DIY Osterkarte sticken | Nach Stich & Faden – Dekorative Stich-Ideen*

[*Werbung]

Hallöchen meine Süßen 🙂
Ja ja, ich weiß, ich weiß… Ganz schön still wurde es hier auf Love Decorations – aber das musste einfach sein. Ich musste mal kurz inne halten und tief durchatmen…! Am Freitag sind auch erst einmal Osterferien, so dass ich es schaffen sollte, wieder aktiver zu werden, was den Blog betrifft 🙂

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Ihr wisst ja: Auch ich, als Blogbesitzerin, stöbere und verweile gerne auf anderen Blogs und lasse mich dabei inspirieren *-* Nun kann es in der Bloggerwelt hin und wieder mal vorkommen, dass der eine oder andere es schafft, ein eigenes Buch zu veröffentlichen.
Genau das ist unserer lieben Liska von dekotopia geglückt. Sie hat ihr erstes Buch auf den Markt gebracht! Höre ich ein Hipphipp Hurra!? 😀 Es trägt den Namen Nach Stich & Faden: Dekorative Stick-Ideen [*]  🙂 Der Titel deckt ziemlich gut ab, worum es in diesem Buch geht.

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Jetzt denken einige von euch vielleicht. Na ja, ist ja eigentlich nichts Neues. Lohnt sich ja gar nicht… Hah, falsch gedacht. Gleich nach dem ersten Mal durchblättern, war ich begeistert! Es sind Ideen dabei, die selbst ich bis dato noch nicht kannte oder irgendwo jemals gesehen habe! Ein Beispiel gefällig? Wer kommt schon auf die Idee einen Stuhl mit Nadel und Faden zu verschönern, naaa?!? 😉

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Und ich war erstaunt, wie man mit diesen einfachen Werkzeugen (die schon seit so vielen Jahren der Menschheit zur Verfügung stehen) langweiligen Sachen, neues Leben einhauchen kann! Sei es Alltagsgegenstände, Dekoartikel oder Geschenke 🙂
Am Anfang des Buches gibt es eine tolle Beschreibung und Erklärung für Anfänger wie mich. Und glaubt mir, wenn ich es verstanden habe, dann ihr erst recht! Im Rest des Buches kann man verschiedenste DIYs, jeweils auf einer Doppelseite mit einem Foto vom Endergebnis + Anleitung mit Bild, entdecken. 🙂 Es kann beim Nachmachen bzw. Durchführen also nichts schief gehen 😉

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card
Beim Durchblättern bin ich bei der Grußkarten-Idee hängen geblieben!
Karten selbst machen, find ich ja immer toll und wenn man 2 Dinge miteinander kombinieren kann, die im ersten Moment nicht zusammen passen – noch besser, hihi ;D
Und dann dachte ich mir, fügst du dazu noch deine Vorliebe für Buchstaben hinzu. Gesagt, getan. Vorlage erstellt. Dann mit der Rückstich-Technik, wie im Buch beschrieben, durchgeführt. Und et voilà, das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, gell 😀

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Also, ich bin mehr als zufrieden! Je kleiner die Abstände, desto besser kommen die Rundungen der Buchstaben zur Geltung. Mit der Zeit bekommt man ein besseres Gefühl, wo man ungefähr die Punkte setzen muss 😉
Und falls bei euch die Rückseite etwas wirr aussieht – hey, das tut sie bei mir auch. Aber wenn man das Wirrwarr später mit einem anderen Blatt überklebt – sieht man das kleine Chaos auch nicht mehr. Bzw. ich werde es einfach so lassen. Ich finde es nicht schlimm, wenn man Spuren von der Handarbeit sieht 😉

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Übrigens: In der Du brauchst-Liste gibt es wieder eine kleine Vorlage. Aber ihr könnt euch selbstverständlich in eurer Lieblingsschrift oder eigenen Handschrift Vorlagen erstellen 😉
Falls ihr sowas wie Prickelnadeln nicht habt – es gibt genug Alternativen im Haushalt. Schaut euch um, ihr werdet bestimmt spitze Gegenstände finden, um ein paar Löcher zu stechen 😀

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Du brauchst:
Vorlage [hier]
Tonkarton [*]
Garn
Nadel
Prickelnadel [*]
Washi Tape
Korkmatte/Filzmatte

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

    • Vorlage zurechtschneiden und auf deine Karte mit Washi Tape fixieren
    • die Karte mit Vorlage auf die Korkmatte legen
      • damit lassen sich die Löcher leichter stechen
    • mit der Prickelnadel die Löcher prickeln

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

    • Garn durch die Nadel ziehen und lossticken
      • für die Buchstaben habe ich die Rückstich-Technik benutzt
    • Garnanfang und -ende habe ich (wie im Buch empfohlen) in der Stickerei vernäht

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Und mit bisschen Zeit habt ihr eure eigene individuelle DIY Osterkarte gestickt 🙂 Es ist wirklich nicht schwer, wenn man erst einmal den Dreh raushat. Ich konnte nebenbei gut meine neu entdeckte Serie Greenleaf schauen, während ich diese Karten stickte!
Also, wie schon erwähnt, ich find das erste Buch Nach Stich & Faden: Dekorative Stick-Ideen [*] von unserer lieben Liska wirklich gelungen. Es ist übersichtlich gestaltet und verständlich geschrieben 🙂

DIY Osterkarte sticken | DIY embroided Easter Card

Selbst für Anfänger super geeignet – siehe meine Karten 😉
So, ich werde mich mal langsam Richtung Bett bewegen und wünsche euch allen noch eine fabelhafte Frühlingswoche mit super viel Sonnenschein und tollen Momenten *-*

Verlinkt bei:
Crealopee März 2017 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Link you stuff – Meertje

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von dekotopia* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn ihr etwas kauft. Für euch entstehen keine Zusatzkosten.

DIY Weihnachtskarten mit Stoff + Duni´s Studio*

[*Werbung]

Huhu ihr Süßen,
ich hoffe, ihr seid gut in die Woche gestartet!? Wie ihr bereits wisst, existiert dieser Blog seit Ende Mai 2015, sprich seit knap 1 1/2 Jahren ist Love Decorations online… Und ich fühle mich meist immer noch wie eine Anfängerin, vor allem wenn man sich mit den großen Etablierten vergleicht (ja, man soll sich nicht vergleichen – aber seien wir doch ehrlich: Wir tun es doch irgendwie auf die eine oder andere Art und Weise ;D) Wie dem auch sei: Ich habe unglaublich viel Respekt vor der Ausdauer, Energie und Motivation, die diese großen Blogger über die Jahre bewiesen haben!

Duni´s Studio Shop

Ihr wisst ja, ich erwähnte bereits in der Vergangenheit: Wie soll jemand, der 2-3 Minuten braucht, um diesen Blogpost zu lesen, denken ‚Hey, die arbeitete an diesem Beitrag jetzt 8 Stunden.‘ Auf den Gedanken kommt man einfach nicht als Leser – erst, wenn man selbst einen führt, wird einem bewusst, wie viel Energie, Zeit und Nerven so ein Blog kosten kann. Aus diesen Gründen hören viele nach kurzer Zeit schon wieder auf, da sie es vollkommen unterschätzt haben… Deswegen ist es umso beeindruckender, wenn jemand 5 Jahre oder mehr aufm Buckel hat…

Duni´s Studio Shop

Nun möchte ich so jemanden vorstellen. In meinen Augen eine sehr hübsche Frau, die mitten im Leben steht und – im wahrsten Sinne des Wortes – einen ganz bezaubernden Blog führt! Denn durch all den pastelligen Farbtönen, Rosen und Blumen – wirkt ihr Blog verträumt, verspielt, romantisch und das Ganze in Kombination mit Eleganz – ich bin großer Fan ihres Blogs und alles, was sie so macht. Die Rede ist von meiner lieben Duni. Sie mischt inzwischen seit über 8 Jahren mit ihrem Blog Duni´s Studio * (dunistudio.com) in der Bloggerszene mit 🙂 Krass, oder?! Vor 8 Jahren war ich in der Oberstufe und drückte brav die Schulbank, höhö ;D

Duni´s Studio Shop

Nun war sie die letzten Wochen und Monate besonders fleißig – denn sie hat im Hintergrund an ihrem ganz eigenen Webshop gearbeitet und tadaaaaa: Er ist online 😀 Wer den Stil auf ihrem Blog mag, der wird sich auch in den Shop verlieben *-*
Bestimmt fragt ihr euch: Ja, und was kann man da nun so kaufen in diesem Shop? Berechtigte Frage, die ich euch gerne beantworte.

Duni´s Studio Shop

Für alle, die ein gewisses Händchen für die Nähmaschine haben (zu denen ich leider nicht gehöre^^), gibt es die Designerstoffe, wie die Rosenstoffe Meterware* oder die Jersey-Bekleidungsstoffe*. Wenn ich sie mir anschaue, bereue ich es ja, dass ich nicht nähen kann…
Für alle die auf Papeterie* stehen, die werden hier ebenfalls große Augen machen. Denn hier gibt es süße, putzige Grußkarten, Dekoschilder und Notizbücher im Vintage-Style, um genau zu sein von April Rose England 🙂
Das ist aber noch nicht alles – denn jeder der mich kennt, weiß, dass Backgarn mein Herz höher schlagen lässt. Egal, in welcher Farbe und Größe. Am besten von jedem etwas und gleich noch einmal die doppelte Menge bitte, hihi 😀 Dieses und noch mehr findet ihr unter der Kategorie Krima & Isa Garnrollen* *-*

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

Nun dachte ich mir, wenn ich schon ein liebevolles und goldiges Päckchen mit so hübschen Sachen zugeschickt bekomme, dann sollte ich auch was mit den Dingen anfangen – wäre ja viel zu schade, sie in der Kiste vor sich hinvegetieren zu lassen, gell 😉
Da wir bald Weihnachten haben, war klar – es sollte etwas Weihnachtliches werden. Nähen kann ich nicht, aber schneiden und kleben hingegen, beherrsche ich inzwischen ganz gut, höhö ;D So kam nach kurzer Überlegung die Idee: Kleine Stoff-Christkugeln auf die Karte zu kleben. Mit entsprechenden Verzierung hat man in wenigen Minuten individuelle Weihnachtspost geschaffen 😉

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

Da die Stoffe selbst schon so farbenfroh sind, habe ich mich für die schlichte Kraftpapier-Variante entschieden. So kommen die Stoff-Christkugeln besser zu Geltung 😉
Das Gute an diesem Tutorial ist: Stoffreste eignen sich super für dieses Projekt. Also, falls ihr noch irgendwo Fetzen habt: Holt sie raus und bastelt aus ihnen Weihnachtskarten *-*

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

Du brauchst:
Stoff
Klappkarte (alternativ: Tonpapier in Wunschfarbe)
einen runden Gegenstand
Stift
Klebestift
Schere
Bleistift

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

    • zuerst zeichnest du dir einen Kreis (in Wunschgröße) auf die Rückseite des Stoffes und schneidest ihn aus
    • platziere den Kreis mit Hilfe des Klebestifts auf der Karte

diy-weihnachtskarte-mit-stoff-6

    • mit einem Stift musst du nur noch einen Faden und Schleife hinzufügen
    • mit weiteren Schriftzügen oder kleineren Symbolen kannst du die Karte aufhübschen

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

Und schon liegt eure fertige Karte vor euch! War einfach und ging schnell, oder? 🙂 Das Lettering habe ich, wie sonst auch, selbst drauf geschrieben. Und da ich bis dato immer noch keine besonderen Kalligraphie-Stifte besaß, wurde alles brav mit einem Fineliner angefertigt 😉
Vielleicht könnte man auch kleinere Kreisumfänge nehmen und dann mehrere Stoffkugeln auf so eine Karte kleben, sähe bestimmt auch ganz toll aus *-*

DIY Weihnachtskarte mit Stoff | DIY Christmas Card with Textile

So, nun möchte ich mich ganz lieb bei meiner lieben Duni bedanken – für all die hübschen Sachen, die soooo liebevoll eingepackt wurden *-* Es hat Spaß gemacht, auch mal so mit dir zusammen zu arbeiten 🙂 Ich wünsche dir für die Zukunft gute Geschäfte und frohes Schaffen, meine Liebe! :*
Und wer sich jetzt während des Beitrags in ihre Produkte verliebt hat – ich kann´s gut nachvollziehen, wenn es so ist 😉 – der klicke sich bitte einmal, vielleicht auch zwei- oder dreimal zu Duni´s Studio* (dunistudio.de) rüber 😉 Stöbert bisschen rum, lasst euch inspirieren – vielleicht ist auch was für Weihnachten dabei? 😀 Und wer immer schön up-to-date bleiben möchte, folgt der lieben Duni über Instagram unter @duni_studio_stoffe 🙂

Duni´s Studio

So, und damit verabschiede ich mich für heute. Ihr Lieben, packt euch warm und kuschelig ein – das ihr mir ja nicht erfriert 😉 Und lasst es euch gut gehen ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
creadienstag – creadienstag
Crealopee November 2016 – Pampelopee
DienstagsDinge – DienstagsDinge
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Handmade on Tuesday – Handmade on Tuesday
Oh du schöne Weihnachtszeit – Decorize
Weihnachtszauber 2016 – Allie & Me

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von Duni´s Studio* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.

DIY Lichterkette mit Handlettering mit RADBAG* + Give Away

[*Werbung]

Ist das zu fassen? Wir haben Anfang November und es schneit – mancherorts gab es sogar schon genug Schnee, um Weihnachtsmänner zu bauen *-*
Ich weiß, ich weiß – es gibt genug Leute da draußen, die über den Schnee motzen… Kann das gut nachvollziehen… Die Freude über Schnee hört bei mir auch auf, sobald ich morgens das Auto freischaufeln muss oder der Schnee schmilzt und nur noch eine braune Matschmasse hinterlässt…

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Aber über die ersten Schneeflocken des Winters freue ich mich trotzdem jedes Jahr aufs Neue *-* Dieser frische Schnee, der auf den Boden fällt, liegen bleibt und dann läuft man drüber. Dieses Geräusch. Es knirscht. Wisst ihr, wovon ich spreche? Ich mag den Moment 🙂 Ich gehöre ebenfalls zu den Menschen, die jedes Jahr aufs Neue auf weiße Weihnachten hoffen, – ja, auch wenn ich sonst eher weniger romantisch veranlagt bin. Wenn es um weiße Weihnachten geht, bin ich romantisch verklärt 😉

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Aber bis Weihnachten haben wir noch paar Wochen vor uns. Das ist auch gut so, denn so können wir in Ruhe unsere 4 Wände schmücken und weihnachtlich dekorieren *-*
Bei uns ist dieses Jahr beim Dekorieren etwas Neues eingezogen: Diese Lichterkette von RADBAG*. Rad-was? Ihr kennt RADBAG* noch nicht!? Na, dann wird es höchste Zeit. Es ist ein Online-Shop mit ganz vielen tollen Geschenken für jedermann – ob männlich oder weiblich, ob Groß oder Klein und für jeden Anlass gibt es was Passendes 🙂

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Da wir aber auf Weihnachten zu steuern, hat RADBAG* sich sogar die Mühe gemacht die Seite winterlich zu gestalten. Hinzu kommt, dass ihr auf deren Blog weihnachtliche Tipps bekommt, wie zum Beispiel in den Bereichen DIYs, Gift Wrapping und Free Printables.
Also, falls ihr Inspirationen braucht oder vielleicht nach einem etwas außergewöhnlichen Geschenk sucht, dann könnt ihr dort fündig werden. Vor allem hilft der Giftguide euch noch schneller ans Ziel zu kommen – probiert es einfach mal aus 😉

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Ich selbst war von der Scrabble LED-Lichterkette* begeistert 🙂 Obwohl ich zunächst ein Blick auf die Lightbox* warf – so eine wollte ich schon immer haben! Aber dann entdeckte ich die Lichterkette und dachte: Lightbox hat ja nun wirklich jeder inzwischen – Lichterkette wäre doch auch eine nette Abwechslung und passt super zu den dunkleren Jahreszeiten 🙂
Gesagt, getan. Und die Lichterkette kam hier an. Wie ihr auf dem unteren Bildchen seht, gibt es vorgedruckte Buchstaben im Scrabble-Look. Einfach die Buchstaben vom Wunschwort oder -wörter abziehen und auf die einzelnen Quadrate kleben. Das tat ich auch: Ich entschied mich für YEAY 😀

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Aaaber wir haben noch eine Rückseite und da wollte ich etwas in Lettering-Schrift! Ihr wisst ja, dass ich  alles mögliche gerne damit verziere. Sei es für Karten, Geschenkverpackungen oder wie auch hier die Gläser 😉 Warum also nicht auch die Lichterkette! Nach kurzer Überlegung, entschied ich mich für das Wort Winterzeit 🙂
Wer ebenfalls Lust hat diese Lichterkette mit Lettering-Schrift aufzuhübschen – hier kommt die Anleitung:

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Du brauchst:
Scrabble LED-Lichterkette*
Permanent Marker/Edding
Klebefolie
Schere

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

    • schneide zuerst die Klebefolie in passender Größe aus
    • schreibe/zeichne/male mit dem Edding die Buchstaben deines Wunschwortes / deiner Wunschwörter drauf
      • evt. musst du mehrmals rüber, damit es richtig deckt – am besten mal gegens Licht halten 😉

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

    • Folie entfernen und auf deiner Lichterkette anbringen

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Nur 3 Schritte sind nötig, um dieses DIY fertigzustellen und am Ende hat man sowas Tolles an der Wand hängen 🙂 Ihr könnt selbstverständlich jederzeit die Folien wieder abziehen und neue anbringen – je nach Lust und Laune. Wer möchte, kann auch welche ausdrucken – falls jemand der Meinung ist, seine eigene Handschrift ist nicht schön genug oder so ;D

DIY Lichterkette mit Handlettering | DIY handlettered Light Garland

Und wenn wir schon die ganze Zeit von Geschenken sprechen – habe ich die Ehre wieder einige Sachen zu verschenken.

1. Preis:   Scrabble LED-Lichterkette*
2. + 3. Preis:   Mini Wolken Leuchte*

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr folgende Frage beantworten:

> Was steht auf deiner Wunschliste ganz oben?

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blogpost.
    • es spielt keine Rolle, ob ihr Blogger oder nur Leser seid – alle sind herzlich eingeladen mitzumachen 😉
  • Lasst mir eine Kontaktmöglichkeit da.
  • Das Gewinnspiel ist für Teilnehmer ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
  • Teilnahmeschluss: 20. November 2016, 23:59 Uhr.

Nun drücke ich euch allen die Daumen und wünsche eine fabelhafte Woche mit vielen Glücksmomenten *-* ♥Rosy klein

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von RADBAG* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.
**Vielen Dank für die nette Zusammenarbeit, liebe Johanna! 🙂

Verlinkt bei:

Oh du schöne Weihnachtszeit – Decorize

DIY Adventskalender in Tannenbaumform mit Personello* + Give Away

[*Werbung]

Lebt sie noch? Wo ist sie hin? Schon eine ganze Woche hat sie sich hier nicht mehr aufm Blog gemeldet… Ist man ja gar nicht gewohnt von ihr…
Ich kann euch beruhigen – ich lebe noch und möchte auch keine Blogpause oder Ähnliches einlegen 😉 Die letzte Woche war ich hauptsächlich damit beschäftigt, hinter den Kulissen zu arbeiten – an einem Projekt nach dem anderen zu werkeln… Damit ich euch in nächster Zeit mit ganz viiiiel Winterlichem und Weihnachtlichem zu ballern kann, hihi 😀

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

In meinem letzten Blogpost eröffnete ich bereits die Winterzeit hier aufm Blog und zack: Kommt schon das erste weihnachtliche bzw. adventliche DIY-Projekt um die Ecke 🙂 DIY Adventskalender in Tannenbaumform *-*
‚Oh weia, die ist aber früh dann!‘ wird sich der eine oder andere gedacht haben. Würde ich auch, wäre ich eine Leserin dieses Blogs. Aber ich kann euch beruhigen – eigentlich gehöre ich, was Adventskalender angeht, eher zu der Sorte noch-schnell-auf-den-letzten-Drücker 😀
Aaaber so nicht dieses Mal: Denn die liebe Marie von Personello* schrieb mich mal wieder an. Und ihr fragt euch jetzt: ‚Mal wieder? Kennen wir sie?‘ Ja, auf eine Art und Weise schon, denn wir haben schon einmal zusammengearbeitet. Erinnert ihr euch noch an diese Geschenkverpackung für Kissen? Das hat so viel Spaß gemacht, dass wir jetzt ein weiteres Mal zusammenarbeiten 🙂

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Dieses Mal war das Thema nicht Muttertag, sondern die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit. Und was darf in der Zeit auf keinen Fall fehlen? Na klar: Der Adventskalender! 🙂
Ob groß oder klein. Ob gekauft oder selbstgemacht. Ob mit Schoki oder anderen kleinen Aufmerksamkeiten. Ich kenne niemanden, der sich nicht über einen freut 🙂
Die Mehrheit möchte ja meist einen selbstgemachten Adventskalender verschenken – ist persönlicher und man kann ihn an die Wünsche bzw. Bedürfnisse der Person anpassen. Gleichzeitig höre ich aber immer in meinem Umkreis: ‚Haaach Rosy *seufz* Ich bin so unkreativ. Ich weiß nicht, was ich da so reinpacken kann…‘

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Vielleicht kann ich euch dieses Jahr aushelfen. Wie wäre es mit einem Puzzle? Häh? Puzzle? Wovon labert die? Na, was haltet ihr von der Idee: Hinter jeder Tür findet man immer ein paar Puzzleteile und wenn man alle 24 Türchen geöffnet hat, dann ergibt es ein ganzes Puzzle. Und damit das nicht irgendein Puzzle* ist, könnt ihr bei Personello* einfach ein Foto eurer Wahl hochladen und es damit bedrucken lassen – sei es der Lieblingsort, ein Bild von deinem Liebsten und dir, eure Familie etc. Und wisst ihr was das Geniale daran ist? Ihr müsst euch nur um das Bild aufm Puzzle kümmern und ihr seid dieses Jahr fertig mit dem Gedanken-machen-für-den-Adventskalender-befüllen. Nichts mit 24 verschiedenen Ideen für 24 Türchen 😉

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Und wie ihr aufm Foto seht, ist der Druck wirklich schön! Auch die Puzzleteile sind richtig toll ausgestanzt. Glaubt mir, da habe ich schon andere Erfahrungen gemacht. Deswegen ist es für mich nicht selbstverständlich. Ach, und kleiner Tipp meinerseits: Nicht zu viiiel von einer Farbe, das erschwert das Puzzlen unheimlich, höhö ;D
Aber jetzt braucht man etwas, um die Puzzleteile zu verpacken – da kommt das DIY Adventskalender-Set* gerade recht. Personello* schickt euch alle Materialien zu, die ihr dafür benötigt. Von den Tüten, über die Klammern bis hin zur Kordel.

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Ich beschloss diesen Adventskalender für meine Mama zu basteln. Da es nicht zu viel Chi Chi haben soll, aber meine Mama doch auf etwas Geschnörkel steht, beschloss ich die Törtchenspitzen, die im Set dabei waren, zu belettern und vorne dran zukleben 🙂
Ich höre schon einige von euch sagen: ‚Toll, die kann lettern – aber was ist mit mir…‘ Kein Problem, ihr könnt bei Personello* direkt personalisierte Aufkleber gestalten. Ob mit Fotos, Sprüchen oder Mustern – es ist alles machbar 😉 Einfach hochladen und fertig. Dadurch bekommt der Adventskalender gleich die persönliche Note nach der man sucht, nicht wahr!? 🙂

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Ach, und bevor die Frage gleich mehrmals gestellt wird: Ja, ich habe jede Tüte einzeln gelettered und auch jedes Mal ein bisschen anders. Ich habe dabei einen einzigen Stift benutzt – nämlich einen schwarzen Fineliner. Ich besitze nämlich keine besonderen Stifte fürs Lettering. Hat sich noch nicht ergeben 😉
Aber wer jetzt glaubt, ich hab das einfach mal so locker ausm Ärmel geschüttelt – ich saß da schon um die 1 Stunde dran bis ich alle Törtchenspitzen belettered hatte…!

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Da ich mir dachte, dass jeder seine Tüten so gestalten kann, wie er/sie mag – zeige ich euch, wie ihr sie besonders bzw. anders aufhängen könnt 😉 Dadurch habt ihr gleich eine weihnachtliche Deko in eurem Heim! Ich entschied mich für einen Tannenbaum, weil ich das schon immer mal machen wollte. Es ist nichts Neues, aber das ändert trotzdem nichts daran, dass ich sowas noch nie gemacht habe 😀
Ihr braucht nicht viel und, abgesehen vom Zurechtrücken der Abstände der Tüten, ist es auch nicht aufwändig 😉

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Du brauchst:
Ast/Stock
Klammer
Schere
Kordel
Adventstüte

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

    • am besten legst du dir zuerst die 24 Tüten zurecht
      • 1. Reihe:    1 Tüte
      • 2. Reihe:   3 Tüten
      • 3. Reihe:   5 Tüten
      • 4. Reihe:   7 Tüten
      • 5. Reihe:   7 Tüten
      • 6. Reihe:   1 Tüten
    • an den zurecht gelegten Tüten orientiert, schneidest du dir die Länge deiner Kordeln zurecht, die gleich an den Ast/Stock gebunden werden (lieber ein Tickchen länger und am Ende alles zurecht schneiden/kürzen 😉 )
      • da wir 7 Spalten haben, brauchen wir 7 Kordeln + 1 Kordel, um den Ast an der Wand zu befestigen
    • binde die 7 Kordeln im gleichen Abstand an den Ast fest
    • die 1 Kordel knotest du – an beiden Seiten ganz außen – fest
    • hänge den Ast/Stock mit den fertig festgebundenen Kordeln auf

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

    • und nun die Tüten einfach mit der Wäscheklammer an den Kordeln festklammern
    • evt. musst du zum Schluss hier und da noch etwas nach justieren

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Rosy proudly presents her DIY Adventskalender in Tannenbaumform *-* Tadaaa! Noch hängt er bei uns, mal schauen, wie ich den in die Heimat zu meiner Mutter transportiert bekomme, haha 😀
Wer keinen passenden Ast findet, ein Stock ausm Baumarkt oder so, tut es auch 😉 Ich bin auch noch am Überlegen, vielleicht wickel ich an den Ast oben noch eine kleine Lichterkette… Mal schauen, hab ja noch etwas Zeit 😀

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

So, und da ich momentan in Verschenke-Laune bin und man sich auch vor Weihnachten schon auf Geschenke freut – darf ich euch mit Freude mitteilen, dass ich einen unter euch mit einem 20 Euro Gutschein von Personello* beglücken darf 🙂 Yeaaaay! Ob für das DIY Adventskalender-Set*, das Puzzle* oder einem anderen Fotogeschenk aus dem Shop 🙂
Alles, was ihr dafür tun müsst, ist folgende Frage zu beantworten:

> Über was für einen Adventskalender freut ihr euch am meisten?

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr folgendes tun:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blogpost.
    • es spielt keine Rolle, ob ihr Blogger oder nur Leser seid – alle sind herzlich eingeladen mitzumachen 😉
  • Lasst mir eine Kontaktmöglichkeit da.
  • Das Gewinnspiel ist für Teilnehmer ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
  • Teilnahmeschluss: 07. November 2016, 23:59 Uhr

Dann drücke ich euch allen beide Daumen und wünsche viel Glück 🙂 *-*

DIY Adventskalender in Tannenbaumform | DIY Advent Calendar with Christmas Tree Shape

Und an Marie von Personello*: Vielen ♥ -lichen Dank für die reibungslose und wundervolle Zusammenarbeit! *-* Der Austausch  war wieder mal ganz toll! 🙂

Nun bleibt mir nur noch zu sagen: Kommt gut in die neue Woche, ob mit oder ohne Brückentag :* Lasst es euch allen gut gehen und genießt die Sonne 🙂

Rosy klein

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von Personello* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.

Verlinkt bei:
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger aus Fimo mit La Petite Épicerie* + Give Away

[*Werbung]

Hallihallo meine kreativen Freunde,
kennt ihr das auch? Manchmal gibt es Dinge, die ihr wirklich super gerne ausprobieren würdet. Ihr habt es irgendwo mal gesehen… Vielleicht auch schon mehrmals irgendwo entdeckt und denkt euch jedes Mal: ‚Oh ja, das muss ich mal machen.‘ Aber es kommt nicht zu diesem ‚Ich mache es jetzt.‘ Ihr schiebt es so ein bisschen vor euch her…

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Manchmal liegt es einfach an der Zeit – ihr findet keine Zeit dafür. Aber manchmal ist genau dieser Satz einfach nur eine schlichte Ausrede, um sich das Ganze schön zu reden. Denn seien wir ehrlich: Oft liegt es einfach daran, dass wir denken: ‚Mhmm… Ist bestimmt schwer…  Voll kompliziert und so… Bekomme ich eh nicht hin…‘ Na, wem kommen diese Worte bekannt vor? ;D

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Genau diese Gedanken hatte ich des Öfteren in der Vergangenheit, manchmal auch noch in der Gegenwart… Aber letzten Monat konnte ich mich nicht mehr drücken. Denn ich wurde zum Etsy Workshop in Köln eingeladen. Mein erster Blogger Workshop und ich war mega aufgeregt. Umsonst, denn es war wirklich ein schöner, entspannter Abend mit vielen inspirierenden Bloggern *-*

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Auf jeden Fall wurde an diesem Abend auch ein bisschen gewerkelt: Wir schnitzten Stempel. Auf Instagram und Facebook konntet ihr bereits unsere gemeinsamen Werke begutachten 😉 Stempel schnitzen wollte ich immer mal ausprobieren, aber traute mich nie. Ich dachte: ‚Boah, schnitzen kannst du nicht. Es ist bestimmt voll kompliziert. Wird bei dir total Kacke aussehen.‘ Und an dem Abend wurde ich eines Besseren belehrt. Es ist viel viel viel leichter als gedacht und im Nachhinein hätte ich mir fast in den Hintern beißen können, dass ich es nicht schon früher ausprobiert habe ;D

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Daraus gelernt, habe ich mich an ein neues Projekt gewagt, von dem ich auch immer der Überzeugung war, dass es unmöglich durchzuführen ist. Aber hey, wisst ihr was? Es klappte auf Anhieb und ich war mega glücklich drüber, hihi 😀
Worum es dieses Mal geht? Um Fimo im Marmor-Look! Marmor kennt jeder und seit einiger Zeit ist er auch wieder voll im Trend, obwohl er nie wirklich weg vom Fenster war. Aber inzwischen gibt es ihn nicht nur mehr als Bodenbelag und als Säule, sondern als Handyhüllen, Tassen, Vasen, Schmuck, Uhren usw. Kein Wunder, denn er ist zeitlos und wirkt elegant 🙂

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Ich wollte auch etwas mit Marmor. Aber nur was und wie? Da trudelte vor einiger Zeit eine total liebevolle Mail aus Paris in mein Postfach *-* Die Mail war von La Petite Épicerie*, einem Online-Shop mit super vielen und tollen Sachen für alle, die Kreativität lieben 🙂 Als ich auf diese Seite klickte, war ich sofort hin und weg – genau meine Welt! Ich kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus – die haben ja alles, was mein DIY-Blogger-Herz höher schlagen lässt 🙂

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Ich sah also die Chance und dachte mir: Jetzt oder nie! DIY marmorierte Schlüsselanhänger aus Fimo 🙂 Und da ich bis jetzt nur mit lufttrocknendem Fimo Erfahrung hatte, dachte ich mir, warum nicht mal die Backofen-Variante ausprobieren 😀 Gesagt, getan. Beim Suchen der Sachen, die ich brauchte, stieß ich auf sooo viele tolle Ausstecher, aber das Ampersand-Zeichen hat es mir angetan!
Aber seien wir ehrlich: Ich hätte am liebsten a.l.l.e.s. in den virtuellen Einkaufswagen geworfen – und das Ganze in 3-facher Ausführung, höhö ;D
Kaum hatte ich die Artikel alle durchgegeben und bäääm, schon waren sie da: Sage und schreibe 1 Tag hat es gedauert. Ich war baff. Denn immerhin kam das Paket aus Frankreich 😀

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Wenn ihr irgendwo anders auf der Erdkugel wohnen solltet – absolut kein Problem, denn La Petite Épicerie* verschickt sogar Pakete auf die andere Seite der Welt, wie bspw. Australien 😉
Also eins kann ich euch sagen: Ich habe einen neuen Lieblingsshop gefunden, hihi ♥ Aber am besten überzeugt ihr euch selbst und klickt mal rüber! Ihr werdet es nicht bereuen 🙂

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

So, und nach der ganzen Laberei und all der Schwärmerei zeige ich euch jetzt, wie jeder von euch ebenfalls solche DIY marmorierte Ampersand-Schlüsselanhänger aus Fimo erschaffen kann. Es ist so leicht und genial zugleich 😉

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Du brauchst:
Ampersand Ausstecher*
Acrylroller*
Fimo in schwarz* und weiß*
Backpapier
Schlüsselring*

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

    • zuallererst formst du einige kleine Kugeln aus dem weißen Fimo
      • Tipp: arbeite zuerst immer mit der hellen Farbe, da dunkle an den Händen abfärben kann
    • aus dem schwarzen Fimo formst du eine längliche Wurst
    • nun verteilst du die kleinen weißen Kugeln entlang der schwarze Wurst
      • drücke sie fest dran

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

    • jetzt zwirbelst du die Wurst mit den Punkten gut durch
    • das Ganze formst du zwischen den Händen zu einer Kugel

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

    • rolle die Masse auf Backpapier gleichmäßig aus mit einer Dicke von ca. 5 mm
    • stecke nun mit dem Ampersand Ausstecher deinen Schlüsselanhänger aus

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

    • entferne vorsichtig den Rest vom Ampersand und schiebe das Ganze in den Ofen
    • dort backst du es, wie auf der Packung abzulesen
    • hole die fertigen Ampersands aus dem Ofen
    • zum Schluss noch den Schlüsselring daran befestigen

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Yeeeay, das alles noch an euren Schlüsselanhänger – et voilà! Hab ich zuviel versprochen? Also, diese Marmor-Technik werde ich in Zukunft bestimmt noch öfter anwenden 🙂
Wer lieber das Mamor-Muster mit der Hauptgrundfarbe weiß und bisschen schwarz haben möchte, dreht das Ganze um.  Formt aus weiß eine Wurst und packt dort schwarze Punkte drauf 😉
Bei der Form seid ihr ebenfalls frei. Es muss kein Ampersand sein – Herz, Kreise, Rechteck usw. alles funktioniert und ist erlaubt 🙂

DIY marmorierte Ampersand Schlüsselanhänger | DIY marble Keychain made of Clay

Habt ihr es bis hierher ausgehalten? 😉 Na, dann werdet ihr jetzt auch belohnt! Denn ihr könnt mit ein bisschen Glück einen von 3 Gutscheinen à 15 Euro von  La Petite Épicerie* gewinnen. Ist das nicht genial? *-* Alles, was ihr dafür tun müsst, ist folgende Frage zu beantworten:

> Gibt es eine Basteltechnik, die ihr schon immer ausprobieren wolltet, aber es dato noch nicht geschafft oder euch einfach noch nicht getraut habt?

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr folgendes tun:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blogpost.
    • es spielt keine Rolle, ob ihr Blogger oder nur Leser seid – alle sind herzlich eingeladen mitzumachen 😉
  • Lasst mir eine Kontaktmöglichkeit da.
  • Das Gewinnspiel ist für Teilnehmer ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
  • Teilnahmeschluss: 28. Oktober 2016, 23:59 Uhr.

Wer nicht so lange warten kann, gibt einfach bei der nächsten, virtuellen Shopping Tour bei La Petite Épicerie* das Wort ROSY ein und bekommt sofort 10 % Rabatt auf den Einkauf 😉 Na, hab ich zu viel versprochen? ;D

Zum Schluss möchte ich mich noch einmal bei Yasmin von La Petite Épicerie* aus tiefstem Herzen bedanken ♥ Es ist mir eine Freude und Ehre dich zu kennen und mit dir gearbeitet zu haben! Es hat mir wirklich ganz viel Spaß gemacht 🙂 *-*

So, meine Hübschen, damit entlasse ich euch in die restliche Woche mit vielen Glücksmomenten :*

Rosy klein

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von La Petite Épicerie* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.

Verlinkt bei:
Crealopee Oktober 2016 – Pampelopee
Freutag – Freutag
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog