DIY Serviette falten: Ahornblatt und meine Blogtexte

Hallöchen meine Lieben,
ich hoffe, ihr seid gut ins Wochenende gestartet trotz des Regens und grauen Himmels? Klar, ich könnte hier jetzt anfangen rum zu jammern und zu nörgeln… Ahh, wie kacke ey! Nass, kalt, bääääh… Da wird man ja ganz depressiv, wenn man ausm Fenster schaut…
Aber in der Laune bin ich heute nicht. Heute möchte ich über meine Blogtexte schreiben 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Meine Blogbeiträge zeichnen sich nicht nach diesem Muster aus: ‚Hallo ihr, heute bringe ich euch ein neues DIY mit. Es geht um XY und hier die Anleitung: 1… 2… 3… Fertig ist euer DIY. Viel Spaß beim Nachmachen! Habt noch einen schönen Tag, Rosy‘ Nein, falsch. Das stimmt jetzt so nicht ganz.
Meine ersten Beiträge waren genau so! Wie bspw. die Socken-Cupcakes oder die Papier-Rosen. Na, habt ihr euch gerade kurz reingeklickt und seid sie mal überflogen? Die sind schon anders als die Beiträge heute, oder? Mal abgesehen von der Fotografie, die wohl jeder 2. Blogger von seiner Anfangszeit kennt 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Aber irgendwann entwickelten sich meine Texte etwas. Was ich eigentlich gar nicht beabsichtigte… Vielleicht anfangs sogar nie wollte, denn immerhin leben wir im Zeitalter des Internets. Und wer weiß: Was, Wann, Wo gezeigt wird! Gerade in der Internetwelt hat man so gut wie keine Chance, die Daten über einen unter Kontrolle zu halten…
Dennoch: Meine Blogposts wurden persönlicher…! Entweder gebe ich etwas von meinem Leben selbst Preis oder erzähle etwas aus meinem Alltag. Wer meinen Blog schon etwas länger kennt, weiß auch, dass ihr anfangs in der Sidebar mit einem Foto von mir begrüßt worden seid, auf dem man meinen Hinterkörper erblicken konnte… Ich wollte anfangs einfach nicht mein Gesicht zeigen!

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Nee, das heißt nicht Hinterkörper. Man sagt Hinterkopf, aber nicht Hinterkörper… Wartet kurz, wie heißt es denn richtig? Ahhh, meine Rückseite, jetzt hab ich´s, hahaha ;D
Wie dem auch sei – hätte ich weiter den Stil beibehalten, den ich anfangs gehabt habe, dann wäre es an sich kein Problem gewesen… Aber das bin nicht ich.
Ich bin kein Mittelpunktmensch. Ich bin nicht aufgedreht und/oder quirlig. Aber jeder, der mich ein bisschen näher kennt, weiß, ich bin trotzdem nicht schüchtern und introvertiert. Uuund labere auch gerne mal, höhö 😀
Bin eher ein offener Mensch und des Öfteren leider sehr sehr tollpatschig *räusper*

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Und das wollte ich auch auf oder in meinem Blog widerspiegeln! Ich hoffe, das gelingt mir einigermaßen ;D
Dennoch gibt es Grenzen, die ich gerne auch in Zukunft beibehalten möchte: Keine Familienfotos und Schatzipupsi-Fotos hier aufm Blog. Genauso wenig werde ich die Namen von ihnen oder meinen Freunden hier benutzen. Vielleicht mal die Anfangsbuchstaben oder so.
Stimmt, in der Vergangenheit habe ich auch schon die eine oder andere Personen verlinkt. Aber das sind ‚Personen des öffentlichen Lebens‘ – entweder selbst Blogger oder zumindest auf den Social Media Kanälen unterwegs 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Wenn ihr keine Labertaschen seid, dann seid ihr es einfach nicht. Ihr müsst auf euren eigenen Blogs keine Romane schreiben. Das verlangt wirklich keiner von euch und macht das nicht, nur weil ihr das Gefühl habt: Alle anderen machen das aber so! Nein, Bullshit! Ich glaube, ihr habt verstanden, worauf ich hinaus will, gell!? ;D
Ich denke, nein, nicht ich denke… Es gibt nicht DAS Rezept für den richtigen Schreibstil auf einem Blog! Die einzige Regel, die man befolgen sollte: Authentisch bleiben 🙂

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Einfach man selbst bleiben und dahinter stehen, was man macht. Man selbst kann darüber entscheiden, was man veröffentlichen möchte und was nicht. Niemand zwingt einen dazu… Ok, das mit dem Impressum – da werden wir Blogger gezwungen, aber das ist eine andere Sache…
Ansonsten, ob wir Bilder von unserem Schlafgemach oder von den eigenen Kindern zeigen möchten oder nicht, dass ist jedem selbst überlassen 😉 Jeder muss sich seine Grenzen selbst setzen 🙂

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Und nun lasst uns zum DIY des heutigen Tages übergehen. Ich erspähe nämlich schon das ‚Du brauchst‘-Bild 😉 Wie bereits mehrmals in der Vergangenheit gezeigt… Ok, mehrmals ist jetzt wirklich zu hoch gegriffen, denn es waren nur 2 Male, hahah 😀
Auf jeden Fall zeigte ich euch 2 Arten, Servietten zu falten. Numero uno: Servietten Häschen zu Ostern und Numero due: Servietten Hemden zum Vatertag 🙂
Heute zeige ich euch eine Variante, die zum Herbst passt. Wir falten aus Servietten ein Ahornblatt! Es ist bis jetzt die leichteste Falttechnik von allen Falt-Servietten, die ich gezeigt habe. Aber überzeugt euch selbst 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Du brauchst:
(für ein Ahornblatt)
2 Servietten
Büroklammer
Schere
Schnur

