DIY Origami Vase #3

Haaach, ihr Lieben, 
erst einmal: Ihr habt mir soooo eine Freude gemacht ♥ Wieso? Na, weil mein neues Logo so gut ankam! Ich hatte erst ein bisschen Bammel, dass es einfach niemanden gefallen wird… Aber die Sorgen waren umsonst: Also herzlichen Dank dafür :* 

DIY Origami Vase #2 21

Bevor wir heute zu diesen wunderschönen, stylischen, frühlingshaften Origami-Vasen kommen, muss ich euch unbedingt noch von der Forscherwerkstatt letzte Woche berichten. Die Forscherwerkstatt ist ein Projekt an unserer Schule, die für jede Klasse (egal, welcher Jahrgang) 4x im Jahr stattfindet.
Im Werkraum werden die Kinder in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekommt eine Kiste mit einem Experiment – in etwa im Sendung mit der Maus – Niveau. In dieser Box finden die Kinder den kompletten Versuchsaufbau in Bild- und Schrift. Zudem alle Materialien, die sie für diesen Versuch benötigen. Dann sollen die Kleinen versuchen innerhalb der Gruppe ihr Experiment selbstständig aufzubauen und durchzuführen. 

DIY Origami Vase #2 22

Bei der Versuchsdurchführung sollen sie beobachten: Was passiert? Was hat sich verändert? Und eventuell drüber diskutieren, warum es passiert ist und was dahinter steckt. 
Wenn die Zeit abgelaufen ist, soll jede Gruppe der restlichen Klasse ihr Projekt vorstellen und erzählen, was bei der Durchführung passiert ist. 
Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie fantasievoll und wahnsinnig genial die Aussagen und Erklärungen der Kinder sind. Ich stehe jedes Mal da und bin verblüfft, positiv verblüfft! 🙂 Da kann man sich gar nicht vorstellen bzw. verstehen, warum Kinder in Deutschland angeblich soo schlecht in Naturwissenschaften sind 😉

DIY Origami Vase #2 23

Wie auch dieses Mal: Die eine Gruppe sollte eine kleine Ü-Ei-Bombe bauen. Hauptbestandteil hierbei sind Backpulver und Zitronensäure. Wenn man das Ganze kurz durchgeschüttelt hat und loslässt, springen die beiden Hälfte von alleine auseinander und da die Kinder vorher eine Legofigur mit Fallschirm daran befestigt haben, sieht das Ganze natürlich noch spektakulärer aus 😀
Warum ich das eigentlich alles schreibe: Als genau diese Gruppe den Versuch vorgeführt hatte und nun dabei war, ihn zu erklären, kam folgende Aussage: „Also, wenn Backpulver auf Zitronensäure trifft, dann sind die sauer aufeinander und explodieren. So wie wenn Papa und Mama sauer aufeinander sind und sich streiten und dann explodieren sie auch.“ Haaaach, ich konnte nur noch schmunzeln, hihi 😀 Es ist einfach sooo goldig, wie sie so etwas interpretieren 🙂 Und das Kind hatte noch nicht mal unrecht mit der Aussage, höhö ;D

DIY Origami Vase #2 25

So genug vom Schulalltag. Kommen wir endlich mal zum DIY. Wie ihr in der Vergangenheit schon gemerkt habt, falte ich gerne. Am meisten haben es mir Vasen in Origami-Style angetan. Davon habe ich auch schon zwei verbloggt. Zu einem diese länglichen und zum anderen die kugelrunden Vasen
Heute möchte ich euch eine Vase mit Rautenmuster vorstellen. Da ich dem tristen Grau, das momentan den Himmel maßgeblich prägt, entgegenwirken wollte, habe ich mich für weißes, lavendel- und pinkfarbenes Tonpapier entschieden 🙂 Und immer, wenn ich mir sie anschaue, muss ich an den schönen Tulpenstrauß denken, der vor 2 Wochen hier so vor sich hinblühte, hihi 😀 

DIY Origami Vase #2 24
Ich gebe zu 19 Schritte klingen viel. Aaaber die Anleitung ist wirklich sehr sehr kleinschrittig, so dass es jeder nachvollziehen kann. Ob Profi-, Fortgeschritten- oder Anfänger-Origami-Falter 😉
Die Buntstift-Linien habe ich nur eingezeichnet, damit ihr euch die Schritte besser vorstellen könnt. Ihr müsst sie selbstverständlich nicht aufs Papier bringen, einfach nachfalten reicht 😉 Von allen Origami-Vasen, die ich bis jetzt vorgestellt habe, ist sie hier die einfachste 🙂

