Nudeln mit selbstgemachtem Walnuss-Pesto

Nach all den tristen Tagen… Ach, was sage ich, nach all den grauen Wochen (gefühlt wohl eher Monaten) lassen sich endlich wieder einige Sonnenstrahlen blicken *-* Das lässt einen doch ganz anders in den Tag starten!
Ich bin viel energiegeladener und viel motivierter den Tag anzupacken. Wenn mich so ein Grau draußen begrüßt, würde ich am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und so lange weiterschlafen bis die Sonne irgendwann ‚Guckguck‘ sagt. Geht es euch da ähnlich?

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 6

Ich wollte euch mal ein kleines Geheimnis anvertrauen. Aber psst, es ist wie gesagt, ein Geheimnis 😉 Und wer weiß – vielleicht geht es dem einen oder anderen Blogger unter euch auch so…
Wir schreiben und stellen euch Leser in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen irgendwelche DIYs und Rezepte mit Anleitungen vor. Natürlich werden nur die Dinge vorgestellt, die wir selbst toll finden oder uns schmecken, versteht sich 🙂 Was anderes macht ja auch absolut keinen Sinn…!

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 7

Nun ist es so – und das ist mir nicht nur einmal passiert, sondern schon des Öfteren!
Alles, was hier auf diesem Blog landet, habe ich ja bereits einmal selbst gekocht/gebastelt, abfotografiert und sogar darüber geschrieben. Eine grobe Vorstellung, wie man es macht, habe ich auch im Kopf. Aber die genauen Angaben, wie Maße und Mengenangaben, bleiben leider nicht hängen. Deswegen werde ich des Öfteren zur Leserin meines eigenen Blogs, höhö 😀  So, jetzt ist es raus! Hört sich super dämlich an, ist aber die Wahrheit! 😀

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 8

Und das Tolle ist: Sogar mein Freund benutzt meine Seite bzw. die Anleitungen. Zumindest aus der Kategorie Rezepte. Falls ich mal nicht da bin und er Lust hat zu kochen, dann schaut er tatsächlich auf meinen Blog und kocht was nach. Als ich das mitbekam, freute ich mich riesig darüber, hihi 🙂 *-*

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 9

Nun zum heutigen Rezept. Ja, vielleicht habt ihr es schon mitbekommen. Heute stelle ich euch wieder etwas für eure Bäuche… Äh… Ich meine natürlich euren Gaumen vor 😉 Wir machen unser eigenes Walnuss-Pesto! Jahaaa, auch mal ein vegetarisches Gericht hat es mal auf meinen Blog geschafft 😀 Und wenn ich so weiter überlege, das erste Nudelgericht! Die Lachs-Spinat-Lasagne ist für mich Lasagne und kein Nudelgericht ;D
Ihr seid auch binnen 30 Minuten fertig. Ach, was sage ich. Ihr schafft das Ganze auch locker in 20 Minuten, wenn ihr alles bereit liegen habt. Was ihr braucht? Dann schaut euch mal die Zutatenliste an 🙂

Spaghetti mit Walnuss-Pesto

Du brauchst:
(für 2 Prsn.)
1 halben Bund glatte Petersilie
250 g Champignons
1 kleine Chilischote
1 Knoblauchzehe
1-2 TL Zitronensaft
25 ml Gemüsebrühepulver
Nudeln
Käse
40 g Walnüsse
25 ml Chardonnay
1 EL Butter
25 ml Olivenöl

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 1 Spaghetti mit Walnuss-Pesto 2

    • Nudeln, wie gewohnt kochen
      • beim Abschütten 50 ml Nudelwasser behalten und alles beiseite stellen
    • 1/2 Bund glatte Petersilie waschen und feinhacken
    • 1 Knoblauchzehe schälen und kleinhacken
    • 40 g Walnüsse kurz in einer Pfanne ohne (!) Fett anrösten und abkühlen lassen
    • 40 g Walnüsse, 50 ml Olivenöl, 1/2 Knoblauchzehe und 1/2 Bund glatte Petersilie in den Mixer und so lange mixen bis eine homogene Masse entsteht

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 3 Spaghetti mit Walnuss-Pesto 4

    • schmeckt das Pesto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab
    • 250 g Champignons putzen und vierteln
    • Chilischote waschen und kleinhacken
      • je kleiner die Schote, desto schärfer sind sie
    • 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen: Chili und 1/2 Knoblauchzehe kurz anbraten
    • Champignons hinzufügen, kurz anbraten und dann mit 25 ml Chardonnay ablöschen
    • 50 ml Gemüsebrühe hinzufügen und alles vor sich hinköcheln lassen bis kaum Flüssigkeit mehr vorhanden ist

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 5

    • Nudeln zunächst mit Nudelwasser und Pesto vermengen
    • danach die Champignons hinzufügen und zum Schluss evt. noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 10

Und schon könnt ihr eure Nudeln mit selbstgemachten Walnuss-Pesto probieren 🙂 Für Leute, die auf Pesto und Nüsse stehen, die ideale Kombination! Auch, wenn es vegetarisch ist: Es macht einen pappsatt – das verspreche ich euch 😉 Wenn man das Gericht isst, merkt man, dass es aus frischen Zutaten hergestellt wurde. Der Geschmack ist einfach viiiel intensiver als aus so einer Fertigflasche/-gläschen.
Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mir die Bilder so anschaue *-*

Spaghetti mit Walnuss-Pesto 11

 Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: An die Kochlöffel und stellt euer frisches Pesto her! 🙂
Ich wünsche allen ein bezauberndes Wochenende ♥

Rosy klein

Kommentare29 Kommentare

  1. Ein sehr tolles Rezept 🙂 wir machen im Frühjahr auch gern Bärlauchpesto selbst…aber Walnuss hab ich auch noch nicht gehört.
    Kürzlich habe ich auch mitbekommen, dass mein freund meinen Blog liest und ih hab mich auch riesig darüber gefreut…eigentlich sind es ja Themen, die ihn doch nicht so interessieren 😉
    Und das mit dem: Wir sind unsere eigenen Leser kann ich nur bestätigen 😉

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    1. Ich dank dir vielmals für deine wunderbaren Worte, liebe Elsa 🙂
      Ohh, Bärlauchpesto liebe ich auch sehr – obwohl ich zugeben muss, dass ich es noch nie selbst gemacht habe! Es wird wohl allerhöchste Zeit 😉

      Ja, du sagst es! Gerade, weil es eigentlich gar nicht deren Interessengebiet abdeckt, freut es einen umso mehr, nicht wahr!? 😉

      Hahaha, sehr gut! 😀 Und ich dachte, vielleicht bin ich die einzige, die da auf ihrem eigenen Blog rumstöbern muss, um irgendetwas nachzulesen, höhö 😀

      Liebes, ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag und lass es dir gut gehen ♥

  2. Ach Rosy, wegen dir wird meine To-Cook-Liste immer länger 😉 und dabei muss ich generell beim Kochen noch viiiiel lernen….
    Ich finde es immer wieder lustig, wenn ich von Freunden höre, dass sie doch tatsächlich auf meinem Blog waren 🙂 Da trifft man sich, und dann kommt auf einmal ein Satz zu meinem Blog über einen Post oder so. Das freut mich dann immer so, weil ich es immer noch nicht erwarte, das andere da so gucken… Zumal ich es anfangs noch nicht so erzählt habe, dass ich blogge 😉
    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag, liebste Rosy!
    Aller liebste Grüße
    Sandra

    1. Sandra Liebes, da bist du nicht die Einzige, die in der Hinsicht noch viel lernen muss – denn ich gehöre auch eher zu den Anfängerin, wenn es ums Kochen geht 😉

      Ich weiß ganz genau, wovon du redest – so geht es mir auch 😉 Obwohl bei mir immer noch der Fall ist, dass kaum einer meiner Freunde was davon weiß. Ich posaune so etwas nicht gerne rum…

      Komm gut in die neue Woche und herzlichste Grüße ♥

  3. Liebe Rosy,
    haha 😀 wie cool! Ich habe mich aber auch schon dabei ertappt meinen eigenen Blog zu lesen, um meine Suppen nachzukochen 🙂 Ich schreibe das nämlich auch nicht woanders auf. Süß, wie du das geschrieben hast! Ich dachte zuerst, jetzt kommt der ganz große Hammer 😀 Da war ich dann doch beruhigt, dass es sich darum handelt 🙂 hihi.
    Oh das ist sooo lecker und ich mache mir auch sehr gerne Pilz-Pasta mit Käse und frischen Kräutern! Dein Rezept hat einen riesen Hunger in mir hervorgerufen und ich hoffe inständig, dass meine Pizza bald fertig ist 🙂 Selbstgemacht natürlich 😉
    Ach, Rosy, ich bin dieses trübe Wetter auch sowas von satt… ich ertrage es einfach nicht mehr 😀 Ich brauche Sonne, Wärme und am liebsten noch das Meer und Sand 🙂 Aber Sonne und Wärme reichen eigentlich auch schon 😉
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonnta, meine liebe Rosy :-*
    Deine Fotos sind wieder traumhaft geworden!
    Bussi
    Jasmin

    1. Jasmin ♥
      Hihi, ich hoffe, der Schreck war nicht allzu groß 😉 Und es ist toll zu hören, dass es noch mehr Blogger da draußen gibt, die ebenfalls auf ihren eigenen Blogs stöbern müssen 😀

      Uhh, selbstgemachte Pizza hab ich auch schon lange nicht mehr gemacht! Weißt du was, wird es im Lauf dieser Woche ebenfalls bei uns mal wieder geben 😀 Hab irgendwie voll Lust drauf bekommen 😉

      Hab eine wunderbare Woche – mit hoffentlich Sonnenschein und wärmeren Temperaturen – und ich drück dich ganz fest :*

  4. Hallo meine Süße
    erstens Mal: das sieht köstlich aus und deine Fotos sind wundervoll
    Und zweitens: ich musste so grinsen, denn ja, mir geht es genauso, dass ich meinen eigenen Blog als Koch oder Backbuch benutze! Wie oft ich schon auf meiner Seite den no bake cheesecake rausgesucht habe!! Ich finde es auch total schön, wenn mir Freunde berichten, dass sie etwas nachgemacht haben und dann noch Fotos schicken 🙂 Dann weiss man, dass man das alles nicht nur für sich selbst macht!
    Fühl dich gedrückt ♥ ♥
    deine Lea

    1. Uiii, hab ich mich gefreut als ich deine liebevollen Worte gelesen habe, meine Liebe *-* Hab ♥ -lichen Dank!

      Haha, sehr guuut 😀 Da scheine ich mich ja in guter Gesellschaft wiederzufinden! Und ich dachte, ich wäre die Einzige, die immer auf ihren eigenen Blog glotzen muss ;D

      Oh ja, das ist wirklich ein tolles Gefühl! Ist noch einmal ganz anders, wenn es Leute im eigenen Umfeld sind, die man auch, bevor man den Blog hatte, schon kannte, nicht wahr!? 🙂

      Hab einen guten Wochenstart, meine süße Lea und ich drück dich zurück ♥ :*

  5. Meine liebe Rosy, daaaanke für deine herzallerliebsten Worte, ich habe mich sooooo gefreut, du Herz❤

    Dein Rezept kommt mir gerade recht, wo ich doch eh grad im Spaghetti-Modus bin und dann habe ich auch noch selbstgesammelte Walnüsse im Vorrat. Das Rezept wird auf jeden Fall die Woche noch ausprobiert. Hihi und wie süß ist das denn mit deinem Freund?! Total schön!! 🙂

    Allerliebste Grüße, von deiner Solenja :*

    1. Aber selbstverständlich, meine Liebe :* Und wenn ich wieder daran denke, bin ich schon wieder am Lächeln 🙂

      Ohh, sogar selbstgesammelt – das erinnert mich voll an meine Kindheit *-* Habe ich leider seit einigen Jahren nicht mehr getan… Dann hoffe ich mal, dass dir das Rezept schmeckt 😉

      Hihi ja, nicht wahr!? 🙂 Es war so ein schönes Gefühl als ich es erfahren habe!

      Meine Liebe, ich wünsche dir noch eine wundervolle Woche und fühl dich gedrückt ♥

  6. Tolle Fotos und ein wirklich leckeres Rezept. Vielen Dank für die Anregung. Ein toller Blog, hab ihn gerade erst entdeckt! Alles Liebe und viel Erfolg für 2016 wünscht Judith

    1. Hallo Judith,

      schön, dass du hierher gefunden hast 🙂 Ich danke dir vielmals für deinen Kommentar – es freut mich sehr, dass dir meine Seite gefällt! Bist jederzeit herzlich willkommen vorbeizuschauen 😉

      Ich sende dir allerliebste Grüße zu und eine wunderbare Woche,
      Rosy ♥

    1. Hallo liebe Dear,

      ♥ -lich willkommen auf meiner Seite und danke für deine lieben Worte!
      Also, wenn du Walnüsse magst, dann kann ich dir das Rezept ans Herz legen 🙂

      Ich sende dir herzliche Grüße zurück nach Thailand – genieß die Zeit in deiner Heimat 🙂

      Deine Rosy

  7. Ich lieeeebe Nudeln und selbstgemachtes Pesto ist wirklich der Hit!! Ich muss zugeben, dass ich es (aus „Faulheit“) noch nicht allzu oft selbstgemacht habe. Da ich aber noch etliche Walnüsse hier habe, könnte ich ja glatt mal dein Rezept ausprobieren 🙂
    Übrigens bist du mit deinem Geheimnis nicht alleine… hihi! Ich habe auch schon öfter auf meinem Blog nach Rezepten u.ä. gestöbert 😀
    Das mit deinem Freund ist ja supersüß!!! Darüber hätte ich mich auch mega gefreut 🙂

    Ach und… Tolle Bilder!!!

    Liebste Grüße,
    Maze

    1. Hach, liebe Maze, das freut mich sehr, dass ich deinen Geschmack getroffen habe – Dankeschön 🙂

      Du, das mit der Faulheit kenne ich *räusper* Obwohl ja sogar selbstgemacht besser schmeckt (zumindest in den meisten Fällen, höhö ;D )

      Hihi, wie find ich das toll, dass anscheinend so gut wie jede Bloggerin ab und zu auf ihren eigenen Blog zurückgreifen muss 😉 Da fühle ich mich gar nicht mehr so alleine mit!

      Oh ja, das kannst du laut sagen – ich hab innerlich Luftsprünge gemacht als ich erfahren hab, dass mein Freund ab und zu vorbeischaut 🙂

      Liebes, ich wünsche dir eine fantastische Woche und fühl dich gedrückt :*

  8. Neeeeeiiin – Roosyy 😀 Wie kannst du mir denn jetzt sowas vor die Nase setzten wenn ich grade jegliches Fett und Kohlenhydrate verteufel damit ich mal meine überfüßigen Pfunde weg bekommen 😀
    Nein Spaß, das sieht natürlich alles wirklich wahnnsinig toll aus und ich werde mir das ganz sicher mal an einem Cheat Day gönnen ;D

    Ich hab mir schon so oft vorgenommen Pesto selber herzustellen und hab’S wirklich nie geschafft! Dabei würde der Herzensmann das sicher ganz arg lieben 🙂

    Übrigens musste ich auch so schmunzeln – ich hab das schon zigmal gemacht! Baguettes, Salate, Kuchen ich hab meinen eigenen Blog schon sehr oft zu Rate gezogen 😀 Aber hey – dafür bloggen wir doch auch oder? Damit wir immer ein kleines Rezeptbuch zur Hand haben oder nich? ;D Danke für die tolle Anregung meine Liebe! Jetzt hab ich wieder soviel Hunger bekommen >.<
    Ich drück dich ganz lieb, hab noch eine schöne Woche :*

    Deine Duni ❤

    1. Haha, Pardon ma Chérie 😀 Aber wenn es um leckere Sachen geht, da mache ich keine Ausnahmen – da musst du jetzt durch 😉
      Zudem freut es mich, dass es anscheinend so gut aussieht, dass man dich dazu verleiten könnte, einen Cheat Day einzulegen 😀

      Ich habe auch erst seit kurzer Zeit damit angefangen Pesto selbst zu machen. Tatsächlich weil ich immer dachte, wäre voll aufwändig. Aber seit ich weiß, wie schnell so etwas geht – mache ich den selbst 😉

      Jaaa, du sagst es! So ein Blog ist in der Hinsicht doch um einiges praktischer als lose Blätter, die durch die Gegend fliegen 😀
      Selbst, wenn man sie ordentlich abgeheftet, man findet die richtige Anleitung auf so einem Blog einfach viel schneller, gell 😉

      Meine liebe Duni, ich wünsche dir ebenfalls eine wundervolle Woche und ein dicker Drücker ♥

  9. Ha! Da sagst du aber was Wahres in Sachen Wetter. Ich haaaasse ja dieses graue und kalte Wetter. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich Winterschlaf halten in irgendeiner Höhle. Dick genug wäre ich, hahahaha! 😀
    Aber dann würde ich ja deine wunderbaren Beiträge verpassen. Das wär ja auch ein Jammer. Und letzendlich wirken die wie Sonnenstrahlen auf mich. Machen mich einfach happy, weil du immer mit so einer herrlichen Leichtigkeit schreibst. I love! 🙂
    Und dein Pesto love ich auch. Bei Pasta und Pesto bin ich ja jederzeit am Start, Super lecker! Wann könnte ich auf ein Portiönchen vorbeikommen? Jetzt? Jetzt?! JETZT?!!! 😀

    Meine liebe Rosy, ich drück dich! Bis ganz bahaaaald
    die Katja

    PS: Ich hab auch schon meinen Blog benutzt zum Nachkochen. Klingt wirklich irgendwie albern, andererseits soll es ja auch genauso sein. Dann muss ich nicht so lang suchen nach den Rezepten 😉

    1. Ohh, meine wundervolle Katjaaaa – ich könnte dich gerade abknutschen und abknuddeln ♥ ♥ ♥ Vielen vielen vielen Dank für deine wunderbaren Worte :* Wie Musik für meine Ohren!!!

      Hahaha, das dachte ich mir schon, dass ich unsere Katja mit diesem Rezept begeistern kann 😀 Inzwischen weiß ich ja, dass du eine große Pasta-Liebhaberin bist! 😉

      Jaaaa, jetzt sind wir wenigstens alle zusammen albern 😀 Denn anscheinend benutzt ja jeder seinen eigenen Blog zum Nachschlagen/-kochen/-basteln ;D

      Und das mit dem Treffen schaffen wir dieses Jahr auch noch! Wäre doch gelacht, wenn nicht 😉

      Liebes, fühl dich lieb von mir umarmt und hab eine zauberhafte Woche ♥ :*

  10. Uhhhh, ich will das haben! Sofort! 😀 Das klingt ja so lecker, Rosy 🙂 Die Fotos sind auch mega hübsch geworden und tragen noch mehr dazu bei, dass ich am liebsten gleich mit Nachkochen loslegen würde!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. Meine Jenny ♥ Vielen vielen Dank für deine lieben Worte! So etwas liest man doch gerne – dann weiß man auch, dass sie der ganze Aufwand lohnt 😉

      Ich wünsche dir noch eine fabelhafte Woche und fühl dich gedrückt :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *