Vase in Origami-Style

Huhu ihr Lieben,
bevor ich euch auf meinem Blog mit den ersten weihnachtlichen Rezepten und DIYs beglücke, kommt heute noch einmal etwas jahreszeitloses! Ich weiß, das Wort gibbet nicht, steht auch nicht im Duden. Aber es beschreibt doch ganz gut, was ich meine, nicht wahr!?  Ok, überredet. In anderen Worten: Eine Deko, die zu jeder Jahreszeit passt!

Origami Vase 14

Im Juli erzählte ich euch, dass ich gerne Gläser in allen Formen und Größen sammle und zeigte euch, was man damit alles anstellten kann. Und zwar zum einen die bunten Acrylgläser mit Heißklebeschrift zu verschönern und zum anderen die Origami-Ummantelungen.
Wir haben immer noch viiiiele Gläser, vor allem, von den schmalen langen, aber leider viiiiiel zu wenig Vasen. Neue Vasen kaufen? Kein Geld und zu wenig Stauraum. Also musste ich mir eine Alternative überlegen und wie die Fotos euch schon verraten, hab ich eine gefunden 🙂 Es wird eine Vase in Origami-Style – wir falten uns wieder schöne Ummantelungen – diesmal für schmale Gläser.
Origami Vase 25

Sehen die nicht elegant aus? ♥ Ihr kennt bestimmt solche Vasen aus Porzellan und einige unter euch sind Besitzerin eines solchen Blumengefäßes mit geometrischen Formen, nicht wahr?! Die sieht man ja seit einiger Zeit überall und damit bin ich voll im Trend mit diesem DIY, yeay! 😀 Ich hänge sonst immer bisschen hinterher…

Origami Vase 17

Ich gebe zu, es kann an der einen Stelle etwas Tricky werden beim Falten – vor allem für Ungeübte. Aber wenn man den Dreh raus hat, geht es ganz von allein, versprochen 😉
Das Schöne an diesen Ummantelungen ist, dass man sie an die Jahreszeiten anpassen kann, indem man sich einfach die passenden Farben raussucht. Hätte ich mich jetzt für rosa, violett und gelb entschieden, dann wären bei der einen oder anderen bestimmt Frühlingsgefühle aufgekommen, oder!? 🙂

Origami Vase 26

Und hast du Lust drauf bekommen? 🙂 Dann lass uns mal mit den Vasen-Origami-Ummantelungen beginnen 😉

Origami Vase

Du brauchst:
Tonkarton in Wunschfarbe
Schere
Tafelmesser
Bleisitft
Klebestift
längliches Glas
Lineal

Origami Vase 1 Origami Vase 2

    • ein Rechteck aufs Tonkarton zeichnen und ausschneiden – Maße abhängig von Glas   //   hier: 15 cm x 40 cm
      • Breite ca. 2 cm höher als das Glas
      • Länge zwischen 40 – 50 cm
    • zeichnet nun gleichgroße Spalten ein – Maße bestimmt ihr   //   hier: 1 cm (1. Bild)
    • zeichnet nun am oberen und unteren Rand jeweils eine längliche Linie ein, die sollte nach Möglichkeit genau so viel betragen, wie der Abstand der Spalten   //   hier: 1 cm   (blaue Linie)
    • zeichnet nun unten eine weitere Linie ein, die 3x soviel entfernt ist von Rand, wie die vorige Linie   //   hier: 3 cm   (blaue Linie)

Origami Vase 3 Origami Vase 4

    • zeichne die Zacken ein (rote Linien)
      • unten sollten sie parallel verlaufen, oben um eins versetzt (1. Bild)   //   ich habe mir noch einmal eine Hilfslinie unten eingezeichnet
    • schneidet nun die unteren Zacken ab (2. Bild)

