DIY Eierbecher und wie ich zur Kupfer-Liebe kam

Guten Morgen ihr Lieben,
gestern wachte ich auf: Blauer Himmel und Sonnenschein! Heute wache ich auf: Grauer Himmel und Regen! Der März fing sooo schön an – es hätte ruhig so bleiben können… Aber wenn man sich die Wettervorhersagen anschaut, dann wird dieser Zustand vorerst mal bleiben. Müssen wir wohl alle das Beste draus machen, gell!?

DIY Eierbecher 4

Ob Regen, Frost oder Schnee – Ostern kommt mit großen Schritten auf uns zu und lässt sich davon nicht aufhalten 😀 Deswegen lasse ich mich ebenfalls nicht davon abhalten, wieder einen Post für Ostern zu präsentieren, was selbstverständlich bei der  Happy Ostern -Linkparty hinzugefügt wird 😉 
Wie ihr an den Bildern seht, wurde es dieses Mal farbentechnisch wieder etwas reduzierter. Schwarz, weiß und Kupfer 🙂 Ich liebe Kupfer! Wusstet ihr schon, dass die Liebe gar nicht vom Trend oder so kam – sondern ich von meinem Freund infiziert wurde!? Ja, tatsächlich!

DIY Eierbecher 5

Vor über 3 Jahren kam er auf mich zu und meinte: „Kupfer! Voll toll! Schöööön, nicht wahr!? Schau mal, K.u.p.f.e.r.!!!“ Und ich dachte mir: „Okay. Geht´s dir gut? Hast du irgendetwas zu dir genommen? Kupfer? Ehrlich?!? Das ist noch nicht mal eine richtige Farbe, sondern ein Übergangsmetall?“ Haha, da kam wohl die kleine Chemikerin raus ;D
Well, what should I say! I´m in love with Copper ♥ Big Copper-Love and so, hihi *-*
Vielleicht sollte ich öfter auf meinen Herzensmann hören – vielleicht hab ich mir voll den Trendsetter an meine Seite geholt, ohne dass ich es weiß, höhö ;D

DIY Eierbecher 6

Abgesehen von meiner Kupferliebe und wie ich zu der kam, soll es heute noch um diese kleinen DIY Eierbecher gehen. Als ich diese Idee im Internet sah, war ich anfangs skeptisch, ob so eine WC-Rolle nicht etwas zu instabil sei für ein Ei. Nope, it´s not. Quite the oppsite – it works perfectly 🙂
Das Problem wird eher sein: Beim Schneiden keinen dummen Knick reinzubekommen. Hat bei mir genau 0,00 Mal funktioniert. Es sind überall Knicke entstanden, aber vielleicht seid ihr da geschickter oder habt einen tollen Trick, den ihr mit uns in den Kommentaren teilt, dann füge ich es nachträglich
[Nachtrag: Katja und Franzy würden hierfür einen super scharfen Cutter benutzen und von up cycle your life kam noch der zusätzliche Tipp, das Ganze vorher mit Zeitungspapier auszustopfen.
Die liebe Doro hat folgenden Tipp fürs saubere Schneiden: Kleine Metallbügelsäge mit feinem Sägeblatt oder Laubsäge nehmen. Anzeichnen und etwas in die Rolle schieben, was die Form stabilisiert (kleines Glas o.ä.)]

DIY Eierbecher 7

Ich finde diese selbstgemachten Eierbecher deswegen so toll, weil man die einfach schnell machen kann. Zu jedem Motto oder Thema anpassbar.
Wenn ich beispielsweise dieses Wochenende Freunde zum Bruchen einlade und den Tisch in schwarz, weiß und kupfer dekoriere, habe ich die passenden Eierbecher. Die ich danach einfach in den Müll entsorgen kann – die nehmen keinen weiteren Platz im Schrank weg.
Oder ich lade die Familie ein und der Tisch ist frühlingshaft geschmückt – alles schön in Pastellfarben. Tadaaa, pastellfarbene Eierbecher im Handumdrehen und im Schrank ist immer noch so viel Platz wie vorher und man riskiert nicht, vom Lieblingsmenschen wieder einen Seufzer und bösen Blick einzufangen, weil man wieder zig Tausende neue Sachen ausm Depot angeschleppt hat, höhö ;D

DIY Eierbecher 8

Auch von der Menge: 5 Gäste kommen, kein Problem! 10 Gäste kommen, auch kein Problem! 13 kommen, auch dieses Problem gehört der Vergangenheit an, muahaha :’D
Zudem bin ich der Meinung, dass man das ebenso wunderbar mit Kindern machen kann. Ob bunt anmalen, wie ein Osterei oder nach der Grundierung mit Sticker bekleben oder was sonst einem so einfällt 😉

DIY Eierbecher

Du brauchst:
Küchen- oder WC-Rollen
Schere
Lineal
Acrylfarbe
Pinsel
Bleistift

DIY Eierbecher 1 DIY Eierbecher 2

    • miss dir den gewünschten Abstand ab und markiere ihn dir anschließend auf der Papierrolle
    • schneide den Teil ab

DIY Eierbecher 3

    • male es in der gewünschten Farbe an
    • wenn du möchtest, kannst du es mit Schrift oder Washi-Tape o.Ä. verzieren

DIY Eierbecher 9

Das war´s eigentlich schon. Wie gesagt, einfach nach dem eigenen Gusto noch verzieren oder einfach so lassen 🙂 Also ein Easy-Peasy-DIY!
Selbstverständlich könnt ihr sie auch nochmal verwenden, solange sie nicht kaputt sind – es ist hier keiner gezwungen, sie wegzuschmeißen nach einmaligem Benutzen 😀

DIY Eierbecher 10

Jetzt werde ich mich meinen Alltagsaufgaben wieder wenden und wünsche euch einen feinen Mittwoch, trotz des doofen Wetters :* Mummelt euch gut ein, dass ihr mir ja nicht krank werdet ♥

Rosy kleinVerlinkt bei:
Mittwochs Mag Ich – Frollein Pfau
Upcycling-Linkparty im März – facile et beau
Zu Ostern gibts nix Neues – Tintenelfe

Kommentare31 Kommentare

  1. Meine liebe Rosy 🙂

    Mir ging es heute morgen ganz genauso!! Gestern war es soooo schön, und dann heute dieses Sch…Wetter 😀 is doch wahr!
    Ich sitze tatsächlich gerade in die Decke eingemummelt auf dem Sofa. Kuriere mich noch aus. Und da ist dein bezaubernder Beitrag wie Medizin 🙂 irgendwie scheint bei dir nämlich immer die Sonne, mein Hase! :-*
    Die Eierbecher sind entzückend!! Kupfer finde ich auch voll toll. Zusammen mit Rosa ist es ein Traum. Aber das ist natürlich nur für Mädchen, hihihihi. Ich liebe den Eierbecher mit dem Etikett mit Love. Aaaaawww der ist so hübsch. Alle sind wundervoll.
    Vielleicht die Rollen mit nem Cutter schneiden? Aber das haste ja bestimmt ausprobiert. Was rede ich hier überhaupt… Nur weil ich basteln mal studiert habe, höhöhöhö!! 😀

    Liebste Rosy, ich drück dich und wünsche dir einen wunderbaren Tag. Ignorieren wir einfach das mistige Wetter, ha!
    Katja

    1. Hach Katja, meine Liebe ♥ Wie schön, dass du mal wieder vorbeischaust und danke dir für deine liebevollen Worte 🙂

      Du bist krank? Oh nein! 🙁 Bestimmt ist das bekackte Wetter daran Schuld, gell!? ;D Aber es freut mich, dass ich dir wenigstens gefühlt paar Sonnenstrahlen rübergeschickt habe mit meinem Post!

      Schätzelein, du sagst es – ein High-Five auf: Kupfer + Rosa = große große Liebe *-* Eine unschlagbare Kombination 😉

      Ja du, der Cutter – ich glaube, andere würden es tatsächlich damit hinbekommen… Ich habe dafür wohl immer ein bisschen zuviel Energie und zu wenig Geduld^^ xD
      Abr trotzdem danke für den Tipp! Für irgendetwas muss ja dein Bastel-Studium gut gewesen sein, hihi ;D

      Katja Süße, ich sende dir auf diesem Wege gaaaanz viel Liebe und gute Besserung! Erhol dich schnell, damit du auch noch was von der restlichen Woche hast :* Fühl dich ganz lieb zurück gedrückt ♥

    1. Haha, jetzt wo ich all eure Kommentare lese, habe ich das Gefühl bei jedem fehlen Eierbecher im Haushalt 😀 Dann habe ich ja mit diesem Blogpost alles richtig gemacht!