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

    • zuerst legst du die Serviette aufgefaltet vor dich hin
    • und faltest die eine Ecke zur gegenüberliegenden Ecke

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

    • nun fängst du an, wie aus Kindertagen bekannt, eine Ziehharmonika zu falten
    • so sollte es am Ende aussehen
    • lege die Spitze so hin, dass sie zu dir zeigt

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

    • packe sie in der Mitte an und klappe die Flügel rechts und links hoch zur Mitte hin
    • drehe das Ganze auf die Rückseite und befestige das Ganze mit einer Büroklammer
      • es kann sein, dass ihr sie gar nicht braucht, weil es auch so schon hält 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

    • nun wiederholst du die Schritte von 1-5 mit der zweiten Serviette
      • Schritt 6 bei der zweiten Serviette bitte weglassen
    • falte die zweite Serviette in der Mitte auf und schiebe die erste in ihre Mitte

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

    • die beiden Servietten unten in der Mitte mit einer Schnur zusammenbinden

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Das Ganze noch auf den schön gedeckten Tisch und zack, habt ihr schon eine Serviette als Ahornblatt gefaltet 🙂 War wirklich die leichteste von allen Falttechniken, nicht wahr!? Als weiße Variante wirkt es jetzt sehr edel, wer es noch ein Tickchen herbstlicher haben möchte, greift zu rot-orange-gelben Servietten 😉
Ach ja, und ich weiß, dass man mich auf den Fotos sieht: In meinem weißen XXL-T-Shirt und blauer Blumen-Pyjamahose 😀 Zum Wegretuschieren hatte ich keine Lust (mal abgesehen davon, dass ich nicht weiß, wie das bei Gimp funktioniert, hahah 😀 ). Außerdem seht ihr mich so mal in Action – an der Bettkante stehend, vorne übergebeugt, dabei versuchen Gleichgewicht zu halten…! Ich sage euch: Fotos für den Blog machen, ist eine eigene Sportdisziplin, die noch anerkannt werden muss, höhö ;D Es ist nur noch eine Frage der Zeit 😉

DIY Serviette falten: Ahornblatt | DIY Napkin Folding: Maple Leaf

Wie sieht es eigentlich bei euch aus? Gehört ihr zu den Menschen, die gerne einen Tisch schön decken, wenn Gäste kommen? Faltet ihr die Servietten oder legt ihr sie einfach nett daneben? 🙂
Habt alle ein großartiges Wochenende mit viel Spaß ♥

Rosy klein

Verlinkt bei:
Deko-Donnerstag – Lady Stil
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Hallo Herbst – ars textura
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Kreativas – Decorize

DIY Geldschein falten: Schultüte und Teufelszeug namens Alkohol

Es ist Freitagabend und ich sitze bei meinen Eltern daheim und tippe diesen Blogpost… Das mit Mitte 20 – was stimmt nicht mit der!? Sie ist doch in der Blütezeit ihres Lebens. Steht da nicht üblicherweise sowas wie Party, Partey, Parteeeeey aufm Plan ;D

DIY Geldschein falten Schultüte

Tja, soll ich euch was verraten? Kommt mal näher ran – ich will´s nicht so laut sagen: Ich werde aaaaalt! *hust* 😀 Wie bitte, waaas? Werden sich jetzt viele denken, vor allem die älter sind als ich.
Oh ja, es ist traurig, aber wahr – für jedes Wochenende durchfeiern und Party machen, bin ich einfach zu alt inzwischen. Und hey, aus meinem Freundeskreis weiß ich, ich bin nicht die Einzige – im Gegenteil… Wir haben alle stark abgebaut! Meine Hochzeit (ahh, beim Korrektur lesen fällt mir gerade auf, dass man das Wort falsch lesen und betonen kann^^) Also, ich meine, meine Hoch-Zeit liegt schon einige Jahre hinter mir und alleine der Gedanke daran… Huii, ich frage mich bis heute: Wie hast du das damals geschafft?

DIY Geldschein falten Schultüte

In der Oberstufenzeit war das Programm: Freitag Abend mit Freunden treffen. Feiern. Wenn die Sonne sich wieder langsam blicken lässt, nach Hause gehen. Am Samstag Vormittag aufstehen. Keine Spur vom Kater. Mache meine Erledigungen. Abends fertig machen. Wieder mit Freuden treffen. Wieder feiern. Wenn die Sonne sich wieder langsam blicken lässt, nach Hause gehen. Am Sonntag Vormittag aufstehen. Immer noch keine Spur vom Kater. Fit wie ein Turnschuh.
Waaahnsinn – ich beneide mein 16-22-jähriges Ich. Wirklich! 😀