DIY Origami Vase #2

Du brauchst:
Tonpapier-/karton in Wunschfarbe
Klebestift
Schere
Bleistift
Lineal

DIY Origami Vase #2 1 DIY Origami Vase #2 2

    • zuerst schneidest du dir ein Rechteck in Wunschmaß aus:
      • groß (in weiß):    15 x 42 cm
      • mittel (in lila):   12 x 30 cm
      • klein (pink):   10 x 27 cm
    • markier dir die Mitte mit einem Bleistift
    • klappe nun die beiden unteren Seiten zur Mittellinie hoch (siehe 2. Bild)
    • wer möchte, kann die Kante mit einem Lineal kurz ’nachschärfen‘ (dann sehen sie ordentlicher aus)
      • einfach mit der Kante des Lineals an der Stelle drüber streichen
      • pass auf, dass das Lineal sauber ist, sonst schmiert es

DIY Origami Vase #2 3 DIY Origami Vase #2 4

    • klappe das Ganze wieder zu einem Rechteck auf
    • jetzt wiederholst du die Schritte von eben mit den beiden oberen Seiten
      • sprich du klappst beiden oberen Seiten des Rechtecks zur Mitte

DIY Origami Vase #2 5 DIY Origami Vase #2 6

    • wenn du es wieder aufklappst, solltest du ebenfalls das Muster, wie im ersten Bild, erhalten haben
    • jetzt faltest du die untere linke Ecke zum Kreuz
      • die eine Knicklinie (hier: lila) bildet mit der weißen eine Linie

DIY Origami Vase #2 7 DIY Origami Vase #2 8

    • das Gleiche wiederholst du mit der rechten unteren Ecke
    • klappe alles wieder auf
    • jetzt wiederholst du Schritt 6 und 7 mit den beiden oberen Ecken

DIY Origami Vase #2 9 DIY Origami Vase #2 10

    • wenn du jetzt alles aufklappst, dann solltest du inzwischen dieses Muster erhalten haben
    • jetzt faltest du die rechte untere Seite nach oben, hierbei orientierst du dich an dem linken weißen Kreuz

DIY Origami Vase #2 12 DIY Origami Vase #2 13

    • klappe das Ganze zurück zu einem Rechteck und wiederhole diesen Schritt mit der linken unteren Seite 
      • orientiere dich hierbei am rechten weißen Kreuz
    • wenn du das alles öffnest, dann liegt vor dir ein gleichmäßiges Rautenmuster (außer an den Ecken)

DIY Origami Vase #2 14 DIY Origami Vase #2 15

    • jetzt musst du noch die kleinen Ecken falten
      • du kannst die beiden äußersten Kreuze zur Hilfe nehmen und dadurch eine gerade Linie von oben nach unten zeichnen
      • bis genau zu dieser Linie faltest du die Ecken
    • so entstehen die minzgrünen Linien und vervollständigen das Rautenmuster endgültig

DIY Origami Vase #2 16 DIY Origami Vase #2 17

    • drehe das Blatt um, sodass die Rückseite vor dir liegt
    • und falte einmal längs in der Hälfte nach oben
    • danach wieder aufklappen

DIY Origami Vase #2 18 DIY Origami Vase #2 19

    • die untere Kante wird dieses Mal nur bis zur Mitte gefaltet
    • die obere Kanten wird ebenfalls nur bis zur Mitte gefaltet

DIY Origami Vase #2 20

    • zum Schluss alles wieder auffalten, wieder auf die Vorderseite drehen und an den Rand bisschen Kleber verteilen, damit du das Ganze festkleben kannst
    • je nachdem, wie groß der Durchmesser werden soll, kannst du oben am Rand ein Vier- oder Fünfeck haben

DIY Origami Vase #2 26

Jetzt nur noch ein Glas oder Gefäß reinstellen und schon könnt ihr es als Vase, Stiftehalter, Knabberkramdepot oder Teelicht benutzen. Falls ihr eine Kerze reinstellt, darauf aufpassen, dass das Papier nicht zu eng ist bzw. nicht angefackelt wird ;D Und was ich mir gut vorstellen kann: Anstatt Tonpapier, dünnes Papier dafür zu benutzen, damit das Kerzenlicht schön durchschimmern kann 😉 Naa, habt ihr jetzt auch Lust bekommen, solche Vasen in Origami-Style zu falten? 🙂 

Ihr Süßen, habt noch eine famose Woche und seid lieb gegrüßt ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
creadienstag
DienstagsDinge
Deko-Donnerstag
Handmade on Tuesday
happy Hochzeit

Kommentare51 Kommentare

  1. Liebe Rosy
    Ach ja, aus der Schule gäbe es doch immer wieder viele lustige Geschichten zu erzählen =)
    Deine Origamivasen sehen toll aus und mit dieser tollen und detaillierten Anleitung macht das sofort Lust zum nachbasteln =)
    Danke – und hab einen wunderschönen Tag.
    Lg Debby

    1. Liebe Debby,

      schön, dass du da bist: Herzlich willkommen auf Love Decorations 🙂

      Hihi ja, du sagst es! Und manchmal ist es einfach toll zu sehen, wie phantasievoll Kinder sind (geht uns ja mit dem Alter immer mehr verloren) oder wie pure und echte Begeisterung aussieht 🙂 Da geht einem echt das Herz auf!

      Dankeschön, freut mich sehr, dass die dir Origami-Vasen gefallen! Ich bin auch ganz hin und weg von denen 😉

      Ich wünsche dir noch einen fantastischen Abend und ganz liebe Grüße sende ich dir zu,
      Rosy ♥

  2. Och wie niedlich ❤ Ich find diesen Origami-Stil so wahnsinnig toll und vorallem ist er jetzt ja auch so mega-modern! Du hast das auch so gut erklärt mit deinen Fotos, dass ich es sogar verstanden habe (Und das will was heißen! Für Origamis bin ich nämlich grundsätzlich zu blöd :D)

    Ich bin auch noch nie auf die Idee gekommen mal eine Vase zu basteln, sondern kauf mir fleißig neue, die dann irgendwann im Schrank landen >.< Ich werd das auf jedenfall mal ausprobieren, danke für das tolle Tutorial meine Liebe :*
    Und ein Kompliment auch dafür, dass du so tolle Prozess-Fotos gemacht hast 😀 Ich bin dafür immer viel, viel zu ungeduldig !

    Ich wünsch dir noch eine zauberhafte Woche, und knuddel dich ganz arg :*
    Deine Duni ❤

    1. Das freut mich ganz arg, dass dir die Origami-Vasen so gefallen! 🙂 Vielen Dank :*

      Duuu, glaub ja nicht, dass ich gut darin bin und alles so reibungslos klappt, wie es da auf den Bildern rüberkommt. Manchmal braucht es tatsächlich mehrere Anläufe bis ich das fertige Produkt vor mir liegen habe.
      Und dann muss noch überlegt werden, ob ich es hätte leichter falten können… Also, diese Falt-Projekte sind viel anstrengender als sie aussehen 😉
      Und von der Anleitung will ich erst gar nicht sprechen, haha ;D Wie ich mich da manchmal daneben schmeiße und einfach reglos da sitze aus Verzweiflung, hahaha xD

      Meine Liebe, ich knuddel dich zurück und wünsche einen entspannten Abend ♥

  3. Wow, die Vasen sehen wirklich toll aus!
    Hast du Tonpapier verwendet oder Wachspapier o.ä.? Die sehen so hochwertig aus, dass ich direkt an Wachspapier dachte <3

    Ganz liebe Grüße,
    Filiz

    1. Liebe Filiz,

      ich danke dir vielmals für deinen liebevollen Worte! ♥ Wenn man sowas liest, da macht das Bloggerleben doch gleich viel mehr Spaß, nicht wahr!? 😉

      Ich hab ganz normales Tonpapier benutzt. Wachspapier besitze ich gar nicht. Tonkarton ist mir bei so Origami-Sachen meist zu dick zum Falten.
      Aber warum nicht auch mit ganz anderem Papier versuchen, kann schließlich alles toll aussehen 😉

      Liebes, genieß den Abend und lass es dir gut gehen :*
      Liebste Grüße,
      Rosy

    1. Hihi, merci beaucoup pour tes mots, ma Chérie :* Ich hab mich sehr gefreut, als deine Worte bei mir eintrudelten! Dass du sie nachmachen willst, ehrt mich sehr 🙂

