DIY Kork Haus und meine aktuelle Lebenslage

Hello Lovelies,
yeay, yuhuuu, yipieee – I did iiiiit! ;D Ich hab schon fast aufgegeben, dass ich es noch dieses Wochenende schaffen werde, einen Blogpost vorzubereiten, damit ein neuer Beitrag online gehen kann. Damit ihr versteht, wovon ich spreche, werde ich euch mal einen kleinen Einblick in meine Woche geben.
Aber davor noch einmal kurz: Vielen ♥ – lichen Dank für eure zauberhaften Kommentare unter dem letzten Beitrag – ich weiß das sehr zu schätzen!!! :* (werde heute auch noch im Laufe des Tages alle beantworten)

DIY Kork HausEine Kollegin ist in der Schule ausgefallen. Was leider länger der Fall sein wird, deswegen habe ich ihre Klasse bekommen. D.h. seit knapp 2 Wochen habe ich eine neue Rolle, die mit mehr Verantwortung und Arbeit verbunden ist – aber ich will mich gar nicht beschweren: Es macht mir so viel Spaß und Freude mit den Kleinen 🙂
Klar, manchmal bringen die Kinder einen so zur Weißglut, dass man am liebsten komplett ausrasten möchte *hust* Aber dann gibt es wiederum Momente, die sind so herzergreifend und berührend – dass man denkt: Ja, genau deswegen nehme ich den ganzen Stress und alles, was noch dazu gehört, auf mich 😉
Das wäre also die eine Sache, warum es zeitmäßig in Moment etwas eng aussieht.

DIY Kork Haus

Dann kommen meine Nachhilfekinder hinzu – bis auf Montags – bin ich jeden Nachmittag unter der Woche mit Nachhilfe zugeplant. Vor allem jetzt kurz vorm Ende des Schuljahres. Allen Lehrern fällt auf einmal auf „Uupsi, ich muss ja noch eine schriftliche Arbeit schreiben lassen!“ Kennen wir alle aus unserer eigenen Schulzeit, nicht wahr!? 😀
Privat hatte ich einige Termine, u.a. habe ich endlich Sommerreifen drauf – yeay! Ja, ich weiß, bisschen spät – immerhin haben wir schon Anfang Juni *räusper* Sonst bin ich eigentlich nie so spät dran – aber dieses Jahr haben wir es leider nicht früher geschafft…
Dann kam hinzu, dass Mami ein Jahr älter wird 🙂 Es gab keine große Feier, aber eine kleine Sahnetorte für Kaffee und Kuchen macht sich leider auch nicht von alleine…

DIY Kork Haus

Am Freitag kam ich dann noch auf die glorreiche Idee mal die Deutsch Arbeitshefte der Kiddis einzusammeln… Düdüüdüüüüm… Das war ja so ein Fehler, hahaha 😀 80 Hefte à 30 Seiten wollten korrigiert werden. Wer hätte es ahnen können, das schon seit längerem nicht Korrektur gelesen worden ist. Als ob das nicht gereicht hätte, kamen noch einmal 20 Aufsätze hinzu. Und ich hab´s geschafft – nach gaaaaaanz vielen Überstunden 😉

DIY Kork Haus

Fußball wurde Samstag Spätnachmittag mit Bruderherz geschaut, hihi 😀 Hach, wie ich mich auf diesen Freitag schon freue!!! 🙂 Ja, ich bin Fußball-Fan – zum Leidwesen meines Herzensmannes 😀 Er kann damit so gut wie gar nichts anfangen… So ein richtiger Nerd halt, ne!? ;D
Wäre aber auch super langweilig, wenn wir nur die gleichen Interessen und Hobbys hätten und 24 Stunden aufeinander hocken und nur über die gleichen Themen reden und diskutieren würden, gell 😉
So ergänzen wir uns doch ganz gut!

DIY Kork Haus

Nach dem Fußballspiel Deutschland – Ungarn habe ich mir extra ein Zeitfenster freigeschaufelt, an dem ich wieder etwas kreativ werden kann. Da entstand dieses DIY 🙂 Es steht schon eeeewig auf meiner imaginären To-Do-Liste, aber ihr kennt es ja: Diese Liste verkürzen sich nie – im Gegenteil: Sobald man eine Sache davon streichen kann, hüpfen gleich 3 neue drauf 😀

DIY Kork Haus

Jetzt muss ich euch noch von einer für mich besonderen Neuigkeit erzählen, sonst vergesse ich es noch:
Die Füchse unter euch – und wie ich gemerkt habe, befinden sich viele aufmerksame LeserInnen unter euch 😉 Die werden es wahrscheinlich schon gesehen haben: Na da! Rechts, in der Sidebar! Direkt unter den Social Medias! Ja, ich habe einen DaWanda Shop eröffnet 🙂
Momentan könnt ihr da nur Karten erwerben, aber die anderen Produkte stehen schon bereit. Sie müssen nur noch eingepflegt werden. Neben Karten werden also in naher Zukunft noch Tassen, Kissenbezüge und diese Korkhäuschen zu erwerben sein. Alles selbstgemacht und mit ganz viel Herzblut und Liebe, versteht sich 😉

DIY Kork Haus

Und wisst ihr, worüber ich mich richtig gefreut habe? Mein Freund saß mit am Esstisch und hat die Karten mitproduziert 🙂 Voll toll, ne!? 😉
Heute geht es also um diese DIY Kork Häuser 🙂 Jeder, der mein Blog-Logo kennt, weiß: Klein Rosy muss eine Schwäche für solche Hausformen haben! Mit Kork arbeite ich auch gerne, wie ich schon mehrmals auf  Love Decorations bewiesen habe. Ach, und Behälter für Krimskrams oder sonstige Dinge, kann ich nie genug haben. Da liegt es doch ganz nahe, dass ich diese Dinge miteinander verbinde und entstanden sind diese zuckersüßen Häuschen aus Kork 🙂 <3

DIY Kork Haus

Bei dem einen habe ich sogar mein Blog-Logo benutzt. Leider ist das Herzchen nicht ganz so schön geworden – aber man kann es erkennen, nicht wahr!? 😉 Endlich besitze ich ebenfalls einen stylischen Stiftehalter am Schreibtisch 😀 Diese Gläser konnte ich nicht mehr sehen und habe sie kurzer Hand in den Keller verbannt.
Das Pflänzchen ist ein kleiner Teil von unserer großen Aloe Vera Pflanze 🙂 Und wisst ihr, was mein Liebster sagte, als er das Pflänzchen mit dem Kork Haus gesehen hat – Zitat: „Das Grün der Pflanze sieht richtig gut aus mit dem Kork.“ 😀 Das freut einen doch umso mehr, wenn das neue Stück ihm gefällt, hihi 😀 Vor allem hat er mit der Aussage recht!

DIY Kork Haus

Übrigens: Wenn ich mir die Häuschen gerade so anschaue, vielleicht könnte man sie sogar als kleine Pinnwände benutzen. Falls man schnell eine Notiz anpinnen müsste, damit sie nicht rumfliegt. Muss ich nachher mal ausprobieren 😉 Ich trage es hier auf jeden Fall nach, ob das klappt oder man es eher sein lassen sollte.
[Nachtrag: Ich habe es getestet – man könnte das Häuschen tatsächlich mit dem einen oder anderen Notizzettel zu pinnen 🙂 ]

DIY Kork Haus

Heute bin ich mal wieder in schöner Plapperlaune, haha 😀 Ich hoffe, es sind noch einige da und haben noch nicht weggeklickt!? Ja, noch da? Schön! Das ist immer ganz schön schlimm, wenn man ohne Konzept bzw. ohne Plan bloggt. Stattdessen einfach drauf los tippt. Man weiß nie, was am Ende rauskommt 😀
Und manchmal fragt man sich dann: Lohnt es sich überhaupt so viel zu schreiben? Man weiß halt nie so genau, wie das gelesen wird oder doch nur überflogen…

