DIY Origami Vase #4 und meine besondere Beziehung zu meiner Babyborn (nicht)

Huhu meine Süßen,
das verlängerte Wochenende ist vorüber. Ich hoffe, ihr habt eine schöne Zeit gehabt und konntet euch etwas entspannen und erholen. Leider kränkel ich seit einigen Tagen etwas – ich kann noch nicht mal genau sagen, ob ich nur krank bin oder krank + Allergie *grmpf* Aber so langsam geht es mir wieder besser – zumindest fühlt es sich so an ;D

DIY Origami Vase #4

Wie dem auch sei, ich habe die Zeit genutzt und konnte ein bisschen Probebasteln. Das eine wollte so gar nicht klappen, wie ich es mir vorgestellt habe – aber dafür ein anderes. Bevor dieses aufm Blog landet, zeige ich euch heute das versprochene DIY, das ihr als Sneak Peek schon im 12 von 12 – Mai 2016 #2 Beitrag sehen konntet 🙂
Da meine selbstgefalteten Origami Vasen bis jetzt immer ganz toll bei euch ankamen – alle 3 gehören zu den beliebtesten Posts auf diesem Blog – siehe Sidebar unter ‚Beliebt‘ 😉
Dachte ich mir, führen wir eine neue DIY Origami Vase ein – voll die geniale Idee, nicht wahr!? So richtig originiell und einfallsreich, hahaha 😀

DIY Origami Vase #4

Nein, jetzt mal im Ernst: Ich liebe solche Origami Vasen *-* Und bisschen Abwechslung und Auswahl schaden ja nicht 😉
Eins kann ich euch bei dieser DIY Origami Vase versprechen: Das kann wirklich jeder nachmachen – es ist wirklich pups einfach und sieht dabei so elegant aus!
„Momente mal!“, werden sich die aufmerksamen Leser fragen, „Hat sie nicht im letzten Beitrag etwas in kupfer angesprüht? Wo ist diese Vase?“ Mhmm… Ja, ich hab´s ausversehen zerstört – deswegen habe ich innerhalb von 5 Minuten die graue gefaltet 😉 Aber ihr merkt, es ist wirklich ruckzuck hergestellt!

DIY Origami Vase #4

Es ist verrückt – manchmal bin selbst von mir überrascht, wie oft ich zu rosa/pink greife, wenn ich bastel. Ihr müsst wissen: Ich war nicht dieses typische Mädchen-Mädchen!
Im Gegenteil: Die geschenkten Barbiepuppen sammelten sich unverpackt in einem alten Kinderwagen an. Später bekam ich von meiner Ersatzoma eine Babyborn. Das war damals der heißeste Shit, den man als Grundschulschülerin bekommen konnte. Überall konnte man sie entdecken: Im Schaufenster, bei Freunden und im TV.

DIY Origami Vase #4

Ihr hättet meinen Gesichtsausdruck, pardon, ich meine meine Begeisterung im Gesicht sehen sollen – nooot! Die lief nämlich gegen Null, hahaha 😀 Man hätte mir alles, wirklich alles, andere schenken können, aber keine Babyborn. Sie meinte es ja nur gut. Vor allem steckte noch mehr dahinter. Es ging ihr darum, dass ich lerne, wie ich evt. eines Tages Babys im Arm halte, anziehe oder auch Windeln wechsel…
An sich kein schlechter Gedanke und bei einer anderen Ersatz-Enkelin hätte das auch alles gefruchtet – nur bei mir nicht… Woran es lag, dass ich nicht gerne mit Puppen spielte, das weiß ich bis heute nicht…

DIY Origami Vase #4

Dementsprechend oft wurde sie zum Spielen rausgeholt. Nämlich genau kein einziges Mal! Nur, wenn meine Ersatzoma kam und mir zeigen wollte, wie man Windeln wechselt oder Ähnliches, dann habe ich sie brav geholt. Immerhin hat sie einen schönen Platz zwischen all meinen zigtausenden Kuscheltieren bekommen 🙂 Kuscheltiere mochte ich sehr als Kind *-* Das eine oder andere besitzen wir auch noch!
All meine Kuscheltiere fanden damals Platz am Ende des Bettes. Ich könnte heute immer noch Kuscheltiere am Bettende platzieren und sie würden mich wahrscheinlich genauso wenig stören wie damals – so klein wie ich geblieben bin, höhö ;D Mein Lieblingsmensch hingegen wäre darüber not amused at all – uns trennen knapp 30 cm Höhenunterschied, haha 😀

DIY Origami Vase #4

Oh wow, mir fällt gerade auf: Origami Vasen und Babyborn + Kuscheltiere in einem Text!? So eine Kombination schaffe wahrscheinlich auch nur ich, hahaha 😀 Ob das alles Sinn macht, müsst ihr selbst entscheiden – ich gebe zu, ich habe etwas den Faden verloren *räusper* Weswegen wir einfach zur DIY-Anleitung überleiten, bevor es hier noch verwirrender wird 😉