DIY Geldschein falten Schultüte

Heute würde es eher so aussehen: Freitag Abend feiern gehen. Spät, aber nicht zuuuu spät nach Hause kommen. Wenn ich Pech habe, hänge ich noch über der Schüssel (kommt aber zum Glück nicht so oft vor). Was auf jeden Fall immer folgt: 2 tagelang Kater des Todes und ich schwöre mir nie wieder das Teufelszeugs namens Alkohol anzufassen, hahaha 😀 Und sie tut es jedes Mal aufs Neue und lernt irgendwie nicht draus! So viel dazu also.
Sprich, wenn wir am Wochenende planen, feiern zu gehen, müssen wir immer 2 Tage noch drauf rechnen für den Kater. Denn man ist so außer gefecht gesetzt, dass man zu nichts Anderes mehr fähig ist, außer im Bett liegen, vor sich hinzudösen und Netflix zu schauen 😀
Früher habe ich auch vielmehr vertragen und konnte durcheinander trinken, ohne dass mir übel wird… Well, heutzutage leider nicht mehr. Aus reiner Vorsichtsmaßnahme lehne ich alle Shots ab. Denn ich habe tatsächlich gelernt, wie böse diese Shots inzwischen zu mir sind, hahaha 😀

DIY Geldschein falten Schultüte

Kennt ihr die Situation auch, von der ich da spreche? Kommt sie euch bekannt vor? Oder sind wir mal wieder diese komische Generation, die irgendwie immer aus der Reihe tanzen muss!? 😀
So, wenn sich jemand schon die ganze Zeit fragt, wie diese Alltagsgeschichte mit diesem DIY zusammenpasst. Ehrlich gesagt, keine Ahnung 😀
Denn, wie ihr wisst, plane ich nicht viel vor, wenn´s ums Bloggen geht. Was am Wenigsten geplant ist, sind diese Blogtexte. Ich fange an zu tippen und schaue, auf welche Tasten meine Finger heute so hauen. Also nichts mit durchgeplant und Strategie. Einfach ausm Bauch heraus 😉 Authentischer gehts ja gar nicht, aber dafür kommt halt sowas heraus wie DIY Geldschein falten: Schultüte + wie sich meine Beziehung zu Alkohol in den letzten Jahren verändert hat. Ich hoffe, ihr könnt damit leben 😉

DIY Geldschein falten Schultüte

Nun aber zur Schultüte bzw. zum Geldschein, der so gefaltet wurde. Noch befinden wir uns in den Schulferien. Aber baaald werden wieder einige Kinder auf der Welt einen neuen Lebensabschnitt beginnen und das Schulleben kennen lernen. Bei einigen laufen schon die Vorbereitungen für den Tag auf Hochtouren: Die Einschulung! Ein Tag im Leben eines Kindes, den man nicht so schnell vergisst.
So, stellt sich aber die Frage für die erwachsene Person: Was schenke ich dem Kind? Neben Süßigkeiten, paar Schreibartikel, Büchern etc., würde ich doch gerne noch ein paar Euros schenken für einen Pott voll Eis, oder so 😉 Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung! Aber Geld im Briefumschlag für Kinder ist ja noch dümmer als für Erwachsene.

DIY Geldschein falten Schultüte
Da sage ich: Hallo und herzlich willkommen in der Origami-Geldschein-Falt-Schule mit Rosy 😀 Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an die Geldschein-Tutorials hier aufm Blog: T-Shirt und Herz 🙂 Gehören zu meinen Anfängen auf Love Decorations, da waren die Texte noch so lala. Aber es gehört zu mir und meinem Blog, deswegen werden sie auch nicht gelöscht. Ich steh dazu. Basta! 😀
Heute zeige ich euch, wie ihr passend zur Einschulung aus einem, nein halt, es sind zwei, die ihr benötigt. Wie ihr aus zwei Geldscheinen eine Schultüte ganz einfach falten könnt 🙂

DIY Geldschein falten Schultüte

Du brauchst:
2 Geldscheine
Paper Strings/Faden/Geschenkband
Washi Tape/Tesafilm
Schere

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • zuerst  nimmst du dir den 1. Schein – den anderen legst du kurz zur Seite
      • du drehst den Schein auf den Rücken und auf den Kopf
    • nun klappst du die untere linke Ecke nach oben und zwar an der Diagonalen (die von oben links bis unten rechts führt)

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • jetzt drehst du den Schein auf den Rücken – so wie auf dem Bild zu sehen
    • dann klappst du die Ecke unten nach oben und zwar schließt die Kante mit der unteren ab

DIY Geldschein falten Schultüte

    • es wird oben noch etwas überschauen, knicke diesen Teil einfach etwas nach hinten

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • leg den 2. Schein vor dich hin und knicke ihn längs in der Hälfte
    • falte alles auseinander und knicke bis zu der eben entstandenen Mittellinie

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • dann faltest du wieder alles auseinander
    • orientiere dich an den eben entstanden Linien und falte einen Fächer

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • wenn du fertig bist, knickst du das Ganze einmal in der Mitte zusammen
    • nimm dir ein Stück Washi Tape und klebe den Fächer zusammen

DIY Geldschein falten Schultüte DIY Geldschein falten Schultüte

    • anschließend bindest du dir mit Paper String eine kleine Schleife am unteren Ende des Fächers
    • zum Schluss nimmst du dir deine Schultüte und den Fächer und befestigst sie mit Washi Tape aneinander
      • achte darauf, dass die Schleife über der Kante der Schultüte schaut und dass du sie auf der Rückseite befestigst, damit man die Klebestelle nicht sieht

DIY Geldschein falten Schultüte

Schultüte umdrehen und tadaaaa! Euer Geldgeschenk ist fertig und bereit verschenkt zu werden 🙂 Ob vorne auf einer Karte oder irgendwo hinzugesteckt, macht es doch gleich viel mehr Spaß diese paar Euros zu verschenken, nicht wahr!? 😉
Die Sitzung der Origami-Geldschein-Falt-Schule mit Rosy ist an dieser Stelle beendet. Mal schauen, was wir das nächste Mal so aus einem Geldschein zaubern werden, hihi 😀
Meine Lieben, ich danke euch vielmals, dass ihr trotz des schwülen Sommerwetters die Zeit gefunden habt, hier vorbeizuschauen 🙂 Habt alle ein fantastisches Wochenende :*

Rosy klein

Verlinkt bei:
(Back to) SCHOOL! – Pampelopee
Crealopee Juli 2016 – Pampelopee
Freutag – Freutag
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen

DIY Snack Bags, Fußball und Läuse-Alarm

Friyaaay!!! *-* Und schwups haben wir schon wieder Freitag – diese Woche ging unheimlich schnell für mich vorbei – gefühlt bin ich noch bei Mittwoch…
Nun gestern fand ich wieder ein bisschen Zeit und hab meiner Kreativität Ausgang gestattet, höhö ;D Wie kann es auch anders sein: Es hat ein bisschen mit der momentanen EM zu tun!

DIY Snack Bag

Inzwischen hat es wahrscheinlich jeder verstanden und mitbekommen: Klein Rosy ist Fußball-Fan, sogar ein großer 😀 Früher – so Grundschul- und Mittelstufenalter – habe ich die Fußball Zeitschriften meines Bruders förmlich inhaliert 🙂 Auch all seine anderen Bücher, die mit Fußball zu tun hatten, waren vor mir nicht sicher! Nur Fan von einem bestimmten Verein war ich nicht – bis heute nicht.
Aaaaber bei EMs oder WMs unterstütze ich natürlich Deutschland – versteht sich von selbst *-*
Ich persönlich würde mich eher als ruhigen, introvertierten Fan bezeichnen 🙂 Dennoch, mein Umfeld ist der Meinung, wenn ich mir ein Fußballspiel anschaue, dann wäre ich genau das Gegenteil von dem, wie ich mich sehe! Ich halte das ja für eine böse Verschwörung und eine ganz große Lüge, höhö ;D

DIY Snack Bag

Auf jeden Fall bevorzuge ich Zuhause mehr als irgendwo in der Öffentlichkeit Fußball zu schauen. Jedes Mal, wenn ich irgendwo außerhalb geschaut habe, war das sau der Stress… Erst einmal die Leute finden, dann hat man einen schlechten Platz und wenn man ganz doll Pech hat, sieht man nichts – sei es wegen der Sonne, Perspektive oder weil immer wieder Leute reinlaufen/-stehen…
Da bevorzuge ich die Variante daheim, gemütlich auf der Couch mit Knabberzeugs und Trinken 😉

DIY Snack Bag

Aber seien wir ehrlich, ihr kennt mich, ich muss noch einmal was von meinem Alltag erzählen 🙂 Irgendwem muss ich es schließlich erzählen und da mein Herzensmann die Story schon kennt, müsst ihr jetzt herhalten, höhö ;D
Heute machen wir eine kleine, kurze Zeitreise und hüpfen eine Woche zurück. Um genau zu sein, schreiben wir das Datum 08. Juni 2016.
Ich komme nichtsahnend zur Schule. In den ersten beiden Stunden habe ich in der Parallelklasse Vertretungsunterricht in Englisch. Wir beschäftigten uns mit den Uhrzeiten und dem Tagesablauf. Wahnsinn, was die heutzutage im Grundschulalter schon alles können in Englisch: Ganze Aufsätze bzw. Tagebucheinträge 🙂

DIY Snack Bag

Meine Grundschul-Englisch-Kenntnisse hingegen, umfassten damals Bauernhoftiere, Farben und Zahlen und da auch nur die Nomen – nichts mit ganzen Sätzen! Und schreiben, pah, überbewertet 😀
Nach den 2 Stunden ging ich dann in meine Klasse und meine Kollegin überliefert mir die frohe Botschaft, dass heute 2 Jungs aus meiner Klasse vor der 1. Stunde nach Hause geschickt wurden, weil… Jetzt kommt´s: Läuse bei denen entdeckt wurde!
Uaaahh, ging mir erst einmal ein Schauer über den Rücken und kennt ihr das? Just in diesem Moment juckte es bei mir überall, vor allem aufm Kopf, hahaha 😀

DIY Snack Bag
Ich selbst habe nie die Erfahrung gemacht, welche zu haben – glücklicherweise! Jedoch ist mir natürlich klar, dass es eigentlich nichts Schlimmes ist und gerade bei Kindern häufig vorkommt. Trotzdem, den restlichen Tag konnte ich nicht mehr ruhig stehen… Immer wieder kribbelte es mich – so viel zu: Klein Rosy ist der Meinung, sie steigert sich in nichts hinein, haha 😀
Das Beste kommt aber noch: Selbstverständlich waren die Kinder erst einmal aufgeregt und aufgedreht, als sie diese Neuigkeiten hörten. Aber ehrlich, dass war nichts im Vergleich zudem, was im Lehrerzimmer abging! Alle die zur Schulleitung gehörten, hetzten von hier nach da, um alle Maßnahmen zu ergreifen, die ergriffen werden mussten in so einer Situation!