DIY Kork Haus

Obwohl ich durch eure liebevollen Kommentare unter den Texten schon merke, wer sich jedes einzelne Wort durchgelesen hat – das freut mich dann natürlich riesig 😉
Nun aber mal zum DIY Kork Haus! Man braucht nicht viel und es geht relativ schnell. Zuerst wollte ich euch ein Freebie erstellen, aber warum sich die Mühe machen, wenn jemand bereits eine solche Vorlage schon einmal erstellt hat 😉 Ich hätte es definitiv nicht besser hinbekommen!
Wie groß das Häuschen werden soll, liegt bei euch. Ihr könnt ja beim Drucken variieren 😉

DIY Kork Haus

Du brauchst:
Vorlage von Say Yes
Heißklebepistole [*]
Schere
Kork [*]
Bleistift

DIY Kork Haus DIY Kork Haus

    • Vorlage auf den Kork legen und umranden
      • von der Hausfront brauchen wir 2x
      • von den Seitenwänden 2x  (Seitenwände kannst du selbst entscheiden, wie groß die werden)
      • und noch 1x Boden
    • danach alles mit der Schere (Cutter auch möglich) ausschneiden

DIY Kork Haus DIY Kork Haus

    • klebe eine Hausfront mit dem Boden zusammen
    • danach kommt die eine Seitenwand hinzu

DIY Kork Haus DIY Kork Haus

    • als nächstes wird die andere Seitenwand drangeklebt
    • zum Schluss noch die 2. Hausfront festkleben

DIY Kork Haus

Na, hat alles geklappt? Ich hoffe doch 🙂 Sind total herzig, nicht wahr!? Hier seht ihr auch noch einmal, dass ich bei den Seitenwänden ebenfalls etwas mit den Maßen variiert habt – das könnt ihr selbstverständlich auch. So wie es euch gefällt und wofür ihr es braucht!
Und wie bereits weiter oben erwähnt, werden einige dieser Häuser demnächst ebenfalls in meinem DaWanda Shop erhältlich sein. Falls jemand sie haben möchte und der Meinung ist, er/sie bekomme es nicht hin oder es fehlt einfach schlichtweg die Zeit.

DIY Kork Haus

Jetzt habe ich mich genug für heute verausgabt 😀 Auf diesem Wege: Kommt gut in die neue Woche rein und eine große Gruppenumarmung :*

Rosy klein

Verlinkt bei:
Deko Donnerstag – Lady Stil
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

Huiii, wie die Zeit verfliegt…

Meine lieben lauten und leisen Leser ♥
Heute wird es hier in diesem Blogpost weder um DIYs noch Rezepte oder Frisuren gehen. Mir ist nämlich am Wochenende etwas aufgefallen, was völligst an mir vorbeigegangen ist… Mhmm… Vielleicht habe ich es auch unbewusst verdrängt, höhö ;D Wie dem auch sei, heute möchte ich doch gerne ein paar Worte darüber verlieren…

1 Jahr Love Decorations

Am 25. Mai 2015 ist Love Decorations online gegangen 🙂 D.h. mein Blog existiert inzwischen mehr als 1 Jahr!
Bevor ich weiterzähle, ein kleiner Einschub: Der Beitrag wird von ein paar Bildern begleitet, die im Laufe des Monats Mai entstanden sind. Da habe ich an der Instachallenge #MeetTheBloggerDe von Anne Häusler teilgenommen! Ok, ich gebe zu – ich habe es nur 18 Tage durchgehalten, aber immerhin ist das ein bisschen mehr als die Hälfte, höhö 😀

1 Jahr Love Decorations

Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, mein Baby-Blog mischt seit einem Jahr in der Bloggerwelt mit 😀 Anfangs war ich übermotiviert, hätte am liebsten jeden Tag gebloggt – unter anderem auch nur, um die Leere zu füllen… Gleichzeitig hatte ich das Problem, das ich nicht wusste ‚Wie schreibe ich?‘ ‚Wie werde ich von anderen gelesen bzw. gesehen?‘ ‚Wie bekomme ich Leser?‘ usw.
Aber nicht nur das Texten beschäftigte mich, auch das Design… *mit den Händen auf die Augen klatsch Affe Emoji* Alle Leser, die erst in den letzten Monaten dazu gestoßen sind: Seid froh, dass euch dieser Anblick erspart blieb, haha ;D

1 Jahr Love Decorations

Klar, in den ersten Tagen und Wochen war es schon ein Wunder, wenn es 20 Besucher pro Tag geschafft haben aufm Blog zu landen. Trotzdem machte ich mir Gedanken: Wie bekomme ich es hin, dass noch mehr Leute meinen Blog entdecken…
Selbstverständlich las ich auf allen möglichen Blogs, vor allem etablierten, die schon teilweise seit mehr als 5 Jahre in der Bloggerwelt mitmischen, dass es mit der Zeit automatisch kommt… Aber was soll ich sagen: Ich war doch innerlich sehr ungeduldig *räusper*
Und was habe ich gelernt? Mit der Zeit lief wirklich alles von alleine – die Ungeduld hätte ich mir ersparen können 😀 But well, sometimes I´m just a typical girl! Sprich: Ich bin manchmal auch ganz gut da drinne, mich in etwas reinzusteigern, haha *hust* 😀

1 Jahr Love Decorations

Was mich immer wieder am meisten überrascht, ist tatsächlich, wenn mir jemand in den Kommentaren schreibt – dass die Person sich amüsiert beim Lesen meiner Blogposts 🙂 Dass sie lachen mussten! Dass sie für die paar Minuten abschalten konnten! Dass ich sie für einen kurzen Moment aus dem Alltagsstress rausholen konnte! *-*

1 Jahr Love Decorations

Warum ich darüber so überrascht bin? Weil ich nie davon überzeugt war – teilweise auch noch bin – dass ich eine gute Schreiberin bin. Ich habe diesen Blog nicht gestartet, aufgrund meines Schreibstils. Sondern um Anleitungen mit kreativen Menschen zu teilen 🙂
Und was hat die Zeit mit sich gebracht: Einige von euch kommen auf meinen Blog, um die Texte zu lesen und überfliegen die Anleitungen nur 😉 Also, genau das Gegenteil von dem, was ich dachte, was eintreffen würde!
Aber umso mehr ehrt es mich, dass ich auf diesem Wege: Freude, Spaß und Liebe verschenken kann 🙂 Das nenne ich doch mal positiver Nebeneffekt, hihi ;D So hab ich es doch gerne 😉

1 Jahr Love Decorations

So. Nun möchte ich euch fragen: Welche Kategorie würdet ihr gerne mehr auf meinem Blog sehen und lesen? Habt ihr besondere Wünsche? Gibt es Verbesserungsvorschläge? Immer her damit 😀
Wer ungern einen öffentlichen Kommentar hinterlassen möchte, kann mir auch gerne jederzeit eine Mail schicken:   info@lovedecorations.de   😉

1 Jahr Love Decorations

Und zum Schluss möchte ich mich noch einmal bedanken! ♥ Egal, ob laut oder leise, groß oder klein, deutschsprachig oder nicht, männlich oder weiblich (laut Google Analytics sind die Hälfte meiner Leser männlich 😀 ) – ihr habt es mir möglich gemacht, aus einer unsicheren Sache – anfangs eher Schnapsidee – eine Leidenschaft zu machen!
Und egal, was für einen miesen Tag ihr habt, erfreut euch bitte daran, dass ihr MICH (eine reale Person auf diesem Planeten) glücklich gemacht habt! Dass ihr hier seid und gerade mit euren Augen diese Worte lest und dass ihr auch immer wieder kommt und hier verweilt :*
Ich weiß das wirklich zu schätzen und würde am liebsten jeden Einzelnen von euch ganz dolle drücken, hihi ♥

1 Jahr Love Decorations

Also, viiiiiiielen viiiiiiiiielen viiiiiiiielen liiiiiiieben Dank!!! ♥ Und auf viele weitere inspirierende und kreative Bloggerjahre zusammen! :*

Rosy kleinVerlinkt bei:
Mittwoch Mag Ichs – Frollein Pfau