DIY Origami Vase #4

Du brauchst:
Tonpapier in Wunschfarbe [*]
Butterbrotmesser / Falzbein [*]
Bleistift
Schere
Lineal
Klebestift [*]

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • schneide dir zuerst ein Rechteck aus Tonpapier zurecht
      • klein:   10 cm  x  26  cm
      • mittel:   14 cm  x  26 cm
      • groß:   20 cm  x  26 cm
    • teile das Rechteck in 6 cm breite Streifen auf
      • beim letzten Streifen bleiben 2 cm übrig: das wird später die Klebelasche
    • verbinde die obere linke Ecke mit der 2. Markierung unten
    • wiederhole das mit den restlichen Markierungen

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • nun verbindest du die Ecke unten links mit der 2. Markierung oben (blaue Linie)
    • wiederhole das mit den restlichen Markierungen (blaue Linien)
    • fahre mit dem Messer und dem Lineal an allen Linien entlang

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • falte danach an alle Linien entlang
    • um schärfere Kanten zu bekommen, streiche mit dem Lineal nach
    • so sollte das Ganze nach dem Falten aussehen

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • zum Schluss nur noch die Klebelasche mit dem Kleber einschmieren und die beiden Enden miteinander befestigen
    • von oben sollte ein Quadrat zu sehen sein

DIY Origami Vase #4

Gläschen reinstellen und schwups: Steht DIY Origami Vase #4 vor euer Nase ;D
Übrigens die Vase kann etwas anders aussehen, je nachdem aus welcher Perspektive man drauf schaut. Zum einen hätten wir die Ansicht, bei denen man 2 Dreiecke sieht, die aufeinander stehen. Zum anderen eine Raute. Je nachdem, was ihr lieber mögt, dreht ihr die Vasenhülle entsprechend nach vorne 😉
Eigentlich wollte ich die Kombination aus weiß, rosa und Kupfer haben. Aber da Kupfer nicht mehr existiert, wurde daraus grau und es gefällt mir inzwischen sogar noch besser, oder was denkt ihr?! 😀

DIY Origami Vase #4

Selbstverständlich gilt auch dieses Mal wieder: Ob für Blumen, Stifte oder was euch sonst so einfällt, ihr könnt es beliebig einsetzen 😉 Wenn ihr das Ganze aus dünnerem Papier faltet, kann ich mir sie auch für Teelichter gut vorstellen. Hier müsst ihr natürlich auch wieder darauf achten, dass das Papier nicht angefackelt wird!

Nun wünsche ich euch eine zauberhafte Woche und fühlt euch umarmt :*

Rosy klein

Auf Universal* findest du noch weitere tolle Ideen zum Thema Origami – die Kunst des Papierfaltens*.

*Vielen lieben Dank für die nette Zusammenarbeit, liebe Vanessa 🙂 

Verlinkt bei:
creadienstag – creadienstag
Crealopee Mai 2016 – Pampelopee
Deko Donnerstag – Lady Stil
DienstagsDinge – DienstagsDinge
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Handmade on Tuesday – Handmade on Tuesday
happy Hochzeit – Love Decorations
Link you stuff – Meertje

Servietten zu Hemden falten für den Vatertag

Huhu meine lieben Freunde,
heute ist alles etwas anders aufm Blog. Nein, nicht aufm Blog, was rede ich da. Nur in diesem Blogpost.
Das Erste, was sofort auffällt, sind natürlich die Ergebnisbilder – ich habe mich ein bisschen an Dark Mood Photography (wie es so schön im Fachjargon heißt) versucht, ohne wirklich zu wissen, was das eigentlich technisch bedeutet *räusper*
Sprich: Einfach mal drauf los drapiert und gemacht, ohne einen Plan zu haben, worauf man bei so einer Art von Fotografie alles achten muss und welche Regeln es gibt ;D

Servietten falten Hemd Vatertag

Klar, mache ich mir vorher so ein bisschen Gedanken: Auf welchen Hintergrund und wie ich dekoriere – aber soll ich euch mal was verraten: In dem Moment, wo ich anfange alles her zu richten, merke ich, wie bekloppt das eigentlich ist und schmeiße 3/4 dieser Vorstellung wieder weg. Bzw. im Prinzip ist das Einzige, was bleiben darf: Der Hintergrund 😀
Dann laufe ich durch die komplette Wohnung und reiße alle Schranktüren und Boxen auf – jetzt kommt der Teil, an dem ich mich wahrscheinlich ein bisschen wie eine Irre anhöre: Ich gehe in der Wohnung auf und ab, an allen Schränken und Boxen vorbei und begutachte die Sachen, die wir besitzen…

Servietten falten Hemd Vatertag

Im Grunde genommen: Ich betreibe dann Fenster-Shoppen, hahaha 😀 Kann  man das sagen? Also, ihr wisst natürlich, dass ich gerade versuche ‚Window Shopping‘ zu übersetzten, gell!? 😉
Manchmal hab ich Glück, da sehe oder entdecke ich etwas und packe das zum Hintergrund und überlege weiter – in welche Richtung die Story gehen sollte. Egal, in welcher Form man eine Kunstart betreibt, ob malen, tanzen, Fotografie, Gedichte und und und. Es geht ja irgendwie immer darum: Eine kleine Geschichte zu erzählen 🙂

