Unsere bunte Schmetterlingswand

Gestern war ich den ganzen Tag sehr fleißig und bereitete viele DIY-Projekte vor – gefühlte 10.000 Fotos habe ich geschossen, damit ich die nächsten Tage und Wochen weitere Werke präsentieren kann.
Heute möchte ich mein allererstes DIY-Projekt vorstellen – ist noch gar nicht so lange her… Diese bunte Schmetterlingswand existiert erst seit dem letzten Sommer in unserer Wohnung. Um unsere 4 Wände etwas Farbe zu verleihen (alle sind komplett weiß), fiel meine Entscheidung auf die farbenfrohe Variante. Nun möchte ich noch kurz einen Satz dazu schreiben, wie ich auf die Idee kam. Die eine oder andere ahnt es vielleicht schon – ich habe es vor einigen Jahren bei Gossip Girl gesehen und fand das soooo fabelhaft schön! Jetzt war also meine Chance gekommen, diese Idee umzusetzen.
Anfangs hatte ich etwas Bedenken, ob mein Freund evt. dagegen ist – immerhin ist es sehr mädchenhaft und kitschig. Aber alle Sorgen und Gedanken umsonst, er fand es toll!

Schmetterlingswand bunt

Die Wanddeko ist nicht kompliziert oder schwer zu machen, aber man muss viel ausschneiden – das kann eine ganze Weile dauern. Am Ende war es aber die Mühe wert.
Wie viele Schmetterlinge ihr am Ende braucht – einfarbig, mehrfarbig oder gemustert und wie sie angeordnet werden, dass entscheidet ihr selbst. Sollen sie alle in eine Richtung fliegen, in verschiedene, geradlinig, kurvig, wellenartig, spiralartig usw.? Wie groß sollen die sein? Macht euch vorher schon einmal grob Gedanken dazu.

Schmetterlingswand bunt 1

Du brauchst:
Schablone hier
Tonpapier in Wunschfarbe(n)
Bleistift
Schere
Radiergummi
beidseitiges Klebepad

Schmetterlingswand bunt 2 Schmetterlingswand bunt 3

    • gewünschte Schablone (am besten aus Pappe)  auf Tonpapier übertragen und ausschneiden (ihr könnt natürlich eine ganz andere Vorlage aus dem Internet benutzen)
    • damit es am Ende sauberer und schöner aussieht, kann man die Bleistiftlinien noch vorsichtig wegradieren
    • knickt die beiden Flügeln am Körper um
    • nun dreht ihr den Schmetterling um und klebt ein Stück beidseitiges Klebepad an den Körper
    • das Ganze an die gewünschte Stelle der Wand befestigen

Schon habt ihr eure eigene Schmetterlingswand. Solche Projekte eignen sich gut an Regentagen, wo man nicht so gerne rausgeht und nicht weiß, was man sonst mit der Zeit anstellen kann. Oder abends wenn man TV schaut, nebenher ausschneiden – zumindest funktioniert das bei mir immer ganz gut.
Ich würde mich freuen, falls jemand schon eine Schmetterlingswand gemacht hat oder machen wird – das Ergebnis mir per Mail zukommen zu lassen. Die Bilder würde ich dann gerne auf meinem Blog präsentieren!

Ich liebe generell diese Vielfältigkeit: Gleiches Projekt, unterschiedliche Ausführungen und jedes Ergebnis auf seine Art und Weise einzigartig schön!
Jetzt würde mich noch interessieren: Mit was habt ihr so eure leeren Wände verschönert? 🙂

Rosy klein

Kommentare4 Kommentare

  1. Wow. Das ist ja eine schöne Idee 🙂
    Gut das ich daheim eine Unmenge an Kartons in allen Farben liegen habe, ganz spontan wüsste ich jetzt was damit anzufangen! Hihi, danke für den Tipp! Toller Blog und mit viel Liebe gestaltet!

    Ganz herzliche Grüße Lafayette.!
    twofacedlafayette.blogspot.de

    1. Hallo Lafayette,

      danke für deinen lieben Kommentar! ♥
      Vor allem ist es einfach und man braucht nicht viel – außer Geduld und ein bisschen Zeit

      Liebste Grüße,
      Rosy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.