DIY Pilz Namensschild aus Kork und was sind Affliate Links?

Huhu meine Lieben,
heute möchte ich über etwas Spezielles mit euch sprechen. Eigentlich bin ich der persönlichen Meinung – es sollte selbstverständlich sein… Aber es scheint nicht so, deswegen möchte ich doch gerne ein paar Worte darüber loswerden.

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Euch ist vielleicht im letzten Beitrag aufgefallen, dass ich bei der ‚Du brauchst‘-Liste solche Sternchen [*] gesetzt habe und wenn ihr darauf klickt, werdet ihr weiter zu amazon geleitet. Am Ende des Beitrags konntet ihr eine kleine Erläuterung bekommen, was dieses Sternchen  bedeutet:
– „Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn ihr etwas kauft. Für euch entstehen keine Zusatzkosten.“
Im Prinzip geht es darum: Vielleicht ist es euch schon selbst passiert. Ihr seid zu Besuch auf einem Blog, seht einen Beitrag und seid hin und weg vom vorgestellten Projekt *-* Ihr seid so begeistert davon, dass ihr es unbedingt nachmachen wollt, aber leider fehlt euch genau das eine Material aus der Liste…

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Bevor ihr euch stundenlang damit beschäftigt bei amazon durchzuklicken, um die einzelnen Rezensionen durchzulesen, ob es gut oder schlecht ist – wird euch die Arbeit erleichtert, indem ich euch einen Link vorschlage. Ihr klickt drauf, das Produkt wird angezeigt und wenn ihr ebenfalls davon überzeugt seid, dann könnt ihr es, wie ihr es sonst auch machen würdet: Einfach in den Einkaufskorb legen und kaufen. Erst, wenn ihr diese eben beschriebenen Schritte befolgt und kauft, erst dann bekomme ich prozentual eine Mini-Provision. Meist sind das nur paar Cents… Das Ganze nennt man dann Affliate Link. Es gibt neben amazon auch noch weitere Unternehmen, die Affliate Links anbieten.

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Ihr seid nicht gezwungen, dieses Produkt über den vorgeschlagenen Link zu kaufen – ihr könnt es selbstverständlich auch wie gewohnt bestellen. Dann bekomme ich keine Provision. Das ist ganz euch überlassen 😉
Aber egal, für welchen der beiden Wege ihr euch entscheidet: Ihr zahlt jedes Mal den gleichen Preis.
Jeden kleinen Penny, den ich hierdurch bekomme, fließt wieder in meinen Blog 🙂 Somit unterstützt ihr mich und meinen Blog auch ein bisschen 😉
Denn so einen Blog zu führen, kostet selbstverständlich Geld. Es fängt bei dem Hoster an, geht manchmal weiter zu kostenpflichtigen Themes und hört bei den Materialien für die einzelnen Projekte auf.

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Mein Steckenpferd hier aufm Blog sind DIYs. Sprich: Ich brauche Bastelmaterialien – ohne die geht gar nichts! Ob Tonpapier, Acrylspray, Kleber, Paper Strings usw. – es kostet alles leider Geld… Geld regiert die Welt – vor allem, wenn wir materialistische Dinge wollen…
Aber auch Rezepte wollen finanziert werden – denn ohne Lebensmittel funktioniert das nicht richtig mit dem Kochen ;D Dann kommen die Fotoprops hinzu, damit man hier und da noch was zum Drapieren hat – schließlich sollen die Bilder ansprechend aussehen 😉 Das Fotos eine wichtige Rolle in unseren Beiträgen spielen, ist kein Geheimnis! Und mit ein bisschen Chi Chi hier und da – und schon bekommt das Foto das gewisse Etwas 😀

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Ach ja, und was man nicht vergessen sollte – es war bis jetzt auch die größte Investition, die ich gemacht habe, seit Love Decorations existiert: Meine Kamera! 🙂
Und ich habe mich nun entschieden, bei amazon mit den Affliate Links mitzumachen – in der Hoffnung wenigstens ein paar Cents damit zu verdienen. Es wird längst nicht die Kosten der Materialien abdecken, aber lieber nehm ich 5 Cents als gar nichts 😉
Leider hat man als Blogger oft das Gefühl, man muss sich für jegliche Einnahme, die man mitm Blog macht – rechtfertigen. Man wird in der Zeit des Internet schnell als „Ohhh, die verkauft sich.“ abgestempelt.

