt. Ich wünsche euch allen einen entspannten und glücklichen Sonntag :*

Rosy klein

Verlinkt bei:
Zu Ostern gibts nix Neues – Tintenelfe

Meine kleine Schneemann-Socken-Gang

Salut mes Amis,
habt ihr auch schon eure 3. Kerze am Adventskranz angezündet und es euch kuschelig gemacht?! Es ist der Wahnsinn, wie schnell die Zeit verrinnt – nur noch ein weiteres Lichtlein am Kränzchen und schon steht Weihnachten vor der Tür!

Schneemann Socken 16

Vor zwei Tagen habe ich eine kleine Vorschau meines nächsten DIY Beitrags auf Instagram gepostet und tadaaa: Hier ist das Endergebnis 🙂 Man konnte schon dort erkennen, dass es kleine, putzige, obersüße Schneemänner werden *-*
Ich bin ja so vernarrt in diese goldigen Männchen und die machen sich so toll als Winterdeko ♥ Und ich freue mich, dass ich sie nach den Festtagen als Deko nicht gleich wieder wegpacken muss – solange es draußen noch kalt ist, dürfen sie uns Gesellschaft leisten, hihi 😀

Schneemann Socken 17

Und ich verspreche euch, wenn ihr erst einmal alle Materialien zusammen habt, dann könnt ihr damit gar nicht mehr aufhören – denn es geht so schnell und einfach! Sie eignen sich ebenfalls super, um mal einen Nachmittag mit Kindern zu basteln 😉 Zudem kann ich mir vorstellen, dass sie als Geschenk gut ankommen – ich meine, wer würde sich nicht über die Gesellschaft dieser knuffigen Schneemänner freuen, nicht wahr!? 😀

Schneemann Socken 18

Apropros Schneemänner, ich erinner mich noch als wär´s erst vor Kurzem geschehen:
Ich war im Kindergartenalter und damals schneite es an Weihnachten. Wir hatten einen kleinen Hof, in den über den Tag ganz viel frischer Schnee gefallen war. Daraufhin beschlossen mein Vater, mein Onkel und ich rauszugehen, um einen Schneemann zu bauen – mein allererster im Leben und ihr hättet mich mal sehen sollen, wie stolz ich da durch die Gegend hüpfte und versuchte Schnee zu Riesenkugeln zusammen zu rollen, die größer waren als ich selbst 😀

Schneemann Socken 19

Es wäre toll, mal wieder weiße Weihnachten zu haben und glaubt mir, ich würde wieder raushüpfen, um einen Schneemann zu bauen 😀
Ich habe vorhin tatsächlich einmal einen Blick auf das Wetter für Heilig Abend und die Weihnachtstage gewagt – bis jetzt sagt die Wettervorhersage keinen Schnee voraus. Aber wer weiß, vielleicht passiert ein Wunder und wir bekommen weiße Weihnachten *-* Zumindest hoffe ich das jedes Jahr aufs Neue, höhö 😀 Sind da auch einige unter euch, die in der Hinsicht so verklärt sind wie ich?! 😉

Schneemann Socken 20

So genug von meinen Erinnerungen: Lasst uns mit der Schneemänner-Produktion beginnen und die schmelzen nicht bei warmen Temperaturen einfach so dahin – versprochen! 😀

Schneemann Socken

Du brauchst:
Heißklebepistole
Stoff-Streifen
Faden/Kordel
Knöpfe
Schere
Pinnadeln
Reis
Socken

Schneemann Socken 1 Schneemann Socken 2

    • zuallererst zerschneidet du die Socke in zwei – unterhalb der Ferse (siehe Bild)
    • lege den vorderen Teil zunächst beiseite
    • dreh den Sockenhals auf links
    • knote nun unten an der Ferste mit den Faden den Sockenhals zu

Schneemann Socken 4 Schneemann Socken 5

    • am besten einen Doppelknoten reinmachen – den Faden kannst  du ruhig kürzen
    • dreh die Socke wieder auf rechts

Schneemann Socken 6 Schneemann Socken 7

    • füll nun die Socke bis obenhin mit Reis
    • lass oben noch etwas frei, damit wir es gleich noch zu knoten können (siehe 2. Bild)

Schneemann Socken 8 Schneemann Socken 9

    • knote das Ganze oben zu – Doppelknoten
    • drück im 1/3 das Ganze mit den Händen etwas ein – damit es schon einmal in Kopf und Körper getrennt ist

Schneemann Socken 10 Schneemann Socken 11

    • knote diese Stelle etwas zusammen – Doppelknoten
    • nimm dir nun den anderen Teil der Socke, den du am Anfang zur Seite gelegt hast und krempel ihn an der Schnittstelle 1-2 Mal um

Schneemann Socken 12 Schneemann Socken 13

    • setz dem Schneemann die Mütze auf und nimm dir den Stoff-Streifen zu Hand
    • leg den Stoffstreifen um den Hals und knote ihn zu einem Schal zusammen
    • mit der Heißklebepistole kannst du die Knöpfe am Bauch anbringen  //  die roten, waren ursprünglich weiße, die ich mit Acrylfarbe angepinselt habe 😀

Schneemann Socken 14 Schneemann Socken 15

    • such dir nun eine Pinnadel in Wunschfarbe für die Nase aus und steck sie einfach mitten ins Gesicht
    • nun 2 weitere Pinnadel als Augen anbringen  //  ich hatte keine schwarzen, habe also einige genommen und sie in schwarze Acrylfarbe getunkt

Schneemann Socken 21

Et voilá: Bonhomme de Neige ♥
Wer möchte kann vielleicht auch noch Münder anbringen, aber ich finde sie so irgendwie putziger 🙂 Ach, und ihr seid selbstverständlich nicht gezwungen, den Schneemännern weiße Mützen aufzusetzen – wer Lust hat, kann natürlich bunte Söckchen zerschneiden und die dem weißen Kerl anziehen 😉

Schneemann Socken 22

Selbst, wenn es dieses Mal keine weiße Weihnachten geben sollte – immerhin kann ich auf alle Fälle behaupten, ich habe auch diese Jahr Schneemänner gebaut, höhö 😀

Schneemann Socken 23

Dann werde ich mich mal in die Küche bewegen und das 3. Mal in dieser Vorweihnachtszeit Plätzchen backen 😀 Es ist schon wieder alles verputzt – ich bin´s nicht, die so viel nascht *hust* Mir ist aufgefallen, dass ich dieses Jahr noch keine Vanillekipferl und Kokosmakronen produziert habe, es wird also höchste Zeit 😉

Schneemann Socken 24

Also genießt diesen 3. Advent und habt es fein ihr Süßen ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
Allie & Me Desing – Weihnachtszauber
niwibo – Adventszeit