DIY Papier Kürbis und meine Beichte

Guten Abend meine kreativen Freunde,
ich hoffe, ihr seid alle gut in den Oktober gekommen? Das war das erste Mal seit langem, dass ich von Regentropfen am Fenster geweckt wurde – hatte aber auch seinen eigenen Charme! Ich bin dann sofort auf Kuschelpulli, Kuschelhose, Kuschelsocken und Heißgetränk-Modus, höhö ;D Ihr auch!?

DIY Papier Kürbis

Ach, und den wichtigsten Punkt nicht zu vergessen: Kreativität freien Lauf zu lassen – ohne schlechtes Gewissen zu haben 😀 Im Sommer, wenn das Wetter einen dazu einlädt, den Tag draußen zu verbringen – man trotzdem sich dazu entscheidet drinne zu bleiben, um zu werkeln, dann kann man schon ein leichtes, schlechtes Gewissen bekommen… Aber so nicht im Herbst! Da kann ich einfach meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen, hihi *-* Wem geht es auch so?! 😉 Einmal Hände hoch!

DIY Papier Kürbis

Nun, ihr Lieben, eigentlich sollte dieser Beitrag schon heute Morgen online gehen – aber die Ergebnisbilder, die ich gestern Abend geschossen habe (einige haben es bei Instagram-Stories vielleicht mitbekommen), waren so miserabel – Lichtverhältnisse und so *grmpf* – dass ich sie heute Vormittag noch einmal schießen musste. Es war nichts zu retten – unscharf, Grünstich usw… Ja, sowas kann einer Bloggerin passieren, von der man denkt, sie sei routiniert und müsste es besser wissen…

DIY Papier Kürbis

Klar, auch mit diesen Bildern bin ich nicht 100 % zufrieden – ich war/bin noch nie 100 % mit den Fotos zufrieden gewesen. Aber das find ich jetzt nicht soo tragisch. Auf diese Art und Weise hat man immer Spielraum nach oben, hihi! Und ich weiß ja auch, dass ich noch viiiel zu lernen habe, was die Fotografie angeht. Allein schon, wenn ich mir meine ersten Beiträge anschaue und mit den jetztigen vergleiche – Quantensprünge, sag ich nur, hahah 😀
Wäre ja langweilig, wenn man sich nicht mehr entwickeln könnte, nicht wahr!? 😉

DIY Papier Kürbis

Jedoch muss ich ebenso erwähnen, dass nicht nur die Fotos besser geworden sind… Die ersten Texte waren ebenfalls sehr… Mhmm… Wie formuliere ich das jetzt? – Anders. Ja, sie waren anders, haha 😀
Das erste, was auffällt, wenn man sich nur überfliegt: Sie waren viiiel kürzer! 2. Sie waren sehr auf das Projekt/Produkt selbst beschränkt. Sie wirkten dadurch etwas unpersönlich und distanziert… Ich weiß gar nicht, wie es dazu kam, dass es inzwischen nicht mehr so ist. Es passierte mehr unbewusst als bewusst.
Vielleicht fasste ich mich anfangs unter anderem so kurz, weil ich wusste und immer noch weiß: Das Schreiben nicht meine größte Stärke ist! War es nie.

DIY Papier Kürbis

Ich schrieb zwar zu Schulzeiten ganz gute Noten in Deutsch, aber wenn es um Stil ging… Es gibt einfach andere da draußen, die so ein gewisses Talent dazu haben. Die schütteln tolle Texte aus ihrem Ärmel, ohne großartig nachzudenken! Ich gehör(t)e nicht dazu… Ich schreibe und tippe das, was ich denke bzw. so wie sprechen würde 😀
Und jetzt kommt eine große Beichte meinerseits: Aus diesem Grund liest mein Freund auch alle meine Texte Korrektur! Es passiert nicht immer vor dem Veröffentlichen. Manchmal hab ich es schon längst veröffentlicht und er schafft es erst 1-2 Tage später – deswegen kann es auch sein, dass ihr immer wieder Fehler findet. Oder es hier und da Stellen gibt, die unlogisch sind *räusper* 😀

DIY Papier Kürbis

Dadurch, dass ich schreibe, was ich denke, passiert es halt schnell, dass ich auch mal im ersten Moment für andere, die meine Gedanken nicht lesen können, unsinniges Zeug texte und es nicht das beste Deutsch ist… Typisch Frau – Gedankensprünge und so! 😀 Meinen Freund machte es am Anfang der Beziehung kirre, inzwischen schmunzelt er nur noch drüber! Dennoch möchte ich erwähnen: Wenn ich es erläutere, macht es alles Sinn – wieso und wie ich überhaupt auf den Gedanken gekommen bin 😉 Na, wen kommt diese Situation nicht bekannt vor?! 😀
So, jetzt ist es raus. Ich hoffe, ich habe nicht auf einmal die Hälfte meiner Leser aufgrund meiner Beichte verloren ;D Noch da? Ja? Du? Find ich toll, dass du noch da bist – Dankeschön :*

DIY Papier KürbisKommen wir mal zum heutigen Beitrag. Wir haben ja vor ca. 1 1/2 Wochen den Herbst auf meinem Blog willkommen geheißen 🙂 Erinnert ihr auch noch an meine DIY Blatt Untersetzer aus Fimo?
Heute folgt das nächste herbstliche DIY! Und zwar ist mir aufgefallen, dass es schon wieder etwas länger her ist, als ich mit Papier gearbeitet habe… Das musste geändert werden und da kam mir die Idee!
Im Sommer bastelte ich diese bunten DIY Eisanhänger *-*
Wir verwenden wieder die gleiche Kugeltechnik und mit einer leicht veränderten Grundform – wir kreieren uns DIY Papier Kürbisse als Herbstdeko in unsere 4 Wände!

DIY Papier Kürbis

Ich meine, wer denkt nicht bei Kürbissen an Herbst!? Bei mir wurden sie aber dieses Mal nicht typisch orange, sondern eher skandinavisch: Schwarz, grau, weiß! Warum? Weil es einfach besser zu unserer Einrichtung 🙂 So orange hätte einfach ums Verrecken nicht gepasst… Aber ihr könnt sie ruhig in eurer Lieblingsfarbe basteln 😉
Und damit ihr euch nicht selbst eine Schablone zusammen zeichnen müsst, habe ich euch wieder eine Vorlage vorbereitet (siehe in der ‚Du brauchst‘-Liste 😉 ). Wer eventuell das Ganze in einer anderen Größe haben möchte, muss diese einfach beim Drucken vergrößern oder verkleinern.

DIY Papier Kürbis

Du brauchst:
Vorlage [hier]
Tonpapier [*]
Schere
Klebestift [*]
braunes Backpapier  (alternativ: braunes Krepppapier)
Heißklebepistole
Bleistift

DIY Papier Kürbis DIY Papier Kürbis

    • Kürbisvorlage auf Tonpapier übertragen und ausschneiden
      • mindestens 9 Mal
    • Blattvorlage auf Backpapier übertragen und ausschneiden
      • so viele Blätter, wie du magst
    • falte alle Kürbisse in der Hälte

DIY Papier Kürbis DIY Papier Kürbis

    • schmiere auf die eine Hälfte des Kürbisses Kleber  //  hier: weiß schraffierte Fläche
    • nimm dir eine 2. Kürbisfläche und klebe es auf die schraffierte Fläche

DIY Papier Kürbis DIY Papier Kürbis

    • klappe die neue Kürbisfläche rechts runter und schmiere diese mit Kleber ein
    • klebe die nächste Kürbisfläche darauf
      • wiederhole diesen Vorgang bis alle Kürbishälften verklebt sind
    • so sollte es nun aussehen
    • klebe die letzten beiden Flächen miteinander und falte es zu der Kürbiskugel auf

DIY Papier Kürbis DIY Papier Kürbis

    • befestige mit Hilfe der Heißklebepistole dein Blatt an die Kürbiskugel
    • für den Stil schneidest du deinen Streifen Backpapier zu und rollst den, wie auf dem Bild zu sehen, auf

DIY Papier Kürbis DIY Papier Kürbis

    • zwirbel die gerade entstandene Wurst
    • schneide die Wurst zu:  oben leicht schräg und unten eine gerade Fläche
    • befestige mit Hilfe der Heißklebepistole den Stil an die Kürbiskugel

DIY Papier Kürbis

Und eure neue hübsche Herbstdeko ist fertig 🙂 Mir gefallen sie richtig gut – sogar besser als ich es mir vorgestellt habe! Aus wie vielen Kürbisflächen euer Kürbis am Ende bestehen soll, entscheidet ihr selbst!
Und das mit dem braunen Backpapier ist mir tatsächlich durch Zufall eingefallen. Ich habe nach Tonpapier in der Schublade gesucht und da war noch so ein Fetzen braunes Backpapier und voilà 😀 So entstehen manchmal Geistesblitze…!

DIY Papier Kürbis

Damit verabschiede ich mich für heute und wünsche allen noch ein fabulöses Herbstwochenende! Macht es euch gemütlich :*

Rosy klein

Verlinkt bei:
Crealopee September 2016 – Pampelopee
Deko-Donnerstag – Lady Stil
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Kreativas – Decorize
Link you stuff – Meertje

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn ihr etwas kauft. Für euch entstehen keine Zusatzkosten.

Oh, Du wunderschönes Prag!

Ich dachte, es wird mal wieder Zeit, dass ich in eines meiner anderen Ichs schlüpfe... Heute bin ich nicht die kreative Rosy. Auch die kreative Rosy braucht manchmal Abwechslung, damit ihre Kreativität wieder in voller Pracht erstrahlen kann ;) Heute bin ich Rosy, eure Reiseführerin und zeige euch Prag :) Eine europäische Hauptstadt, die sehr beliebt ist bei Städte-Touris und das auch zu recht! Na, habt ihr Lust mich zu begleiten? Dann versammelt euch mal alle vor…

DIY Blatt Untersetzer aus Fimo | Hallo Herbst Blogparade

Einen wunderschönen guten Morgen an alle, die heute hierher gefunden haben *-* Wieso ich heute so komisch begrüße?! Na, es liegt daran, dass ich davon ausgehe, dass vielleicht auch noch andere hier vorbeischauen, als diejenigen, die meine Seite schon kennen ;) Denn heute bin ich an der Reihe bei der tollen 'Hallo Herbst'-Blogparade! Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, bekommt ihr jetzt 8 Tage die volle Dröhnung Herbst-Inspirationen :) Unsere liebe Dörthe hat nämlich 8…

DIY Fußmatte mit Wunschmotiv und diese komischen Tage + Hallo Herbst-Blogparade

Es gibt Tage, an denen wache ich auf und es geschehen sonderbare Dinge. Also, nein. Es passiert nicht einfach so, sondern ich selbst mache unbewusst merkwürdige Dinge...! Was ist denn schon wieder mit der los? Die redet mal wieder so ein Wirr Warr – vielleicht hat die sich mal wieder eine dieser Pillen gegönnt oder ein Tickchen zu viel Schuss im Kaffee? Vielleicht ist sie aber auch einfach nur verrückt...! Nein, gar nichts von alledem. Obwohl vielleicht ein bisschen…

DIY Gläser mit Handlettering beschriften und ein bisschen von den Anfängen meines Bloggerlebens

Hallöchen meine kreativen Freunde, wie im letzten 12 von 12 Beitrag schon kurz gesehen, kommt heute der versprochene Beitrag in voller Länge mit gefühlten 1000 Bildern! Ich kann mich leider immer so schlecht entscheiden und am Ende packe ich meist mehr Fotos rein, als geplant, upsiiii ;D Bevor ich aber zum Bastelteil komme – wie die Idee für dieses Projekt reifte und wie ihr die Gläser genauso schön beschriften könnt – möchte ich heute mal ein bisschen aus der…