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Ich hoffe, dass ihr nicht so über mich denkt. Denn alles, was hier verlinkt bzw. von mir empfohlen wird – tue ich mit gutem Gewissen 🙂 Ich würde euch niemals Müll anbieten, nur weil ich Geld dafür bekomme. Davon habt weder ihr was von, noch ich – vielmehr schadet es mir und meinem Blog…! Es wäre also eine Lose-Lose-Situation! Sagt man das so? Lose-Lose? Man sagt schließlich auch Win-Win…!? ;D
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Anfragen eintrudeln und wie viele Absagen ich dann tippen muss. Und wie unverschämt und kacke dreist einige von denen sind… Wenn ihr wollt, kann ich euch ein anderes Mal ausführlicher über die Kooperationen berichten. Schreibt mir einfach eine kurze Mail oder einen Satz dazu in den Kommentaren 😉

 

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

So. Das war so ein kleiner Überblick, was diese ominösen Affliate Links sind. Denn in Zukunft werden die wohl öfter auftauchen 😉
Kommen wir zum DIY Projekt. Wir beschäftigen uns heute weiter mit dem Thema Herbst, der inzwischen so richtig bei uns angekommen ist. Mit Kälte, Nässe, grauer Himmel. Ja, aber das ist noch nicht alles. Für dieses DIY sammelte ich gedanklich einige Stichpunkte zusammen: Was verbindet denn klein Rosy so mit Herbst? 😀
1. Bunter Herbstlaub! – Rosy, du kannst nicht schon wieder was mit Blättern machen. Diese hast du erst vor einigen Beiträgen bei deinen Untersetzern benutzt.
2. Kürbis! – Mensch Mädel, leidest du an Kurzzeitgedächtnis?! Hallooo! Letzer Beitrag – die DIY Papier Kürbisse. Na klingelt´s!?
3. Pilze! – Bingo! Du hattest zwar letztes Jahr schon mit Farbe aus Kronkorken Pilze gezaubert. Aber dieses Jahr – noch nichts dergleichen! 🙂

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Pilze sollten es werden und weil ich wieder Lust hatte, was mit Kork zu machen, holte ich meine Korkplatten aus der Schublade. Vielmehr suchte ich sie. Ich erinnerte mich nicht mehr daran, in welcher Kiste ich sie verstaute: In der Kiste unterm Bett? – Nein. Die andere Kiste unterm Bett? – Auch nicht. Vielleicht im Regal in der bunten Kisten. – Fehlanzeige. Erste Schublade… Ich glaube, ihr könnt euch das Szenario gut vorstellen – irgendwann nach 15 Minuten rumgesuche und Zimmer aufm Kopf stellen. Daaaaa! Die gesuchte Box 😀 Es konnte also los gebastelt werden. Auch dieses Mal werdet ihr wieder eine Vorlage von mir in der ‚Du brauchst‘-Liste finden – falls ihr sie brauchen solltet 😉

diy-pilz-namensschild-aus-kork-12

Wir kreieren also heute DIY Pilz Namensschilder für Geschenke. Ihr könnt sie aber auch an einer Serviette dranklemmen und schon habt ihr Platzkarten für eure Gäste. Ja ok, Erntedankfest war schon am Sonntag und damit wäre es zu spät. Aber vielleicht steht der eine oder andere Geburtstag noch an oder eine Brunchrunde oder feiert jemand Thanks Giving? Hab gerade extra gegooglet – Thanks Giving findet am 24. November diesen Jahr statt ;D
Was ich eigentlich ausdrücken möchte, sie sind vielseitig einsetzbar 😉 Nun, aber mal zu der Anleitung:

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Du brauchst:
Vorlage [hier]
Wäscheklammern (gab es bei Tedi 24 Stck für 1 €)
Heißklebepistole [*]
Fineliner/Filzstifte
Korkplatte
Schere
Bleistift

