DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Hallöchen meine Lieben,
dieser Beitrag hätte auch gut mit den Sätzen „Hallöchen meine Lieben, es ist wieder so weit. Der 12. des Monats ist da. D.h. ich mache bei der 12 von 12 Aktion mit. Ihr dürft die ungeschönte Wahrheit sehen – ich nehme euch mit in meinem heutigen Alltag…“ beginnen können.
Ja, so hätte er beginnen können. Tut er nicht. Denn ich habe einen DIY-Post vorbereitet, der die ganze Zeit schon ungeduldig wartet, endlich erscheinen zu dürfen, hehe ;D

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Außerdem schloss ich letztes Mal mit folgenden Worten den Beitrag ab: „…Beim nächsten Mal gibt es wieder etwas Kreatives hier aufm Blog…“ Und versprochen ist versprochen – und wird nicht gebrochen 😉
Uuund, wer von euch hat schon die Weihnachtsdeko wieder bereits in die Kisten gepackt? Ich so halb. Die meisten Sachen sind inzwischen weg, aber nicht alle…

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Unser Weihnachtsbaum steht z.B. noch. Ich hab dieses Jahr (wie auch für den Winter 2016) so einen kleinen Tannenbaum wie auf diesem Bild gekauft. Der aufm Bild ist uns leider vertrocknet. Der von diesem Jahr lebt noch.
Mal schauen, ob der bis zu der Weihnachtszeit 2018 überlebt oder unter meiner Obhut eine weitere Pflanze daran glauben muss und daraufhin stirbt *räusper* 🙊

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Ich habe das glückliche Händchen entweder eine Pflanze vertrocknen zu lassen oder zu übernässen 😱 Drückt mir die Daumen, dass ich es dieses Jahr halbwegs schaffe, diesen Tannenbaum durchzubringen 😉 Aber Tannenbäume ist gar nicht unser Thema heute.
Bestimmt stand über die Weihnachtszeit auch die eine oder andere Kerze bei euch im Haushalt und wurde ab und an mal angezündet!?

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Ich habe dann die tolle Angewohnheit – das übrig gebliebene Kerzenwachs zu sammeln. Ich erfülle, wenn´s um sowas geht, voll das DIY-Blogger-Klischée 💁 Dieser typische alles-aufheben–weil-man-es-ja-eventuell-eines-Tages-doch-noch-gebrauchen-kann-Gedanke, haha 😀
Das heutige Kreativ-Projekt lautet also Kerzen. Um genau zu sein, zeige ich euch, wie ihr solche DIY Sterne-Kerzen selber machen könnt. Nicht nur hübsch als Deko, sondern eignet sich ebenfalls super als ein kleines, hübsches Mitbringsel 🎀 Funktioniert natürlich genauso gut mit anderen Formen. Je nachdem, was für Plätzchen-Ausstecher ihr zu Hause habt 😉

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Oft werde ich gefragt, woher ich meine Ideen für meine Blog-Projekte habe? Diese DIY Sternen-Kerze hab ich von den kleinen Sterne-Kerzen bekommen, die ich im Herbst 2016 gekauft habe. Ich fand sie ganz süß und dachte mir im gleichen Moment: Bestimmt kann man sie auch selber machen. Und tadaaa, ich hab´s geschafft 😎

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Solange man sich an bestimmte Regeln hält – wie z.B. Kerzenwachs muss noch weich sein, aber nicht komplett hart und auch nicht flüssig. Oder die Wachsschicht darf nicht zu dick sein, sonst wird der Prozess beim Ausstechen bzw. Rausholen aus der Form erschwert…
Aber genaue Details bekommt ihr jetzt in dem Step-by-Step-Tutorial 😉

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Du brauchst:
Ausstecher [*]
Kerzen-/Wachsreste
Gefäß, in dem das Wachs schmelzen kann
Topf für Wasserbad
Backpapier
Docht [*]
Backblech
Spieß oder Zahnstocher
evt. Taschentuch

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

    • Wachs mit Hilfe eines Wasserbades schmelzen bis sie flüssig und transparent geworden ist
    • Backblech mit Backpapier auslegen

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

    • flüssiges Wachs aufm Backblech verteilen
      • ideal Dicke dieser Wachsschicht zwischen 7-8 mm (auf keinen Fall mehr als 1 cm, sonst wird es nachher schwierig beim Ausstechen)
    • warten bis die Wachsschicht wieder milchig wird
      • wenn du an der tiefsten Stelle mit dem Spieß hineinstichst, sollte das Wachs noch weich sein, aber nicht flüssig (da sollte nichts rauslaufen)

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

    • jetzt darfst du mit dem Ausstechen beginnen
      • wenn du den idealen Wachszustand erwischt hast, bleiben die Sterne aufm Blech, ansonsten musst du sie vorsichtig aus dem Ausstecher rausschieben
    • danach mit dem Spieß in die Mitte der Sterne Löcher stechen
      • so dick, dass der Kerzendocht später durch passt

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

    • wenn alles richtig abgekühlt ist, kann es sein, dass überall kleine Kerzenkrümel sind – die kannst du mit einem Taschentuch vorsichtig abwischen
    • zu guter Letzt deinen Sterne-Kerzen-Scheiben auf den Kerzendocht stapeln und evt. noch den Kerzendocht kürzen (falls notwendig)
      • wenn du ebenfalls so einen Kerzendocht (wie ich es habe) benutzt – ich habe ihn vorher einmal im flüssigem Wachs durchgezogen, dadurch stabilisiert er sich (wabelt nicht so rum 😉 )

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Damit sind die selbst ausgestochenen DIY Sterne-Kerzen fertig 🌟 Wie viele ihr aufeinander stapeln wollt, entscheidet ihr. Vielleicht habt ihr Lust mit Farben zu spielen? Abwechselnd, Regenbogen oder Ombré-Effekt? Das entscheidet ihr ganz allein, wie eure individuelle Kerzen am Ende aussehen soll 🙂
Und gut wäre, wenn ihr noch drauf achten würdet, dass die Kerze auf einem feuerfesten Untergrund steht – nicht, dass sie euch die Bude abfackelt 😀
Die Kerzen herzustellen, dauert eigentlich nicht lange, man hat nur zwischendurch etwas längere Pausen, wie z.B. während des Schmelzen im Wasserbad oder beim Abkühlen.

DIY cut out Star Candles | DIY Sterne-Kerzen ausstechen

Nun schicke ich den Beitrag gleich online und werde mich an die Wäsche machen. Die will gebügelt, gefaltet und in den Schrank gepackt werden 🙆

Habt noch ein bezauberndes Wochenende, lacht ganz viel und lasst es euch gut gehen 😘

Verlinkt bei:
Crealopee Januar 2018 – Pampelopee
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du etwas kaufst. Für dich entstehen keine Zusatzkosten.

Kommentare1 Kommentare

  1. Hey Rosy,
    ich bin seit langem Mal wieder bei dir vorbeigekommen und dann gleich so eine super süße Idee.
    Ich sammle auch immer ganz fleißig Wachsreste. Deine Verwertung finde ich echt super. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen was anderes als Kerzengießen zu machen. Danke für die Anregung.
    Einen schönen Sonntag, Tobia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.