Servietten falten Hemd Vatertag 15

Jetzt führe ich meine Kreation + Hintergrund + sonstige Objekte zusammen. Mein nächster Schritt ist immer der Blick durch die Linse! Ich muss in dem Moment einfach durch die Kamera schauen, weil mein Gehirn es nicht schafft, sich vorzustellen, wie es als ausgeschnittenes Rechteck aussieht *hust* 😀
Nach und nach kommen die Ideen in meinen Kopf geschossen und ich hole all die Sachen, die ich brauche  – verteile die Dinge rechts, links, hinten, vorne… Einfach alles um das Set herum, da wo halt Platz ist und drapiere los…

Servietten falten Hemd Vatertag

Nachdem ich denke, ich habe es alles so geordnet, wie ich es gerne möchte – mache ich die ersten Aufnahmen, rücke die eine oder andere Sache ein paar Milimeter nach rechts, vielleicht auch links, oben oder unten…
Jaa, und nach gefühlten 1000 Schüssen – in Wirklichkeit sind es meist um die 40-50 Bilder (ohne die Anleitungsfotos) – stehe ich da, schaue um mich herum und bin geschockt: Woher das Chaos plötzlich kommt. Dabei bin ich gefühlt doch nur 2x hin und her gelaufen. Aber hier sieht es gerade aus, als hätte ich eine Accessoire-Bombe rausgeholt und gezündet, höhö 😀

Servietten falten Hemd Vatertag

Alle Geschirrtücher, die wir besitzen, ohne das ein einziges aufm Bild später auftaucht. Hauptsache ich hatte es griffbereit, hätt ja sein können, dass es sich gut macht aufm Foto ;D
So sieht es also bei mir hinter den Kulissen aus 😀 Spannend und chaotisch, nicht wahr!? 😉
Ich werde auch mal Behind the Scene Bilder mit euch teilen – wenn ich daran denke *räusper* Meistens fällt es mir erst beim Aufräumen wieder ein, leider 🙁

Servietten falten Hemd Vatertag 18

Weiter geht´s mit dem DIY von heute. Wenn man sich die Bilder im ersten Moment anschaut, könnte man denken: „Ohh, die Rosy hat mal nach langer Zeit wieder ein Rezept mitgebracht!“
Da muss ich euch enttäuschen: Es geht nämlich um die gefalteten Servietten. Da meine Servietten-Häschen für Ostern so gut ankamen, dachte ich mir, wie wär´s mit gefalteten Servietten für den Vatertag?
Der ist schon kommenden Donnerstag. Es gibt bestimmt einige Familien, bei denen der Herr des Hauses nicht mit seinen Kumpels und einem Bollerwagen voller Bier loszieht 😉 Stattdessen Zeit mit der Familie verbringt und eventuell gibt es sogar lecker Essen oder auch Kaffee und Kuchen?! 😉

Servietten falten Hemd Vatertag 20

An genau dieser Stelle komme ich: Nicht nur Mamis freuen sich am Muttertag über einen schön gedeckten Tisch, sondern auch Papas am Vatertag 🙂
Solche Hemden-Servietten eignen sich natürlich auch für den Geburtstag, Hochzeit oder andere Anlässe. So oder so, ich denke, die Väter werden sich freuen und ein Lächeln werdet ihr denen auf jeden Fall entlocken mit diesen Servietten 🙂 

Servietten falten Hemd

Du brauchst:
Servietten
(egal, ob Papier- oder Stoffserviette)

Servietten falten Hemd 1 Servietten falten Hemd 2

    • zuerst faltest du die Serviette auf, so dass ein Quadrat vor dir liegt 
    • nun faltest du alle vier Ecke zur Mitte hin 

Servietten falten Hemd 3 Servietten falten Hemd 4

    • danach klappst du erst die linke Seite zur Mitte
    • jetzt klappst du die rechte Seite ebenfalls zur Mitte
      • du solltest nun ein Rechteck vor dir liegen haben

Servietten falten Hemd 5 Servietten falten Hemd 6

    • das drehst du jetzt um 180°, so dass die Rückseite oben liegt
    • teile mit den Augen das Rechteck in 4 gleiche Teile
      • nun faltest du die obere Kante um und zwar nur bis zum ersten Viertel

Servietten falten Hemd 7 Servietten falten Hemd 8

    • drehe das Ganze wieder um 180°, so dass die Vorderseite wieder vor dir liegt
    • anschließend knickst du die rechte Seite zur Mitte
      • dieser Schritt bildet am Ende den Kragen

Servietten falten Hemd 9 Servietten falten Hemd 10

    • Schritt Nr. 8 auf der linken Seite wiederholen
      • du siehst jetzt schon den Kragen
    • falte ein Dreieck, das etwas tiefer als an der Mitte beginnt, nach rechts außen

