DIY Tischkartenhalter aus Grillspießen

Hallöchen meine Süßen,
ich lebe noch ;D In den letzten Tagen war im Leben 1.0 einiges los, sodass ich die Bloggerwelt einfach mal Bloggerwelt hab sein lassen und wenn ich mir meinen Bloglovin‘ Feed so anschaue, muss ich auch noch einiges nachholen. Wieder viele tolle Beiträge, die gelesen, gesehen und kommentiert werden wollen! 

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Es ist eh ein grandioses Wunder für mich, dass mein Blog inzwischen so oft besucht und viel gelesen wird! 🙂 Denn immerhin gibt es sooo viele großartige Blogs in dieser riesigen Internetwelt – zu jedem nur erdenklichen Thema… Da ist meins nur eines von vielen – ein kleines Staubkorn in der Wüste! 😉 Dass es trotzdem so viel Aufmerksamkeit bekommt und so gerne gelesen wird – das macht mich richtig glücklich *-*
Vor allem, wenn man einen schlechten Tag hat oder das reale Leben gerade nicht so pralle läuft – sobald ein Kommentar eintrudelt und ich ihn lese… Hach, wenn ihr mich dabei sehen könnt – ein dickes, fettes Grinsen macht sich auf meinem Gesicht breit 🙂 So von einem auf den anderen Moment!

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Besonders bin ich entzückt, wenn jemand schreibt, dass ich die Person mit dem Blogpost abgeholt habe – kurz entführen und ablenken vom Alltag – oder ein Schmunzeln oder Lachen hervorrufen konnte 😀 Seien wir ehrlich, es gibt keine schönere Schuld, als jemanden zum Lächeln zu bringen 😉
Ich bin einfach mega froh drüber, dass es sich so entwickelt hat! 
Nebenbei entstehen noch wunderbare Freundschaften, die es ohne den Blog nie gegeben hätte. Wenn mir jemand soetwas davor erzählt hätte: Ich hätte nett mit dem Kopf genickt und mit einem ‚Ja ja, alles klar‘ lieb abgewunken… Wie soll das gehen? Noch nie im Leben gesehen und kreuz und quer durch Deutschland verstreut… Aber hey, es funktioniert – sogar richtig gut! 😀

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Zu Weihnachten letzten Jahres trudelte so einiges an liebevoller Überraschungs-Post bei mir ein *-* Hach, wie bin ich durch die Wohnung gesprungen, konnte es kaum glauben – aber ich hielt sie in meinen eigenen Händen 😀 Es war haptisch – nichts virtuelles oder eine Einbildung meiner Phantasie! 🙂
Und letzte Woche wurde ich wieder aus dem Nichts überrascht: Meine liebste Mareen von chocolate & clouds (einer meiner Lieblingsblogs, deswegen auch in der Sidebar zu finden, hihi 😉 ) hat mich mit dieser Post so überwältigt ♥ Ihr müsst da wirklich mal kurz draufklicken, wie herzallerliebst und zauberhaft das aussah 😉 Es ist wirklich ein unbeschreiblich tolles Gefühl!!! Auch auf diesem Wege noch einmal 1000 Dank, mein Süße :*

Tischkartenhalter aus GrillspießenSo, kommen wir nun an die Stelle, für all diejenigen, die immer meine Einleitungen überspringen, weil sie sich nur für das DIY und die Anleitung interessieren, höhö 😀 Ihr erinnert euch vielleicht noch an den DIY Tulpenstrauß zum Muttertag? Dafür musste ich extra Grillspieße besorgen, da bei uns die Grillsaison bis dato noch nicht stattfand und dementsprechend solche Stäbe nicht im Haushalt vorhanden waren.

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Klar, inzwischen ist die Grillsaison sowas von eingeläutet worden, aber da ich mich immer beim Abfriemeln solcher Spieße dumm anstelle – Essen aufm Boden oder Nachbarsteller oder klirrendes, kaputtes Geschirr lässt grüßen 😀
Verbastel ich die doch lieber und zwar zur netten Tischdeko. Immerhin kommen die wieder aufn Tisch 😉 

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Du brauchst:
Grillspieße
Lineal
Heißklebepistole
Bleistift
Schere
Pinsel
Acrylfarbe/-spray
Namenskarte/Leinwand

Tischkartenhalter aus Grillspießen Tischkartenhalter aus Grillspießen 

    • für 1 Tischkartenhalter benötigen wir 3 Grillspieße
      • klein:   10 cm  lang
      • mittel:   12 cm  lang
      • groß:   14 cm  lang
    • markiere dir die Stellen
    • nun schneidest du einmal an den markierten Stellen durch

Tischkartenhalter aus Grillspießen Tischkartenhalter aus Grillspießen

    • klebe mit der Heißklebepistole 2 der Stäbe zu einem V zusammen   //  am besten die ohne Spitze. Kleber gut trocknen lassen für die Stabilität
    • markiere dir unten nun im gleichen Abstand 2 Punkte   //   hier kommt der Querbalken drauf, wo die Tischkarte nachher draufgelegt wird

Tischkartenhalter aus Grillspießen Tischkartenhalter aus Grillspießen

    • nimm dir einen der spitzen Grillspieße und befestige ihn auf den eben markierten Stellen mit der Heißklebepistole  // Kleber gut trocknen lassen, damit es stabil wird
    • nehme dir den 3. Stab ohne Spitze und klebe ihn hinten an das eben erstandene Konstrukt  // das wird das 3. Standbein für die ‚Staffelei‘  (Kleber gut trocknen lassen für die Stabilität)

Tischkartenhalter aus Grillspießen Tischkartenhalter aus Grillspießen

    • die Staffelei in Wunschfarbe anpinseln oder ansprühen
    • alles gut trocknen lassen

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Und so werden die Grillspieße umfunktioniert zu kleinen, süßen Tischkartenhalter, die ein bisschen an eine Maler-Staffelei erinnern 😉 Größe, Farbe etc. ist beliebig an das Motto und den Anlass anpassbar – ob für Namensschild, Deko oder Menükarte 🙂
Vielleicht werdet ihr denken, die sind so dünn: Voll instabil und so?! Wie ihr auf dem Bildern seht: Bei mir hält es sogar die kleinen Leinwände aus. Das Wichtigste ist einfach nur, wenn ihr klebt: Kleber gut antrocknen lassen, bevor ihr zum nächsten Schritt geht 😉

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Wenn man sich die Fotos genauer anschaut, kann man sich schon fast denken, wo meine morgen landen werden: Auf dem Muttertagstisch! 🙂 Ich bin gerade noch leicht unschlüssig, ob es Waffeln geben sollte oder ich doch kleine Törtchen backe… So oder so, ich muss mich aufn Weg machen, um Sachen zu besorgen 😀

Tischkartenhalter aus Grillspießen

Also, genießt dieses wir-überspringen-mal-Frühling-und-kommen-gleich-zum-Sommer-Wetter und verlebt einen fantatstischen Muttertag mit der ganzen Familie ♥Rosy kleinVerlinkt bei:
Deko Donnerstag – Lady Stil
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

Kommentare25 Kommentare

  1. Ach Rosy,
    wie niedlich die aussehen. Und das mit den Grillspießen kenne ich soo gut. Mir ist das einmal bei meinen letern apssiert, zum Glück drausen. Da gab es Schaschlik und Elsa will das Zeug halt mit der Gabel von dem Ding runter bekommen…ging nicht. Runter gehalten, ging nicht, rüber, ging nicht, hoch – flupp. Im hohen Bogen flog so ziemlich alles vom Spieß davon…auf die Terasse. Naja die Hunde haben sich gefreut^^
    Allerliebste Grüße ♥
    Elsa

    PS: DAs mit der Post iste cht süß. Ich finde das auch so ne tolle Sache, ewnn liebe Post im Briefkasten liegt. ich schreibe auch regelmäßig meiner Mama um ihr eine Freude zu machen 🙂

    PPS: Ist das Paket denn überhaupt angekommen? ;P

    1. Hahaha, das kommt mir sooo bekannt vor 😀 Dass es für diese Grillspieße auch keine bessere Methode gibt, nicht wahr!? ;D
      Ich dachte, dass wird mit den Jahren besser – aber dem ist nicht so… Ich habe das Geheimnis immer noch nicht gelüftet, wie man elegant das Essen vom Spieß trennen kann *räusper*

      Oh jaaa, absolut zauberhaft – auch noch so schön und toll gestaltet von der lieben Mareen! Wirklich mit ganz viel Liebe zum Detail *-*

      Jaa, dein Paketchen ist angekommen und hab auch schon fleißig dadrin rumgestöbert, hihi 😀 Und du weißt ja nicht, wie ich lachen musste als ich das Paket öffnete und deinen Brief las 😀 :*