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

    • gewünschte Pilz-Vorlage auf Kork übertragen und ausschneiden
    • beschrifte deinen Kork Pilz mit den Namen des Geburtstagskindes

v

    • befestige mit Hilfe der Heißklebepistole die Wäscheklammer auf die Rückseite

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

In wenigen Minuten haltet ihr eure eigenen DIY Pilz Namensschilder in euren Händen 🙂 Ihr könnt sie auch noch nach Herzenslust anmalen, umranden, verzieren – was das Zeug hält!
Falls ihr es, wie ich, als Geschenk Topping einsetzen wollt – braucht ihr natürlich etwas, woran ihr das klemmen könnt. Bei mir sind es die Paper Strings 😉
Soll ich euch mal zum Schluss noch was verraten: Ich dachte am Anfang, dass der Beitrag heute kurz werden wird. Soviel dazu, hahah ;D

DIY Pilz Namensschild aus Kork | DIY Mushroom Name Tag

Bevor ich mich endgültig verabschiede, würde ich gerne noch eure Meinung zum Thema Affliate Links hören. Wie steht ihr dazu? Findet ihr es schlimm? Stört euch das? Ist euch ein/e Blogger/in unsympathischer, weil er/sie ein bisschen Geld mit seinem/ihrem Blog verdient? Schreibt mir eure Meinung in den Kommentaren dazu oder auch gerne per Mail an: info@lovedecorations.de 😉

Nun lasst es euch allen gut gehen und fühlt euch alle lieb gegrüßt :*

Rosy kleinVerlinkt bei:
Crealopee September 2016 – Pampelopee
Deko-Donnerstag – Lady Stil
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Hallo Herbst – ars textura
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Kreativas – Decorize
Link you stuff – Meertje
MMI – Frollein Pfau

Kommentare13 Kommentare

  1. hihi, lose-lose-Situation, die Wortschöpfung des Tages für mich :-).
    schön hast du die Situation vorgestellt- und das mit dem lieben Geld und Bloggen kann ich nur unterstreichen …!Ich finde diese Links überhaupt nicht schlimm- schließlich kann ich als Leser doch selbst entscheiden, was ich möchte, und wenn man dort tolle Produkte vorgestellt bekommt ist das doch eine prima Sache !
    genauso hübsch finde ich deine Namensschilder – ui, da bekommt man richtig Sehnsucht nach einem Dinner mit Freunden, yeahh !!

    fühl dich umarmt !
    love
    sophia

    1. Meine Lieblings-Sophia 🙂

      Vielen Dank für deine Worte! Das tut echt gut sie zu lesen *-* Ich wollte einfach mal darüber geschrieben haben, damit auch die Leser, die nicht so viel in der Bloggerwelt unterwegs sind, verstehen, was es damit auf sich hat! Mich selbst stören sie auch nicht auf anderen Blogs – im Gegenteil 🙂

      Hihi, vielleicht schaffen wir es auch noch eines Tages uns zu treffen zum Kaffee und Kuchen oder Dinner 😉

      Fühl dich ganz lieb zurück umarmt und mach dir ein schönes Wochenende mit ganz viel Liebe ♥ :*

  2. Hallo Rosy,
    also zuerst mal: ich finde das völlig ok mit den Amazon Links. Die Sachlage ist inzwischen für jeden klar und kein Leser ist gezwungen, die Links zu benutzen. Und Tipps zum Material-Einkauf können doch einige deiner Leser gut brauchen.
    Das mit der Werbung auf dem Blog muss sowieso jeder für sich entscheiden. Wird es zu viel und man verliert seine „Blog-Seele“, dann sind die Leser irgendwann weg; das regelt sich also von alleine. 😉
    Aber wenn man authentisch bleibt und dann hin und wieder mal direkte Werbung für ein Produkt macht (ob bezahlt oder nicht), dann ist das doch völlig in Ordnung. Der Blog ist ja so etwas wie mein „Tagebuch“ und ich will meinen Lesern gerne mitteilen, was ich mag oder was nicht. Und Bloggen ist oft auch echte Arbeit. Warum sollten wir es ablehnen, wenn uns jemand unsere gute Arbeit entlohnen möchte?
    Ich finde es gut, dass du das Thema angesprochen hast.
    Und ich finde deine Kork-Deko-Klammern supersüß.
    Herzliche Grüße
    vonKarin
    PS – ich dachte auch, dass dies ein kurzer Kommentar wird …
    😀