Servietten falten Hemd 11 Servietten falten Hemd 12

    • Schritt Nr. 10 mit links wiederholen
    • zum Schluss musst du den unteren Teil noch nach oben falten und es unter den Kragen schieben

Servietten falten Hemd Vatertag 19

War doch gar nicht so schwer, oder? 🙂 Was haltet ihr von den gefalteten Servietten zum Vatertag?  Vielleicht denkt sich gerade der eine oder andere unter euch: „Moment mal! Hat die Kleine nicht schon einmal solche Origami-Hemden gefaltet aufm Blog?“ Jaa, sehr aufmerksam – das stimmt. Es geht um den Beitrag, bei dem ich euch zeige, wie ihr einen Geldschein zum Hemd falten könnt. Da aber so ein Geldschein rechteckig ist, ist die Falttechnik etwas anders… Mit einem Quadrat lässt es sich um einiges leichter falten 😉 
Falls ihr euch noch fragt, wie hat die so scharfe Kanten bekommen: Das Wort schimpft sich Bügeleisen 🙂 Aber Vorsicht: Nicht zu heiß, sonst fackelt ihr alles ab!

Servietten falten Hemd Vatertag 22

Das Handlettering auf den Servietten habe ich mit einem gewöhnlichen Filzstift geschrieben: Nicht zu empfehlen, verfusselt und löchert nur! Vor allem kann man sich damit schlecht den Mund abwischen, außer man möchte schwarze Flecken im Gesicht ;D
Also kleiner Tipp: Lieber eine Karte in Krawatten-Form ausschneiden und zusätzlich auf die Serviette legen. So kann man auch gleich noch paar liebevolle Worte hinterlassen 🙂

Servietten falten Hemd Vatertag 23

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins Wochenende gekommen und könnt das sonnige Wetter genießen! Ganz liebe Grüße und eine große Umarmung an alle :*Rosy kleinVerlinkt bei:
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

DIY Origami Vase #3

Haaach, ihr Lieben, 
erst einmal: Ihr habt mir soooo eine Freude gemacht ♥ Wieso? Na, weil mein neues Logo so gut ankam! Ich hatte erst ein bisschen Bammel, dass es einfach niemanden gefallen wird… Aber die Sorgen waren umsonst: Also herzlichen Dank dafür :* 

DIY Origami Vase #2 21

Bevor wir heute zu diesen wunderschönen, stylischen, frühlingshaften Origami-Vasen kommen, muss ich euch unbedingt noch von der Forscherwerkstatt letzte Woche berichten. Die Forscherwerkstatt ist ein Projekt an unserer Schule, die für jede Klasse (egal, welcher Jahrgang) 4x im Jahr stattfindet.
Im Werkraum werden die Kinder in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekommt eine Kiste mit einem Experiment – in etwa im Sendung mit der Maus – Niveau. In dieser Box finden die Kinder den kompletten Versuchsaufbau in Bild- und Schrift. Zudem alle Materialien, die sie für diesen Versuch benötigen. Dann sollen die Kleinen versuchen innerhalb der Gruppe ihr Experiment selbstständig aufzubauen und durchzuführen. 

DIY Origami Vase #2 22

Bei der Versuchsdurchführung sollen sie beobachten: Was passiert? Was hat sich verändert? Und eventuell drüber diskutieren, warum es passiert ist und was dahinter steckt. 
Wenn die Zeit abgelaufen ist, soll jede Gruppe der restlichen Klasse ihr Projekt vorstellen und erzählen, was bei der Durchführung passiert ist. 
Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie fantasievoll und wahnsinnig genial die Aussagen und Erklärungen der Kinder sind. Ich stehe jedes Mal da und bin verblüfft, positiv verblüfft! 🙂 Da kann man sich gar nicht vorstellen bzw. verstehen, warum Kinder in Deutschland angeblich soo schlecht in Naturwissenschaften sind 😉

DIY Origami Vase #2 23

Wie auch dieses Mal: Die eine Gruppe sollte eine kleine Ü-Ei-Bombe bauen. Hauptbestandteil hierbei sind Backpulver und Zitronensäure. Wenn man das Ganze kurz durchgeschüttelt hat und loslässt, springen die beiden Hälfte von alleine auseinander und da die Kinder vorher eine Legofigur mit Fallschirm daran befestigt haben, sieht das Ganze natürlich noch spektakulärer aus 😀
Warum ich das eigentlich alles schreibe: Als genau diese Gruppe den Versuch vorgeführt hatte und nun dabei war, ihn zu erklären, kam folgende Aussage: „Also, wenn Backpulver auf Zitronensäure trifft, dann sind die sauer aufeinander und explodieren. So wie wenn Papa und Mama sauer aufeinander sind und sich streiten und dann explodieren sie auch.“ Haaaach, ich konnte nur noch schmunzeln, hihi 😀 Es ist einfach sooo goldig, wie sie so etwas interpretieren 🙂 Und das Kind hatte noch nicht mal unrecht mit der Aussage, höhö ;D

DIY Origami Vase #2 25

So genug vom Schulalltag. Kommen wir endlich mal zum DIY. Wie ihr in der Vergangenheit schon gemerkt habt, falte ich gerne. Am meisten haben es mir Vasen in Origami-Style angetan. Davon habe ich auch schon zwei verbloggt. Zu einem diese länglichen und zum anderen die kugelrunden Vasen
Heute möchte ich euch eine Vase mit Rautenmuster vorstellen. Da ich dem tristen Grau, das momentan den Himmel maßgeblich prägt, entgegenwirken wollte, habe ich mich für weißes, lavendel- und pinkfarbenes Tonpapier entschieden 🙂 Und immer, wenn ich mir sie anschaue, muss ich an den schönen Tulpenstrauß denken, der vor 2 Wochen hier so vor sich hinblühte, hihi 😀 

DIY Origami Vase #2 24
Ich gebe zu 19 Schritte klingen viel. Aaaber die Anleitung ist wirklich sehr sehr kleinschrittig, so dass es jeder nachvollziehen kann. Ob Profi-, Fortgeschritten- oder Anfänger-Origami-Falter 😉
Die Buntstift-Linien habe ich nur eingezeichnet, damit ihr euch die Schritte besser vorstellen könnt. Ihr müsst sie selbstverständlich nicht aufs Papier bringen, einfach nachfalten reicht 😉 Von allen Origami-Vasen, die ich bis jetzt vorgestellt habe, ist sie hier die einfachste 🙂

DIY Origami Vase #2

Du brauchst:
Tonpapier-/karton in Wunschfarbe
Klebestift
Schere
Bleistift
Lineal

DIY Origami Vase #2 1 DIY Origami Vase #2 2

    • zuerst schneidest du dir ein Rechteck in Wunschmaß aus:
      • groß (in weiß):    15 x 42 cm
      • mittel (in lila):   12 x 30 cm
      • klein (pink):   10 x 27 cm
    • markier dir die Mitte mit einem Bleistift
    • klappe nun die beiden unteren Seiten zur Mittellinie hoch (siehe 2. Bild)
    • wer möchte, kann die Kante mit einem Lineal kurz ’nachschärfen‘ (dann sehen sie ordentlicher aus)
      • einfach mit der Kante des Lineals an der Stelle drüber streichen
      • pass auf, dass das Lineal sauber ist, sonst schmiert es

DIY Origami Vase #2 3 DIY Origami Vase #2 4

    • klappe das Ganze wieder zu einem Rechteck auf
    • jetzt wiederholst du die Schritte von eben mit den beiden oberen Seiten
      • sprich du klappst beiden oberen Seiten des Rechtecks zur Mitte

DIY Origami Vase #2 5 DIY Origami Vase #2 6

    • wenn du es wieder aufklappst, solltest du ebenfalls das Muster, wie im ersten Bild, erhalten haben
    • jetzt faltest du die untere linke Ecke zum Kreuz
      • die eine Knicklinie (hier: lila) bildet mit der weißen eine Linie

DIY Origami Vase #2 7 DIY Origami Vase #2 8

    • das Gleiche wiederholst du mit der rechten unteren Ecke
    • klappe alles wieder auf
    • jetzt wiederholst du Schritt 6 und 7 mit den beiden oberen Ecken

DIY Origami Vase #2 9 DIY Origami Vase #2 10

    • wenn du jetzt alles aufklappst, dann solltest du inzwischen dieses Muster erhalten haben
    • jetzt faltest du die rechte untere Seite nach oben, hierbei orientierst du dich an dem linken weißen Kreuz

DIY Origami Vase #2 12 DIY Origami Vase #2 13

    • klappe das Ganze zurück zu einem Rechteck und wiederhole diesen Schritt mit der linken unteren Seite 
      • orientiere dich hierbei am rechten weißen Kreuz
    • wenn du das alles öffnest, dann liegt vor dir ein gleichmäßiges Rautenmuster (außer an den Ecken)

DIY Origami Vase #2 14 DIY Origami Vase #2 15

    • jetzt musst du noch die kleinen Ecken falten
      • du kannst die beiden äußersten Kreuze zur Hilfe nehmen und dadurch eine gerade Linie von oben nach unten zeichnen
      • bis genau zu dieser Linie faltest du die Ecken
    • so entstehen die minzgrünen Linien und vervollständigen das Rautenmuster endgültig

DIY Origami Vase #2 16 DIY Origami Vase #2 17

    • drehe das Blatt um, sodass die Rückseite vor dir liegt
    • und falte einmal längs in der Hälfte nach oben
    • danach wieder aufklappen

DIY Origami Vase #2 18 DIY Origami Vase #2 19

    • die untere Kante wird dieses Mal nur bis zur Mitte gefaltet
    • die obere Kanten wird ebenfalls nur bis zur Mitte gefaltet