      Jana, ich wünsche dir noch eine glückliche Woche und liebste Grüße,
      Rosy ♥

    1. Franzy, du hast mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert als ich deinen Kommentar heute gelesen habe 🙂 Vielen Dank!
      Es ist schön zu lesen, dass die Mühe, die man in so ein Post steckt, auch gesehen wird :*

      Hihi, liebend gerne 🙂 Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Erstellen deiner Untergründe 😉 Ich konnte damals auch gut meine versteckten Aggressionen rauslassen, hahaha ;D

      Hab noch einen gemütlichen Abend, meine Liebe und fühl dich geknuddelt ♥

  4. Liebe Rosy,

    Gerne verfolge ich immer noch deinen Blog und vor allem deine tollen DIY Anleitungen! Hast du mal überlegt, deine DIY-Anleitungen mit einem Übersichtsbild mit Text drauf auch Pinterest-tauglich zu machen? Das wäre sicher eine coole Idee für weiteren Traffic und neue Leser =)

    Liebe Grüße, Joanna

    1. Meine liebe Joanna,

      ohhh, wie hab ich mich über deinen Kommentar gefreut *-* Das lässt mein Herzchen vor Freude hüpfen 🙂

      Duu, gut, dass du mich daran erinnerst! Vor einigen Wochen kam mir die gleiche Idee, aber vor lauter Machen und Tun hab ich das völligst vergessen! Vielen herzlichen Dank dafür ♥

      Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend, mach es dir gemütlich und allerliebste Grüße zu dir,
      Rosy

      1. Da bin ich ja froh dir die Idee wieder in Erinnerung gerufen zu haben! Deine Bilder sind eh schon immer so schön, da bietet sich sowas geradezu an, da fehlt ja eigentlich nur noch der Text und schon wärs fertig 😉

        Wünsche dir auch einen schöne Woche auch bei dem nicht so schönen Wetter <3

        Alles alles liebe von mir und weiter so! Ich schau immer mal wieder vorbei 🙂

        Joanna

  5. Voll schön, liebe Rosy! Ich wollte ja auch schon lange mal so eine Übervase falten, aber irgendwie kommt mir immer wieder ein anderes Projekt dazwischen. Aber mit Deiner ausführlichen Anleitung machst Du es mir auf jeden Fall leichter ;-). Und die Anekdote mit den explodierenden Eltern hat mich zum schmuneln gebracht – Kinder sind einfach toll!
    Ganz liebe Grüße
    Liska

    1. Hab vielen lieben Dank, Liska! Schön, dass sie dir gefallen 🙂

      Ach du, das mit den aufgeschobenen Projekten kenne ich nur zuuuu gut 😀 Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, höhö ;D

      Oh jaaa, auch wenn Kinder einen manchmal in den Wahnsinn treiben können – wenn man solche Momente mit denen erleben kann, war das alles wert 🙂

      Ich wünsche dir noch eine glückliche Woche und fühl dich gedrückt ♥

    1. Liebe Meli,

      das freut mich sehr, dass du vorbeischaust und vielen Dank für deine lieben Worte 🙂
      Hihi, falls du sie nachfaltest, wünsche ich dir schon einmal viel Spaß dabei!

      Ich wünsche dir noch eine tolle Woche und sende ganz liebe Grüße zu,
      Rosy ♥

    1. Hallo Sonnenblume,

      willkommen auf Love Decorations 🙂

      Jeder hat da seine eigenen Stärken – dafür bin ich total untalentiert an der Nähmaschine 😉 Für mich ist das hohe Kunst und ich beneide wirklich alle, die das können!

      Ich sende dir ganz liebe Grüße zu und wünsche eine wunderbare Woche,
      Rosy ♥

  6. Ach Gott, wie süß die aussehen 🙂 Das ist wirklich ne ganz tolle Idee und das mit den Kids ist echt immer krass oder? Also wenn meine Mutsch manchmal so erzählt, auf was für Einfälle die manchmal so kommen – da ist man echt positiv überrascht 🙂

    Ganz liebe Grüße und eine tolle Restwoche 🙂
    Elsa

    1. Thank you, my Lovely :*
      Oh jaa, Kinder sind einfach was Tolles 🙂 Die können einen zum Schmunzeln und Lachen bringen wie kein Erwachsener es kann ;D

      Meine liebe Elsa, ich wünsche dir einen guten Start in Wochenende und fühl dich geknuddelt ♥

  7. boah wahnsinn sind die hübsch. bis jetzt habe ich mich an diese falttechnik noch nicht rangetraut. du erklärst das richtig toll mit den verschiedenen strichen. ich glaub, das muss ich nun doch mal ausprobieren. das tutorial ist abgespeichert 🙂
    liebe grüße
    gusta

    1. Liebe Gusta,

      du hast mir jetzt eine richtige Freude mit deinen Worten bereitet, Danke dafür 🙂
      Wenn ich mit meinem Tutorial dich anstecken konnte, dann hab ich ja alles richtig gemacht, hihi 😉

      Wünsche dir ein wundervolles Wochenende und allerliebste Grüße ♥

    1. Hallo Birte,

      vielen vielen lieben Dank für deine liebenvolle Worte – hab mich riesig gefreut 🙂
      Da startet man doch gleich mit einem fetten Grinsen ins Wochenende, hihi 😀
      Und: Herzlich willkommen auf Love Decorations! Kannst jederzeit gerne wiederkommen 😉

      Hab noch ein tolles und entspanntes Wochenende und liebste Grüße,
      Rosy ♥

  8. Oh Wahnsinn! Sind die aber süss!!! Das sind richtig schöne Bonbonfarben! Und das gefaltete Muster ist natürlich der Hammer. Danke für die Anleitung! Hoffentlich finde ich am Wochenende etwas Zeit das auszuprobieren. Es kribbelt mir schon richtig in den Fingern. Ganz lieben Dank und ein schönes Wochenende dir… Michaela

    1. Liebe Michaela,

      schön, dass du vorbeischaust: Willkommen 🙂

      Ich danke dir vielmals für deinen lieben Kommentar! Freut mich sehr, dass dir das DIY und auch die Farben gut gefallen 🙂

      Na, dann wünsche ich dir schon einmal viel Spaß beim Nachfalten und ebenfalls ein tolles, sonniges Wochenende!

      Liebste Grüße zu dir,
      Rosy ♥

    1. Hihi, ein großes Dankeschön für deine liebevollen Worte :* Das ist schön zu lesen, dass ich dich zum Nachmachen bewegen kann.

      Hab noch ein entspanntes und sonniges Wochenende, liebe Julia und fühl dich ganz lieb gegrüßt ♥

    1. Hello Ann,

      thanks for stopping by! And thank you very much for your lovely words – I really appreciate it ♥
      It makes me so happy that you want to share my post via your newsletter 🙂 You made my day!!!

      I wish you a happy weekend,
      Rosy

  9. Ich liebe liebe liebe deine DIYs!! Sie sind immer einfach zu machen aber echt mal was anderes. 🙂 Die Vasen werde ich auch mal probieren. Sollte ja mit deiner tollen Anleitung kein Problem sein. Super gemacht! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  10. Huhu Rosy, super tolle Anleitung! Ich hab die vor ein paar Jahren auch mal gefaltet und als kleines Windlicht benutzt. Sah echt schön aus. Ich wusste aber nicht mehr wie das geht. Dank dir kann ichs jetzt nochmal versuchen! 🙂 Liebe Grüße! Steffi

    1. Das freut mich, dass ich eine kleine, schöne Erinnerung bei dir wieder hervorrufen konnte mit diesem Post 🙂

      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim erneuten Falten und danke dir für deinen Kommentar, liebe Steffi 🙂

      Genieß noch die restliche Woche, trotz der winterlichen Temperaturen, und liebe Grüße zu dir ♥

  11. Hallo Rosy,

    die Idee mit den Vasen gefällt mir richtig gut. Mal sehen, ob ich die Muße zum Nachbasteln habe 🙂 Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir, drum habe ich bei dir auch gleich mal vorbei geschaut. Und das Müsli ist wirklich einfach 😉 Liebe Grüße Nicole

    1. Liebe Nicole,

      schön, dass du vorbeischaust!
      Ich danke dir für deinen tollen Kommentar 🙂
      Ja, das stimmt – ein paar Minuten sollte man für dieses DIY einplanen. Aber wenn man den Dreh raus hat, dann geht´s ruck zuck 😉

      Hab noch ein guten Wochenstart und liebste Grüße,
      Rosy ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.