      Ich drück dich ganz lieb und komm gut in die neue Woche, Süße ♥

  2. Meine liebste Rosy,
    es ist so schön zu lesen, wie sich jemand über ein paar liebe Worte freut! Dein Blog sprüht ja vor positiver Energie und Kreativität und Deine Kommentare sind immer voll Liebe und Ermunterung. Es ist einfach großartig, dass es so großartige Menschen gibt wie Dich! Und, dass Du uns teilhaben lässt an Deiner kreativen Welt, in der tatsächlich alles eine persönliche Note bekommt. Mach bitte weiter so! 🙂 Die Kartenhalter erinnern voll an eine Staffelei und daher finde ich es sehr schön, wie Du die Mini-Leinwände dazu verwendet hast. Kannst Du Dir aber vorstellen, dass ich noch keine Heißklebepistole habe? Eine Schande, nicht wahr? 🙂 Muss ich mir demnächst besorgen… Dir wünsche ich noch mal einen wunderbaren Tag morgen mit Deiner Mama und dem Rest der Familie und von Herzen alles Liebe! Fühl Dich gedrückt,
    Annie

    1. Ahhh *kreisch* Annie, ich musste ja ganz kurz aufschreien, als ich deine zauberhaften Worte las *-*
      Die sind zu schön, um wahr zu sein – ich habe danach den restlichen Tag nur noch gestrahlt, vielen ♥ -lichen Dank dafür, du bist ein Schatz 🙂

      Du, ich habe vor 2 Jahren das allererste Mal eine Heißklebepistole in die Hand genommen und Weihnachten darauf einen von meinem Freund geschenkt bekommen. Seitdem kann ich mir gar nicht vorstellen, wie ich früher ohne das Ding auskam… Leider habe ich immer noch nicht ganz gelernt, wie man sich nicht (!) an dem Gerät verbrennt, hahaha 😀

      Meine liebste Annie, ich danke noch einmal von Herzen für deinen wundervollen Kommentar!
      Hab einen fantastischen Beginn in die neue Woche mit viel Spaß, Freude und Liebe :* ♥

  3. Liebe Rosy,
    was für eine süße Idee. Das kann ich mir auch super gut für einen Kindergeburtstag, eine Hochzeit oder ein gemütliches Weihnachtsessen vorstellen : ) Vielen lieben Dank für die tolle Idee. Ich hoffe du hattest einen wundervollen Sonntag. Allerliebste Grüße,
    Kama

    1. Meine Kama,

      ich danke dir vielmals für deinen lieben Kommentar :*
      Ja, ich denke, man könnte es, je nach Anlass, entsprechend anpassen – da sind keine Grenzen gesetzt 😉

      Hab eine wunderbare Woche und lass es dir gut gehen! Ganz liebe Grüße und Drücker ♥

  4. Awww was für ein schöner Post! Ich bekomme beim Durchlesen deiner Artikel immer sofort gute Laune- du sprühst vor Kreativität und das merkt man beim Lesen jeder Zeile ! 🙂
    Ich fand schon deine Idee mit dem Blumenstrauß super, dieses Tutorial finde ich auch toll! Echt erstaunlich, wie leicht man solche schönen Dinge doch selber machen kann… wobei ich noch nie mit Heißklebepistole gearbeitet habe (was für eine Schande als DIY Blogger 😀 ).
    Wünsch dir einen entspannten Sonntagabend!
    Alles Liebe,
    Caro
    Madmoisell

    1. Hach, Caro, du bist ja so eine süße und liebe :* Hab vielen vielen Dank für dein Kompliment – das geht runter wie Öl *-* 🙂

      Weißt du was? Ich selbst hielt vor 2 Jahren das allererste Mal eine Heißklebepistole und habe mich erst einmal schön verbrannt, hahaha 😀
      Habe mir geschworen nie wieder das Ding zu benutzen. Dann bekam ich sie Geschenk und seitdem kann ich nicht mehr ohne – das Verbrennen ist leider nicht weggegangen über die Zeit, haha *räusper*

      Liebes, ich wünsche dir eine sonnige und schöne Woche und fühl dich gedrückt ♥

  5. Meine liebste Rosy – ok ich kenn nur Dich mit dem Namen Rosy *gg* – nein im Ernst jetzt – meine liebe Rosy 🙂
    es ist immer wieder so schön, wenn ich Deine Postings lese. Du bist so herrlich positiv. Ich bin ehrlich, ich hab den oberen Teil gelesen und den unteren DIY – teil überflogen *hehe* also umgekehrt..

    Ich kann Dir wirklich sehr nachfühlen wie es ist, wenn ein Kommentar eintrudelt. Kenn ich zu gut 🙂 man bekommt ein lächeln ins Gesicht *gelle*
    Für mich immer so wichtig. Ich kann das Glücksgefühl zwar nicht so richtig fühlen aber ich fühle verstanden zu werden. Gerade weil ich noch nicht so viele offizielle Leser habe, weil mein Blog ja bissl speziell ist. Allerdings merke ich, dass einige mir per Email folgen. 🙂

    Deine Worte bei mir sind immer so toll ! Wie Du so schön hier schreibst, es enstehen Freundschaften oder an schlechten Tagen bekommt man hier Aufmunterung. Mittlerweile ist doch die digitale Welt auch real, oder ? So denke ich.
    Zur Zeit werde ich von der digitalen Welt ( oh mir fällt ein neuer Post zum Bloggen ein *g* ) besser verstanden , als von der realen ! Traurig aber wahr!

    Ich schaue auch immer immer wieder hier rein. – dank Follower – 🙂

    Bleib bitte so wie Du bist!

    sonnige lächelnde dankende Grüße
    Melle von Seelentief

    1. Hihi, meine liebe Melle, du hast mich mit deinem Kommentar zum Lachen gebracht 🙂 Es ist schön mitzubekommen, wenn jemand auch auf meinem Blog vorbeischaut, weil die Person gerne meine Texte liest und ich euch damit unterhalten kann!

      Du, mein Blog ist auch noch kein Jahr alt und hat nicht die übermäßigen Leserzahlen, aber das ist wohl auch zweitrangig…!
      Denn lieber habe ich wenige, richtige Leser (sowohl stille als auch laute) als solche zu haben, die nur einmal vorbeischauen und im Prinzip nur darauf hinaus sind, ihren eigenen Blog zu hinterlassen, damit die Followerzahl steigt…

      Ja, da sprichst du was Wahres an! So verrückt es auch klingen mag – aber ich denke, man kann es erst nachvollziehen, wenn man selbst drinne in dieser Welt sich bewegt 😉

      Ich möchte dir vom tiefsten Herzen danken für deine warmen und herzlichen Worte – du bist wirklich eine ganz Liebe :*

      Fühl dich ganz dolle geknuddelt und allerliebste Grüße zu dir ♥ Verleb eine wunderschöne Woche! 🙂

  6. das sieht mal wieder traumhaft aus liebe Rosy !!
    Ich kann so gut nachvollziehen, was du schreibst: dieses Gefühl, durch die anderen Blogger überreich beschenkt zu sein- Bloggen ist eben soviel mehr als das Teilen schöner Ideen und Gedanken, sondern ein gegenseitiges Unterstützen, Liebkosen mit Worten und ermutigen- in dem Sinne: fühl dich umarmt und mach weiter so- wir brauchen dich :-)!!!

    love, sophia

    1. Ohhh Sophia, deine Worte sind wie Musik in meinen Ohren *-* Vielen Dank 🙂

      Das hast du schön gesagt und perfekt auf den Punkt gebracht – genauso würde ich es auch unterschreiben 🙂

      Das Bloggen ist inzwischen für mich zur Leidenschaft geworden, möchte auch gar nicht mehr ohne… Und wenn mir jemand damals erzählt hätte, dass es einen so viel bedeuten kann – hätte ich es nicht geglaubt…

      Ich wünsche dir noch eine fabelhafte Woche und ganz viel Liebe zu dir ♥ :*

  7. Liebe Rosy,
    wow, du musst ja unendlich viele Besucher auf deinem Blog haben, so wie du schwärmst 😀 Es freut mich sehr, dass du so viel Spaß mit deinem Blog hast und dass du auch so erfolgreich bist 🙂 Ich besuche deinen Blog auch wahnsinnig gerne! Du hattest in letzter Zeit sehr viele Kooperationen wie ich mitbekommen habe und du hast sie aus meiner Sicht alle mit Bravour gemeistert!
    Ich musste in letzter Zeit leider Kooperationen absagen, weil ich den Lohn einfach nicht mit dem Aufwand des Posts gerechtefertigt fand. Es gibt eine Statistik, wieviel die bekannten deutschen Bloggergrößen je nach Post erhalten und seit ich diese Statistik gesehen habe, bin ich allgemein viel anspruchsvoller geworden. Ich finde, dass leider kleinere Blogs oft ausgenutzt werden. Ein Link im Internet ist für ein Unternehmen sehr viel wert und was meistens bezahlt (oft wird gar nichts dafür bezahlt und die Blogger machen es einfach so) wird, liegt leider oft viel zu weit drunter. Aber jetzt habe ich genug schwarz gemalt 😀 Jetzt gehe ich lieber wieder zu einem erfreulichen Thema über 🙂
    Du hast mir ja verraten, dass auch dein Blog bald 1 Jahr alt wird 😉 Ich bin ja schon total gespannt, was du dir einfallen lässt, um das Jahr gebührend zu feiern.
    Für meinen Blog habe ich noch keinen konkreten Plan, aber so spontan wie ich bin, wird mir schon was in letzter Minute einfallen 😀
    Ich finde deinen Tischkartenhalter total süß, liebe Rosy.
    Meine Tante hat so etwas ähnliches für ihre Familienmitglieder gemacht, hat dann aber ein richtiges Kunstwerk aus dem Namen gemalt. Also jeder hat seinen Namen in ein wundervoll bemaltes Bild integriert bekommen. Meine Mama hat ihren Namen z.B. in ein Blatt gemalt bekommen. Ich mag solche Tischtäfelchen sehr gerne und verwende selbst oft welche, wenn ich meinen Tisch decke.
    Wie du die Grillspieße aneinander befestigst finde ich fabelhaft. Ich weiß nicht, ob ich das auch so toll hinbekommen würde wie du. Es sieht einfach wundervoll aus, liebe Rosy :-*
    Ich sende dir viele liebe Grüße und Bussis
    Jasmin

    1. Oh wow, ich bin überwältigt von deinen Kommentar, meine Süße – vielen ♥ -lichen Dank!!!

      Du, das mit den Kooperationen ist so eine Sache – wie viele hier täglich reinflattern und wie oft ich absagen muss…
      An sich freut es mich ja, dass sie Interesse zeigen – aber du kennst es bestimmt auch: Es gibt auch unheimlich viele, die sehr unpersönlich sind oder wo du denkst ‚Wie passt das Produkt thematisch zu meinem Blog?‘. Und wenn man absagt, wie dreist sie versuchen einen trotzdem zu überreden…
      Da könnte ich jedes Mal aufs Neue so in die Luft gehen – genauso bei Anfragen, bei denen die nur paar Cents rausrücken wollen bzw. gar keine Vergütung.
      Wenn man dann noch höflich erklärt, dass man teilweise fast 8 Stunden an so einem Blogpost sitzt, selbst dann sehen sie es nicht ein…

      Wie viel etablierte Blogger für eine Kooperation einnehmen, die Zahlen habe ich letzten Sommer auch gelesen und konnte es kaum glauben – deswegen achte ich seitdem schon darauf und verhandle, wenn es sein muss ;D

      Bloggen wird hier in Deutschland noch anders wahr genommen… In Amerika oder so funktioniert das ja prima zwischen Blogger und Unternehmen – das wird da richtig angesehen 🙂
      Aber ich denke, so langsam kommt das auch in Deutschland an 😉

      Puuh, du, ich weiß noch nicht, ob ich das richtig feiern werde, den 1. Bloggergeburtstag… Ich bin noch am hin und her überlegen diesbezüglich…

      Ohh, das klingt ganz bezaubernd, was deine Tante da kreiert hat *-* So malerisch begabt bin ich nicht – da hört es auf mit meinem Talent, haha ;D

      Liebes, ich wünsche dir noch eine großartige Restwoche und lass es dir gut gehen :* ♥

      1. Liebe Rosy,
        ach, so begabt ist meine Tante gar nicht 😀 Aber sie besucht so einen Kaligraphie Kurs. Der findet in einem Schloss statt und anscheinend haben die da sowas gelernt 🙂
        Oh ja, da sagst du so viel Wahres, liebe Rosy!
        Einmal wurde ich von so einem komischen Hochzeitskleider-Onlineshop angeschrieben, ob ich denn einen Banner auf meinen Blog klatschen möchte, sie würden mir einmalig 5 US-Dollar dafür zahlen 😀 Das war so lächerlich, auf sowas antworte ich gar nicht! Ich möchte sowieso keine Werbung auf meiner Homeseite freischalten, nicht mal, wenn sie mir 500 Euro im Monat dafür geben würden, aber dann für 5 Euro natürlich erst recht nicht 🙂 Es gab dann noch ein anderes Beispiel, das habe ich dir aber persönlich in die Mail geschrieben 😉
        Oh, die Zeit rennt und ich muss noch einkaufen gehen… also dann wünsche ich dir noch einen wundervollen Freitagabend, meine liebste Rosy :-*
        Fühl dich ganz arg gedrückt :-*
        Jasmin

        1. Huiii, so ein Kalligraphie Kurs wäre auch was für mich, hihi 🙂
          Mit Schriften kann man so viel Schönes und Tolles kreieren!

          Haha, so eine Story kommt mir bekannt vor 😀 Es ist schon verrückt und dreist, was die Unternehmen manchmal da machen… Ich kann manchmal gar nicht glauben, wie respektlos die sind 🙁

          Ich drück dich ganz lieb und lass es dir gut gehen, liebste Jasmin ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.