DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo

Hallöchen meine Lieben 🙂
Zunächst einmal möchte ich mich ganz lieb für all eure Genesungswünsche bedanken – das scheint mir wirklich geholfen zu haben, denn ich bin eigentlich wieder ganz fit. Nur morgens nach dem Aufstehen verspüre ich noch ein leichtes Kratzen im Hals. Aber das wird auch noch verschwinden, da bin ich ganz optimistisch 🙂
Und da ich mich so gut wie gesund fühle, konnte ich heute Vormittag schon wieder damit loslegen ein neues DIY umzusetzen: Fotos aufnehmen und bearbeiten und jetzt verbloggen 😉

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Nach winterlichen Dekos, wie dem Skyline Teelichtglas und den Tannenbäumchen aus Weinkorken oder dem Adventskalender in Tannenbaumform – fehlt noch eine Idee für eine Weihnachtskarte dieses Jahr, oder?
Letztes Jahr präsentierte ich bereits diese einfachen Weihnachtskarten. Aber man kann ja nicht jedes Jahr die gleiche Weihnachtskarte der Verwandschaft und Freunden schicken…

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Also musste eine neue Idee her… Da ich momentan total im Tannenbaum-Wahn bin, wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, höhö 😀 Bleibe ich mir treu und ihr werdet auch in diesem Projekt wieder die Tannenbaumform wiederfinden, hihi *-*
Wir drucken bzw. prägen mit einem Dymo Worte und Sätze, die winterliche und weihnachtliche Assoziationen hervorbringen. Nach der Länge geordnet und aufgeklebt, ergeben sie einen Tannenbaum.

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Klingt doch gar nicht so schwer, oder? Ich bin richtig verknallt in meine Weihnachtskarten – schön schlicht und ich scheine dieses Jahr immer wieder unbewusst zu der Kombination braun + schwarz + weiß zu greifen 😀 Aber mir gefällt´s *-* Euch auch? 🙂
Alles schön und gut, aber so ein Dymo-Gerät… Sowas besitze ich nicht und ist bestimmt auch teuer, denkt ihr euch vielleicht… Nein, überhaupt nicht. Ich selbst habe zwar das Gerät vor Kurzem geschenkt bekommen (hab´s mir auch gewünscht, hihi 😀 ), aber man bekommt sowohl bei Depot als auch bei amazon für  unter 10 Euro so ein Dymo (Verlinkung in der Du brauchst-Liste 😉 ).

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Total in Ordnung der Preis, nicht wahr!? Und das Gerät ist sooo vielseitig einsetzbar. Man kann alles mögliche damit labeln, hihi 😀 Diese Labels haben was Vintageartiges, was ich ganz toll finde 🙂 Ist auch mal was anderes, als diese flach, ausgedruckten Etiketten, findet ihr nicht auch?
Das einzig, problematische an der ganzen Sache könnte die richtige Länge sein. Damit es am Ende auch ein Tannenbaum ergeben kann auf der Karte. Aber falls ihr genau die gleichen Sätze bzw. Worte, wie ich benutzen wollt, dann habe ich eine kleine Vorlage (in der Du brauchst-Liste zu finden) vorbereitet. So dass es am Ende bei euch auch so aussieht, wie bei mir 😉 Ansonsten müsst ihr ein bisschen rumprobieren.

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Bevor ich aber zeige, wie ihr ebenfalls solche Weihnachtskarten basteln könnt, habe ich eine kleine Frage an euch.
So gut, wie jeder Blogger arbeitet im Hintergrund immer wieder mal am Design seines Blogs. Denn man stöbert auf anderen Blogs, lässt sich inspirieren und möchte auf einmal wieder selbst was an seinem eigenen Bloglayout ändern. Ich weiß, ich weiß, vor einiger Zeit erzählte ich, dass ich an einem Newsletter arbeite. Aber er ist noch nicht ganz so, wie ich ihn gern hätte, deswegen ist er auch noch nicht online…

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Neben dem Newsletter habe ich mir Gedanken über die Sidebar rechts gemacht und habe überlegt, ob die Tag-Wolke eigentlich überhaupt einen Sinn hat.
Jetzt meine Frage an euch: Klickt irgend jemand von euch eigentlich auf diese Tags? Oder benutzt ihr am Ende doch eher die Lupe rechts oben in der Navi-Leiste? Wenn nicht, würde ich die Tag-Wolke rechts entfernen, um die Sidebar übersichtlicher zu gestalten.

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Klar, ist das mein Blog, aber ihr seid meine Leser und ich würde mich freuen und wäre sehr dankbar, wenn ich von euch eine kleine Rückmeldung diesbezüglich bekommen würde 😉
Und jetzt zurück zu den Weihnachtskarten. Als kleines Topping auf den Tannenbäumen habe ich bspw. ein Washi Tape mit Sternen drauf benutzt. Falls ihr aber keins habt, kann man auch einfach einen Stern ausschneiden und draufkleben oder einfach selbst draufmalen 😉

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Ach, ich habe dieses Mal vorgefertigte Karten aus Kraftpapier benutzt – ihr könnt sie euch selbstverständlich auch selbst aus Tonpapier in eurer Wunschfarbe kreieren. Denkt nur daran, dass eine schwarze Karte mit schwarzem Prägeband vielleicht nicht so vorteilhaft ist 😉 Obwohl ich auch schon gesehen habe, dass es farbiges Prägeband gibt. Nun aber zur Anleitung:

 

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Du brauchst:
evt. Vorlage [hier]
Karte [*]
Dymo [*]
Bleistift
evt. Washi Tape
Lineal
Radiergummi
evt. Stifte

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

    • zuerst drückst du dir mit deinem Dymo-Gerät deine gewünschten Worte und Streifen aus
    • danach markierst du dir die Mitte der Karte – dies dient nachher beim Aufkleben als Orientierung
      • wenn du möchtest, markiere dir die Abstände der Dymostreifen – so wird das Ganze am Ende gleichmäßig
      • markiere eine Stelle mehr als du Dymo-Streifen hast – denn ganz oben kommt noch der Stern

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

    • klebe die Dymostreifen alle nacheinander auf – fange bei der 2. Markierung an
    • klebe/male deinen Stern auf die Spitze des Tannenbaums und radiere anschließend all die Bleistiftlinien weg

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Tadaaa, jetzt nur noch aufklappen, paar nette Worte niederschreiben, in den Umschlag und los ab zur Post damit 🙂
Ok, zum Abschicken ist es vielleicht noch etwas zu früh, aber um welche zu basteln nicht. Denn Ende des Monats ist schon der 1. Advent und d.h. man kommt da so langsam in die Weihnachtsvorbereitungen. Und jeder weiß, sobald man in diese Vorbereitungen reinrutscht – vergeht die Zeit viel schneller als man glaubt, nicht wahr!? 😉

DIY Tannenbaum Weihnachtskarte mit Dymo | DIY Christmas Tree Card

Übrigens: Ihr könnt alle noch bis morgen um 23:59 Uhr bei der Verlosung teilnehmen 😉
Jetzt wünsche ich euch allen noch einen angenehmen Sonntagabend – tankt noch einmal eure Energie auf, bevor die neue Woche wieder beginnt :*
Seid alle lieb gegrüßt und gedrückt ♥Rosy klein

Verlinkt bei:

Crealopee November 2016 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn ihr etwas kauft. Für euch entstehen keine Zusatzkosten.