DIY 5 Mood Tracker Inspos | PILOT G2-7*

[Werbung | PILOT G2-7*]

Hello hello meine Lieben 🎀 Erinnert ihr euch alle noch vor 3 Jahren? Im Juli 2019 erfuhr ich, dass ich schwanger war. Und nein, nicht erst seit ein paar Wochen, sondern ich hatte schon fast die Hälfte der 40 Wochen zu dem Zeitpunkt erreicht. Aber man sah es mir körperlich nicht an. Deswegen hab weder ich noch jmd anderes was geahnt – außer der Mann, der das doch irgendwie im Gefühl hatte 🙃

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Floral

Mit der Schwangerschaft fing ich mit unserem/meinem DIY Schwangerschafts-Tagebuch an – inspiriert durch Bullet Journals 😊 Für das damalige Projekt benutzte ich die PILOT Pen FriXion. Ihr wisst und kennt sie bestimmt – die berühmten Stifte, die schreiben wir Gelpens, aber jederzeit radierbar sind 😉

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Kaffee

Und was soll ich sagen – dieses Mal komme ich mit einem Projekt um die Ecke, bei dem ich mich wieder aus der PILOT Family bediene. Dieses Mal dürfen die weltweit meistverkauften Gelschreiber ins Rampenlicht rücken: Die G2-7* 😊 Sie liegen aufgrund ihrer gummierten Griffzone nicht nur super in der Hand, sondern gleiten so geschmeidig übers Papier, da macht das Schreiben, Skizzieren, Malen gleich doppelt so viel Spaß! 🤩

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy

Habt ihr vielleicht auch Stifte Zuhause, deren Tinte vom Papier aufgesogen und es dann so fransig wird? Mein innerer Monk stirbt bei sowas immer 1000 Tode 😵 Genau dieses Problem gibt es mit den Gelschreibern von PILOT nicht – man erhält saubere, klare Linien und Striche. Inzwischen gibt es die G2-7* in bis zu 31 verschiedenen Farben – von Metallic über Neon und Pastell bis hin zu klassischen Tönen, wie rot, blau und grün.

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Iglu

Wer sich an das damalige DIY Schwangerschafts-Tagebuch erinnert, wird bestimmt auch meinen Müdigkeits-Tracker kennen 😴 Der Körper verbrauchte durch das Arbeiten für ein weiteres Wesen deutlich mehr Energie. Das zwang mich tatsächlich (als jmd, der sonst nie mittags schlafen konnte) dazu, mich tagsüber hinzulegen und die Äuglein zu schließen. Die Idee für den Müdigkeits-Tracker hatte ich mir von den typischen Mood Trackern, die man aus Bullet Journals kennt, geholt.

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy

Und was soll ich sagen? Ich bin nach wie vor schlecht darin ein Bullet Journal zu führen, aber der Müdigkeits-Tracker bzw. Mood Tracker hat´s mir angetan. Warum? Na, egal, wie der Monat war – ob viel Positives oder auch Negatives – man kann alle Höhen und Tiefen auf einer Seite sehen. Nichtsdestotrotz strahlt die Seite was Schönes aus – alles ist farbig/bunt und das Bild wirkt harmonisch. Und es gibt kein Gesetz, welches besagt, Mood Tracker darf man nur führen, wenn man ein Bullet Journal besitzt 😉

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Heißluftballon

Und da komme ich mit meinem heutigen DIY ins Spiel. Ich zeige euch Schritt-für-Schritt, wie ihr euch ebenfalls eine Mood Tracker Seite ganz easy gestalten könnt – ohne der große Picasso zu sein 👩🏻‍🎨 Und glaubt mir, auch meine Mood Tracker sehen zwischenzeitlich immer etwas doof aus. Erst am Ende, wenn man den Monat geschafft hat und alles coloriert ist, wirken die so toll 😉 Vertraut auf das Endergebnis, wenn die 28, 29, 30 oder 31 Tage rum sind. Ich kann euch versprechen, ihr werdet denken „Hey, ist gar nicht so schlecht geworden! Da darf ich mir mal auf die eigene Schulter klopfen“ 😁

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy

Du brauchst:
Notizbuch (bevorzuge selbst gepunktet) / Blatt Papier
G2-7 [hier*]
evt. Bleistift + Radiergummi

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung

    • Überschrift „Mood“ oder „Mood Tracker“ mit Bleistift vorschreiben u. platzieren
    • danach Legende + alle Motive vorzeichnen (muss nicht perfekt aussehen) – je nach Monat brauchst du 28, 29, 30 oder 31 Motive
      • du kannst gerne auch diesen Schritt auslassen u. direkt mit Schritt 2 starten
    • alles mit dem schwarzen G2-7 nachspuren u. trocknen lassen

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung

    • Bleistift-Linien wegradieren
    • alle Motive einmal durch nummerieren

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Anleitung

    • Legende erstellen, indem man jedem „Mood“ (= Laune) eine Farbe zuordnet
    • täglich ein Motiv ausmalen
    • dabei orientierst du dich an der Legende + deinem Mood: War es ein ziemlich schlechter Tag? Oder war er so lala? Vielleicht war der auch gut? Oder hattest du einen einfach grandiosen Tag?

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy

Klang jetzt nicht so schwer, oder? Und ja, am Anfang des Monats muss man 10-30 Min. investieren, um alles vorzubereiten und zu zeichnen. Aber danach sind es ja max. 10 Sek-Aufgaben pro Tag. Wer es lästig findet 28-31 einzelne Motive zu zeichnen, kann sich am Iglu-Motiv orientieren. Da hab ich 1 Iglu gezeichnet. Ihn in 30 Teile zerlegt und habe schon einen fertigen Mood Tracker. Das könnt ihr mit jedem Motiv machen. Statt 30 florale Motive – einfach 1 große Blume u. diese in 30 Teile zerlegen (wie so ein Puzzle) 😉

DIY 5 Mood Tracker Inspirationen mit PILOT G2-7 #ready2diy: Lampions

Hier lautet die Devise, einfach mal machen. Einfach starten. Egal, wie unperfekt ihr startet oder eure Zeichnungen aussehen, am Ende des Monats, wenn das Gesamtbild fertig ist, sieht die Mood Tracker Seite einfach perfekt aus! 😍 Am besten ihr lasst euch von den 5 Mood Trackern Inspos hier inspirieren und bildet daraus eure eigene Idee 🤩 Und welcher Mood Tracker von den 5 Inspos gefällt euch am besten? Welches Thema würdest du gerne als Mood Tracker umsetzen? 😊

So, und damit verabschiede ich mich für heute. Macht euch eine tolle Woche und lasst es euch gut gehen 💝

Kommentare4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.