DIY Snack Bag
Der Hausmeister, und wir haben so ein unfassbar lieben, tat mir etwas Leid! Er hat alle Kopfhörer und Spielsachen eingesammelt – musste sie desinfizieren! Auch alle Sportgeräte etc. in der Turnhalle mussten rausgeholt und eingesprüht werden… Am Ende räumte er sie wieder ein. Es war einiges, was er zu tun hatte.
Also an dem Tag bzw. die restliche Woche hat man uns Lehrern, glaub ich, richtig angemerkt, wie wir versucht haben, die physische Distanz zu den Kindern einzuhalten *räusper* ;D
Jetzt ist wieder alles in Ordnung und wir sind alle läusefrei, zum Glück! Nun switchen wir uns wieder zurück zum heutigen Tag: Freitag, den 17. Juni 2016 ;D

DIY Snack Bag

Lasst uns über das DIY sprechen. Es ist ein leichtes und schnelles DIY 🙂 J.e.d.e.r. ist in der Lage, das nachzumachen, auch Menschen, die zwei linke Hände besitzen! Ich denke, es ist eine tolle Alternative zu Schüsseln und verleiht der Knabberbar eine persönliche Note. Wir basteln DIY Snack Bags 🙂
Ob Geburtstag, Motto-Party oooder halt ein Fußball-Spiel – mit ein paar Verzierungen werden sie spielend leicht angepasst. Die Etiketten habe ich alle selbst gemalt bzw. gelettered. Ihr könnt euch selbstverständlich auch welche ausdrucken 😉

DIY Snack Bag

Du brauchst:
Geschenkpapier/Zeitung/Papier
Etikett/Schildchen
Bleistift
Klebestift
Schere
Lineal

DIY Snack Bag  DIY Snack Bag

    • Papier zu einem Quadrat zurecht schneiden
      • groß:  30 cm x 30 cm
      • klein:   20 cm x 20 cm
    • falte die gegenüberliegenden Ecken aufeinander, so dass ein Dreieck entsteht
      • das Dreieck so vor sich legen, so dass die Spitze nach oben schaut

DIY Snack Bag DIY Snack Bag

    • nehme die Ecke unten rechts und falte sie nach links
      • die obere Kante sollte hierbei parallel zur unteren Kante sein
    • nimm dir die Ecke unten links und falte sie zur anderen Seite

DIY Snack Bag DIY Snack Bag

    • oben hast du 2 Blätter übereinander
    • falte nun ein Blatt davon nach vorne

DIY Snack Bag DIY Snack Bag

    • zum Schluss dein Etikett auf die Mitte kleben
    • wenn du nun von oben reingreifst, sollte es so aussehen, wie bei Bild Nr. 8 😉

DIY Snack Bag

In nicht mal einer Minute habt ihr eure erste DIY Snack Bag fertig gefaltet und sie kann sofort eingesetzt werden 😉 Sehen die nicht toll aus? Nachdem ich gestern diese Tüten fertig gestellt habe, gefielen die mir so gut, dass ich heute in der Schule sogar mit den Kleinen das nachgemacht habe und sie waren alle hellauf begeistert *-* Und wenn sogar die Kids es auf Anhieb hinbekommen haben, dann ihr doch erst recht 🙂
Und ihr seid nicht gezwungen Geschenkpapier zu nehmen, jedes andere Papier – auch Zeitungspapier  – eignet sich perfekt dafür! Wenn man so fettiges Zeug wie Chips reinpackt, dann fetten die Tüten natürlich nach gewisser Zeit und man sollte sich vielleicht für das nächste Mal neue falten.

DIY Snack Bag

Ach, und für alle Skeptiker unter euch (einige Schüler waren es auch 😉 ): Es kann nichts durchfallen, da ist kein Loch oder Ähnliches! Wollten einfach einige von denen es mir nicht glauben, bis sie sich selbst davon überzeugt haben, hihi 😀
Während ich hier sitze und tippe, läuft selbstverständlich das Spiel CZE – CRO 🙂 Wie kann es auch anders sein 😀

DIY Snack Bag

So. Ihr habt es geschafft. Ich lasse euch jetzt entspannt ins Wochenende reinstarten 😉 Verlebt ein tolles Wochenende und dicker Knuddler an alle ♥Rosy kleinVerlinkt bei:
DO4YOU – Krümelmonster AG
Freutag – Freutag
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

DIY Origami Vase #4 und meine besondere Beziehung zu meiner Babyborn (nicht)

Huhu meine Süßen,
das verlängerte Wochenende ist vorüber. Ich hoffe, ihr habt eine schöne Zeit gehabt und konntet euch etwas entspannen und erholen. Leider kränkel ich seit einigen Tagen etwas – ich kann noch nicht mal genau sagen, ob ich nur krank bin oder krank + Allergie *grmpf* Aber so langsam geht es mir wieder besser – zumindest fühlt es sich so an ;D