DIY Origami Vase #2 20

    • zum Schluss alles wieder auffalten, wieder auf die Vorderseite drehen und an den Rand bisschen Kleber verteilen, damit du das Ganze festkleben kannst
    • je nachdem, wie groß der Durchmesser werden soll, kannst du oben am Rand ein Vier- oder Fünfeck haben

DIY Origami Vase #2 26

Jetzt nur noch ein Glas oder Gefäß reinstellen und schon könnt ihr es als Vase, Stiftehalter, Knabberkramdepot oder Teelicht benutzen. Falls ihr eine Kerze reinstellt, darauf aufpassen, dass das Papier nicht zu eng ist bzw. nicht angefackelt wird ;D Und was ich mir gut vorstellen kann: Anstatt Tonpapier, dünnes Papier dafür zu benutzen, damit das Kerzenlicht schön durchschimmern kann 😉 Naa, habt ihr jetzt auch Lust bekommen, solche Vasen in Origami-Style zu falten? 🙂 

Ihr Süßen, habt noch eine famose Woche und seid lieb gegrüßt ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
creadienstag
DienstagsDinge
Deko-Donnerstag
Handmade on Tuesday
happy Hochzeit

Servietten-Häschen

Vor einigen Tagen habe ich die Linkparty Happy Ostern ins Leben gerufen und schon komme ich mit meinem ersten Beitrag passend zum Motto. Keine Sorge, ich werde ab jetzt nicht nur noch „Oster“-Post schreiben – die anderen Themenbereiche werden ebenfalls weiterhin verbloggt!

Hasen Serviette 22

Wenn die Familie und/oder Verwandtschaft an den Ostertagen so zusammen kommt, dann gibt es meistens auch etwas Außergewöhnliches zu essen. Zumindest bei den meisten.
Man geht wenige Tage vorab groß einkaufen, steht stundenlang – evt. sogar Tage vorher – in der Küche, um das Gänge-Menü vorzubereiten. Damit nicht genug. Der Esstisch möchte schließlich auch guten Eindruck hinterlassen und hübsch gedeckt werden 🙂 Wenn man sich schon Mühe gibt, dann richtig, gell!? 😀

Hasen Serviette 19

Also heißt das für uns: Die richtige Tischdeko muss her. Gar nicht so leicht – vor allem, wenn es auch noch etwas sein soll, das bei den Gästen im Kopf hängen bleibt. Denn wer möchte schon eine Feier ausrichten, die nach einer Woche schon wieder in Vergessenheit geraten ist. Gerade, wenn man so viel Zeit und Energie reinsteckt, nicht wahr?! 😉

Hasen Serviette 18

Ich erinnerte mich, dass ich vor einem Jahr auf Pinterest auf etwas gestoßen bin: Servietten gefaltet als Hasenkopf 🙂 Die Idee fand ich ganz süß ♥
Nun durchforstete ich eine Anleitung nach der anderen und versuchte das Ganze nachzufalten. Puuh, das war gar nicht so leicht, immer wieder ploppte folgende Frage in meinen Kopf: ‚Huch?! Wie kam sie denn von dem Schritt zu dem Schritt??? Also, so sieht das bei mir jetzt nicht aus… Und jetzt schon wieder, häh?!?‘

Hasen Serviette 21

Eigentlich ist die ganze Falterei gar nicht so schwer – man muss nur jeden einzelnen Schritt kennen. Deswegen sieht die Anleitung auch nach so viel aus… Aber das lag wirklich daran, dass ich es euch so detailliert wie möglich zeigen wollte, damit ihr nicht am Ende genauso ratlos da steht, wie ich zwischenzeitlich 😉

Hasen Serviette

Du brauchst:
Serviette
(egal, ob Papier- oder Stoffserviette)

Hasen Serviette 1 Hasen Serviette 2

    • leg die Serviette vor dir hin und falte sie einmal in der Mitte
    • nun faltest du das Ganze noch einmal längs in der Mitte

Hasen Serviette 3 Hasen Serviette 4

    • nimm das eine Ende und faltet es nach oben
    • das Gleiche machst du mit dem anderen Ende
      • es sieht jetzt so aus, wie ein Haus, das aufm Kopf steht

Hasen Serviette 5 Hasen Serviette 6

    • knicke nun die eine obere Ecke hin zur Mitte
    • das Gleiche machst du mit der anderen oberen Ecke, so dass du wieder ein Quadrat vor dir liegen hast

Hasen Serviette 7 Hasen Serviette 8

    • dreh das Quadrat von oben nach unten um 180°
    • nimm die rechte Spitze und knicke sie in die Mitte

Hasen Serviette 9 Hasen Serviette 10

    • knicke nun die linke Ecke zur Mitte
      • es sieht jetzt so aus, wie ein Diamant
    • dreht das Ganze um, sodass die Rückseite vor dir liegt

Hasen Serviette 11 Hasen Serviette 12

    • knick die obere Spitze nach unten und drehe das Ganze wieder auf die Rückseite

Hasen Serviette 13 Hasen Serviette 14

    • nun musst du das Ganze noch einmal um 180° drehen, so dass die Spitze des Dreiecks nach oben zeigt
    • jetzt knickst du beide Spitzen zur Mitte

Hasen Serviette 15 Hasen Serviette 16

    • du kannst die eine Spitze in die andere reinschieben
      • evt. musst du eine kleine Büroklammer oder Ähnliches benutzen, damit das Ganze hält (ist aber nicht zwingend notwendig)
    • dreht das Ganze wieder um, so dass du die Vorderseite vor dir liegen hast

Hasen Serviette 17

    • greife nun oben rein und drehe die Spitzen raus, sodass die kleinen Häschen-Ohren entstehen

[ Nachtrag: Bei wem das ineinander stecken nicht so hält, bindet einfach einmal um den Kopf mit Kordel, Garn oder Ähnlichem das Ganze fest und der Knoten vorne bildet die Schnauze 😉 ]

Hasen Serviette 23

Fertig ist euer erstes Servietten Häschen *-* Ein Stück Stoff oder Papier so gefaltet – das bleibt beim Gast 100 % im Kopf hängen. Dann kann man nämlich in einigen Jahren folgendes sagen: ‚Na du, erinnerst du dich noch an Ostern – damals als es diese witzigen Servietten mit den Karnickel-Öhrchen gab?‘ 😀 Tadaaa, und schon wären wir wieder bei: Es-ist-nicht-so-schnell-in-Vergessenheit-geraten-Ostern 😉

Hasen Serviette 20

Das war mein erster Post zur Linkparty ‚Happy Ostern‚. Wer ebenfalls einen Blogpost zum Thema Ostern hat, fühlt euch herzlich eingeladen mitzumachen 🙂 Einfach auf das Bildchen klicken und ihr werdet automatisch dahingeleitet 😉
Happy Ostern Logo 250pxIhr Lieben, genießt die restliche Woche und fühlt euch herzallerliebst gegrüßt ♥

Rosy klein

Vase in Origami-Style

Huhu ihr Lieben,
bevor ich euch auf meinem Blog mit den ersten weihnachtlichen Rezepten und DIYs beglücke, kommt heute noch einmal etwas jahreszeitloses! Ich weiß, das Wort gibbet nicht, steht auch nicht im Duden. Aber es beschreibt doch ganz gut, was ich meine, nicht wahr!?  Ok, überredet. In anderen Worten: Eine Deko, die zu jeder Jahreszeit passt!

Origami Vase 14

Im Juli erzählte ich euch, dass ich gerne Gläser in allen Formen und Größen sammle und zeigte euch, was man damit alles anstellten kann. Und zwar zum einen die bunten Acrylgläser mit Heißklebeschrift zu verschönern und zum anderen die Origami-Ummantelungen.
Wir haben immer noch viiiiele Gläser, vor allem, von den schmalen langen, aber leider viiiiiel zu wenig Vasen. Neue Vasen kaufen? Kein Geld und zu wenig Stauraum. Also musste ich mir eine Alternative überlegen und wie die Fotos euch schon verraten, hab ich eine gefunden 🙂 Es wird eine Vase in Origami-Style – wir falten uns wieder schöne Ummantelungen – diesmal für schmale Gläser.
Origami Vase 25

Sehen die nicht elegant aus? ♥ Ihr kennt bestimmt solche Vasen aus Porzellan und einige unter euch sind Besitzerin eines solchen Blumengefäßes mit geometrischen Formen, nicht wahr?! Die sieht man ja seit einiger Zeit überall und damit bin ich voll im Trend mit diesem DIY, yeay! 😀 Ich hänge sonst immer bisschen hinterher…

Origami Vase 17

Ich gebe zu, es kann an der einen Stelle etwas Tricky werden beim Falten – vor allem für Ungeübte. Aber wenn man den Dreh raus hat, geht es ganz von allein, versprochen 😉
Das Schöne an diesen Ummantelungen ist, dass man sie an die Jahreszeiten anpassen kann, indem man sich einfach die passenden Farben raussucht. Hätte ich mich jetzt für rosa, violett und gelb entschieden, dann wären bei der einen oder anderen bestimmt Frühlingsgefühle aufgekommen, oder!? 🙂

Origami Vase 26

Und hast du Lust drauf bekommen? 🙂 Dann lass uns mal mit den Vasen-Origami-Ummantelungen beginnen 😉

Origami Vase

Du brauchst:
Tonkarton in Wunschfarbe
Schere
Tafelmesser
Bleisitft
Klebestift
längliches Glas
Lineal

Origami Vase 1 Origami Vase 2

    • ein Rechteck aufs Tonkarton zeichnen und ausschneiden – Maße abhängig von Glas   //   hier: 15 cm x 40 cm
      • Breite ca. 2 cm höher als das Glas
      • Länge zwischen 40 – 50 cm
    • zeichnet nun gleichgroße Spalten ein – Maße bestimmt ihr   //   hier: 1 cm (1. Bild)
    • zeichnet nun am oberen und unteren Rand jeweils eine längliche Linie ein, die sollte nach Möglichkeit genau so viel betragen, wie der Abstand der Spalten   //   hier: 1 cm   (blaue Linie)
    • zeichnet nun unten eine weitere Linie ein, die 3x soviel entfernt ist von Rand, wie die vorige Linie   //   hier: 3 cm   (blaue Linie)

Origami Vase 3 Origami Vase 4

    • zeichne die Zacken ein (rote Linien)
      • unten sollten sie parallel verlaufen, oben um eins versetzt (1. Bild)   //   ich habe mir noch einmal eine Hilfslinie unten eingezeichnet
    • schneidet nun die unteren Zacken ab (2. Bild)

Origami Vase 5 Origami Vase 6

    • schnappt euch das Messer + Lineal und fahrt alle roten und blauen Linien nach sowie die Spaltenlinien (damit wir das Ganze später leichter knicken können)
    • faltet zunächst die Spalten (wer mit den Begriffen nichts anfangen kann, klickt einfach aufs Bild, dann könnt ihr euch es in groß ansehen und euch daran orientieren 😉 )
      • da, wo die Zacken nach außen zeigen: Bergfalte
      • da, wo die Zacken nach innen zeigen: Talfalte

Origami Vase 7 Origami Vase 8

    • im nächsten Schritt drückt ihr oben nur die Dreiecke nach innen (1. Bild)
    • falls ihr damit durch seid, am besten noch einmal alles zusammendrücken, damit es stabiler wird

Origami Vase 9 Origami Vase 10

    • jetzt kommt der Tricky-Part
      • faltet unten bis zu den Dreiecken alles auseinander und knickt das Ganze im rechten Winkel zu den Spalten um (siehe 1. Bild)
      • drückt nun von außen das erste kleine Dreieck rein
    • nun müsst ihr mit beiden Händen gleichzeitig arbeiten
      • mit der einen Hand drückt ihr die Spalten zusammen, so wie sie vorher auch waren – gleichzeitig drückt ihr die Zacken nach außen (siehe 2. Bild)

Origami Vase 11 Origami Vase 12

    • es sollte so aussehen, wie auf dem 1. Bild, dass macht ihr komplett einmal bis unten durch
    • wenn ihr fertig seid, drückt ihr das ganze Objekt einmal zusammen (2. Bild)

Origami Vase 13

    • klebt die beiden Enden mit einem Klebestift zusammen

Origami Vase 20

Jetzt nur noch über das Gläschen stülpen und eure selbstgefaltete Vasen-Origami-Ummantelung ist fertig. Ich gebe zu, es braucht ein bisschen Zeit und Geschick – aber für Leute, die gerne Origami betreiben, ein ganz nettes DIY, nicht wahr!? 🙂
Wie rum ihr sie über das Glas stülpt, dass liegt bei euch – so wie ihr gerade lustig seid 😉 Bei der dunkelblauen und weißen Ummantelung ist der breitere Teil unten und bei der hellblauen ist der schmalere Teil unten.

Origami Vase 21

Ihr könnt natürlich auch etwas anderes reinstellen als Blumen: Stifte, Stäbchen, Pinsel, Besteck oder was euch sonst so in den Sinn kommt 😉 Ich zumindest erfreue mich an den neuen Dekovasen – die machen sich richtig gut auf unserem Couchtisch, hihi 🙂

Origami Vase 27

Ihr Lieben, wir haben keine durchgestylte Wohnung, wie es viele andere Blogger haben. Falls farblich euch etwas nicht gefällt – einfach wegschauen 😀 Ich bin ja schließlich auch keine Interior-Bloggerin, deswegen darf ich das, höhö ;D
Trotzdem möchte ich loswerden: Schwarze Couch = schlechte Wahl 🙁 Man sieht andauernd die ganzen Staubfussel drauf, gaaanz schlimm… Deswegen bin ich auch, bevor ich die Fotos geschossen habe, mit dem Staubsauger auf die Couch losgegangen, haha 😀 Nichtsdestotrotz, seid ihr herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen, hihi 😉

Origami Vase 24

Und wie ich am Anfang des Beitrags verkündet habe, werden hier bald ganz viele tolle weihnachtliche Sachen gepostet. Aber da wir immer noch Herbst haben und sich die wärmende Sonne seit einigen Tagen blicken lässt, gibt es ab morgen noch einmal eine kleine Blogparade zum Herbstgewächs schlechthin:   #Kürbiswoche

Und nein, es werden keine Suppen, versprochen – dafür ganz tolle Rezepte, die man nicht überall findet! Aber schaut einfach selbst vorbei:

Montag:   Mareen   –   chocolate & clouds
Dienstag:   Mareen  –  chocolate & clouds
Mittwoch:   Rosy   –  Love Decorations
Donnerstag:   Stefanie  –  Löffel & Liebe
Freitag:   Mareen  –  chocolate & clouds

Genießt diese tolle Herbstsonne ihr Lieben und habt einen guten Start in den November ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
happy Hochzeit
Lady Stil   –  Deko-Donnerstag