Mini-Kürbisse aus Salzteig

Tadelüüü ihr lieben Herbstfreunde,
habt ihr gestern auch das tolle Wetter mit viel Sonnenschein genießen können? So macht die 3. Jahreszeit doch Spaß, nicht wahr!? Perfektes Wetter, um einige Stunden im Wald oder Park zu verbringen oder mit einer lieben Person einen Kaffee trinken zu gehen und die letzten warmen Strahlen zu genießen.

Kürbis Salzteig 8

Und wie ihr wisst, holen sich viele den Herbst auch gerne nach Hause. Sprich, viele passen ihre Dekoration an. Es wird gemütlich und kuschelig in den eigenen 4 Wänden. Sei es mit Naturmaterialien, gekauften oder selbstgemachten Dekosachen. Erst letztens habe ich euch zwei Varianten gezeigt, wie ihr selbst günstige Herbst–DIY machen könnt. Zu einem die Pilze aus Korken und Herbstliche Teelichter in 2 Minuten. Heute wird diese Liste erweitert und zwar um Kürbisse.

Kürbis Salzteig 18
Wer denkt bei Kürbissen nicht an Herbst? Ich bin ein totaler Kürbis-Fan! Gaaanz große Kürbis-Liebe ♥ Sei es als Suppe, gebratene Gemüsepfanne oder auch als Muffin. Aber neben köstlich schmecken, können die auch super schön dekorativ sein, nicht wahr!? 🙂

Und da hat man nun drei Möglichkeiten: Entweder man kauft sich echte ausm Laden, die aber nicht ewig halten oder man kauft sich aus Porzellan/Beton welche, bei denen man oft preislich beide Augen zudrücken muss. Also wie wäre es dann mit Kürbissen aus Zutaten, die jeder normalerweise daheim hat und zudem noch nicht mal viel kosten. Wovon ich spreche? Na von Salzteig. Kennt ihr die Masse noch aus der Schulzeit? 😀
Ich liebe es mit Salzteig zu arbeiten 🙂 Man kann soviel damit anstellen. Nur denkt man nicht oft daran – außerdem für Kinder eine total schöne Beschäftigung an verregneten Herbsttagen!

Kürbis Salzteig 12

Die beiden angemalten Kürbisse sind vom letzten Jahr. Dieses Jahr habe ich noch einmal welche gemacht, sind auch schon bereits verschenkt worden. Im Klassenzimmer findet man die inzwischen ebenfalls, hihi 😀
Die kleinen Risse bei den Farbigen kommen nicht vom Salzteig, sondern von der Farbe selbst. Ich malte sie (in Unwissen) damals mit Wasserfarbe an. Falls ihr solche Risse vermeiden wollt, greift lieber zur Acrylfarbe 😉
Aber worum es eigentlich geht: Sie existieren immer noch – sind nicht eingegangen oder zu Staub zerfallen. Sie werden ab nun immer zur Herbstzeit rausgeholt, um bisschen herbstliche Atmosphäre in unser Zuhause auszustrahlen, hihi 😀
Über die Jahre habe ich mich mit diesem Salzteig-Rezept angefreundet bzw. zu diesem abgewandelt. Falls ihr andere bevorzugt, könnt ihr natürlich eure eigenen benutzen.

Kürbis Salzteig

Du brauchst:
1 1/2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Speisestärke
1 Tasse Salz
1 EL Öl
1/2 – 1 Tasse Wasser
Kordel
Heißklebepistole/Flüssigkleber
evt. Acrylfarbe zum Anmalen

Kürbis Salzteig 1 Kürbis Salzteig 2

    • Mehl, Speisestärke, Salz in eine Schüssel und miteinander vermengen
    • danach Öl hinzufügen und nach und nach das Wasser hinzugeben, nicht auf einmal (!)
      • es kann sein, dass ihr viel weniger Wasser braucht, wie angegeben (!) – das variiert bei mir auch immer von Mal zu Mal (keine Ahnung, woran das liegt)

Kürbis Salzteig 3 Kürbis Salzteig 4

    • wenn alles zu einer homogenen Masse verknetet ist, trennt ihr soviel ab, wie groß euer Kürbis später werden soll und formt eine Kugel
      • denkt dran: je größer, desto länger braucht die Masse, um zu trocknen (hier: bisschen kleiner als meine Faust – ich habe eine sehr kleine Faust, Kindergröße 😀 )
    • legt euch die Kordel bereit und packt vorsichtig die Salzteig-Kugel darauf (sollte möglichst beim Heben nicht verformt werden)

Kürbis Salzteig 5 Kürbis Salzteig 6

    • wie auf dem 1. Bild zu sehen, schnürrt ihr die beiden Kordelenden zusammen – so entstehen die Rillen
    • das Ganze so oft wiederholen bis ihr zufrieden seid mit der Anzahl der Rillen
      • wenn die Stelle oben drauf bisschen zerknautscht, kein Problem (das verdecken wir gleich geschickt 😉 )
      • und falls es dabei etwas verformt, auch nicht schlimm – echte Kürbisse bzw. die Natur ist auch nie perfekt 🙂

Kürbis Salzteig 7 Kürbis Salzteig 17

    • nun formt ihr noch eine runde Platte und einen Stiel – die verdecken nachher oben die (hässlichen) Schnittstellen
    • lasst die 3 einzelnen Bestandteile luftrocknen, mindestens 1 Woche (ab und zu wenden)
      • je größer die Kugel, desto länger müsst ihr sie trocknen lassen
    • wenn alles von außen gefühlt hart geworden ist – ab damit in den Ofen für ca. 4 Stunden bei 70 °C (nicht heißer, sonst schlägt der Salzteig so große hässliche Blasen)
    • wenn alles nun wirklich durchgetrocknet ist
      •  kann, wer möchte, die Bestandteile mit Acrylfarbe bunt anmalen
    • zum Schluss alles mit der Heißklebepistole zusammenkleben

Kürbis Salzteig 11

Ist das nicht eine tolle Alternative? 🙂 Sehen die nicht goldig aus? *-*
Ich gebe zu, wer ungeduldig ist, hat es bei diesem DIY vielleicht etwas schwer. Aber denkt dran, wenn man die einmal gemacht hat, dann hat man die Dinger für immer! Und wie schon erwähnt, kneten macht Kindern super viel Spaß 😀 Vielleicht mache ich auch noch einmal welche – zum Verschenken eignen die sich super 😉

Kürbis Salzteig 19

Am Montag geht es dann wieder mal zu IKEA. Schon wieder? Waren die nicht erst vor gefühlt 2 Wochen?! Jaa, das stimmt. Freund ist dieses Mal Schuld. Sonst bin ich ja die treibende Kraft, aber ausnahmsweise kam der Vorschlag von ihm und wisst ihr was? Es war einer dieser Situationen, indem ich sagen konnte: Siehst-du-hab-ich-dir-damals-schon-gesagt-Moment! 😀
Stopp! Spulen wir noch einmal zurück, damit ihr auch wisst, was ich meine:

Freund: Wir müssen zu IKEA.
Ich: Wieso denn das?
Freund: Ich brauch so’ne riesige Kiste, in die ich mein Bastelzeug packen kann.
Ich: Mhmm… Also… Warte… Wir erinnern uns mal zurück. Als wir das letzte Mal im IKEA waren und Freundin zu Freund sagte „Brauchst du so eine Kiste – so eine große, um Sachen darin zu verstauen?“ Freund darauf hin: „Neeeee!“
Freundin: Auf wen sollten wir öfters hören? *ganz fett und triumphierend grinsend* 😀

Als ob ich so eine Frage umsonst stellen würde, püh 😀 Ich habe mir schon etwas dabei gedacht, aber der Herr wollte ja nicht hören. Aber ich beschwer mich gar nicht: Ich mag es im IKEA shoppen zu gehen, hihi 😀 Nur dieser mahnende Blick vom Herzensmann, wenn man wieder etwas in den Wagen legt – wenn der nicht immer ein schlechtes Gewissen bei mir auslösen würde… Ich hab´s ja so schwer, höhö ;D

Kürbis Salzteig 16

Ach herrje, jetzt habe ich mich wieder total verquatscht. Ihr Lieben, lasst den Sonntag noch schön ausklingen und ich wünsche euch eine tolle neue Herbstwoche ♥

Rosy klein

Verlinkt bei:   Lady Stil – Deko Donnerstag

Pilze aus Korken

Bonjour mes Amis,
comment ca va? Haaach, ich grinse schon die ganze Zeit wie ein Honigkuchenpferdchen – wieso, was passiert ist? Wie jeden Montag in der ersten Stunde machen wir einen Erzählkreis, bei dem die Kleinen die Chance haben von ihrem Wochenende zu berichten und zu erzählen. Eine Kollegin kam kurz rein, überreichte mir ein Geschenk und gratulierte mir nachträglich zum Geburtstag. Die Kinder sind natürlich nicht dumm und bekamen mit, dass am Wochenende mein Burzeltag war. Als wir dann alle im Kreis saßen, fingen die Kleinen von selbst an „Happy Birthday“ zu singen. Das war soooo goldig!!! *-*
Leute, ich sag´s euch: Es gibt nichts, was knuffiger ist – unbezahlbar so ein Moment!

Korken-Pilz 8

So, jetzt habt ihr es auch mitbekommen. Am Wochenende durfte ich wieder folgende Worte sagen: Hallo neues Lebensjahr! 🙂 Wieder ist ein Jahr vergangen, an dem ich vielen auf die Nerven ging und das Leben schwer gemacht habe, hahaha 😀 Und ich bin immer noch da!
Seit meinem letzten Geburtstag ist so vieles passiert – sowohl Negatives als auch Positives. So wie es zum Leben gehört, nicht wahr!? 😉 Aber die größte Veränderung, worüber ich auch überglücklich bin, ist: Dass ich es endlich geschafft habe, mich aufzuraffen und diesen Blog zu starten. Ich weiß, ich bin einer von vielen Blogs auf dieser Welt – wie ein Sandkorn am Strand und trotzdem kommt ihr immer wieder hier zurück, schaut euch meine Werke an und lest euch meine mehr oder weniger interessanten Texte durch.

Korken-Pilz 13

Deswegen möchte ich an dieser Stelle ein ♥ -liches Dankeschön aussprechen an jeden einzelnen von euch!!! Fühlt euch alle ganz lieb geknuddelt :* Ihr seid meine Motivation! Ihr seid der Grund, warum ich das Ganze – trotz der vielen Arbeit und dem Zeitaufwand, die so ein Blog mit sich bringt – mit viel Spaß und Freude betreibe! 🙂

Korken-Pilz 11

So, und jetzt zurück zur Tagesordnung. Diejenigen unter euch, die mir bei Instagram folgen, haben mitbekommen, dass ich vor einer Woche ein Bildchen gepostet habe, auf dem gefühlte 100.000 Korken zu sehen waren. Einige haben mich daraufhin gefragt, was ich mit denen vorhabe. Heute zeige ich euch, was ich mit einem Mini-Mini-Anteil davon angestellt habe.

Korken-Pilz 6

Wie ihr schon auf den Fotos sehen könnt, geht es um Pilze. Pilze sammeln gehört zum Herbst, wie Eier suchen zu Ostern. Kleiner Einschub: Ich wollte eigentlich gerade schreiben „Pilze gehören zum Herbst, wie Bonny zu Clyde.“ Aber mein Freund lachte mich nur aus 😀 Ok, ich gebe zu, dass mit dem Eier suchen passt schon besser dazu…
Also werden wir heute kleine Deko-Pilze doityourselfen 😉 Ach, bevor ich es vergesse – ich habe das Ganze in 2 Anleitungen aufgeteilt: Version a) = braune Pilze, Version b) = Fliegenpilz

Korken-Pilz

Du brauchst:
Korken
Acrylfarbe
Pinsel
Behälter für Farbe
evt. Stift (wer noch Gesichter drauf malen möchte)

Korken-Pilz 1 Korken-Pilz 2

  1. Version a)
    • Stil weiß anmalen
      • trocknen lassen und so oft den Vorgang wiederholen bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid
    • wenn der weiße Teil richtig getrocknet ist, dreht ihr den Korken um und malt den Kopf braun an
      • alles gut trocknen lassen
      • fertig ist Version a) des Pilzes!

Korken-Pilz 1 Korken-Pilz 3

  1. Version b)
    • Stil weiß anmalen
      • trocknen lassen und so oft den Vorgang wiederholen bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid
    • wenn der weiße Teil richtig getrocknet ist, dreht ihr den Korken um und malt den Kopf rot an
      • trocknen lassen und so oft den Vorgang wiederholen bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid

Korken-Pilz 4 Korken-Pilz 5

    • nehmt euch einen dünneren Pinsel und tupft damit ein paar weiße Punkte auf dem roten Teil
    • wer möchte, kann unten am Stil noch paar Gräser hinmalen
      • fertig ist Version b) des Pilzes!

Korken-Pilz 10

War doch gar nicht so schwer, oder? Und jetzt könnt ihr sie einfach als Deko aufstellen oder aufhängen, verschenken, als Schlüsselanhänger benutzen oder was euch sonst noch so einfällt 🙂
Sind die nicht süß geworden? Und gar nicht mal so teuer und sogar etwas, was man super mit Kindern machen kann.

Korken-Pilz 14
Ihr Lieben, ich werde mich dann mal dem Kochen zu wenden und wünsche euch allen eine phänomenale Woche mit viel Spaß und Freude! ♥

Rosy klein

Verlinkt bei:
Der alte September – Spirellis Allerlei

Herbstliche Teelichter in 2 Minuten

Die meisten fangen im Moment ihre Blogeinträge damit an, dass sie entweder über den Herbsteinbruch (sagt man das so?! Immerhin gibt es ja auch einen Wintereinbruch, nicht wahr!?) meckern oder davon schwärmen. Ich gehöre zur zweiten Sorte. Aber ich bin generell ein Fan von jeder Jahreszeit. Ich finde es wunderschön, dass wir in Deutschland alle vier erleben können und auch ihre typischen Klischées mitbekommen.
Na, ihr wisst schon: Im Frühling erwacht alles und blüht auf, die glühend heißen Temperaturen im Sommer, im Herbst die fallenden, bunt leuchtenden Blätter und der Winter mit seinem knisternden Schnee unter den Schuhen. Man lernt jede einzelne Jahreszeit mit ihren Besonderheiten zu schätzen.

Herbstliche Teelichter 14

Jetzt ist erst einmal der Herbst dran. Die Blätter färben sich und bilden einen bunten Teppich, der leise raschelt, wenn man darüber hinweg spaziert. Wenn man genauer hinschaut, sieht man zwischen ihnen kleine Eicheln, Nüsse, Kastanien, Zapfen – alles, was die Natur so hergibt. Ich liebe es unheimlich sie zu sammeln und aus ihnen Deko zu machen.
Man kann soo viele schöne Sachen damit anstellen. Einige werde ich in den nächsten Wochen mit euch teilen. Na, habt ihr Lust drauf? 🙂
Herbstliche Teelichter 16

Wenn der Herbst anfängt, werden in vielen Haushalten Kerzen angezündet – einfach, weil es diese gemütliche Atmosphäre herbeibringt, die zu dieser Jahreszeit passt. Ich gehöre zu den Verrückten, die mit gefühlten drölfttausend (so würde es jetzt unsere liebe Duni ausdrücken) Kerzen IKEA verlassen. So auch letzten Samstag. Allein als wir schon in der Kerzenabteilung unten ankamen, sagte mein Freund nur folgende Worte: „Ok Schatz. Sag nichts mehr. Wir treffen uns in einer Stunde am Ende der Abteilung.“
Hahaha ja, er kennt mich 😀 Es wird überall an allen Kerzen Probe gerochen und angetatscht, was geht. Gibt es die eine oder andere, die da so ähnlich tickt?

Herbstliche Teelichter 15

Stichwort ist hier Kerze. Denn dazu habe ich euch gleich mal ein DIY mitgebracht. Eigentlich sind es zwei… Na ja, sagen wir es mal so: Es gibt Version a) und Version b). Die zweite ist minimal aufwändiger, aber auch nur 1 Minute, hehe 😀 Und wenn ich jetzt sage, JEDER, dann meine ich wirklich JEDER hat die Materialien zu Hause rumstehen und die Umsetzung ist noch leichter 😉
Die erste Version seht ihr ganz oben, welche ich mit dem Sternanis geschmückt habe. Die zweite Version stellen die beiden kleinen Teelichter, auf dem ein Herzchen und ein Blatt zu erkennen sind, dar. Seid ihr schon gespannt, wie man die macht? Dann lasst uns loslegen.

Herbstliche Teelichter

Version a)

Du brauchst:
Zeitungspapier zum Unterlegen
Haarspray
Zucker
Glas

Herbstliche Teelichter 1 Herbstliche Teelichter 2

    • Zeitungspapier auslegen und das Glas von Innen gleichmäßig mit dem Haarspray besprühen
    • Zucker ins Glas und gleichmäßig verteilen

Herbstliche Teelichter 3

    • restlicher Zucker rauskippen und alles trocknen lassen
    • bevor ihr die Kerze reinstellt, lasst es noch lieber 30-60 Minuten stehen, damit auch das Haarspray komplett verflüchtig ist – nicht das ihr eure Bude abfackelt!
    • wer möchte, kann noch nach Herzenlust das Glas dekorieren

Herbstliche Teelichter 4

Version b)

Du brauchst:
Zeitungspapier zum Unterlegen
Haarspray
Zucker/Dekosand
Glas
Malerkrepp/Klebeband
Stift
Schere

Herbstliche Teelichter 5 Herbstliche Teelichter 6

    • gewünschtes Motiv auf Malerkrepp/Klebeband aufzeichnen
    • Motiv ausschneiden und das Glas von innen damit bekleben

Herbstliche Teelichter 7 Herbstliche Teelichter 8

    • mit Haarspray von innen das Glas besprühen und Dekosand/Zucker gleichmäßig im Glas verteilen

Herbstliche Teelichter 9

    • etwas trocknen lassen und vorsichtig das Motiv entfernen
    • auch hier gilt:
      • bevor ihr die Kerze reinstellt, lasst es noch lieber 30-60 Minuten stehen, damit auch das Haarspray komplett verflüchtig ist – nicht das ihr eure Bude abfackelt!

Herbstliche Teelichter 10

Sehen die nicht entzückend aus? ♥Und schon habt ihr aus langweiligen Gläsern, wunderschöne herbstliche Teelichter gezaubert. Das Geniale daran ist, wenn es euch nicht mehr gefällt, einfach mit warmen Wasser ausspülen und schon könnt ihr sie anders einsetzen. Selbstverständlich kann man diese Teelicht-Gläser auch weiter für den Winter benutzen.

Herbstliche Teelichter 13

Aber ich sage euch, diese Bilder zu schießen, war gar nicht so einfach. So ganz zufrieden bin ich auch nicht damit – aber ich denke, mit dem Smartphone hätte ich nicht viel mehr rausholen können. Da ich diese gemütliche, dunkle Atmosphäre haben wollte, wartete ich extra bis es draußen dunkel wurde. Hatte alles vorbereitet, zündete die Kerzen an und begann zu knipsen. Habt ihr mal probiert im Dunkeln Kerzen zu fotografieren? Keine einfachen Bedingungen sage ich nur, haha 😀

So, und wie das Bildchen oben sagt: It´s Tea-Time. Ich mache uns jetzt eine Teekanne, zünde alle Kerzen in unserer Wohnung an und schau mal, was im Fernseher so läuft oder lese ein Buch oder stöber mal auf anderen Blogs rum, hihi 😀
Macht´s gut ihr süßen Herbstmäuse, bis zum nächsten Mal! ♥

Rosy kleinVerlinkt bei
Der alte September – Spirellis Allerlei
Kreatyve – My Kreatyve