DIY Geschenkpapier beschriften

Whohoooo, der Sommer bleibt uns noch ein paar Tage erhalten *-* Aber heute gibt es meinerseits kein sommerliches DIY, aber auch kein herbstliches…
Dieses Mal gibt es wieder eine Geschenkverpackung. Ich weiß, darum ging es schon im letzten Beitrag – aber es passt einfach gerade zu der Lage, in der ich stecke!

DIY Geschenkpapier beschriften

Kennt ihr das? Es gibt Zeiten, da hat – gefühlt – auf einmal so gut wie jeder aus deinem Bekanntenkreis Geburtstag oder einen Grund zum Feiern 😀 Bei mir ist das der September! Und ein Großteil meiner Freizeit ist damit ausgefüllt: Sachen zu besorgen, zu verbasteln und zu verpacken. Deswegen all die Verpackungsideen 😉
So auch vorgestern geschehen: Ich brauchte ein Geschenk, noch am gleichen Tag. Denn es sollte noch am nächsten Tag an das Geburtstagskind übergeben werden. Ja, nur was?

DIY Geschenkpapier beschriften

Da ich Depot gerne als Inspirationsquelle benutze, bin ich nach der Nachhilfestunde noch schnell dort hin. Ich laufe innerhalb von 1 Stunde 3 Mal diesen Laden ab 😀 Weil ich immer denke, ich übersehe was ;D
Also, nach 1 Stunde – 3 Mal ablaufen des Ladens, alles angetoucht, was geht, fiel mir ein, dass ich diese ultramegageile DIY Milkshake Kerze bei der lieben Caro gesehen habe und dachte, dass wäre eine gute Geschenkidee 🙂 Deswegen verließ ich den Laden mit einem Trinkglas und einem Glasgefäß mit Deckel, in dem man Süßigkeiten verstauen kann.

DIY Geschenkpapier beschriften

Leider hatten sie weder Kerzenwachs noch Kerzendocht da. Ich versuchte mein Glück bei Müller – erfolglos… Meine letzte Chance: Rewe – obwohl ich da von vorne rein, schon nicht dran geglaubt habe, dass sie sowas in ihrem Sortiment führen ;D
Ich weiß nicht mehr genau, wie ich auf die Idee kam: Von einer Stumpenkerze kann ich sowohl das Wachs als auch den Kerzendocht weiterverwenden – damit hätte ich wieder mal 2 Fliegen mit einer Klatsche erwischt, höhö ;D
Kurz noch Freund geschrieben, ob er auch denkt, dass das funktioniert und ab nach Hause… Daheim habe ich erst einmal das Trinkglas mit Porzellanstift verschönert – also, den Namen des Geburtstagskindes drauf geschrieben. Leider für die falsche Stiftfarbe entschieden – die geht nämlich jetzt total unter – wer mir auf Instagram oder Facebook folgt, durfte mein Endergebnis von der DIY Milkshake Kerze bewundern und weiß, was ich mit der Stiftfarbe meine 😉

DIY Geschenkpapier beschriften

Das Ganze musste für 1 1/2 Stunden in den Ofen zum Einbrennen… Dementsprechend blieb mir nichts Anderes übrig als Geduld aufzuweisen und zu warten. In der Zwischenzeit schrieb ich Geburtstagskarten und letterte Etiketten. Irgendwann fing ich dann also an, die weiße Stumpenkerze im Wasserbad zu schmelzen. Ich brauchte viel Geduld, aber mein Plan ging auf, hihi 😀 Kerzendocht konnte ich problemlos rausfischen. Für die rote Soße habe ich ein rotes Teelicht geschmolzen – wie gut, dass ich immer Kerzen mitnehme, wenn ich beim Schweden bin, haha ;D

DIY Geschenkpapier beschriften

Alles nach Anleitung gemacht und statt des Handmixers, habe ich mit der Gabel versucht das aufzuschlagen – wahrscheinlich ist es nicht ganz so toll geworden, wie mit dem Mixer, aber es reicht 😉
Da es das erste Mal war, dass ich mit Kerzen so richtig gearbeitet habe, hinterließ ich natürlich eine Riesensauerei in der Küche und brauchte viel Geduld – denn bis 2 Uhr nachts habe ich gemacht und getan 😀 Aber wisst ihr was? Es hat sich sooo ausgezahlt und das Geschenk kam so so so gut an 🙂 *-*

DIY Geschenkpapier beschriften

Neben Geschenke produzieren, verpacke ich momentan auch einiges. Und da kommt mein Lieblingsgeschenkpapier ins Spiel. Nämlich das braune Packpapier von IKEA! Meint die das jetzt wirklich? Braunes Packpapier = Lieblingsgeschenkpapier?!? Ja, das meine ich: Es ist schlicht und dadurch eröffnet es mir unheimlich viele Möglichkeiten es abzuwandeln, um daraus neues zu gestalten. Ihr glaubt mir nicht? Ich beweise es euch: Wir hätten da die Washi Tape Idee, die Pusteblume, Geschenkverpackung für Kissen, die etwas andere Verpackungsidee und zum Schluss die 3D Pop-Up Loops 🙂 Ihr merkt, ich benutze dieses Packpapier wirklich sehr gerne *-*

DIY Geschenkpapier beschriften

Heute darf es wieder seinen großen Auftritt haben. Dieses Mal ist es eine schnelle easy peasy Idee 🙂 Ich selbst bin Fan von so schnellen und einfachen DIYs, bei denen man nicht viel braucht und die im Nu fertig sind – und trotzdem eine tolle Wirkung haben *-*
Wir beschriften heute das Packpapier: Entweder mit dem Namen der beschenkten Person oder mit Glückwünschen, aber auch Sätze sind kein No-Go 😉
Am besten kommt das Ganze, wenn ihr das versetzt schreibt und verschiedene Schriftarten benutzt!

DIY Geschenkpapier beschriften

Du brauchst:
Geschenkpapier
Schere
Tesafilm
Stift

DIY Geschenkpapier beschriften DIY Geschenkpapier beschriften

    • Geschenkpapier zurecht schneiden
    • gewünschte(s) Wort / Wörter wiederholend aufschreiben
      • vielleicht auch in verschiedenen Schriftarten

DIY Geschenkpapier beschriften

    • Geschenk in Geschenkpapier einpacken

DIY Geschenkpapier beschriften

Das war´s auch schon mit der Anleitung! Ich sagte ja, easy peasy und schnell 😉 Wenn ihr genau hinschaut – bei mir sind die Abstände nicht perfekt und auch die Wörter sehen nicht immer gleich aus – aber trotzdem ist das nicht schlimm. Also es muss nicht tadellos aussehen. Wer aber trotzdem genau arbeiten möchte, kann vorher mit Bleistift und Lineal alles ausmessen 😉
Bei der Fizstiftfarbe könnt ihr natürlich andere Farben benutzen oder abwechseln. Genauso, ob mit Schleife oder Paperstrings etc. Aber nicht zu auffällige Dekoelemente benutzen – sonst könnte das zu überladen wirken – zumindest meiner Meinung nach 😉

DIY Geschenkpapier beschriften

Das war also meine Last-Minute-Geschenkpapier Idee. Meine Süßen, ich wünsche euch allen eine tolle Sommer-September-Woche und fühlt euch herzlich geknuddelt :*

Rosy kleinVerlinkt bei:
Crealopee September 2016 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

Kommentare17 Kommentare

  1. Hi Rosy!
    Da hattest du mal wieder einen genialen Einfall! Das Packpapier von IKEA sehr vielseitig einsetzbar, ich glaube ich werde Schriftschablonen benutzen für die Schrift…hab es schon erfolglos ausprobiert, es sieht nie schön wie auf den Bildern aus
    *-*
    Hab noch ein schönes Wochenende!

    1. Meine liebe Hannah *-*

      Vielen ♥ -lichen Dank für deine lieben Worte!
      Schriftschablone ist eine super Idee – dann bekommt man es noch gleichmäßiger hin als frei Hand 🙂
      Bei mir ist es auch alles andere als perfekt, wenn man genau hinschaut 😉

      Hab einen fantastischen Tag und hab einen tollen Wochenstart, Hannah :*

  2. Liebe Rosy, es sieht so toll aus und originell! – Da könnte ich ja noch lange warten bis es im Geschäft ein Papier gibt mit meinem Namen drauf. Aber so kann ich individuell Sprüche, Lieder, Namen drauf schreiben. Herzlichen Dank für deine Kreativität. Happy evening, Kaja von http://www.justblossom.de

    1. Huhu Kaja 🙂

      Du hast mir so ein Lächeln ins Gesicht gezaubert mit deinen liebevollen Kommentar, meine Liebe – hab vielen Dank dafür *-*
      Und du sagst es – so kann man das Geschenkpapier jeder beliebigen Person anpassen!

      Liebste Grüße und eine wundervolle Sommerwoche dir noch ♥

  3. Meine liebe Rosy,

    du bist immer so kreativ unterwegs, da werde ich noch verrückt!
    Das Geschenkpapier ist wunderschön! Wo hast du so toll schreiben gelernt? :*

    Ganz, ganz liebe und herzliche Grüße,
    deine Susi 🙂

    1. Du, ohne Kreativität wäre das Leben nur halb so schön 😉 Es ist tatsächlich etwas, was ich brauche – dabei finde ich immer wieder aufs Neue meine innere Ruhe *-*

      Haha, die Schreibschrift kommt noch aus meiner Grundschulzeit ;D Benutze ich nur noch sehr selten. Und der Rest ist ja Druckschrift 😉 Ich habe aber als Kind schon immer sehr gerne mit Buchstaben gemalt/geschrieben – heute nennt man es Lettering 😀
      Also, wäre meine Antwort darauf: Dass kam über die Jahre irgendwie 😉

      Susi Liebes, fühl dich gedrückt ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.