DIY Origami Vase #4

Wie dem auch sei, ich habe die Zeit genutzt und konnte ein bisschen Probebasteln. Das eine wollte so gar nicht klappen, wie ich es mir vorgestellt habe – aber dafür ein anderes. Bevor dieses aufm Blog landet, zeige ich euch heute das versprochene DIY, das ihr als Sneak Peek schon im 12 von 12 – Mai 2016 #2 Beitrag sehen konntet 🙂
Da meine selbstgefalteten Origami Vasen bis jetzt immer ganz toll bei euch ankamen – alle 3 gehören zu den beliebtesten Posts auf diesem Blog – siehe Sidebar unter ‚Beliebt‘ 😉
Dachte ich mir, führen wir eine neue DIY Origami Vase ein – voll die geniale Idee, nicht wahr!? So richtig originiell und einfallsreich, hahaha 😀

DIY Origami Vase #4

Nein, jetzt mal im Ernst: Ich liebe solche Origami Vasen *-* Und bisschen Abwechslung und Auswahl schaden ja nicht 😉
Eins kann ich euch bei dieser DIY Origami Vase versprechen: Das kann wirklich jeder nachmachen – es ist wirklich pups einfach und sieht dabei so elegant aus!
„Momente mal!“, werden sich die aufmerksamen Leser fragen, „Hat sie nicht im letzten Beitrag etwas in kupfer angesprüht? Wo ist diese Vase?“ Mhmm… Ja, ich hab´s ausversehen zerstört – deswegen habe ich innerhalb von 5 Minuten die graue gefaltet 😉 Aber ihr merkt, es ist wirklich ruckzuck hergestellt!

DIY Origami Vase #4

Es ist verrückt – manchmal bin selbst von mir überrascht, wie oft ich zu rosa/pink greife, wenn ich bastel. Ihr müsst wissen: Ich war nicht dieses typische Mädchen-Mädchen!
Im Gegenteil: Die geschenkten Barbiepuppen sammelten sich unverpackt in einem alten Kinderwagen an. Später bekam ich von meiner Ersatzoma eine Babyborn. Das war damals der heißeste Shit, den man als Grundschulschülerin bekommen konnte. Überall konnte man sie entdecken: Im Schaufenster, bei Freunden und im TV.

DIY Origami Vase #4

Ihr hättet meinen Gesichtsausdruck, pardon, ich meine meine Begeisterung im Gesicht sehen sollen – nooot! Die lief nämlich gegen Null, hahaha 😀 Man hätte mir alles, wirklich alles, andere schenken können, aber keine Babyborn. Sie meinte es ja nur gut. Vor allem steckte noch mehr dahinter. Es ging ihr darum, dass ich lerne, wie ich evt. eines Tages Babys im Arm halte, anziehe oder auch Windeln wechsel…
An sich kein schlechter Gedanke und bei einer anderen Ersatz-Enkelin hätte das auch alles gefruchtet – nur bei mir nicht… Woran es lag, dass ich nicht gerne mit Puppen spielte, das weiß ich bis heute nicht…

DIY Origami Vase #4

Dementsprechend oft wurde sie zum Spielen rausgeholt. Nämlich genau kein einziges Mal! Nur, wenn meine Ersatzoma kam und mir zeigen wollte, wie man Windeln wechselt oder Ähnliches, dann habe ich sie brav geholt. Immerhin hat sie einen schönen Platz zwischen all meinen zigtausenden Kuscheltieren bekommen 🙂 Kuscheltiere mochte ich sehr als Kind *-* Das eine oder andere besitzen wir auch noch!
All meine Kuscheltiere fanden damals Platz am Ende des Bettes. Ich könnte heute immer noch Kuscheltiere am Bettende platzieren und sie würden mich wahrscheinlich genauso wenig stören wie damals – so klein wie ich geblieben bin, höhö ;D Mein Lieblingsmensch hingegen wäre darüber not amused at all – uns trennen knapp 30 cm Höhenunterschied, haha 😀

DIY Origami Vase #4

Oh wow, mir fällt gerade auf: Origami Vasen und Babyborn + Kuscheltiere in einem Text!? So eine Kombination schaffe wahrscheinlich auch nur ich, hahaha 😀 Ob das alles Sinn macht, müsst ihr selbst entscheiden – ich gebe zu, ich habe etwas den Faden verloren *räusper* Weswegen wir einfach zur DIY-Anleitung überleiten, bevor es hier noch verwirrender wird 😉

DIY Origami Vase #4

Du brauchst:
Tonpapier in Wunschfarbe [*]
Butterbrotmesser / Falzbein [*]
Bleistift
Schere
Lineal
Klebestift [*]

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • schneide dir zuerst ein Rechteck aus Tonpapier zurecht
      • klein:   10 cm  x  26  cm
      • mittel:   14 cm  x  26 cm
      • groß:   20 cm  x  26 cm
    • teile das Rechteck in 6 cm breite Streifen auf
      • beim letzten Streifen bleiben 2 cm übrig: das wird später die Klebelasche
    • verbinde die obere linke Ecke mit der 2. Markierung unten
    • wiederhole das mit den restlichen Markierungen

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • nun verbindest du die Ecke unten links mit der 2. Markierung oben (blaue Linie)
    • wiederhole das mit den restlichen Markierungen (blaue Linien)
    • fahre mit dem Messer und dem Lineal an allen Linien entlang

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • falte danach an alle Linien entlang
    • um schärfere Kanten zu bekommen, streiche mit dem Lineal nach
    • so sollte das Ganze nach dem Falten aussehen

DIY Origami Vase #4 DIY Origami Vase #4

    • zum Schluss nur noch die Klebelasche mit dem Kleber einschmieren und die beiden Enden miteinander befestigen
    • von oben sollte ein Quadrat zu sehen sein

DIY Origami Vase #4

Gläschen reinstellen und schwups: Steht DIY Origami Vase #4 vor euer Nase ;D
Übrigens die Vase kann etwas anders aussehen, je nachdem aus welcher Perspektive man drauf schaut. Zum einen hätten wir die Ansicht, bei denen man 2 Dreiecke sieht, die aufeinander stehen. Zum anderen eine Raute. Je nachdem, was ihr lieber mögt, dreht ihr die Vasenhülle entsprechend nach vorne 😉
Eigentlich wollte ich die Kombination aus weiß, rosa und Kupfer haben. Aber da Kupfer nicht mehr existiert, wurde daraus grau und es gefällt mir inzwischen sogar noch besser, oder was denkt ihr?! 😀

DIY Origami Vase #4

Selbstverständlich gilt auch dieses Mal wieder: Ob für Blumen, Stifte oder was euch sonst so einfällt, ihr könnt es beliebig einsetzen 😉 Wenn ihr das Ganze aus dünnerem Papier faltet, kann ich mir sie auch für Teelichter gut vorstellen. Hier müsst ihr natürlich auch wieder darauf achten, dass das Papier nicht angefackelt wird!

Nun wünsche ich euch eine zauberhafte Woche und fühlt euch umarmt :*

Rosy klein

Auf Universal* findest du noch weitere tolle Ideen zum Thema Origami – die Kunst des Papierfaltens*.

*Vielen lieben Dank für die nette Zusammenarbeit, liebe Vanessa 🙂 

Verlinkt bei:
creadienstag – creadienstag
Crealopee Mai 2016 – Pampelopee
Deko Donnerstag – Lady Stil
DienstagsDinge – DienstagsDinge
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Handmade on Tuesday – Handmade on Tuesday
happy Hochzeit – Love Decorations
Link you stuff – Meertje

Servietten zu Hemden falten für den Vatertag

Huhu meine lieben Freunde,
heute ist alles etwas anders aufm Blog. Nein, nicht aufm Blog, was rede ich da. Nur in diesem Blogpost.
Das Erste, was sofort auffällt, sind natürlich die Ergebnisbilder – ich habe mich ein bisschen an Dark Mood Photography (wie es so schön im Fachjargon heißt) versucht, ohne wirklich zu wissen, was das eigentlich technisch bedeutet *räusper*
Sprich: Einfach mal drauf los drapiert und gemacht, ohne einen Plan zu haben, worauf man bei so einer Art von Fotografie alles achten muss und welche Regeln es gibt ;D

Servietten falten Hemd Vatertag

Klar, mache ich mir vorher so ein bisschen Gedanken: Auf welchen Hintergrund und wie ich dekoriere – aber soll ich euch mal was verraten: In dem Moment, wo ich anfange alles her zu richten, merke ich, wie bekloppt das eigentlich ist und schmeiße 3/4 dieser Vorstellung wieder weg. Bzw. im Prinzip ist das Einzige, was bleiben darf: Der Hintergrund 😀
Dann laufe ich durch die komplette Wohnung und reiße alle Schranktüren und Boxen auf – jetzt kommt der Teil, an dem ich mich wahrscheinlich ein bisschen wie eine Irre anhöre: Ich gehe in der Wohnung auf und ab, an allen Schränken und Boxen vorbei und begutachte die Sachen, die wir besitzen…

Servietten falten Hemd Vatertag

Im Grunde genommen: Ich betreibe dann Fenster-Shoppen, hahaha 😀 Kann  man das sagen? Also, ihr wisst natürlich, dass ich gerade versuche ‚Window Shopping‘ zu übersetzten, gell!? 😉
Manchmal hab ich Glück, da sehe oder entdecke ich etwas und packe das zum Hintergrund und überlege weiter – in welche Richtung die Story gehen sollte. Egal, in welcher Form man eine Kunstart betreibt, ob malen, tanzen, Fotografie, Gedichte und und und. Es geht ja irgendwie immer darum: Eine kleine Geschichte zu erzählen 🙂

Servietten falten Hemd Vatertag 15

Jetzt führe ich meine Kreation + Hintergrund + sonstige Objekte zusammen. Mein nächster Schritt ist immer der Blick durch die Linse! Ich muss in dem Moment einfach durch die Kamera schauen, weil mein Gehirn es nicht schafft, sich vorzustellen, wie es als ausgeschnittenes Rechteck aussieht *hust* 😀
Nach und nach kommen die Ideen in meinen Kopf geschossen und ich hole all die Sachen, die ich brauche  – verteile die Dinge rechts, links, hinten, vorne… Einfach alles um das Set herum, da wo halt Platz ist und drapiere los…

Servietten falten Hemd Vatertag

Nachdem ich denke, ich habe es alles so geordnet, wie ich es gerne möchte – mache ich die ersten Aufnahmen, rücke die eine oder andere Sache ein paar Milimeter nach rechts, vielleicht auch links, oben oder unten…
Jaa, und nach gefühlten 1000 Schüssen – in Wirklichkeit sind es meist um die 40-50 Bilder (ohne die Anleitungsfotos) – stehe ich da, schaue um mich herum und bin geschockt: Woher das Chaos plötzlich kommt. Dabei bin ich gefühlt doch nur 2x hin und her gelaufen. Aber hier sieht es gerade aus, als hätte ich eine Accessoire-Bombe rausgeholt und gezündet, höhö 😀

Servietten falten Hemd Vatertag

Alle Geschirrtücher, die wir besitzen, ohne das ein einziges aufm Bild später auftaucht. Hauptsache ich hatte es griffbereit, hätt ja sein können, dass es sich gut macht aufm Foto ;D
So sieht es also bei mir hinter den Kulissen aus 😀 Spannend und chaotisch, nicht wahr!? 😉
Ich werde auch mal Behind the Scene Bilder mit euch teilen – wenn ich daran denke *räusper* Meistens fällt es mir erst beim Aufräumen wieder ein, leider 🙁

Servietten falten Hemd Vatertag 18

Weiter geht´s mit dem DIY von heute. Wenn man sich die Bilder im ersten Moment anschaut, könnte man denken: „Ohh, die Rosy hat mal nach langer Zeit wieder ein Rezept mitgebracht!“
Da muss ich euch enttäuschen: Es geht nämlich um die gefalteten Servietten. Da meine Servietten-Häschen für Ostern so gut ankamen, dachte ich mir, wie wär´s mit gefalteten Servietten für den Vatertag?
Der ist schon kommenden Donnerstag. Es gibt bestimmt einige Familien, bei denen der Herr des Hauses nicht mit seinen Kumpels und einem Bollerwagen voller Bier loszieht 😉 Stattdessen Zeit mit der Familie verbringt und eventuell gibt es sogar lecker Essen oder auch Kaffee und Kuchen?! 😉

Servietten falten Hemd Vatertag 20

An genau dieser Stelle komme ich: Nicht nur Mamis freuen sich am Muttertag über einen schön gedeckten Tisch, sondern auch Papas am Vatertag 🙂
Solche Hemden-Servietten eignen sich natürlich auch für den Geburtstag, Hochzeit oder andere Anlässe. So oder so, ich denke, die Väter werden sich freuen und ein Lächeln werdet ihr denen auf jeden Fall entlocken mit diesen Servietten 🙂 

Servietten falten Hemd

Du brauchst:
Servietten
(egal, ob Papier- oder Stoffserviette)

Servietten falten Hemd 1 Servietten falten Hemd 2

    • zuerst faltest du die Serviette auf, so dass ein Quadrat vor dir liegt 
    • nun faltest du alle vier Ecke zur Mitte hin 

Servietten falten Hemd 3 Servietten falten Hemd 4

    • danach klappst du erst die linke Seite zur Mitte
    • jetzt klappst du die rechte Seite ebenfalls zur Mitte
      • du solltest nun ein Rechteck vor dir liegen haben

Servietten falten Hemd 5 Servietten falten Hemd 6

    • das drehst du jetzt um 180°, so dass die Rückseite oben liegt
    • teile mit den Augen das Rechteck in 4 gleiche Teile
      • nun faltest du die obere Kante um und zwar nur bis zum ersten Viertel

Servietten falten Hemd 7 Servietten falten Hemd 8

    • drehe das Ganze wieder um 180°, so dass die Vorderseite wieder vor dir liegt
    • anschließend knickst du die rechte Seite zur Mitte
      • dieser Schritt bildet am Ende den Kragen

Servietten falten Hemd 9 Servietten falten Hemd 10

    • Schritt Nr. 8 auf der linken Seite wiederholen
      • du siehst jetzt schon den Kragen
    • falte ein Dreieck, das etwas tiefer als an der Mitte beginnt, nach rechts außen

Servietten falten Hemd 11 Servietten falten Hemd 12

    • Schritt Nr. 10 mit links wiederholen
    • zum Schluss musst du den unteren Teil noch nach oben falten und es unter den Kragen schieben

Servietten falten Hemd Vatertag 19

War doch gar nicht so schwer, oder? 🙂 Was haltet ihr von den gefalteten Servietten zum Vatertag?  Vielleicht denkt sich gerade der eine oder andere unter euch: „Moment mal! Hat die Kleine nicht schon einmal solche Origami-Hemden gefaltet aufm Blog?“ Jaa, sehr aufmerksam – das stimmt. Es geht um den Beitrag, bei dem ich euch zeige, wie ihr einen Geldschein zum Hemd falten könnt. Da aber so ein Geldschein rechteckig ist, ist die Falttechnik etwas anders… Mit einem Quadrat lässt es sich um einiges leichter falten 😉 
Falls ihr euch noch fragt, wie hat die so scharfe Kanten bekommen: Das Wort schimpft sich Bügeleisen 🙂 Aber Vorsicht: Nicht zu heiß, sonst fackelt ihr alles ab!

Servietten falten Hemd Vatertag 22

Das Handlettering auf den Servietten habe ich mit einem gewöhnlichen Filzstift geschrieben: Nicht zu empfehlen, verfusselt und löchert nur! Vor allem kann man sich damit schlecht den Mund abwischen, außer man möchte schwarze Flecken im Gesicht ;D
Also kleiner Tipp: Lieber eine Karte in Krawatten-Form ausschneiden und zusätzlich auf die Serviette legen. So kann man auch gleich noch paar liebevolle Worte hinterlassen 🙂

Servietten falten Hemd Vatertag 23

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins Wochenende gekommen und könnt das sonnige Wetter genießen! Ganz liebe Grüße und eine große Umarmung an alle :*Rosy kleinVerlinkt bei:
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje