Mini-Kürbisse aus Salzteig

Tadelüüü ihr lieben Herbstfreunde,
habt ihr gestern auch das tolle Wetter mit viel Sonnenschein genießen können? So macht die 3. Jahreszeit doch Spaß, nicht wahr!? Perfektes Wetter, um einige Stunden im Wald oder Park zu verbringen oder mit einer lieben Person einen Kaffee trinken zu gehen und die letzten warmen Strahlen zu genießen.

Kürbis Salzteig 8

Und wie ihr wisst, holen sich viele den Herbst auch gerne nach Hause. Sprich, viele passen ihre Dekoration an. Es wird gemütlich und kuschelig in den eigenen 4 Wänden. Sei es mit Naturmaterialien, gekauften oder selbstgemachten Dekosachen. Erst letztens habe ich euch zwei Varianten gezeigt, wie ihr selbst günstige Herbst–DIY machen könnt. Zu einem die Pilze aus Korken und Herbstliche Teelichter in 2 Minuten. Heute wird diese Liste erweitert und zwar um Kürbisse.

Kürbis Salzteig 18
Wer denkt bei Kürbissen nicht an Herbst? Ich bin ein totaler Kürbis-Fan! Gaaanz große Kürbis-Liebe ♥ Sei es als Suppe, gebratene Gemüsepfanne oder auch als Muffin. Aber neben köstlich schmecken, können die auch super schön dekorativ sein, nicht wahr!? 🙂

Und da hat man nun drei Möglichkeiten: Entweder man kauft sich echte ausm Laden, die aber nicht ewig halten oder man kauft sich aus Porzellan/Beton welche, bei denen man oft preislich beide Augen zudrücken muss. Also wie wäre es dann mit Kürbissen aus Zutaten, die jeder normalerweise daheim hat und zudem noch nicht mal viel kosten. Wovon ich spreche? Na von Salzteig. Kennt ihr die Masse noch aus der Schulzeit? 😀
Ich liebe es mit Salzteig zu arbeiten 🙂 Man kann soviel damit anstellen. Nur denkt man nicht oft daran – außerdem für Kinder eine total schöne Beschäftigung an verregneten Herbsttagen!

Kürbis Salzteig 12

Die beiden angemalten Kürbisse sind vom letzten Jahr. Dieses Jahr habe ich noch einmal welche gemacht, sind auch schon bereits verschenkt worden. Im Klassenzimmer findet man die inzwischen ebenfalls, hihi 😀
Die kleinen Risse bei den Farbigen kommen nicht vom Salzteig, sondern von der Farbe selbst. Ich malte sie (in Unwissen) damals mit Wasserfarbe an. Falls ihr solche Risse vermeiden wollt, greift lieber zur Acrylfarbe 😉
Aber worum es eigentlich geht: Sie existieren immer noch – sind nicht eingegangen oder zu Staub zerfallen. Sie werden ab nun immer zur Herbstzeit rausgeholt, um bisschen herbstliche Atmosphäre in unser Zuhause auszustrahlen, hihi 😀
Über die Jahre habe ich mich mit diesem Salzteig-Rezept angefreundet bzw. zu diesem abgewandelt. Falls ihr andere bevorzugt, könnt ihr natürlich eure eigenen benutzen.

Kürbis Salzteig

Du brauchst:
1 1/2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Speisestärke
1 Tasse Salz
1 EL Öl
1/2 – 1 Tasse Wasser
Kordel
Heißklebepistole/Flüssigkleber
evt. Acrylfarbe zum Anmalen

Kürbis Salzteig 1 Kürbis Salzteig 2

    • Mehl, Speisestärke, Salz in eine Schüssel und miteinander vermengen
    • danach Öl hinzufügen und nach und nach das Wasser hinzugeben, nicht auf einmal (!)
      • es kann sein, dass ihr viel weniger Wasser braucht, wie angegeben (!) – das variiert bei mir auch immer von Mal zu Mal (keine Ahnung, woran das liegt)

Kürbis Salzteig 3 Kürbis Salzteig 4

    • wenn alles zu einer homogenen Masse verknetet ist, trennt ihr soviel ab, wie groß euer Kürbis später werden soll und formt eine Kugel
      • denkt dran: je größer, desto länger braucht die Masse, um zu trocknen (hier: bisschen kleiner als meine Faust – ich habe eine sehr kleine Faust, Kindergröße 😀 )
    • legt euch die Kordel bereit und packt vorsichtig die Salzteig-Kugel darauf (sollte möglichst beim Heben nicht verformt werden)

Kürbis Salzteig 5 Kürbis Salzteig 6

    • wie auf dem 1. Bild zu sehen, schnürrt ihr die beiden Kordelenden zusammen – so entstehen die Rillen
    • das Ganze so oft wiederholen bis ihr zufrieden seid mit der Anzahl der Rillen
      • wenn die Stelle oben drauf bisschen zerknautscht, kein Problem (das verdecken wir gleich geschickt 😉 )
      • und falls es dabei etwas verformt, auch nicht schlimm – echte Kürbisse bzw. die Natur ist auch nie perfekt 🙂

Kürbis Salzteig 7 Kürbis Salzteig 17

    • nun formt ihr noch eine runde Platte und einen Stiel – die verdecken nachher oben die (hässlichen) Schnittstellen
    • lasst die 3 einzelnen Bestandteile luftrocknen, mindestens 1 Woche (ab und zu wenden)
      • je größer die Kugel, desto länger müsst ihr sie trocknen lassen
    • wenn alles von außen gefühlt hart geworden ist – ab damit in den Ofen für ca. 4 Stunden bei 70 °C (nicht heißer, sonst schlägt der Salzteig so große hässliche Blasen)
    • wenn alles nun wirklich durchgetrocknet ist
      •  kann, wer möchte, die Bestandteile mit Acrylfarbe bunt anmalen
    • zum Schluss alles mit der Heißklebepistole zusammenkleben

Kürbis Salzteig 11

Ist das nicht eine tolle Alternative? 🙂 Sehen die nicht goldig aus? *-*
Ich gebe zu, wer ungeduldig ist, hat es bei diesem DIY vielleicht etwas schwer. Aber denkt dran, wenn man die einmal gemacht hat, dann hat man die Dinger für immer! Und wie schon erwähnt, kneten macht Kindern super viel Spaß 😀 Vielleicht mache ich auch noch einmal welche – zum Verschenken eignen die sich super 😉

Kürbis Salzteig 19

Am Montag geht es dann wieder mal zu IKEA. Schon wieder? Waren die nicht erst vor gefühlt 2 Wochen?! Jaa, das stimmt. Freund ist dieses Mal Schuld. Sonst bin ich ja die treibende Kraft, aber ausnahmsweise kam der Vorschlag von ihm und wisst ihr was? Es war einer dieser Situationen, indem ich sagen konnte: Siehst-du-hab-ich-dir-damals-schon-gesagt-Moment! 😀
Stopp! Spulen wir noch einmal zurück, damit ihr auch wisst, was ich meine:

Freund: Wir müssen zu IKEA.
Ich: Wieso denn das?
Freund: Ich brauch so’ne riesige Kiste, in die ich mein Bastelzeug packen kann.
Ich: Mhmm… Also… Warte… Wir erinnern uns mal zurück. Als wir das letzte Mal im IKEA waren und Freundin zu Freund sagte „Brauchst du so eine Kiste – so eine große, um Sachen darin zu verstauen?“ Freund darauf hin: „Neeeee!“
Freundin: Auf wen sollten wir öfters hören? *ganz fett und triumphierend grinsend* 😀

Als ob ich so eine Frage umsonst stellen würde, püh 😀 Ich habe mir schon etwas dabei gedacht, aber der Herr wollte ja nicht hören. Aber ich beschwer mich gar nicht: Ich mag es im IKEA shoppen zu gehen, hihi 😀 Nur dieser mahnende Blick vom Herzensmann, wenn man wieder etwas in den Wagen legt – wenn der nicht immer ein schlechtes Gewissen bei mir auslösen würde… Ich hab´s ja so schwer, höhö ;D

Kürbis Salzteig 16

Ach herrje, jetzt habe ich mich wieder total verquatscht. Ihr Lieben, lasst den Sonntag noch schön ausklingen und ich wünsche euch eine tolle neue Herbstwoche ♥

Rosy klein

Verlinkt bei:   Lady Stil – Deko Donnerstag

Kommentare24 Kommentare

  1. Die sind ja vielleicht süß! Eine tolle Bastelidee, die man super gut umsetzen kann, wenn es jetzt so langsam aber sicher draußen kalt und ungemütlich wird.
    Liebste Grüße

    1. Liebe Tina,

      erst einmal: ♥ -lich willkommen und hab vielen Dank für deinen Kommentar!
      Jaa, genau – ideal für verregnete Herbsttage, nicht wahr!? 😉

      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und liebste Grüße,
      Rosy

  2. Liebe Rosy,
    die sind ja sooo süß 🙂 hihi.
    Bald kannst du einen ganzen Märchenwald basteln. Pilze und Kürbisse hast du schon, jetzt warte ich noch auf die Waldbewohner 😉
    Haha 😀 Das kenne ich auch! Und ich sage es meinem Mann auch andauernd und immer wieder: du solltest öfter auf mich hören! 😛 Und er meint dann immer: ja, du hast ja recht.
    😀 😀 😀
    Na, ich bin ja mal total gespannt, was dann noch sonst so in eurem Einkaufskorb bei Ikea landet 🙂
    Ich wünsche dir eine wundervolle Woche und sende dir viele liebe Bussis :-*
    Jasmin

    1. Meine liebe Jasmin,

      jetzt, wo du es sagst – vielleicht hebe ich mir die Idee für nächstes Jahr Herbstzeit auf, um das Ganze zu einem Märchenwald zu vervollständigen, hihi – danke für die Anregung :*

      Jetzt geht es erst einmal auf Halloween zu und danach wird schon fleißig für die Weihnachtszeit gebastelt 😉

      Haha genial 😀 Irgendwann lernen die Männer das schon, dass wir recht haben, nicht wahr!? 😉 😛
      Ach du, wie immer, viel zu viel Krimskrams – aber die sind halt auch alle nützlich ;D

      Herzilein, hab du ebenfalls eine grandiose Herbstwoche und ich drück dich ganz arg ♥

  3. Guten Morgen liebe Rosy 🙂
    Dein Salzteigkürbis ist Dir super gut gelungen! Und in Weiß sieht er ja richtig trendy aus 🙂 Eine wunderbare Alternative zu den Echten, die, wie Du schon sagst, nicht lange halten! Backst Du den „normal“ oder mit Umluft?
    Bei meinem letzten IKEA Besuch habe ich vergeblich meine geliebte Kassett Boxen gesucht. Leider haben sie die wohl aus dem Program genommen. Ärgerlich. Ich brauche nämlich immer Kisten um sämtliches Bastelmaterial darin zu verstauen. Dann wünsche ich Euch viel Spaß heute!
    allerliebste Grüße,
    Deine Duni

    1. Guten Abend liebe Duni,

      uii, das lässt mein Herzchen hüpfen – Dankeschön! Jaa, ich finde den so „naturbelassen“ inzwischen auch viel schöner 🙂
      Ich habe das ganze „normal“ gebacken. Aber vielleicht funktioniert auch Umluft, hab ich noch nie ausprobiert.

      Oh nein, aber so ging es mir letztens auch… Da habe ich nach etwas bestimmten gesucht und da meinten sie zu mir, dass sie das Sortiment jetzt generell ein bisschen aus- und umsortieren.

      Meine Liebe, ich wünsche dir noch einen guten Start in die neue Oktoberwoche ♥
      Deine Rosy

  4. Wie süß die sind!! Die sind mir gleich heute in facebook aufgefallen. Sehr bezaubernd, deine kleinen Kürbisse.
    Ach es geht zu Ikea? 😀 Großartig, fühlt sich an wie ein Running Gag, oder?
    In Köln gibts ja mittlerweile 2, zum Glück. Früher hab ich da gerne mal im Stau gestanden auf der Bahn Richtung Bonn. Aber hey, was macht man nicht alles, um an Bällchen, Mehrfachstecker (hahahaaa!!), Kerzen, Kleiderbügel und Kisten zu kommen, oder?
    Ich wünsche ganz viel Spaß und Shopping-Erfolg!
    Aaaallerliebste Grüße nach Köln ♥
    die Katja

    1. Katjaaa, meine Liebe,

      das freut mich jetzt sehr, dass dir die kleinen Kürbisse gefallen 🙂 So konnte ich bei diesem DIY wieder zum Kind werden, hihi ;D

      Hahahaha, du sagst es – und abgesehen von den Mehrfachsteckern ist natürlich der Rest wieder Mal im Korb gelandet 😀 Ich frage mich, ob ich irgendwann mal in diesem Schwedischen Möbelhaus stehe und sage „Nein Rosy, heute brauchst du keine Kleiderbügel mehr“ – ich habe das Gefühl dieser Tag kommt nie, höhö 😀

      Ich sende dir ganz ♥ -liche Grüße zurück und eine megatolle Oktoberwoche :*

  5. Liebe Rosy..
    vielen lieben Dank für dein liebes Kommentar <3
    Ich freue mich sehr, dass euch die Reihe so gut gefällt!

    Die Kürbisse sind ja herzallerliebst :-))
    eigentlich eine echt super Idee!

    xoxo, L.
    —————-
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

  6. Meine süüüüße Rosy ♥
    Dein Post ist wie immer einfach nur zuckersüß 🙂 Du bist echt ne liebe Maus! Und ich warte ja jetzt schon ein bisschen darauf, dass du uns demnächst einen schönen Märchenwald präsentierst mit den ganzen DIY’s! Selbstgemacht ist es halt immer am schönsten, gell ;D

    Und wenn ich jetzt schon wieder IKEA lese, merke ich, dass ich schon viiiiel zu lange nicht mehr dort war 😀 Dann wird jetzt am Wochenende wohl mal ein Möbel-Schweden-Trip eingelegt, mwahaha!

    Ich drück dich ganz lieb und wünsch dir noch eine schöne Restwoche!
    Deine Duni ♥

    1. Dunilein, hab vielen lieben Dank ♥ Auf die Idee bin ich selbst noch nicht gekommen, aber vielleicht schaffe ich es noch eines Tages das Ganze zu einem Märchenwald zu vervollständigen 😉

      Jaaa, man hat danach immer ein tolles Gefühl, wenn man was Selbstgemachtes in Händen hält oder betrachten kann – zudem kann man damit auch super angeben, höhö ;D Und das Selbsterschaffene sieht auch immer schöner als das im Laden, nicht wahr!? ;D

      Hihi, tu das – bin mal gespannt, was dann bei euch so im Einkaufskorb landet 😀

      Hab du auch noch eine tolle Restwoche und ich umarm dich ganz doll, meine Liebe :*

  7. Meine Liebe Rosy,
    Als ich deine hübschen Kürbisse auf Instagram bewundert habe, habe ich dir einen Kommentar versprochen und das will ich auch unendlich gerne einhalten. Du weißt ja wie das ist, immer kommt irgendwas dazwischen, aber hier bin ich. 🙂
    Ich finde, deine Kürbisse sind dir ganz toll gelungen und ich finde es eine ganz tolle Idee. Als ich gelesen habe, dass du sie aus Salzteig gemacht hast, musste ich an meine Kindheit denken, da hab ich immer ganz viel aus Salzteig mit meiner Oma gebastelt. Hach, die gute alte Nostalgie. 😀
    Sehr, sehr schöne Idee als Alternative zum klassischen Kürbis.
    Hab einen tollen Tag, meine Liebe❤️
    Allerliebste Grüße,
    Julia

    1. Julia, du bist so eine liebe Maus – vielen Dank für deine lieben Worte und dass du dir Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen ♥

      Oh jaa, ich kenne es nur zu gut! Ich glaube, wir alle hätten gerne mehr Zeit fürs Bloggen und stöbern auf anderen Blogs, nicht wahr!? 😀 Aber brauchst dich deswegen auch nicht stressen oder so 😉

      Ich mag ebenfalls Nostalgie-Ausflüge, da bekommt man immer gleich ein Lächeln und Schmunzeln ins Gesicht, gell? 😀 Sind einfach schöne Erinnerungen *-*

      Meine Süße, ich wünsche dir noch eine fabelhafte Restwoche und drück dich,
      Rosy

  8. Mit Salzteig habe ich schon ewig nix mehr gemacht…..
    Als Kind habe ich den geliebt wie nix. <3 Und ständig irgendwas daraus gezimmert. Wird Zeit, das mal wieder zu machen!

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah

    1. Oh jaaa, irgendwie gerät es dann in Vergessenheit – aber es lohnt sich auf jeden Fall mit Salzteig zu arbeiten! Man kann so viele schöne Dinge damit erschaffen und kreieren 🙂

      Ich wünsche dir schon einmal ein schönes Wochenende, liebe Sarah Maria ♥

      Liebste Grüße,
      Rosy

    1. Hallo liebe Seraphina,

      schön, dass du vorbeischaust 🙂
      Jaa, wenn man anfängt es herbstlich einzurichten, wirkt es gleich viel kuscheliger und gemütlicher in den eigenen 4 Wänden, nicht wahr!? ♥
      Freut mich sehr, dass dir die Idee gefällt!

      Komm gut ins Wochenende und liebste Grüße,
      Rosy

    1. Dankeschön, meine liebe Laura ♥
      Das war nur ein Riesenzufall – ich stellte gerade etwas ganz anderes mit Salzteig her und auf einmal sah ich den Kürbis in der Küche. Dann machte es kurz ratter ratter bei mir im Kopf und zack, war die Idee geboren 😉
      Ich musste aber erst ein bisschen rumtüffteln wegen der Umsetzung… Aber irgendwann klappte auch dies ;D

      Hab noch ein wunderbares Restwochenende :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.