Origami: Gläser verschönern

Jeder Mensch sammelt doch irgendwie irgendetwas. So auch ich, zum Leidwesen meines Freundes, weil die Gegenstände einfach unheimlich viel Platz im Regal unserer Abstellkammer wegnehmen. Es sind nämlich nicht die typischen Dinge, wie Briefmarken oder Münzen, die man ja auch noch gut verstauen könnte. Nein, bei uns häufen sich Sachen an, die bei anderen normalen Menschen im Müllcontainer landen: Gläser. Sei es die für Marmelade, Gurken oder Brühe, ob groß oder klein, dick oder dünn, förmig oder unförmig, mit Schraubverschluss oder ohne, mit Metall- oder Plastikdeckel – es wird kein einziges bei uns weggeschmissen. Weil die einfach praktisch sind und man so viel damit anstellen kann. Außerdem muss ich dann nicht extra zum Glascontainer laufen – was das angeht, bin ich sehr faul. Vor allem sind solche Gläser auf die Menge doch schwer zu tragen…

Origami Gläser 1

Wie die Bilder und die Überschrift euch schon verraten, werden wir heute Papier (=kami)  falten (=ori). Es werden, wie beschreibe ich das am besten, schöne geometrische Ummantelungen für Gläser. Man hört sich das doof an, mir fällt gerade leider keine bessere ein – aber ihr wisst sicher, was ich meine. Solche geometrischen Formen sind momentan total in und Pastellfarben gehen immer. Sie bringen Farbakzente in die 4 Wände rein ohne zu knallig zu wirken. Also 2 Fliegen mit einer Klatsche, sagt man doch so schön.

Origami Gläser verschönern

Du brauchst:
Tonpapier in Wunschfarbe
Klebestift
Bleistift
Lineal/Geodreieck
Messer
Schere

Origami Gläser verschönern 1 Origami Gläser verschönern 2

    • 2 gleichgroße Rechtecke
      • Breite:  ca. 30 cm,   Höhe:  ca. 2,5 cm höher als das Glas
    • teilt es in gleichgroße Spalten ein
      • je breiter die Spalte, desto größer wird das Rautenmuster nachher
    • zeichnet nun die Diagonalen ein (2. Bild)
      • immer 2 versetzt

Origami Gläser verschönern 3 Origami Gläser verschönern 4

    • Diagonalen in die entgegengesetzte Richtung, so dass Rauten entstehen
    • mit Lineal und Messer geht ihr an allen Linien entlang, so dass sie gleich leichter zu falten sind

 Origami Gläser verschönern 13 Origami Gläser verschönern 6

    • die Spalten faltet ihr nach außen
      • Blatt einfach umdrehen
    • Diagonalen werden nach innen gefaltet
      • Blatt-Vorderseite und falten

Origami Gläser verschönern 7 Origami Gläser verschönern 8

    • wenn ihr fertig mit dem Falten seid, sollte es schon leichte Erhebungen haben (1. Bild)
    • benutzt Daumen und Zeigefinger, um die Dreiecke am oberen und unteren Rand zusammenzudrücken (2. Bild)

Origami Gläser verschönern 9 Origami Gläser verschönern 10

    • wenn ihr durch seid, kann es sein, dass es etwas krumm und schief aussieht (1. Bild)
    • dreht das Blatt um und drückt die Rauten in der Mitte zusammen (2. Bild)

Origami Gläser verschönern 11 Origami Gläser verschönern 14

    • nun alles zusammenfalten, erinnert etwas an die Papierlaternen aus meiner Kindheit (1. Bild)
    • wenn ihr loslasst, sieht es aus wie eine Ziehharmonika

Origami Gläser verschönern 15 Origami Gläser verschönern 19

    • mit Klebestift die 2 Ziehharmonikas zusammenkleben
    • jetzt noch Teelicht-Glas, Marmeladeglas oder was für Gläser ihr gerade da habt, reinstellen

Origami Gläser verschönern 16

Und voilà! Ihr habt eure eigenen geometrischen Ummantelungen. Wie schon oben erwähnt, geometrische Formen sind momentan richtig angesagt, geht mal in die Möbelhäuser oder Dekoläden, ihr werdet alle möglichen Gegenstände oder Bilder mit solchen Mustern sehen.
Ihr könnt die Gläser als Blumenvasen oder Stiftehalter benutzen oder kleine Teelichter reinpacken (hier bitte aufpassen, dass das Papier nicht über den Glasrand hängt). Also vielseitig einsetzbar, zudem auch noch ein richtiger Hingucker.

Origami Gläser verschönern 21

In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch ein schönes sonniges Wochenende,

Rosy kleinVerlinkt bei:
happy Hochzeit

Kommentare10 Kommentare

    1. Danke, dass freut mich zu hören! ♥ Oh ja, als Tischdeko eignen die sich bestimmt gut. Viel Spaß schon einmal beim Basteln 🙂

      Liebste Grüße,
      Rosy

    1. Liebe Ronja,

      zunächst einmal: Ein offizielles Willkommen auf meinem Blog!

      Ohh, seit ich deinen lieben Kommentar gelesen habe, grinse ich wie ein Honigkuchenpferd *-* 😀 Das ist soooo lieb und ich freue mich so sehr, wenn irgendjemand etwas nachmacht! Vielen vielen lieben Dank – du bist so ein Schatz, Ronja ♥

      Hab noch eine grandiose Restwoche und allerliebste Grüße,
      Rosy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.