DIY Tulpen mit Bonbons – Der etwas andere Blumenstrauß zum Muttertag

Hallöchen ihr Süßen,
eeendlich ist es Freitag! Bekomm ich von euch allen ein „Yeeeeeay!“ zu hören? ;D
Ich hoffe, ihr habt alle die Woche gut überstanden und rutscht super gelaunt ins Wochenende!

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 20

Bevor ich mich verabschiede, um ins Wochenende zu starten, wollte ich noch ein kleines DIY mit euch  teilen. Ein DIY für den Muttertag 🙂
Hab gerade mal einen Blick in den Kalender geworfen: Noch ein bisschen mehr als 2 Wochen haben wir Zeit, um etwas zu besorgen ooooder auch zu basteln 😉
Ja, mit gaaanz viel Liebe gemacht: Voll persönlich, einzigartig und so – ihr wisst Bescheid 😀
Ich muss euch aber eine Kleinigkeit erzählen, bevor ich zur Anleitung komme. Also, wie bereits auf den Fotos zu sehen: Es wird ein Blumenstrauß. Um genau zu sein: Ein Tulpenstrauß und in der Blüte befindet sich ein Bonbon – in dem Fall ein Schokobonbon 🙂 So viel dazu. 

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 21Erst wollte ich sie – wie man es halt mit echten Tulpensträußen auch macht, wenn man welche gekauft hat – in eine Vase stellen… Aber irgendwie habe ich keine schöne Vase gefunden, bei der diese selbstgebastelten Tulpen gut zur Geltung kamen… 
Irgendwann fiel mir die Alternative mit der Verpackung ein. Einfach in Packpapier! Rosy, das ist die Idee – voll easy peasy und so! 😀 Kannst gleich in 5 Minuten mit dem Shooten anfangen. 
Hah, denkst du 😀 Ich saß eine verdammte Viertel Stunde dran und irgendwie sah das jedes Mal nicht so aus, wie ich es wollte. „Wie? Die saß über 15 Minuten dran, um das Papier da drum zu wickeln?!?“ Jaaa man! Es sieht definitiv leichter aus als es ist – zumindest für mich war das eine richtige Herausforderung. Wer hätte es ahnnen können… Aber ich hab´s irgendwann hinbekommen, wie man auf den Bildern sehen kann ;D

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 22

So, dann noch Schleife dran und wir können drauf los klicken mit der Kamera. Haaalt! Ich war gerade dabei die Schleife zu binden, da fiel mir ein „Ach. So ein Schildchen wäre ganz nett mit Handlettering-Style! Oh ja, das machst du auch noch schnell“ 🙂 Aber irgendwie hatte ich kein Bock auf Ausschneiden. Fragt mich nicht wieso. Aber genau in diesem Moment hatte ich keine Lust eine Schere in die Hand zu nehmen, hahaha 😀 Alternative musste her: „Du hast ja Platz auf dem Packpapier, schreibste direkt drauf!“

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 23

„Aber die Tulpen stecken jetzt schon so schön drinne… Mhmmm… Wenn du eine etwas unordentlichere Lettering-Schrift aussuchst, sollte das nicht soooo auffallen. Ja, genau so machen wir das! Wo ist mein Bleistift? Ah da, und schon fertig! Wo ist jetzt der schwarze Stift?!? Schwarzer Stift, kuckuck! Da bist du. So fertig nachgezeichnet. Aber man sieht die dummen Bleistiftstriche… Wegradieren kannst du es nicht, die Tulpen stecken noch drin. Ah, egaaaal – wird man eh nicht auf den Fotos sehen.“
Denkst du – ich wurde eines Besseren belehrt! Man sieht es – zumindest wisst ihr nun Bescheid, warum die Bleistiftlinien zu sehen sind 😉 Bringt ja nichts hier was schön zu schreiben *räusper*

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 24

Ist das nicht wundervoll mal in meinen Kopf zu blicken und zu sehen, wie er arbeitet? ;D Hahaha! 😀 Ja, ich weiß, auf allen möglichen Blogs steht was von: Die führen Kalender, machen sich Konzepte, schreiben Pläne…
Nach fast einem Jahr und ich arbeite immer noch genauso ‚unstrukturiert‘ wie am Anfang *hust* Aber irgendwie funktioniert es halbwegs und so lange es noch klappt, wird sich wohl (leider) nichts daran ändern… Ich würde ja gerne strukturierter und mit mehr Plan arbeiten – aber bis dato konnte ich es noch nicht umsetzen…

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 25

Zurück zum Tulpenstrauß für die Mama 🙂 Einen Blumenstrauß hat inzwischen jeder schon einmal in seinem Leben verschenkt – vor allem zum Muttertag! Und Schokolade bzw. Süßigkeiten ebenso. Wieso beides nicht verbinden?!
Aber nicht einfach nur gekaufte Blumen ausm Laden und eine Tafel Schokolade. Hah, das wäre doch gelacht, wenn wir das nicht besser könnten ;D Wir basteln uns die Tulpen selbst und die Schoki befindet sich in der Blüte 🙂 Na, hört sich das nach was Besonderem an? 😉

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag

Du brauchst:
Krepppapier (für Blüte + Stängel + Blätter)
Grillspieße
Lineal
Bonbons
Tesafilm
Schere
evt. Kleber

 

Blätter + Stängel

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 1 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 2

    • zuerst schneidest du dir 5 cm Streifen aus dem grünen Krepppapier
      • pro Tulpenblume braucht ihr 2 solcher Streifen   //   1 Streifen = Stängel   + 1 Streifen = Blätter
    • die Streifen einmal in der Mitte falten

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 3 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 4

    • und noch einmal längs in der Mitte falten
    • an der offenen Seite schneidet ihr jetzt entlang
    • die Form sollte der Hälfte des Tulpenblattes entsprechen
      • ich habe es frei Hand gemacht, damit jedes Blatt ein bisschen anders aussieht (so wie es in der Realität auch ist 😉 )

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 5

    • nach dem Ausschneiden faltest du es auf, dann solltest es bei dir so ähnlich aussehen wie auf dem 5. Bild 🙂

 

Blüte 

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 6 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 7

    • du schneidest dir in deiner gewünschten Farbe für die Blüte wieder 5 cm Streifen
      • aus einem Streifen können 2 Blütenblätter hergestellt werden
      • eine Blüte kann von 2 – 5 oder auch mehr Blütenblätter haben   //   das entscheidet ihr selber
    • du faltest die Streifen einmal in der Mitte
    • an dieser Mittellinie schneidest du einmal durch, so dass du 2 halbe Streifen vor dir liegen hast

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 8 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 9

    • die halbe Streifen faltest du einmal in der Mitte und klappst es wieder auf
    • an dieser eben gefalteten Mittellinie twistest du jetzt
      • wie auf dem Bild 9 zu sehen: schleifen- oder fliegenähnlich 

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 10 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 11

    • klappe sie in der Mitte zusammen, so dass die beide Flügel übereinander liegen
    • lege die Blütenblätter kurz zur Seite, die brauchen wir gleich
    • befestige mit Tesafilm das Bonbon am Grillspieß
      • evt. auch noch den Nüppel auf der anderen Seite nach hinten und mit Tesa festkleben, das vereinfacht gleich die Arbeit 

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 12 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 13

    • lege den Grillspieß mit den Bonbon in ein Blütenblatt hinein
    • wickel das Bonbon ein
      • achte hierbei drauf, dass du erst dicht am Bonbon anfängst es zu zu wickeln und dich dann langsam nach unten arbeitest
      • versuche es so fest wie möglich zu wickeln: aber vorsichtig, das Papier reißt gerne ein

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 14 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 15 

    • am Ende kannst du das Ganze mit Tesafilm befestigen, damit auch alles schön hält
    • jetzt wiederholst du diesen Schritt mit beliebig vielen Blütenblättern

 

Zusammenführen von Blüte + Stängel + Blätter

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 16 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 17

    • nimm dir einen grünen Streifen und wickel ihn um den Spieß
    • befestige den Anfang oben mit einem Tesafilm, damit nichts verrutschen kann
    • fange dabei direkt unter der Blüte an und arbeiten dich bis unten durch
    • das Ende dann mit Tesafilm befestigen
      • wer nicht möchte, dass man am Ende den Tesastreifen sieht, kann auch einen Klecks Flüssigkleber benutzen

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 18 Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 19

    • nimm dir das Blatt und steche es mit dem Stängel in der Mitte ein
    • schiebe es soweit hoch, wie du willst
    • wickel es ein bisschen um die Blüte und befestige das Ganze mit Tesafilm
      • oder auch hier wieder alternativ mit einem Kleckes Flüssigkleber

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 26

Wenn ihr genau hinschaut: Meine Tulpen sehen alle unterschiedlich aus 🙂 Für eher knospenartigere Tulpen benutzt ihr nur 2-3 Blütenblätter und für so richtig volle Tulpen, könnt ihr gerne 5 oder noch mehr nehmen – da sind euch keine Grenzen gesetzt 😉
Ob das oben offen ist, so dass man die Süßigkeit sieht oder komplett geschlossen – das entscheidet ihr. Ebenso die Anordnung ist euch überlassen – ob geordnet strukturiert oder mehr ‚willkürlich‘.

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 27

Ich muss ehrlich zugeben. Als ich die ersten zwei Tulpen gebastelt habe, war ich etwas skeptisch – weil die nicht sooo schön aussahen. Aber je mehr ich bastelte, desto besser wurde es. Ich bin der Meinung, sie sehen erst als Strauß toll aus 🙂
Solche gefüllten Tulpen zaubern selbstverständlich auch an jedem anderen beliebigen Tag und Anlass ein Lächeln auf die Lippen der beschenkten Person 😉 

Tulpenstrauß Bonbons Muttertag 28

Es wird Zeit sich zu verabschieden. Habt ein gigantisch tolles Wochenende und bis zum nächsten Mal, ihr Lieben :* ♥Rosy klein

Verlinkt bei:
Crealopee April 2016 – Pampelopee
DO4YOU – Krümelmonster AG
Freutag #150 – Freutag
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

Kommentare51 Kommentare

    1. Liebe Fatma,

      erst einmal: Herzlich willkommen auf meinem Blog 🙂
      Das ist schön zu lesen, dass dir die Idee gefällt und die sich nachmachen willst – vielen Dank!

      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und liebste Grüße,
      Rosy ♥

  1. Unstrukturiert und planlos? Hallooohooo?! Wer arbeitet denn bitte so? Phhhfff…. 😉
    Hach, Rosy, aber genau so macht es doch den meisten Spaß, oder nicht? Wenn man ne Idee hat und die genau JETZT einfach umsetzen muss. Nur so kommt am Ende wirklich was mit Liebe raus. Also alles andere ist doch nicht echt.
    Ich hab schon drüber nachgedacht, mich immer so in Highheels am Topf abzulichten und im Designerfummel und so schön, schön und pretty clean, tralala.
    Tatsache ist, dass ich meistens nicht mit aufs Foto komme, weil Haare, Nägel und Schlabberstrick es nicht hergeben! hahahaha, so schauts aus.

    Und apropos ausschauen (schlechtes Deutsch, egal): Deine Tulpenbonbons sehen soooo hübsch aus! Was für ne süße Idee! Im wahrsten Sinne des Wortes, nicht wahr, ha, verrückt!
    Und die Bleistiftlinien sieht man doch gar nicht, Alles wunderhübsch! ♥

    Also, meine Liebe, schönschreiben lassen wir die anderen, ja? Guter Plan, oder? High 5 und soooo 😀

    Liebste Grüße nach Kölle
    Katja

    1. Hahaha Katja, aber sowas von High 5 drauf 😀 Bin dabei bei demPlan, die anderen das Schönschreiben zu überlassen, höhö ;D
      Wir arbeiten weiterhin unstrukturiert und planlos und fahren damit gut auf unsere Art und Weise!
      Duuu, ich hab auch schon paar Mal gedacht: Heute kommst du auch mal ein bisschen mit aufs Bildchen… Hahaha Pustekuchen – einfach zu vergammelt und zu wenig bloggertauglich 😀 Da kann man wohl nichts machen 😉

      Hihi, merciiii beaucoup, Chérie ♥ Hoffentlich wird meine Mami sich auch so über den Strauß freuen, wie ihr ihn toll findet 🙂

      Hab du noch einen fantastischen Sonntag mit viel Entspannung und Freude – ich sende dir liebste Grüße und eine dicke Umarmung :*

  2. Tolle Idee! Vor vielen, vielen Jahren habe ich meiner Mama zum Muttertag mal Papierrosen gebastelt. Allerdings muss ich sagen, dass mir die Tulpen sogar noch besser gefallen. Übrigens liebe ich diese Bonbons 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    1. Jaaa, ich muss mich auch immer voll zurück halten, damit ich die komplette Tüte nicht auf einmal leer mampfe – die sind so guuut diese Schokobonbons, höhö ;D

      Vielen Dank! Schön, dass dir die Tulpen so gut gefallen ♥

      Fühl dich gedrückt und liebste Grüße zu dir, Süße :*

  3. Super schöne Idee, nicht nur zum Muttertag 🙂
    Auch so zum verschenken in Verbindung eines Gutscheins 🙂

    Tolle Seite. Hab mich sofort zurecht gefunden und wohlgefühlt.

    Ganz liebe Grüsse Melle

    1. Hallo liebe Melle,

      ohh, vielen vielen lieben Dank für deine liebevollen Worte – ich habe mich wahnsinnig drüber gefreut ♥
      Ja, das ist auch eine tolle Idee mit dem Gutschein 🙂

      Ich wünsche dir noch einen tollen Sonntag und liebste Grüße,
      deine Rosy ♥

  4. Rosy, diese idee ist richtig zauberhaft. so ein blumenstrauß würde mir zum muttertag auch gefallen. ich muss das gleich mal meiner tochter zeigen 😉
    kann mir gut vorstellen, dass das wickeln der blütenblätter gar nicht so leicht ist. danke für diese idee
    liebe grüße
    gusta

    1. Liebe Gusta,

      ich gebe zu: Am Anfang fiel mir es tatsächlich nicht soo leicht mit den Blütenblätter wickeln, aber nach 1-2 Durchgängen bekommt man Routine und es läuft von selbst 😉

      Eine Bestätigung von einer Mutter, die sich über so ein Tulpenstrauß freuen würde – was will man mehr! Vielen herzlichen Dank :*

      Hihi, dann wünsche ich deiner Tochter schon einmal viel Spaß beim Basteln, falls sie sich ranwagt 😀

      Hab noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße zu dir ♥

  5. Awww die Tulpen sind ja zuckersüß geworden, ich liebe die Idee mit den Bonbons innendrin! Stimmt, du hast recht, warum nicht einfach Blumen und Schokolade kombiniere! 🙂 Ich bin mir sicher, dass sich jede Mama über so schöne Blumen freut! <3
    Wünsch dir einen wunderschönen Sonntag! :*
    Caro
    Madmoisell

    1. Huiii, vielen vielen ♥ -lichen Dank für deinen süßen Kommentar, liebste Caro :* Hab mich riesig gefreut über deine Worte, als ich sie las!
      Das tut einfach soo guuut, wenn die Sachen anderen gefallen, die man so kreiert 🙂

      Auf diesem Wege wünsche ich dir eine fabelhafte Woche und fühl dich gedrückt ♥

  6. Wah, ich kann Krepp momentan gar nicht mehr sehen. Ich habe letzte Woche mehrere Tage am Stück einer Freundin beim Maiherzbasteln geholfen und musste so einige Rosen aus Krepp wickeln… 😀 Aber auch wenn es mühsam ist, hinterher schön anzusehen ist es ja. Genau wie deine Tulpen, mal wieder eine ganz schöne Idee 🙂

    1. Hahaha, ich kann dich sehr gut verstehen, dass du das Zeug nicht mehr sehen kannst 😀
      Aber immerhin hat sich die ganze Arbeit gelohnt und ich stelle mir es ganz toll vor euer Maiherzchen 😉

      Danke dir für deine Worte, meine liebe Dany!
      Verleb eine glückliche Woche und liebste Grüße zu dir ♥

  7. Meine liebe Rosy, ich hab’s dir ja schon gesagt, dass du meine kleine Bastelqueen bist 🙂 Die Tulpen sehen so toll aus und sind ein super tolle Idee zum Verschenken, nicht nur für Mutti zum Muttertag 😉

    Das mit dem Planen für den Blog ist ja bei mir auch so ne Sache… seit Monaten versuche ich es mit einem Blogplan und auch mal endlich ein paar Posts im Vorraus zu planen… aber 1. kommt es anders 2. als man denkt. Also werden Posts eben weiterhin auch spontan geknipst und geschrieben 😉 Da ich das recht gelassen sehe, komm ich so trotz allem nicht in Stress. Das Bloggen ist ja schließlich ein Hobby und kein Zwang.

    Ich wünsch dir einen super Start in die Woche.
    Liebste Grüße und fühl dich gedrückt :-*
    xo.mareen

    1. Meine liebste Mareen ♥

      Das ist soooo lieb und süß von dir, hab vielen lieben Dank :* Ich könnt dich gerade so knuddeln dafür! Da werd ich jetzt echt rot, aber freut mich auch mega sowas zu lesen! Es ist schön, wenn die eigenen Kreationen so wert geschätzt werden 🙂

      Ja, genau so sehe ich es auch. Jeder soll es so machen, wie er/sie es möchte, nicht wahr!?
      Und wir gehören zu der spontanen Fraktion und fahren damit gut – ein High Five da drauf! ;D
      Finde es schön, dass jemand noch die gleiche Ansicht hat wie ich 😉

      Verleb eine zauberhafte Woche und ich drücke dich mega dolle zurück, meine Süße :* Ganz viele ♥ für dich!!!

  8. Is tja wie immer eine richtig tolle Idee von dir.
    gefällt mir wahnsinnig gut!

    Echt toll!
    Bei mir wirds zu Muttertag auch künstliche Blumen geben.. muss mich endlich mal ranhalten mit Basteln.. momentan hab ich irgendwie so wenig zeit…..

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    1. Dankeschön Franzy! Das ist toll, dass der DIY Tulpenstrauß dir gefällt 🙂

      Huii, da bin ich schon gespannt, was für Blumen du zum Muttertag basteln wirst 😉

      Liebe Grüße zu dir und eine schöne Woche dir noch ♥

  9. Liebe Rosy,
    ich hoffe, du hattest ein wudnervolles Wochenende :-*
    Meines war leider ein wenig stressig und ich habe zwar wieder so viel gemacht und geschafft, wurde aber trotzdem leider nicht mit allen meinen Aufgaben fertig. Und jetzt ist das Wetter leider auch noch so schlecht 🙁 Hoffentlich wird es bald wieder besser!
    Dein wundervoller Blumenstrauß gefällt mir sehr gut. Er muntert mich total auf 🙂 So viel Frühling und Glück strahlt dein Blumenstrauß aus 🙂
    Also deine Bastelidee ist auch diesmal wieder richtig toll und du gibst dir so viel Mühe, das merkt man richtig.
    Ich habe mir bis jetzt leider auch noch keine Pläne bzgl. meines Blogs zurechtgelegt. Meine Posts entstehen immer noch sehr spontan und ich entscheide jeden Tag neu über welches Thema ich als nächstes schreiben möchte. Irgendwie macht mir das so am meisten Spaß und wenn ich es zu sehr strukturieren würde, wäre ich glaub gar nicht mehr zufrieden. Manchmal juckt es mich nämlich einfach ganz spontan ein Thema aufzugreifen und dann möchte ich auch sofort darüber schreiben und nicht erst laut Plan eine Lücke dafür finden.
    Also ich finde deinen Weg, den du gehst ganz super 😉
    Viele Bussis, meine liebe Rosy :-*
    Jasmin

    1. Oh je, das hört sich tatsächlich so an, als hättest du ein vollgestopftes Wochenende gehabt… Aber neue Woche, neue Aufgaben, neue Chancen, nicht wahr!? 😉

      Huiii, da hab ich doch gleich ein dickes Lächeln auf mein Gesicht bekommen – das freut mich unheimlich, dass mein DIY Tulpenstrauß Frühlingsgefühle bei dir hervorzaubern konnte 🙂 *-* Mission accomplished 😉

      Das ist schön zu lesen, dass es da draußen noch weitere Spontan-Blogger gibt wie ich 🙂 Manchmal habe ich mich deswegen schon schlecht gefühlt, weil alle diesbezüglich so perfekt organisiert rüber kamen…
      Ich denke auch, dass in Spontan-Blogpost mehr Persönlichkeit drinne steckt als ein Beitrag, der 3 Wochen vorher schon vorbereitet in der Warteschlange wartet bis er online gehen kann 😉

      Ich danke dir vielmals für deinen lieben Kommentar, Jasmin :*
      Verleb eine tolle Woche und dass du alles schaffst, was du dir vornimmst 🙂
      Dicke Umarmung und ganz liebe Grüße, meine Süße ♥

  10. Meine liebste Rosy,
    wieder mal ein tolles DIY! Die Blümchen schauen perfekt aus, genauso wie Dein Handlettering (bei dem keine Bleistiftlinien zu sehen sind)! Die Idee ist an sich großartig, aber ich finde Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung einfach genial. So klar und deutlich erklärt und schön bebildert, dass man nichts falsch machen kann. Super! Ich hab mich nur gefragt, ob man es mit den Bonbons ein bisschen anders machen könnte, so dass man beim Befreien der Schokolade aus den Blütchen, die wunderhübschen Blumen nicht zerstören muss? Oder gibt es da einen Trick? 🙂 Also, wenn man sie nicht an die Grillspieße kleben, sondern vielleicht in die fertige Blüte vorsichtig reinstecken würde… oder so… Müsste man ausprobieren 🙂 Ansonsten ist alles einfach perfekt und Deine Mama wird sich bestimmt mega freuen! 🙂 Ich bin immer noch am Überlegen, womit ich meine diesmal überraschen könnte – vielleicht bastele ich am Ende Deinen Blumenstrauß nach (ein bisschen Krepppapier hätte ich noch übrig) 🙂 P.S. Danke nochmals ganz herzlich für Deine lieben Worte bei mir vorhin! Du hast mir eine Riesenfreude bereitet! Allerliebste Grüße und fühl Dich umarmt,
    Annie

    1. Meine süße Annie,

      da hat mein Herzchen gleich ganz viele Luftsprünge gemacht, als ich deine tollen, liebevollen Worte gelesen habe – hab vielen ♥ -lichen Dank dafür! :*

      Ich versteh deinen Punkt sehr gut. Der Gedanke kam mir auch kurz, aber dann hab ich ihn wieder verworfen und nicht mehr so drüber nachgedacht *räusper* Aber ich denke, man müsste es einfach mal ausprobieren, ob man so ein Bonbon irgendwie nur reinlegen kann oder so 😉
      Hihi, falls du es nachbastelt, würde ich mich über ein Bildchen sehr freuen! 🙂

      Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Tag und fühl dich geknuddelt ♥

    1. Hallo liebe Nicole,

      schön, dass du da bist: Herzlich willkommen 🙂 Freut mich, dass dir diese selbstgemachten Tulpen gefallen!
      Und das hast du ganz richtig erkannt: Ich bin ganz verrückt nach diesen Milchmäusen, hihi ;D

      Ich wünsche dir noch eine wunderbare Woche und sende dir ganz liebe Grüße zu, Rosy ♥

  11. Das ist eine ganz zauberhafte Idee für den Muttertag. Das letzte Mal, als ich mit Krepppapier gebastelt habe, war in der Grundschule. Es wird also wieder Zeit. Du hast immer ganz tolle Ideen, auf die man sonst so nie gekommen wäre.
    Liebe Grüße an Dich!

    1. Ohhh, danke dir für deine netten und liebevollen Worte :*

      Hehe, das kann ich mir gut vorstellen: Ich selbst habe Krepppapier seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr angerührt 😉 Aber um Blumen zu basteln eignen sich das wunderbar!

      Fühl dich gedrückt und liebste Grüße ♥

  12. Meine allerliebste Rosy!

    Woah, mega Idee!

    Verdammt, jetzt muss ich meinen Muttertags-Geschenkeplan umstellen 😀 Da hast du mir echt was eingebrockt 😉

    Drück dich gaaaanz fest und wünsch dir eine tolle Woche :-*

    GLG
    Limettchen

    1. Meine liebste Dana,

      das war gar nicht meine Absicht, dass ihr eure ursprünglichen Muttertags-Geschenkeplan über den Haufen werfen sollt! Verdammt, jetzt fühle ich mich schuldig…
      Aber freut mich umso mehr, dass die Idee so gut bei dir ankommt, meine Süße :*

      Ich drück dich gaaanz liiiieb zurück und hab noch einen entspannten Dienstagabend ♥

    1. Liebste Yvette,

      du hast mir gerade ganz viel Freude bereitet mit deinem Kommentar – vielen ♥ -lichen Dank!!!
      Und auch ein Dankeschön, dass ich dabei sein darf bei deiner Linkparty – immerhin gibst du uns die Chance dabei zu sein 🙂

      Dir noch eine fabelhafte Woche und liebste Grüße :*

    1. Huhu liebe Sabrina,

      schön, dass du deinen Weg auf meinen Blog gefunden hast: Herzlich willkommen 🙂

      Ich danke dir vielmals für deinen lieben Kommentar – freut mich, dass dir die süßen Tulpen gefallen :*
      Ja, das stimmt: Ein bisschen Zeit muss man mitbringen, falls man ebenfalls so einen ganzen Strauß machen möchte 😉

      Dir schon einmal ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
      Rosy ♥

  13. Hi Rosi,
    das ist echt ein super schönes DIY!!! Perfekt für Muttertag! Meine Mutter bekommt von mir ein selbst gemaltes Bild mit drei kleinen Eis am Stiel geschenkt. Aber deine Idee speichere ich mir für die kommenden Muttertage ab! 😉 Übrigens einen Plan für meinen Blog hab ich auch nicht und noch nie gehabt. Ich frage mich auch jedes Mal, wozu man sowas überhaupt braucht. 😄 Ganz liebe Grüße, Michaela

    1. Ohh, haben 1000 Dank für deinen so liebevollen Kommentar, liebste Michaela! Es gibt nichts Schöneres zu lesen, als das die Idee gut ankommt und sogar darüber hinaus zum Nachmachen inspiriert :*
      Ich hab mich wirklich total drüber gefreut! 🙂
      Deine Idee für den Muttertag hört sich aber ebenfalls toll an 😉

      Hihi, ein High Five da drauf! 😀 Find ich gut, dass es da draußen auch noch Leute gibt, die ebenfalls keinen Plan für den Blog habe 😉

      Liebste Grüße zu dir und fühl dich gedrückt ♥

  14. Hallo Rosy,

    ich habe die Tulpen in orange und gelb mit Celebration-Süßkram verarbeitet und meiner Kollegin zum Aufheitern geschenkt. Da die Tulpen sehr schön geworden sind, hat sie sich sehr gefreut!
    Die Blätter habe ich jedoch nicht mit Tesa befestigt, sondern nochmal einen Streifen grün mit Bastelkleber drüber geklebt.
    Eine Freundin bekomme nächste Woche auch so einen Strauß zum Geburtstag. In einer Vase mit farblich passendem Dekosand unten drin sieht das einfach toll aus!
    Und selbst mache ich mir auch nochmal welche 🙂
    Vielen Dank für die kostenfreie Veröffentlichung!
    VG
    Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.