DIY Adventskranz to Go mit Pilot Pen* + Give Away

[*Werbung]

Nachdem ich letztens so einen nachdenklichen Post rausgehauen habe, schenken wir unsere Aufmerksamkeit heute dem Kreativen. Sprich, dem neuen DIY-Tutorial. Ihr habt´s schon gesehen, dass es weihnachtlich wird. Jaaa, endlich: Mein erster weihnachtlicher Beitrag auf dem Blog für dieses Jahr!

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Und was gehört zu so einer Adventszeit dazu? Na, ein Adventskranz. In 2 Wochen wird an jedem kommenden Sonntag eine zusätzliche Kerze angezündet bis wir Heilig Abend alle beisamen sitzen können und die Zeit gemeinsam genießen 🌟
Was meinen eigenen Adventskranz betrifft, habe ich mir zugegebenermaßen wenig Gedanken gemacht.
Aber wie man anderen eine kleine Aufmerksamkeit in diesen Tagen machen kann, schon.

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Denn wir basteln (obwohl basteln hier schon fast übertrieben ist ;D ) einen DIY Adventskranz to Go 🙂 Im Prinzip packt man 4 Kerzen + 1 Streichholzschachtel in eine Brottüte, die man vorher schon beschriftet bzw. belettered hat. Klingt einfach? Es ist einfach! Denn es wird wieder eine Vorlage geben und damit schafft ihr es auch ein Lettering auf die Tüte zu zaubern 😉

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Achtung: Ich habe auf dem ‚Du brauchst’-Bild die Streihholzschachtel vergessen…
Um diese weißen Brottüten zu beschriften, habe ich zu den Pilot Pen Stiften* gegriffen. Ihr erinnert euch, dass ich vor einigen Monaten schon einmal die Stifte von denen benutzt habe, um ein Muttertags DIY umzusetzen. Damals schwärmte ich von den FriXions*.

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Dieses Mal werde ich von den Lackmalern in Gold [*], Silber [*] und Weiß [*] schwärmen *-* Warum? Na, weil diese Farben zum ganzen Festlichem, was jetzt ansteht, einfach passt. Wer benutzt nicht einer dieser 3 Farben, um Karten, Etiketten oder Geschenke zu beschriften oder zu bemalen? 😉
Wenn ihr euch meine Brottüten anschaut, die Farben sind toll deckend. Sie haben keine Ölflecken hinterlassen oder liefen aus. Was doch gerne bei solchen Lackmalern passiert…
Eine Info, die vielleicht nicht unwichtig ist: Egal, welcher Hersteller, solche Lackmaler sollte man immer waagerecht lagern.

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Denn lagert man sie horizontal, kommt meist entweder gleich von Anfang an zu viel raus und man hat eine fette Pfütze oder da kommt eine Zeit lang nichts raus und bääm, plötzlich kommt der Schwall an Pfütze unangekündigt heraus.
Wer kennt die Situation nicht und war deswegen abgefuckt 😫

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Und die Brottüten benutzen wir zum einen, weil ich sie generell gerne zum Verpacken benutze – man kann so viel daraus machen uuuund weil sie bisschen transparent sind. Denn durch diese Eigenschaft ist es für jeden machbar ein Lettering drauf zu zaubern, ohne die große Lettering-Queen zu sein 😉

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Du brauchst:
Vorlage [hier]
Brottüte
Streichholzschachtel
Washi Tape
Teelichter
Schere
Lackmalstifte gold [*], silber [*] , weiß [*]
Locher
Paper String / Garn

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

    • Vorlage zurecht schneiden und in die Brottüte schieben
    • wenn du zufrieden bist mit der Position, kannst du die Buchstaben und Wörter von der Vorlage nachspuren

 

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

    • wenn du möchtest, kannst du die Schrift noch etwas verfeinern
      • z.B. alle Abstriche (alle Linien, die beim Schreiben nach unten gehen, werden verdickt)
      • Schatteneffekte usw.
    • wenn du möchtest, kannst du das Ganze noch verschönern, in dem du weihnachtliche Motive dazu malst, mit Sticker verschönerst, stempeln und, und, und

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

    • Teelichter mit Washi Tape bekleben
    • Streichholzschachtel mit Washi Tape bekleben

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

    • Streichholzschachtel und Teelichter in die bereits beschriftete Brottüte packen
    • die Tüte oben 2x runterfalten

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

    • mit dem Locher in den oberen Rand lochen
    • den Garn durch die beiden Löcher von hinten nach vorne ziehen
      • vorne die beiden Enden zu einer Schleife verknoten

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Und schon sind deine DIY Adventskranz to Go Tüten bereit verschenkt zu werden. Bereit jemanden ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern! War doch echt nicht schwer, oder!?
Wie ihr gemerkt habt, war ich sehr zurückhaltend, was die Farben betrifft. Selbstverständlich kann es jeder so bunt oder farbig gestalten, wie sie möchte.
Und denkt dran, ihr hättet auch noch die Rückseite, die ihr gestalten könnt. Ob noch ein kleiner Spruch, der Name, kleine Bilderchen oder was draufgestempelt oder doch vielleicht ein Sticker?
Im Prinzip alles machbar und auch so easy peasy umzusetzen, dass Kinder mit kreativ werden können 😉

DIY Adventskranz to Go | DIY Advent Wreath to Go

Sooo, Trommelwirbel bitte! Auch dieses Mal waren die Mädels von Pilot Pen* so großzügig – danke Kim und Alex 🙂 Denn ich darf wieder 3 Mäppchen voller Stifte von Pilot Pen* verlosen, yeay *-*

Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr folgende Frage beantworten:

> An wen würdest du ein DIY Adventskranz to Go verschenken? 🙂

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blogpost.
    • es spielt keine Rolle, ob ihr Blogger oder nur Leser seid – alle sind herzlich eingeladen mitzumachen 😉
  • Lasst mir eine Kontaktmöglichkeit da.
  • Das Gewinnspiel ist für Teilnehmer ab 18 Jahren.
  • Teilnahmeschluss: Donnerstag, 30. November 2017, 23:59 Uhr.

Damit verabschiede ich mich für heute und macht euch eine kreative Woche 🍃 🍄 🍁

creadienstag – creadienstag
Crealopee November 2017 – Pampelopee
DienstagsDinge – DienstagsDinge
Froh und Kreativ – Ein kleiner Blog
Handmade on Tuesday – Handmade on Tuesday
Link you stuff – Meertje

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos für diesen Post von Pilot Pen* zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung.
**Vielen lieben Dank an Alexandra und Kim für die schöne Zusammenarbeit!!! 🙂

Die Links mit [*] sind Affiliate-Links. Ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du etwas kaufst. