DIY Geschenkverpackung: Die Pusteblume und zu welcher Auspack-Gruppe ich gehöre

Hallihallo meine Lieben,
nachdem es letzte Woche etwas ruhiger aufm Blog zuging, werde ich euch diese Woche dafür wieder mit 2 Beiträgen zuspamen ;D
Zum einen mit diesem Beitrag DIY Geschenkverpackung: Die Pusteblume und zum anderen mit einem 12 von 12 Post. Denn am Donnerstag ist schon der 12. des Monats und ich wollte euch wieder mitnehmen durch meinen Alltag. Hoffentlich verpeile ich das nicht *räusper*

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Wie gerade erwähnt, präsentiere ich heute wieder eine Verpackungsidee. Seid ihr von mir inzwischen gewohnt, nicht wahr?! 😉
Klar, ist der Inhalt in der Verpackung das eigentliche Geschenk – aber ich bin der Meinung: Wenn ein Geschenk von außen schon schick und toll aussieht, dann gibt es dem Gesamten noch einmal das gewisse Etwas 🙂
Seien wir ehrlich: Bestimmt hat jeder von uns den Verpackungsservice in den Einkaufshäusern schon einmal in Anspruch genommen bzw. gesehen, wie die arbeiten. Da kann mir doch niemand erzählen, dass da was mit Liebe verpackt wurde – das gleicht eher Fließbandarbeit… Es soll hier kein Vorwurf sein – find ich toll, dass so ein Service angeboten wird – aber mir fehlt einfach die persönliche Note…!

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Schon als Kind gehörte ich zu den Menschen, die immer vorsichtig ihr Geschenk aufmachten. Sprich: Langsam den Tesastreifen abpulen, so dass so wenig wie möglich Geschenkpapier beschädigt wird. D.h. auch, statt 2 Sekunden später das Geschenk in den Händen zu halten, dauerte es gerne mal ein paar Minuten 😀 Und wenn das Geschenkpapier sehr schön ist, wird es sogar noch aufgehoben – für was auch immer ;D Ich glaube, das ist so eine Krankheit bei uns DIY Blogger: Wir heben alles, wirklich alles, auf – so ganz nach dem Motto: In ein paar Tagen… Bald… In der Zukunft… Irgendwaaann wird man dafür Verwendung finden. Ja, ganz sicher…! So wird das sein! Also aufheben 😀

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Wenn das Äußere bei einem Geschenk schon schick aussieht, dann ist die Vorfreude aufs Innere bei mir noch größer *-* Bei euch auch? 🙂
Mir ist ebenso bewusst, dass es die andere Sorte von Mensch gibt: Da wird noch nicht mal wirklich auf die Verpackung geschaut (egal, ob sich die Person viel oder wenig Mühe gegeben hat beim Verpacken) – einfach nur drauf losgerissen! Hauptsache man kommt so schnell wie möglich an das Geschenk. Hat seinen Reiz, verstehe ich auch – nur gehöre ich selbst nicht dazu.
Wäre das schon einmal geklärt, zur welcher Geschenk-Auspack-Gruppe ich gehöre, höhö 😀

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Nun freue ich mich nicht nur über hübsch verpackte Geschenke, sondern packe selbst gerne Geschenke besonders ein und da draußen gibt es tatsächlich Leute, die sich beim Anblick des Äußeren freuen – ohne zu wissen, ob das Innere vielleicht ein totaler Reinfall ist, höhö ;D
Aber ihr Strahlen in diesem Moment ist unbezahlbar – ein echtes Strahlen und nicht nur ein ich-grinse-mal-doof-damit-es-so-rüber-kommt-als-würde-ich-mich-freuen-Strahlen 😀 Kennen wir alle die Situation, nicht wahr?! ;D

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Zurzeit wandeln sich überall Löwenzahn zu Pusteblumen um. Haaach, wie habe ich Pusteblumen als Kind geliebt *-* Sobald ich welche am Straßenrand gesehen habe, wurde sofort gepflückt und gepustet – es hatte etwas Magisches 🙂
Über Pusteblumen handelt ebenfalls dieser Beitrag. Denn wir basteln eine Pusteblume auf das Geschenk. Geht ganz leicht, nur müssen ein paar Ohrstäbchen dran glauben ;D Leider kann man sie nicht pusten… Na ja, also pusten schon, nur fliegt da nichts durch die Gegend… Obwohl, ich glaube, dass auch keiner von uns möchte, dass Ohrstäbchen durch die Gegend fliegen, haha 😀

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Da noch etwas Platz auf der Verpackung war, habe ich es mit dem Satz ‚Make a Wish‘ aufgepeppt. Passt ganz gut zu einer Pusteblume, findet ihr nicht auch? 🙂 So, ihr seht schon: Das nächste Bild ist das Materialbild. Dann lasst uns doch gleich durchstarten 😉

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Du brauchst:
Styroporkugel
Heißklebepistole
Wattestäbchen
Schere
Messer
Strohhalm
Geschenk
evt. Zahnstocher

DIY Geschenkverpackung Pusteblume DIY Geschenkverpackung Pusteblume

    • zuerst die Styroporkugel mit dem Messer halbieren
    • ein Ende des Ohrstäbchens mit der Schere abschneiden

DIY Geschenkverpackung Pusteblume DIY Geschenkverpackung Pusteblume

    • die eine Hälfte der Styroporkugel und den Strohhalm mit der Heißklebepistole an das Geschenk befestigen
    • steche nun mit der abgeschnitten Seite des Ohrstäbchens in die halbe Styroporkugel
      • nehme ruhig einen Zahnstocher zur Hilfe – steche damit die Löcher vor

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

    • wenn du magst, kannst du das Geschenkpapier noch weiter verschönern

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Und schon habt ihr eine einzigartige Verpackungsidee umgesetzt, das bestimmt den einen oder anderen ein ‚Ohhh‘ oder ‚Ahhhh‘ entlocken wird 🙂 Ohrstäbchen und Strohhalm sind generell in einem normalen Haushalt vorhanden. Lediglich die Kugel hat vielleicht nicht jeder zu Hause rum fliegen… Die sind aber nicht teuer. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich 2 Euro für ein 4er Pack Kugeln ausgegeben und mit einer Kugel, könnt ihr 2 Personen glücklich machen 😉

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Nur so als kleiner Tipp: Mir ist während des Bastelns aufgefallen, dass weiße Ohrstäbchen vielleicht besser aussehen würden, als blaue 😉 Aber so schlimm fand ich es auch nicht, dass ich extra losgezogen wäre, um weiße zu holen 😀
Beim Handlettering wieder mit Bleistift vorgezeichnet, mit Filzstift nachgezeichnet und am Ende die Bleistiftlinien wegradiert.

DIY Geschenkverpackung Pusteblume

Klein Rosy wird jetzt erst einmal aufräumen gehen. Ich habe nämlich gekonnt das Aufräumen nach dem Basteln ignoriert, habe die Fotos hochgeladen und bearbeitet (ist jetzt übertrieben gesagt, denn in Wirklichkeit habe ich nur an der Helligkeit geschraubt und Bilder zusammengeschnitten 😀 ), hier eingefügt und Text geschrieben…

Übrigens: Zu welchem Geschenk-Auspack-Typ gehört ihr eigentlich? Und gebt ihr auch so Mühe beim Verpacken? 🙂

Meine lieben Freunde, ich wünsche allen eine glückliche Woche und ihr hört spätestens Donnerstagnacht wieder von mir (vorausgesetzt: Ihr wollt natürlich, haha 😀 ) 😉Rosy klein

Verlinkt bei:
creadienstag – creadienstag
Crealopee Mai 2016 – Pampelopee
DienstagsDinge – DienstagsDinge
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Handmade on Tuesday – Handmade on Tuesday
happy Hochzeit – Love Decorations
Herzlich eingeladen – Engel + Banditen
Link you stuff – Meertje

Kommentare50 Kommentare

  1. Das ist wieder eine tolle Idee, mit den Wattestäbchen eine Pusteblume zu basteln. Als Kind mochte ich die auch ganz gern. Leider verteilen sich dadurch die Löwenzahnsamen besonders gut im Garten.

    1. Dankeschön, liebe Elke! Das ist toll zu lesen, dass die Idee bei dir so gut ankommt 🙂

      Wir haben keinen Garten, deswegen stört es uns wahrscheinlich auch nicht so dolle mit den Löwenzahnsamen…
      Aber ich weiß noch, wie wir als Kinder damals immer losgezogen sind, um Löwenzahn für unsere Kaninchen zu sammeln – da hätten sie sich
      wahrscheinlich an so einem Garten voller Löwenzahn ihre Freude gehabt 😉

      Einen schönen Tag dir noch und liebe Grüße 🙂

  2. Huhu, ganz toller Beitrag – bin so ziemlich semi begabt was das basteln angeht 🙂 von daher freue ich mich immer über Tipps ! Würd mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schaust . Liebste Grüße Tascha

    1. Huhuu liebe Tascha,

      erst einmal: Herzlich willkommen auf Love Decorations 🙂
      Basteln ist des Öfteren gar nicht so schwer – man muss nur wissen, wie es geht, dann klappt es alles wunderbar 😉

      Hab noch eine tolle Woche und ganz liebe Grüße,
      Rosy ♥

    1. Hallo liebe Melanie,

      schön, dass du hierher gefunden hast 🙂

      Die Verpackung habe ich leider schon vor längerer Zeit entsorgt, aber mit dem Lineal gemessen, komme ich auf ca. 6,5 cm Durchmesser. Aber ich denke, paar Centimeter größer oder kleiner, tun der ganzen Sache keinen Abbruch 😉

      Ich wünsche dir auf diesem Wege noch eine wunderbare Woche und liebste Grüße an dich,
      Rosy ♥

  3. Hihi- das sieht ja niedlich aus…und egal, dann isses halt ne blaue Pusteblume.
    Wir haben als Kinder schon vorsichtig das Geschenk aufgemacht, ich glaube, bei uns „Ossis“ ist das noch so drin, erstmal alles aufzuheben, weil man es ja nochmal gebrauchen könnte^^
    Auf alle Fälle finde ich das überhaupt nicht schlimm, weil mir sowas schon Geburtstagsgeschenek gerettet hat, wenn ich mal wieder zu verpeilt war und angenommen ahbe, ich hätte noch genug Geschenkpapier da…hehem 🙂

    Hab du noch eine wundertolle Woche und fühl dich gedrückt♥
    Elsa

    1. Da bin ich aber erleichtert, dass mir niemand die blaue Pusteblume zum Vorwurf macht 😉

      Das Geschenkpapier-Problem kenne ich, haha 😀 Da denkt man, man hätte noch die eine, notfalls noch die andere Rolle…
      Braucht man tatsächlich welches und schaut nach – schwups, als hätten die sich in Luft aufgelöst und man steht dumm da, weil man ja in einer halben Stunde eigentlich los muss^^
      Find ich gut, dass jemand die auch noch aufhebt 😉

      Hab vielen Dank für deinen tollen Kommentar und genieß die restlichen Stunden des Tages, meine Liebe :*
      Fühl dich zurück gedrückt ♥

    1. Meine liebste Yvette ♥

      Du bist ja so lieb – ich danke dir vielmals für deine süßen Worte *-*
      Freut mich unheimlich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe 🙂

      Inspirationen hole ich, wie wahrscheinlich jeder andere Blogger, von anderen Bloggern, Lesern und dem Internet (vor allem Pinterest) 😉
      Ohne diesen Austausch geht nichts, hihi 😀

      Ganz liebe Grüße zu dir und einen gemütlichen Abend dir noch ♥

    1. Liebe Sandra,

      danke dir 🙂 Schön, dass dir sowohl die Verpackungsidee mit der Pusteblume als auch das Handlettering gut gefällt!

      Ich wünsche dir auf diesem Wege noch eine tolle Woche und allerliebste Grüße :*

  4. Oh die Geschenkverpackung gefällt mir. Die würde toll zu meinem Blog passen, jetzt müsste mir das nur noch jemand so schenken. Hm, vielleicht zeige ich dein DIY daheim mal her. So als Wink mit dem Zaunpfahl quasi 😀
    Ich freue mich übrigens auch über eine schöne Verpackung, das ist für mich einfach ein Zeichen der Wertschätzung und dass sich jemand wirklich Mühe gegeben hat und nicht nur schnell das erst beste, dass er gesehen hat gekauft und dann am besten noch vor Ort hat einpacken lassen.
    Hab einen zauberhaften Abend, liebe Rosy!
    Julia
    Dandelion Dream

    1. Hihi ja, als ich die Pusteblume gebastelt habe, musste ich total an dich und deinen Blog denken, Liebes 😉 Den Wink mit dem Zaunpfahl find ich gut, da sollte auch nichts mehr schief gehen 😀

      Ja, du sagst es – man sieht halt wirklich, das die Person sich extra Zeit für einen genommen hat. Sich selbst Gedanken drüber gemacht hat und nicht nur so eine 0815 Nummer ist, nicht wahr!? 🙂

      Julia, meine Süße, ich wünsche dir ebenfalls einen wundervollen Abend und lass es dir gut gehen :*
      Drück dich ganz lieb ♥

  5. Liebe Rosy, was für eine zauberhafte Idee!! Da ich Pusteblumen ebenfalls sehr liebe und diese sogar auf den Feldern einsammle, um im Garten wieder auszusäen (wir haben 4 Schildkröten und du glaubst es nicht, was die fressen können 🙂 muss ich mir die Verpackungs-Idee unbedingt merken. Ich gehöre auch zu den vorsichtigen Auspackern und traue mich fast nicht zu sagen, dass ich Geschenkpapier auch schon mal gebügelt habe, um weiterzuverwenden (wenn es ganz schön war)…
    Viele Grüße
    Jeanne

    1. Hallo liebe Jeanne,

      schön, dass du da bist und danke dir für deinen so tollen und netten Kommentar 🙂

      Ich kenne mich mit Schildkröten nicht aus – die essen gerne Löwenzahn?! 😀
      Ich kenne das nur von unseren Kaninchen aus unserer Kindheit. Da hatten wir nur einen großen Innenhof, aber keine Wiesenfläche, so dass mein Bruder und ich immer Löwenzahn sammeln gegangen sind 😀

      Yeay, find ich gut, dass es da draußen noch andere Menschen gibt, die ebenfalls Geschenkpapier aufbewahren 🙂
      Du, das mit dem Bügeln find ich überhaupt nicht schlimm! Schließlich möchte keiner Geschenke im zerknautschen Geschenkpapier überreicht bekommen, hihi 😀

      Ich wünsche dir noch eine großartige Woche und ganz liebe Grüße an dich,
      Rosy ♥

  6. Okay, wie genial ist das denn bitte?!
    Du bist wirklich eine DIY-Bloggerin, wie sie im Buche steht, liebste Rosy!
    Auf so Ideen muss man erst mal kommen 🙂

    Das langsame Auspacken kenne ich – aber auch noch aus einem anderen Grund als die Geschnekverpackung: So hat man mehr Vorfreude, weil man ja mehr Spannung hat 😉 Bloß jede Sekunde auskosten 😉
    Ich wünsche dir eine wundervolle Restwoche, liebste Rosy :*
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    1. Oh Gott, Sandra!!! Ich weiß gar nicht, wie ich mit diesem Kompliment umgehen soll – hab 1000 Dank dafür ♥ Ich könnte dich dafür gerade abknutschen :*

      Ja, ich weiß, was du meinst. Wie sagt man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude 🙂

      Meine Liebe, hab du ebenfalls eine tolle Woche mit viel Sonnenschein und fühl dich geknuddelt ♥

  7. Hihi, da musste ich jetzt ganz schön lachen ab deiner Geschenkverpackung-Idee… 😉 Sieht echt toll aus die Pusteblume… Da kommen gerade Kindheitserinnerungen auf… Wir konnten auch stundenlang rumpusten 😉
    Dein schönes Lettering passt super toll dazu, ich finde, das gibt ihm noch das „gewisse Etwas“… =)
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag!
    Liebste Grüsse
    Debby

    1. Yeay, ein High Five auf Pusteblumen pusten in der Kindheit 🙂
      Der Moment, wenn die einzelnen Schirmchen losfliegen und sich verteilen, ist einfach nur wunderschön, nicht wahr!? 😉

      Freut mich, dass du das Lettering dazu passend findest – dann hab ich nichts falsch gemacht damit, hihi ;D

      Ich danke dir für deine lieben Worte und wünsche ebenso einen wundervollen Tag! Dicker Drücker :*

  8. Liebe Rosy,
    das ist mal wieder eine so schöne und auch lustige Idee! Und du hast vollkommen Recht, die Verpackung macht so viel aus. Da muss man manchmal echt aufpassen, das der Inhalt hält, was die schöne Verpackung verspricht 😉 Auch diese Idee wird gespeichert, vielen Dank und hab noch ein feine Zeit!
    Allerliebste Grüße
    Kama

    1. Meine liebe Kama,

      vielen herzlichen Dank – das ist toll zu lesen, wie gut die Pusteblume bei dir ankommt 🙂
      Haha ja, du sagst es 😀 Aber selbst, wenn der Inhalt nicht mithalten kann, man sich davor total gefreut – immerhin einmal, hihi 😉

      Ich sende dir ganz viel Liebe und Grüße rüber, Liebes ♥

  9. Diese Verpackung ist supersüß. Ich packe auch langsam und vorsichtig aus. Und wenn ein Geschenk noch einfallsreich verpackt wurde, dann erst recht. Außerdem wird auch alles aufgehoben. Selber verpacke ich aber auch gerne aufwändig. Das macht einfach richtig viel Spaß.
    Übrigens haben wir aus den schönen Geschenkverpackungen eine Lampe gebastelt 😉
    Liebe Grüße
    Gusta

    1. Liebe Gusta,

      ja, da gebe ich dir recht – es macht Spaß seine Kreativität auch beim Geschenkeverpacken auszuleben 🙂

      Hihi, schön, dass ich nicht alleine bin, wenn es um aufheben von Geschenkverpackung geht 😀
      Und ihr habt eine Lampe daraus gebastelt? Das klingt sau spannend 🙂

      Hab noch eine fantastische Restwoche und allerliebste Grüße an dich ♥

  10. Halli hallo meine liebe Rosy!
    Du und ich, wir gehören zum gleichen *Verpackungstyp* – ich mache es immer gaaaanz vorsichtig auf und das Papier wird selbstverständlich aufgehoben ^^
    Deine Pusteblume ist zuckersüß geworden! Das war bestimmt nicht einfach die Stäbchen gleichmäßig auf der Kugel zu verteilen. Eine originelle Geschenkverpackung über die sich jeder freuen kann! Hab einen wundervollen Mittwoch, ganz liebe und sonnige Grüße von Duni ♥

    1. Duni, meine Liebe,

      immer wenn eine Mail auf meinen Hany eintrudelt und ich sehe, dass du mir einen Kommentar hinterlassen hast – freue ich mich riesig, ohne eigentlich zu wissen, was du genau geschrieben hast, hihi 😀

      Yeay, ein Hoch auf die langsam-Auspacker ;D Find ich gut, dass wir da gleich ticken 😉

      Ja, die Befürchtung hatte ich anfangs auch, ob das gleichmäßig wird. Zu Beginn habe ich die Stäbchen sogar noch nach Struktur und gleichmäßig gesetzt – gegen Ende dorthin, wo noch eine große Lücke war. Mit der Technik bin ich ganz gut gefahren 🙂

      Meine Hübsche, ich wünsche dir eine glückliche und zauberhafte Restwoche! Fühl dich ganz lieb von mir gedrückt ♥

  11. Ich gehöre auch zu der Sorte, die Geschenke immer gaaaanz vorsichtig auspacken. Dementsprechend lange dauert das dann auch, aber so ist die Vorfreude nur größer 🙂

    Die Verpackung ist richtig schön geworden!

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  12. Ich finde Pusteblumen ja eh total schön. Die machen sich einfach toll in manchen Designs… Und dann auch noch diese Wattestäbchen Version! Wie niedlich!!!! Total tolle und hübsche Idee.

    Dankeschön für deine lieben Worte! Tatsächlich sagt das meine Mama auch immer… vielleicht schreibe ich tatsächlich mal mehr. Aber leider habe ich nicht so das Talent für zusammenhängende Geschichten, das würde eher bei kleinen Schnipseln bleiben. Ich zweifle ja immer daran, dass das wirklich wer lesen/kaufen würde. 😉

    Und ich sehe es genauso: solche Touren sind vielleicht nicht die erfolgreichsten, aber immerhin die lustigsten Erlebnisse und Erinnerungen mit der Familie!

    1. Dankeschön, liebe Christine 🙂 Das ist schön, dass viele auch so Pusteblumen begeistert sind wie ich!

      Es muss ja auch kein Roman sein – gibt ja viele Bücher, die eine Ansammlung von vielen kleinen Kurzgeschichten sind 😉
      Also, eine Käuferin und Leserin hättest du sogar schon, hihi 😀 *Rosy hebt die Hand in die Höh*

      Ja genau! Das hast du schön gesagt ;D

      Liebes, ich sende dir liebe Grüße zu und genieß diesen schönen Tag :*

  13. Hallo Rosy, das ist ja eine supersüße Idee! Klasse, das müssen wir mal nachbasteln, die Kinder werden das lieben! Wir sind ja auch große Verpackungskünstler und eigentlich freuen wir uns über ein schön verpacktes Geschenk mehr, als über den Inhalt…ganz herzliche Grüße, Jule vom Cafty Neighbours Club

    1. Hallo liebe Jule,

      schön, dass du vorbeischaust und herzlich willkommen 🙂

      Find ich toll, dass es da draußen noch andere gibt, die das ähnlich sehen, wenn es um Verpackungen für Geschenke geht 🙂

      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße,
      Rosy ♥

  14. Hallo liebe Rosy, das ist ja eine wunderschöne Idee!!! Ich habe gestern erst die Kinder vom Kindergarten beobachtet, als sie eine Pusteblume nach der anderen pflückten und pusteten, bis die kleinen Schirmchen endlich davonflogen. Die hatten total ihre Freude! Das macht aber auch Spaß! Deshalb finde ich deine Idee einfach klasse! Vor allem für uns größere Kinder, die sich nicht mehr hemmungslos in die Wiese setzen und Pusteblumen pflücken. Einfach spitze! Love it!!! Ganz liebe Grüße und einen schönen, sonnigen Tag dir… Michaela

    1. Michaela, ich danke dir von Herzen für deinen lieben Kommentar :*
      Deine Story ist einfach herzerwärmend und putzig *-*
      Das finde ich immer so toll an Kindern – die machen einfach und genießen den Moment ohne Nachzudenken 🙂 (Natürlich hat es manchmal auch seine Nachteile, hihi ;D )

      Es freut mich sehr zu lesen, dass die Idee super bei dir ankommt!
      Ich sende dir ganz viel Liebe rüber und fühl dich gedrückt ♥
      Genieß noch die restliche Woche, Liebes!

  15. Liebe Rosy,
    haha 😀 Das ist ja cool! Ich gehöre eher zu dem Typ, der alles sehr vorsichtig aufmacht, weil es ihm allgemein zu peinlich ist vor allen Leuten ein Geschenk zu öffnen 😀
    Ich hasse es eh im MIttelpunkt zu stehen und wenn dann an einem Geburtstag alle gucken, dann werde ich meist rot 🙂
    Manchmal sind die Geschenke auch so wundervoll eingepackt, dass ich es fast zu schade finde, es auszupacken.
    Die Idee mit der Pusteblume ist ja wirklich toll 😀 Da wäre ich nie drauf gekommen, sowas zu machen 🙂 Und unter uns, ich finde es sehr schön mit den hellblauen Wattestäbchen 😉 Das gibt der Blume das gewisse etwas!
    So, ich freue mich schonmal, dass wir heute Donnerstag haben und bald das Wochenende naht. Jippieee! 😀
    Ich wünsche dir einen wundervollen Donnerstag meine liebste Rosy :-*
    Viele Bussis
    Jasmin

    1. Haha, ich weiß, was du meinst 😀 Genauso ging es mir als Kind, inzwischen ist es ein bisschen besser geworden. Ich ertrage es halbwegs, wenn ich heutzutage beim Auspacken angeglotzt werde *räusper*

      Aber generell bin ich immer noch kein Mittelpunkt-Mensch – stelle mich nicht in die erste Reihe oder bin laut 😀

      Hihi, das freut mich, dass dir die Pusteblume mit blauen Stäbchen gut gefällt 🙂 Dann ist es ja nicht sooo schlimm, dass ich zu faul war, noch weiße zu besorgen 😉

      Auf diesem Wege wünsche ich dir schon einmal einen guten Start ins Wochenende – genieß es und entspann dich, meine liebste Jasmin :* Ich drück dich ♥

  16. Hallo Rosy, auch ich bin gerade auf dem Pusteblumen-Trip und finde Deine Verpackung sehr liebevoll und hübsch gemacht. (Ich gehöre auch zu den Geschenke-vorsichtig-auspacken-und-unbeschädigtes-Papier-Aufheberinnen.) Allerdings versuche ich seit Kurzem, auf Geschenkpapier in jeglicher Form völlig zu verzichten. Und nähe jetzt meist – in der Größe passend zum Geschenk – einen Stoffbeutel zum Zubinden. Der ist wiederverwendbar. Weil ehrlich: Die meisten Geschenke kaufen wir für Kindergeburtstage. Da hab ich das noch nie gesehen, dass ein Kind ein Geschenk vorsichtig geöffnet hätte. Eher immer aufreißen. Beim letzten Geburtstag gab es dann einen Riesen-Berg zerknüllten und zerrissenen Papiers, und das tut mir dann immer so leid! Auf die genähten Beutel habe ich sehr positive Rückmeldungen bekommen, ein Mal hat sich ein Kind über das Rundherum fast mehr gefreut als über das drinnen! 😉 Ich glaub, ich muss das bald am Blog zeigen, geht ganz leicht. (Ich find’s übrigens toll, dass Du jedes Kommentar auch beantwortest – das ist eher selten, aber gut!) Liebe Grüße, Gabi

    1. Hallo liebe Gabi,

      schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast – willkommen 🙂 Kannst auch gerne jederzeit wiederkommen, hihi 😀

      Und ich möchte mich ganz herzlich für deine so netten und liebevollen Worte bedanken – hach, hab ich mich gefreut, als sie hier eintrudelten 🙂

      Ohh, Stoffbeutel ist eine ganz herrliche Idee *-* Und wie du auch schon sagst – umweltfreundlich.
      Leider kann ich so gar nicht nähen… Vielleicht lerne ich es irgendwann noch mit der Nähmaschine richtig umzugehen 😉
      Dann werde ich an dich, liebste Gabi, und deine Stoffbeutel-Inspiration denken, ganz sicher!

      Auf diesem Wege wünsche ich dir noch einen schönen Pfingstmontag und liebste Grüße,
      Rosy ♥

  17. Hallöchen liebe Rosy, die Verpackung ist wirklich wunderschön geworden! Ich werde das als Karte nachmachen. Ich mache auch die Geschenkverpackungen ganz behutsam auf und behalte dann das Geschenkpapier, vorausgesetzt es ist eine Verpackung aus dem Kaufhaus, das merkt man, finde ich, immer sofort, oder es steht ganz dick und fett auf der Verpackung drauf: Buchhandlung XY oder Kaufhaus…hahaha. Da verliert das Geschenk wirklich seinen Reiz und ich finde, die Verpackung gehört einfach dazu.
    Daumen hoch!
    Alles Liebe, Hannah

    1. Meine liebe Hannah,

      ohh, als Karte ist auch eine klasse Idee!!! Falls es sich ergibt, würde ich mich über Fotos ganz riesig freuen, hihi 😉

      Das hast du gut auf den Punkt gebracht – je nachdem, wie es verpackt wird, dementsprechend freut man sich mehr oder weniger auf den Inhalt 😉
      Allein der Gedanke, da hat sich jemand für einen ein bisschen Zeit genommen und Gedanken gemacht, dass hat einfach einen ganz anderen Wert!

      Dann wünsche ich dir noch viel Spaß beim Basteln der Pusteblumen-Karte :* Fühl dich gedrückt!

  18. Das ist ja eine wunderbare Idee!

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei – ich bin neu und würde mich über Follower freuen! 🙂

    Liebe Grüsse
    Rita

    1. Huhuu liebe Rita,

      schön, dass du her gefunden hast! Und hab vielen Dank für deinen netten Kommentar 🙂

      Es freut mich, dass dir die Pusteblume aus Wattestäbchen so gut gefällt!

      Ich wünsche dir auf diesem Wege schon einmal einen guten Start in die neue Woche 😀

      Ganz liebe Grüße,
      deine Rosy ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.