Origami Vase 5 Origami Vase 6

    • schnappt euch das Messer + Lineal und fahrt alle roten und blauen Linien nach sowie die Spaltenlinien (damit wir das Ganze später leichter knicken können)
    • faltet zunächst die Spalten (wer mit den Begriffen nichts anfangen kann, klickt einfach aufs Bild, dann könnt ihr euch es in groß ansehen und euch daran orientieren 😉 )
      • da, wo die Zacken nach außen zeigen: Bergfalte
      • da, wo die Zacken nach innen zeigen: Talfalte

Origami Vase 7 Origami Vase 8

    • im nächsten Schritt drückt ihr oben nur die Dreiecke nach innen (1. Bild)
    • falls ihr damit durch seid, am besten noch einmal alles zusammendrücken, damit es stabiler wird

Origami Vase 9 Origami Vase 10

    • jetzt kommt der Tricky-Part
      • faltet unten bis zu den Dreiecken alles auseinander und knickt das Ganze im rechten Winkel zu den Spalten um (siehe 1. Bild)
      • drückt nun von außen das erste kleine Dreieck rein
    • nun müsst ihr mit beiden Händen gleichzeitig arbeiten
      • mit der einen Hand drückt ihr die Spalten zusammen, so wie sie vorher auch waren – gleichzeitig drückt ihr die Zacken nach außen (siehe 2. Bild)

Origami Vase 11 Origami Vase 12

    • es sollte so aussehen, wie auf dem 1. Bild, dass macht ihr komplett einmal bis unten durch
    • wenn ihr fertig seid, drückt ihr das ganze Objekt einmal zusammen (2. Bild)

Origami Vase 13

    • klebt die beiden Enden mit einem Klebestift zusammen

Origami Vase 20

Jetzt nur noch über das Gläschen stülpen und eure selbstgefaltete Vasen-Origami-Ummantelung ist fertig. Ich gebe zu, es braucht ein bisschen Zeit und Geschick – aber für Leute, die gerne Origami betreiben, ein ganz nettes DIY, nicht wahr!? 🙂
Wie rum ihr sie über das Glas stülpt, dass liegt bei euch – so wie ihr gerade lustig seid 😉 Bei der dunkelblauen und weißen Ummantelung ist der breitere Teil unten und bei der hellblauen ist der schmalere Teil unten.

Origami Vase 21

Ihr könnt natürlich auch etwas anderes reinstellen als Blumen: Stifte, Stäbchen, Pinsel, Besteck oder was euch sonst so in den Sinn kommt 😉 Ich zumindest erfreue mich an den neuen Dekovasen – die machen sich richtig gut auf unserem Couchtisch, hihi 🙂

Origami Vase 27

Ihr Lieben, wir haben keine durchgestylte Wohnung, wie es viele andere Blogger haben. Falls farblich euch etwas nicht gefällt – einfach wegschauen 😀 Ich bin ja schließlich auch keine Interior-Bloggerin, deswegen darf ich das, höhö ;D
Trotzdem möchte ich loswerden: Schwarze Couch = schlechte Wahl 🙁 Man sieht andauernd die ganzen Staubfussel drauf, gaaanz schlimm… Deswegen bin ich auch, bevor ich die Fotos geschossen habe, mit dem Staubsauger auf die Couch losgegangen, haha 😀 Nichtsdestotrotz, seid ihr herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen, hihi 😉

Origami Vase 24

Und wie ich am Anfang des Beitrags verkündet habe, werden hier bald ganz viele tolle weihnachtliche Sachen gepostet. Aber da wir immer noch Herbst haben und sich die wärmende Sonne seit einigen Tagen blicken lässt, gibt es ab morgen noch einmal eine kleine Blogparade zum Herbstgewächs schlechthin:   #Kürbiswoche

Und nein, es werden keine Suppen, versprochen – dafür ganz tolle Rezepte, die man nicht überall findet! Aber schaut einfach selbst vorbei:

Montag:   Mareen   –   chocolate & clouds
Dienstag:   Mareen  –  chocolate & clouds
Mittwoch:   Rosy   –  Love Decorations
Donnerstag:   Stefanie  –  Löffel & Liebe
Freitag:   Mareen  –  chocolate & clouds

Genießt diese tolle Herbstsonne ihr Lieben und habt einen guten Start in den November ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
happy Hochzeit
Lady Stil   –  Deko-Donnerstag

Kommentare26 Kommentare

  1. Oh wie zauberhaft schön deine Vasen geworden sind! Ich liebe Origami Vasen und habe auch schon eine ähnliche gemacht. Leider ist sie nicht ganz so schön geworden, weil mein Papier zu hart war… Vielleicht werde ich bald einen neuen Versuch wagen:-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    1. Uii, vielen herzlichen Dank, Dörthe 🙂 Als ich deinen Kommentar nach dem Aufstehen gelesen habe, bekam ich gleich ein dickes fettes Honigkuchenpferd-Grinsen, hihi 😀
      Ich habe das erste Mal „Tonpapier“ benutzt, und dass war für das Endergebnis auch zu dünn…

      Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim neuen Versuch und noch eine schöne Woche, meine Liebe 🙂

  2. Das sieht ja super aus! Ich finde, gerade zum Verschenken von Blumen ist das auch eine super Idee um einen einfachen Strauß oder Blumentopf noch aufzuwerten. An sowas werde ich mich bestimmt zu Weihnachten mal versuchen, wenn es wieder ans Verschenken geht 🙂 Danke für die schöne Anleitung ♥

    Allerliebst, deine Solenja

    1. Ohh liebe Solenja, ich danke dir vielmals für deine netten Worte – ich habe mich so sehr darüber gefreut *-*
      Und ich stimme dir vollkommen zu, zum Verschenken eignen die sich auch gut 🙂

      Liebes, hab noch wundervolle Woche und ich sende dir herzlichste Grüße zu ♥

  3. Liebste Rosy,
    ich bin begeistert!! Du bist die Origami-Queen schlechthin 🙂
    Eine geniale (und preiswerte) Idee! Die vielen Linien vorher mit dem Messer zu falzen finde ich gut. Ein gestyltes Zuhause haben wir auch nicht; es ist ein Mix aus Industrie, Shabby Chic und Modern. Eklektisch haha.
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung! Hab noch einen schönen Montag 🙂
    ganz herzliche Grüße von
    Deiner Duni

    1. Ahh Duni, jetzt hast du mich in Verlegenheit gebracht – hab vielen Dank ♥

      Es gibt ja auch die Falzstifte, aber so einen besitze ich nicht und ich muss sagen – mit dem Brotmesser hat es bei mir bisher immer super geklappt 🙂

      Uii, das hört sich sehr spannend an – es ist faszinierend, wie einige Leute es schaffen sich aus vielen verschiedenen Stilrichtungen zu bedienen und am Ende ist das zusammengefügte Bild sehr harmonisch und einzigartig *-*
      Und da du sehr stilsicher bist, gehe ich von aus – bei euch sieht es bestimmt sehr toll aus 😉

      Liebes, dir auch noch eine fantastische Novemberwoche und allerliebste Grüße ♥

  4. Die sehen ja fabelhaft aus, meine liebe Rosy.
    Ich bin ja ein riesen Fan der Origami Vasen und hab auch zwei. Konnte sie einfach nicht im Laden stehen lassen, als ich sie entdeckt habe. Aber vielleicht muss ich mir doch mal noch die ein oder andere in bunt selbst falten.

    Ganz liebe Grüße und fühl dich gedrückt.
    xo.mareen

    1. Meine herzallerliebste Mareen,

      weißt du was?! Ich werde heute gut und entspannt einschlafen und dass nur, weil deine lieben Worte gerade noch eingetrudelt sind – thank you for that my Dear ♥

      Oh jaa, dass glaube ich dir sofort – die haben so eine komische Anziehungskraft, nicht wahr!? 😀 Plötzlich ist da eine Stimme im Kopf: „Kauf mich! Ich weiß, du willst mich.“ Und man kann sich gar nicht widersetzen, höhö ;D

      Ich wünsche dir schon einmal eine gute Nacht und ich knuddel dich ganz doll, meine Süße :*

  5. Oh, krass… ich hatte die vasen ja schon auf insta gesehen, aber die sind ja SELBSTGEMACHT… !!! das hätte ich nie gedacht… lieben Dank fürs Teilen dieser tollen Idee und des Tutorials. Echt klasse. 🙂 liebe grüße, caro

  6. Meine liebe Rosy 🙂

    Die Vasen sehen zauberhaft aus!! Ich liebe Origami. Die sind super schön! Und mir gefällt das in den Blautönen total. Ich wohne ja auch eher bunt. Das hab ich nie gewollt, hat sich aber so ergeben, hahahaha.
    Klingt aber schon ein bissl tricky, die zu basteln, ähemm…. gestalten!! 😉 Naja, ich bin mal wieder zu faul wahrscheinlich… obwohl die wirklich super, super schön sind!
    Und sag mal, was lese ich da: Kürbiswoche?!
    Ihr seid ja lustig! 😀 Neeeee, ich find es gut. Ich liebe Kürbis, mach halt nur keinen, weil weißte ja… faulguckt 😀
    Ich bin gespannt drauf!
    Meine Liebe, ich drück dich und wünsche Dir einen wunderbaren Tag!
    Allerliebste Grüße
    Katja

    1. Katjaaaa ♥

      Du weißt ja nicht, wie sehr es mich freut, dass dir meine selbstgefalteten Vasen gefallen 🙂

      Oh jaaa – Rosy stimmt kopfnickend zu – Farben haben einfach manchmal so eine starke Ausstrahlung, dass man einfach nicht ’nein‘ zu denen sagen kann, gell!? 😉

      An der einen Stelle habe ich anfangs erst blöd da gesessen, weil ich nicht wusste, wie ich das anstellen soll – aber mit dem Trick, beide Hände gleichzeitig benutzen und drücken, funktioniert wunderbar 🙂
      Wenn du die Zeit nicht findest, sag Bescheid, ich fertige welche an und bringe die dir vorbei 😉 Und dann habe ich bestimmt noch einige leckere Kürbisgerichte mit im Gepäck – na, was hälst du davon!? 😀

      Mein Schätzelein, dir eine wundervolle Herbstwoche und fühl dich umarmt :*

    1. Liebe Karin,

      zuallererst: Herzlich willkommen auf Love Decorations! Schön, dass du hergefunden hast 🙂
      Danke dir für deine lieben Worte – freut mich, dass ich dich mit diesem Post wieder daran erinnert habe!

      Ich wünsche dir noch eine tolle Novemberwoche und sende dir liebe Grüße zu,
      Rosy

  7. Ohhh du meine Güte ♥ Rosyyyy!!
    Ich LIEBE Ja solche Vasen und hab auch selbst davon schon 3 im Zimmer stehen aber auf die Idee mir mal so eine basteln wäre ich ja im LEBEN NICHT gekommen!! Vorallem sieht das so echt aus! Wie der Zufall es so will hab ich sogar so ne stylische Smoothie-Flasche in der Vitrine stehen, für alle Fälle nech ;D Jetzt werde ich mir gleich mal das geniale DIY abspeichern und das direkt mal ausprobieren 🙂 Vasen kann man bekanntlich ja nie genug haben, hihihi :> Danke für die super tolle Anleitung meine Liebe ♥

    Ich drück dich ganz arg hab noch eine schöne Woche ♥
    Deine Duni

    1. Duniii, vielen herzlichen Dank für deine liebevollen Worte 🙂

      Haha, ja ja, das kenn ich – dieses Aufheben von Dingen, weil man ja die evt. noch für etwas bestimmtes gebrauchen könnte 😀 Und schwups, ist die Abstellkammer voll 😀
      Aber es liegt gar nicht an uns, sondern weil die Abstellkämmer einfach zu klein konstruiert sind, nicht wahr!? 😉

      Dir ebenfalls eine wunderbare Herbstwoche und eine ganz dicke Umarmung bekommst du auch ♥

  8. Wow, die Vasen sehen wundeschön aus, liebste Rosy!
    Absolut traumhaftes DIY!
    Ich dekoriere bald mein Zimmer etwas um (der Möbelschwede wird noch mein bester Freund 😉 ) und kaufe mir eine neue Kommode, da werde ich dann mal schauen, ob ich mir aus so eine tolle Vase als Deko draufstelle 🙂
    Und jahreszeitlos trifft es doch absolut – man sollte das Wort patentieren lassen 😉
    Hab einen wunderschönen Tag, meine Liebe!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    1. Sandra, deine Worte sind wie Balsam für meine Seele *-* Seit ich sie gelesen habe, fühle ich mich gleich mal mindestens 10 cm größer als sonst, hihi 🙂 Vielen lieben Dank dafür ♥

      Haha ja, da hast du recht – ich meine, jeder weiß sofort was mit dem Wort gemeint ist, nicht wahr!? 😉 😀
      Ohh, zum Schweden könnte ich auch mal wieder – bald ist ja schon Weihnachten und so und ich brauche neue Weihnachtsdeko *hust* ;D

      Meine Liebe, hab du auch eine fabelhafte Herbstwoche und allerliebste Grüße,
      Rosy

    1. Hihi, Dankeschön, liebe Hang 🙂
      Ach du, so schwer sind die gar nicht zu falten – man muss nur ein bisschen Zeit mitbringen – obwohl sie auch unter einer halben Stunde gemacht sind 😉

      Hab noch eine schöne Woche und liebe Grüße,
      Rosy

  9. Liebe Rosy,
    jetzt ist es wieder höchste Eisenbahn geworden, dass ich deine wunderschönen Beiträge kommentiere 🙂 hihi.
    Die Origamivasen sind total nach meinem Geschmack und ich werde sie auf jeden Fall nachbasteln und dich dann natürlich auch in meinem Post verlinken, dass du mich zu diesen wunderschönen Sachen inspiriert hast!
    Und ich finde deine Wohnung richtig toll, gerade weil sie nicht so langweilig grau in weiß eingerichtet ist, wie bei manch einem anderen. Mach dir nicht so viel daraus, wenn andere Blogger ein gewisses Bild vermitteln, da ist sowieso wenig Realität dabei und viele kaufen sich Dinge, die sie sich eigentlich gar nicht leisten können. Ich finde, du machst das alles genau richtig 🙂
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend, meine liebe Rosy und ich danke dir ganz arg für diese tolle Inspiration :-*
    Viele Bussis
    Jasmin

    1. Hach Jasmin, du hinterlässt immer so liebevolle und ♥ -erwärmende Worte auf meiner Seite – da brauchst du dich wirklich nicht unter Druck setzen lassen 😉

      Oh ja, das habe ich inzwischen auch gemerkt – man muss ganz schön aufpassen in der Bloggerwelt!
      Anfangs war ich noch total naiv und dachte ‚Boah Wahnsinn, wie toll und schön‘!
      Da ist tatsächlich viel mehr hindrapiert/verschönert/nachbearbeitet als man denkt… Aber das möchte ich nicht, ich möchte schon noch zu mir stehen können 😉

      Wie toll – das freut mich, dass ich genau deinen Geschmack damit getroffen habe, hihi *-* Dann wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß beim Nachbasteln, meine Liebe :*

      Lots of Love and Hugs to you my Dear ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.