    1. Hallo liebe Karin 🙂

      Oh wow, ich bin voll gepflasht von deinem Kommentar – dafür ganz ganz lieben Dank ♥
      Und auch für deine ehrlichen Worte zum Thema Werbung auf Blogs!
      Es tut wirklich gut zu lesen, dass andere es ebenfalls so sehen 🙂
      Ich denke, wenn man keinen eigenen Blog führt, dann kann man sich nicht vorstellen, dass da sooo viiiiiel Zeit hinter steckt. Ich glaube, es vergeht kaum ein Tag im Jahr, an dem ich nicht irgendetwas für meinen Blog mache…
      Sei es was vorzubereiten oder auf Social Media Kanälen unterwegs zu sein.
      Es raubt unheimlich viel Zeit und Energie – aber ich mache es sehr sehr gerne, denn es ist meine Leidenschaft *-*

      Liebes, ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag und komm gut in die neue Woche! Ich drück dich ganz lieb ♥

  3. Liebe Rosy,

    deine Idee sieht wieder ganz bezaubernd aus. Im Herbst haben irgendwie ja auch so viele Geburtstag (Ich auch! 🙂 ) da kann man deine Namensschilder sehr gut gebrauchen. Tolle Idee!
    Und ich finde es auch gar nicht verwerflich Geld mit dem Blog zu verdienen. Gut, ich bin selbst Bloggerin und bei dem Thema wohl nicht ganz objektiv, aber man investiert ja auch so viel in den Blog und irgendwo muss das Geld dafür ja herkommen. Und das Bastelmaterial ist ja auch nicht gerade günstig. 🙂 Trotzdem toll, dass du deinen Lesern die Sache mit den Affliate Links mal erklärt hast.

    Liebe Grüße und fühl dich gedrückt! Judith

    1. Meine liebe Judith 🙂

      Ohhh, du hast im Oktober Geburtstag!? Na, hoffentlich bekomme ich das mit, um dir zu gratulieren, hihi 🙂
      Schön,d ass dir die Klammern so gut gefallen :*

      Hihi, aber ich glaube, dadurch weißt du erst recht, was es bedeutet und wie viel hinter den Kulissen passieren muss bis so ein Blogpost überhaupt entstehen kann… Neben Energie und Zeit, die wir reinstecken, geben wir, wie du auch sagst, Geld für Bastelmaterialien aus…!

      Ich umarm dich ganz dolle und wünsche dir schon einmal einen fantastischen Start in die neue Woche, meine kreative Maus ♥

  4. Hallöchen! Deine Pilze sind richtig süß geworden Rosy! Ich finde es wirklich selbstverständlich dass du Affiliate oder Affliate Links in den Anleitungen einbaust, ich tippe da lieber gleich drauf und hab gleichzeitig die Empfehlung der lieben Rosy:)).
    Ich wünsche dir ein schönes, herbstliches Wochenende!

    1. Ohh, Hannah, deine Worte bringen mich richtig zu Strahlen *-* Das freut mich voll, dass auch mal von einer nicht-Bloggerin zu lesen, hihi 🙂
      Fühl dich doch bitte lieb geknuddelt und alles Liebe ♥
      Genieß diesen sonnigen Herbst-Sonntag!

  5. Meine liebe Rosy,

    was ist denn das für eine Sauerei, denkst du dir wahrscheinlich, dass die Susi schon so lange nicht mehr auf meinem Blog war? Und ja es stimmt, ich kam leider durch Themenwoche und Co nicht dazu. 🙁
    Dein Beitrag ist natürlich wieder top, aber ich glaube, du bist der korkverliebteste Mensch der Welt. *lach*
    So meine Rosy, vielen dank für die tolle Anleitung und einen kleinen Einblick in deinen Blog.

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    deine Susi 🙂 :*

    1. Huhu Susi 🙂

      Ach was, sowas würde ich nie denken – vor allem nicht über dich, du Liebe 🙂
      Ich kenn es doch selbst und wenn du keine Zeit hast, ist es so… Ob du heute oder paar Tage später vorbeischaust – ich freu mich, dass du überhaupt vorbeischaust 😉 Also habe bitte wegen sowas kein schlechtes Gewissen, hörst du!? 🙂

      Ich find Kork einfach mega vielfältig *-* Es ist nicht nur ein praktisch, sondern kann auch toll aussehen 🙂
      Außerdem lässt es sich ganz gut verarbeiten 😀

      Lass es dir gut gehen und alles Liebe ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.