      Ich danke dir für deinen lieben Kommentar und wünsche dir eine fabelhafte Woche, meine süße Lea ♥ Ich drück dich ganz lieb zurück :*

  2. Hihi, herrlich! Ich liebe sowas, ich muss da immer so albern vor mich hinkichern 😀 Die bastel ich auf jeden Fall für unser Osterfrühstück, wir haben nämlich gar keine Eierbecher in unserem „Hippi-Haushalt“. Danke für die Oster-Rettung ♥

    Hab noch eine schöne Woche♥♥♥

    1. Solenja, meine süße Maus ♥
      Es gibt kein tolleres Kompliment, als jemanden ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert zu haben – danke für deinen zauberhaften Kommentar 🙂

      Und ich dachte schon, dass keiner mit diesem DIY was anfangen kann, weil bestimmt jeder Haushalt Eierbecher besitzt – außer wir… ;D

      Fühl dich ganz arg umarmt und noch eine fabelhafte Woche dir :*

  3. Sieh es mal so, meistens ist das Wetter erst nach ostern stabil frühlingshaft und dieses Jahr ist Ostern schon ganz früh. Ergo: Bald ist Frühling ;-)! Das ist eine wirklich nette kleine Last-Minute DIY Idee – wenn ich zum Osterbrunch laden würde, müsste ich auch erstmal Eierbecher machen :). Und das Ei auf dem Foto sieht so lecker gelb aus, dass ichrichtig Lust darauf bekommen habe. Hmmm! Du darfst doch einer Schwangeren nicht solche Sachen zeigen 😉
    Ganz liebe Grüße!
    Liska

    1. Huiii Liska, wenn du wüsstest, wie breit ich gegrinst habe, als ich deine tollen Worte gelesen habe 🙂
      Ich find deine Aussage zum Wetter genial – werd ich genauso übernehmen, hihi ;D

      Freut mich, dass diese DIY Eierbecher so gut ankommen – ich hatte schon die Befürchtung, dass jeder mich für verrückt hält: Aus WC-Rollen Eierbecher zu basteln 😀

      Hehe, das war gar nicht meine Absicht, dass jemand Heißhunger auf das Ei bekommt – aber wenn das hier einer darf, dann du 😉

      Fühl dich ganz lieb gegrüßt und gedrückt, meine Liebe ♥

  4. Liebe Rosy,
    oh, da habe ich ja einiges auf deinem Blog verpasst in letzter Zeit. Das muss natürlich nachgeholt werden 🙂
    Du hast so recht, ich habe mich heute auch erst mal geärgert als ich dem Wetterbericht entnehmen konnte, dass es in einer Woche schon wieder schneien soll. Dieses Hin und Her geht mir auch total auf den Zeiger und das Einzige, was mich halbwegs beruhigt ist, dass bald der Frühling kommt und die Kälte dann endgültig überstanden ist 😉
    Leider kann ich dieses Jahr Ostern doch icht so feiern wie ich eigentlich vorhatte. Genau an diesem Wochenende ziehen wir um und es müssen die letzten Vorbereitungen getroffen werden. Es ist ärgerlich, aber man kann halt nicht immer alles haben 😀
    Wenn ich deinen Post lese, fällt mir auf, dass wir gar keine Eierbecher haben… öhm ja, wie peinlich 🙂
    Das ist wirklich eine gute Alternative für Menschen wie mich 😉 Also sollten wir doch noch ein bisschen Ostern feiern können, dann werde ich zu deinem DIY greifen.
    Liebe Rosy, ich hoffe, es geht dir gut und dass alles zufriedenstellend verläuft. Ich denke oft an dich und deinen wunderschönen Blog :-*
    Viele Bussis
    Jasmin

    1. Jasmin, ich weiß, dass du in Moment viel um die Ohren hast und kann ich vollkommen verstehen, dass die Bloggerwelt halt ein bisschen warten muss!
      Das reale Leben da draußen geht einfach vor – egal, wie man es dreht oder wendet 😉 Also, alles halb so wild!

      Hihi, wir haben auch erst seit Weihnachten 2 Eierbecher und dass nur, weil wir beschenkt wurden. Sonst wären wir auch noch ein eierbecherloser Haushalt 😀
      Aber würde ich jetzt ein Frühstückstisch fertig decken müssen, müsste ich tatsächlich meine selbstgemachten hier benutzen 😉

      Mein Schatz, ich hoffe, bei euch läuft der Umzug reibungslos und ihr seid nicht zu sehr gestresst! Ich knuddel dich ganz dolle ♥ :*

  5. Hey Rosy,

    schöne Easy Idee…
    Wenn ich Klopapierrollen oder Küchenrollen schneide benutze ich immer meinen super scharfen cutter.. da gibt’s keine Knicke 🙂
    Meine Kupferliebe wird gerade durch Gold abgelöst.. hätt ich nie gedacht XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    1. Da scheine ich wohl etwas falsch zu machen mit dem Cutter – vielleicht bin ich dafür zu energiegeladen und ungeduldig xD

      Goldakzente liebe ich auch *-* Je nachdem, mit welchen Farben ich sie kombiniere, bevorzuge ich gold bzw. kupfer 😀

      Da bin ich mal gespannt, ob sich deine neue Goldliebe auch aufm Blog bemerkbar macht 😉

      Hab noch eine tolle Woche, liebe Franzy und allerliebste Grüße zu dir ♥

  6. Hihi, das mit dem Trendsetter ist ne Überlegung wert. Meiner macht auch manchmal so Kommentare, wo ich mir dann immer denke: Liebe auf den zweiten Blick – er hat ja doch manchmal Recht^^
    Aber ich finde, das mit dem Knick sieht man gar nicht so dolle sehr und die Idee überhaupt ist total süß.
    Also los, mehr davon. Ich hab auch schon ne kleine Ostersache für deine Linkparty. Die werde ich am Wochenende mal in die Startlöcher lassen 😉

    Allerliebste Grüße
    Elsa 🙂

    1. Jaaa gell!? 😀 Vielleicht unterschätzen wir manchmal unsere Männer etwas ;D Wer weiß das schon so genau… Aber psst, das sollte man denen bloß nicht sagen, dass sie recht haben, sonst rasten die komplett aus, höhö 😀

      Ich kann mit den Knicken auch gut leben, notfalls überklebt man sie halt mit Washi Tape oder so^^

      Uiii, da freue ich mich jetzt schon sehr drauf, was du mit uns teilen wirst 😀

      Genieß noch die restliche Woche und fühl dich umarmt, liebe Elsa ♥

  7. Die sind wirklich zauberhaft. Und so praktisch, dass man die einfach hinterher entsorgen kann ohne sich wieder irgendeinen Schund in den Schrank zu stellen 😉 Wirklich richtig toll!!! Wird gleich mal bei Pinterest gemerkt!
    Liebste Grüße, Sandy

    1. Liebe Sandy,

      zuallererst: Herzlich willkommen auf meinem Blog! Es freut mich sehr, dass du mich hier mal besuchst 🙂

      Und haben vielen Dank für deinen Kommentar! Es ist schön, dass sie dir so gefallen und du sie gleich weiter pinnst ♥
      Haha ja, wir kennen wohl alle das Problem, viel zu viel in unseren Schränken zu horten, nicht wahr!? 😉

      Ich wünsche dir noch eine tolle Restwoche, Liebes 🙂
      Liebste Grüße,
      Rosy ♥

  8. Wie genial ist das denn? Bei uns herrscht zwar kein Eierbechermangel, aber nicht immer sind die passenden zum Geschirr da. Mit deiner Idee hat das jetzt ein Ende. Super upcycling – da wär ich nicht drauf gekommen. Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    1. Ohh, liebe Gusta, ich danke dir vielmals für deinen tollen Kommentar! Das freut mich, dass ich inspirieren konnte mit diesem Upcycling 🙂

      Auf diesem Wege wünsche ich dir schon einmal einen guten Start ins Wochenende und viele Grüße an dich ♥

  9. Ich liebe solche einfachen DIY-Ideen, die man schnell umsetzen kann, total. Da ich selbst keine Eier esse, sehe ich es auch nicht ein, Geld für 10 Eierbecher auszugeben, obwohl sie vielleicht einmal im Jahr benutzt werden.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    1. Du sagst es: Eierbecher zu besitzen ist so ‚Nice to Have‘, aber kein Muss – vor allem noch passend zum Geschirr zu haben, ist noch seltener…
      Aber falls du mal doch Last-Minute Eierbecher brauchst, weißte Bescheid, nech 😉

      Komm gut ins Wochenende und liebe Grüße,
      Rosy ♥

  10. Deine DIY-Ideen sind echt klasse, ich habe schon lange nach so einer Seite gesucht, wo nicht nur immer andere Seiten verlinkt werden…. Ich bin echt glücklich deine Seite gefunden zu haben.😃

    1. Hallo liebe Frieda,

      weißt du was?! Und du hast mich mit deinem schönem Kommentar total glücklich gemacht heute 🙂
      Da weiß ich, das die Arbeit, Energie und Zeit, die hier rein gesteckt werden, nicht umsonst sind!

      Übrigens: Herzlich willkommen auf Love Decorations und komme jederzeit gerne wieder!

      Ich wünsche dir noch eine wundervolle Restwoche und herzlichste Grüße,
      Rosy ♥

  11. Sehr coole Idee! Echt einfach, günstig und trotzdem super cool! Ich finde sie schön schlicht und die Kombi schwarz-weiß-Kupfer ist genau mein Ding! 😉 Mein Freund ist übrigens auch der größere Kupfer-Fan von uns 😉

    Liebe Grüße
    Dörthe

    1. So einen Kommentar zu lesen, bringt doch Freude in mein Herz – vielen Dank, Liebes :* Freut mich sehr, dass ich genau deinen Geschmack getroffen habe mit diesem DIY 🙂
      Hihi, wer hätte das gedacht, dass unsere Männer in der Hinsicht mal trendiger sein werden als wir, nicht wahr!? ;D

      Meine liebe Dörthe, ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und liebste Grüße zu dir ♥

  12. Eine süße Idee. Ich finde alle drei Varianten wirklich niedlich.
    Und Kupfer ist ja generell ein großer Trend momentan. Grad bei Einrichtungsgegenständen sieht man die Farbe viel. Und die gefällt mir auch ziemlich gut. 😉

    Da hast du sehr, sehr echt. Vielen Dank für deine lieben Worte. Meine Schwester hat sich auch wirklich drüber gefreut, dass der Post so gut ankam. Das war Balsam für ihre Seele. 😉

    1. Hihi, ich danke dir für deinen lieben Worte, Christine 🙂 Jaaa, da hast du recht – ob Lampe, Büroartikel oder Schmuck – überall kupfert es ;D
      Ich mag sie auch ganz schrecklich!

      Oh ja, das glaube ich dir sofort! Find ich schön, dass ihr so einen tollen, authentischen Beitrag gepostet habt 🙂

      Meine Liebe, genieß noch deinen Sonntag und lass es dir gut gehen! Fühl dich lieb gegrüßt :*

  13. Als Geschirrbesessene haben wir zwar eigentlich genug Eierbecher…
    aber als Papiersüchtige kann ich Deiner Anleitung nicht widerstehen :o)

    Liebe Grüße
    alex.

  14. Hallo Rosy,
    das ist ja mal ne coole Sache. Solche Upcycling-Geschichten liiiiiebe ich! Ich hab mir gleich ein paar deiner Bildchen auf mein Pinterest Board „papprollen“ mitgenommen. Ist das ok für dich?
    Diese Idee werde ich für den nächsten Brunch auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, gelle. 🙂
    Hab deinenBlog über Gusta wiederentdeckt und werde wohl künftig öfter mal vorbeikommen.
    Herzlichst
    vonKarin

    1. Hallo liebe Karin,

      zuerst: Herzlich willkommen auf meinem Blog und vielen Dank für deinen netten Kommentar!
      Es freut mich, dass dir die Upcycling-Idee so gut gefällt 🙂 Und selbstverständlich habe ich nichts gegen das Pinnen – dafür ist es ja auch da 😉

      Auf diesem Wege wünsche ich dir noch einen sonnigen Donnerstag und liebe Grüße,
      Rosy ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.