DIY Typo Bild + mein Problem mit der 1. Woche des Jahres

Huhu meine Süßen 🙂
Da bin ich wieder – und weil ihr euch auch wieder hier blicken lasst, gehe ich von aus, dass ihr ebenfalls gut ins neue Jahr reingerutscht seid und die ersten Tage des Jahres überlebt habt!
Ja ja, ich weiß – eine Woche lang war hier nichts los. Nothing. Nada. Niete. Woran es lag? Ich habe diese Woche genutzt, um mich mit guten Freunden wieder zu treffen, die ich seit längerem nicht mehr gesehen habe. Das ist ein toller, positiver Effekt von den Festtagen – die meisten kommen zurück in die Heimat und man hat die Möglichkeit sich wiederzusehen 🙂

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Diese Zeiten genieße ich wirklich – denn ich bekomme das Gefühl, je älter man wird, desto schneller passiert es, dass solche Dinge in den Hintergrund rücken, leider… Umso mehr schätze ich diese Treffen 🙂
Zudem war ich zu einem Neujahrsbrunch eingeladen – sowas hab ich noch nicht erlebt *-* Also, wenn das ein Brunch war, wie sieht ein Festmahl wohl bei ihr aus ;D Ein absoluter .T.r.a.u.m.!!!

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Gut, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die jedes Jahr aufs Neue mit dem Jahresbeginn, Vorsätze hat, höhö ;D Ich hab einmal als junge Jugendliche mir gute Vorsätze gemacht – die üblichen Punkte: Gesünder essen, mehr Sport bzw. überhaupt Sport, hahaha ;D
Ich hielt es noch nicht mal einen Tag durch und seitdem mache ich da nicht mehr mit. Wenn ich mir etwas vornehme, dann muss es nicht unbedingt an dem Termin ’neues Jahr‘ gebunden sein 😉

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Dennoch merke ich, seit ich diesen Blog besitze, dass ich am Anfang des Jahres kurz in eine kleine Paniksituation gerate… Warum?
Gegen Ende des Sommers, weiß man ‚…Och ja, jetzt kann man sich auf den Herbst konzentrieren und herbstliche DIYs vorbereiten…‘ Dann kommt die DIY-Zeit schlechthin – Advents- und Weihnachtszeit. Da wird man von allen Seiten nur so zugeballert mit Inspirationen – ob in Geschäften oder in der virtuellen Welt… Dadurch wird man selbst inspiriert und eine Idee nach der anderen kommt nur so herausgesprudelt…! Man kommt teilweise gar nicht mehr hinterher 😉

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Dann mischt sich kurz Silvester mit hinein… Aaaaber dann… Puuuh… Stille… Stille macht sich breit in Rosys Kopf… Mir fehlt auf einmal der rote Faden, die Thematik… Worüber sollte ich jetzt bloggen? Winter? Klar, wir haben noch Winter, aber seien wir ehrlich – keiner stellt jetzt noch zusätzlich Winterdeko auf… Einige sind schon sogar dabei, für den Frühling umzurüsten… Betritt man solch Deko-Läden, wie Depot, hat man das Gefühl, man sollte schon mitten im März und Osterfieber sein…

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Gaaanz ruhig Rosy, komm wieder runter. Atme tiiiief ein und amte tiiiief aus…! Noch einmal, tiiiief ein und tiiiief aus… Dann überlegte ich, was die nächste Veranstaltung ist… Valentinstag. Aber irgendwie bin ich gerade nicht zu haben für Herzchen hier und Herzchen da. In der Stimmung bin ich gerade nicht – es ist zu kalt da draußen für so viel Kitsch, hahah ;D

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Dann fiel mir ein, dass mir letztens beim Aufräumen (zwischen den Jahren – den Konfetti-Unfall haben bestimmt einige in den Insta-Stories mitbekommen ;D ) Bilderrahmen in die Hände fielen. Oh ja, neue Deko für die Wände!
Und da ich von der lieben Hanna ganz viel tolles Zeug von edding bekommen habe, war das die Idee! Wir machen uns selbst ein stylisches DIY Typo Bild und zwar mit Hilfe von Washi-Tape und Permanent Sprays *-* Es geht super easy und macht am Ende ganz schön was her, nicht wahr!? 😉

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Besonders gut gefällt mir das YEAY! Hier habe ich die Abschnitte einfach mit der Hand von der Washi Tape Rolle abgerissen, dadurch wurden die Enden so unordentlich – das macht das DIY Typo Bild gleich noch viel lebendiger, findet ihr nicht auch!? 😀
Woran ihr vielleicht denken sollt: Ein bisschen Rand zu lassen, bevor das gewünschte Wort aufklebt wird, denn ein paar Millimeter verschwinden gerne beim Reinmachen der Scheibe wieder hinter den Rahmen.

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Du brauchst:
Bilderrahmen
Permanent Spray (schwarz [*], weiß [*], mint [*])
Washi Tape
evt. Schere

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

    • zuerst entfernst du die Scheibe vom Bilderrahmen
    • evt. muss du auch noch die Folie von der Scheibe entfernen
    • mit Washi Tape klebst und legst du dir dein gewünschtes Wort
      • wenn du einfach mit den Fingern am Washi Tape reißt, dann bekommst es diesen unordentlichen Look
      • ordentliche Ränder bekommst du, wenn die Washi Tape Abschnitte mit der Schere abgeschnitten werden

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

    • wenn du zufrieden bist, dann sprühst du dir deine Scheibe in deiner Wunschfarbe an
    • denk daran, die Umgebung abzudenken, bevor du rumsprühst
    • lass alles gut durchtrocknen – mindestens eine 3/4 Stunde (je nach Spray-Marke)
      • fummel die Washi Tape Streifen vorsichtig ab – am besten schiebst du zuerst die Ränder vorsichtig zurück
      • erst wenn alle Ränder zurückgeschoben sind, kannst du den kompletten Streifen abreißen

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

    • packe deine fertige Scheibe in den Bilderrahmen – wenn du möchtest, kannst du auch einen anderen Hintergrund einlegen

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Und schon habt ihr euer einzigartiges DIY Typo Bild gezaubert *-* Das man durch die Buchstaben hindurchschauen kann, hat was, nicht wahr!? 😀 Falls es dem einen oder anderen doch etwas zu langweilig ist oder man Abwechslung braucht, packt einfach ein buntes Blatt Papier dahinter oder auch mit Muster und schon habt ihr was Neues 😉
Eigentlich ist es kinderleicht! Dennoch so Sprayfarben stinken, deswegen bin ich mir nicht so sicher, ob man das Kinder machen lassen möchte..
Und wer kein Spray besitzt und sich auch keins zulegen möchte, kann vielleicht auch zu Acrylfarbe + Pinsel greifen. Könnte sein, dass ihr die Farbe mehrmals auftragen müsst, damit es richtig schön deckt 😉
Ich hoffe, euch hat mein erstes DIY für dieses Jahr gefallen 🙂 Zumindest meine Wenigkeit erfreut sich an der neuen Wanddeko, hihi *-*

DIY Typo Bild | DIY Typo Hanging

Übrigens: Wer es noch nicht mitbekommen habt, es gibt einen Love Decorations Newsletter! D.h. du bekommst einmal in der Woche eine Mail mit einem Überblick, was auf diesem Blog hier passierte 😉

Nun wünsche ich auf diesem Wege schon einmal ein wunderschönes Wochenende! Packt euch warm ein, falls ihr die 4 Wände verlasst. Immerhin soll es richtig richtig kalt werden – das mir niemand krank wird!
Dicker Neujahrsdrücker an alle :*

Verlinkt bei:
Crealopee Januar 20177 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Link you stuff – Meertje

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du etwas kaufst. Für dich entstehen keine Zusatzkosten.

Kommentare8 Kommentare

  1. Das Bild sieht klasse aus, schöne Idee zum Jahresbeginn. Bei den Produkttestern werden im Januar noch nicht so viele Tests angeboten. Deshalb habe ich aber keine Panik, denn ich habe noch ein paar Tests zurück behalten.
    Danke für den Link!

    1. Hallo Elke 🙂

      Ich danke dir vielmals – toll, dass dir die Idee gefällt!

      Das ist natürlich geschick von dir, das Ganze aufzuteilen 😉

      Zum Glück hab ich jetzt den ersten Schritt mit diesem Beitrag getan und kann nun wieder Vollgas geben, hihi ;D

      Mach dir ein gemütliches, warmes Wochenende, meine Liebe ♥

  2. Hihihi, es geht mir ganz genauso, liebe Rosy! 😀
    Ich wusste letzte Woche weder, was ich backen noch was ich werkeln sollte. Ich habe mich dann für Herzhaftes und Gemüsemuffins entschieden, weil mir bei den DIYs so überhaupt keine Idee kam -.-
    Für Frühlingsdeko ist es echt zu früh, jetzt wo der Winter erst richtig beginnt. Ich hoffe mir kommen bald so gute Ideen wie du sie hast! 😉
    Ganz liebe Grüße
    Marileen

  3. Meine liebe Rosy,
    die Bilder sehen soooo toll aus! Am besten gefällt mir das ,,YEAH!“, das ist so schön kontrastreich!
    Ich muss auch unbedingt mal mehr mit Schrift machen und auch viiiiel mehr basteln!

    Herzliche Grüße,
    deine Susi <3

  4. Ach, schon wieder so eine süße Idee…erstmal aber frohes Neues an dich, meine Liebe 😉
    Wir/ Ich hab mir auch nicht wirklich großartig was vorgenommen für dieses Jahr…wenn man wirklich Vorsätze hat, dann wartet man nicht bis zum neuen Jahr, um diese umzusetzen.

    Ich habe auch ne ganze Menge Bilderrahmen noch da, weil die eigentlich mal als Weihnachtsgeschenke gedacht waren…aber wie das eben so ist, da entscheidet man sich noch dreimal um und am Ende ist es was ganz anderes geworden…hihi. Passiert.

    Und du hast ja so recht: Ich merke das auch bei meinen Mädels, die es ja auch in alle Himmelsrichtungen verstreut hat (ich selbst bin ja auch nicht mehr in der Heimat) – die Treffen werden immer seltener. Aber das schöne ist, wenn man dann wieder zusammen sitzt, quatscht man, als hätte man sich gestern das letzte mal gesehen. Und das finde ich umso toller, dass sich nichts zu ändern scheint 🙂

    Auf alle Fälle war es mal wieder schön, von dir zu lesen!
    Fühl dich gedrückt, meine Liebe und starte gut ins neue Jahr!
    Alles Liebe,
    Elsa♥

  5. Hi,
    super Idee. Habe dann sogleich eine „andere Variante“ ausprobiert. Tafelfolie in einen Bilderrahmen kleben und dann das ausgewählte Wort mit Kreide darauf schreiben.
    Finde ich insofern gut, da sich das immer wieder, je nach Gusto, verändern lässt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.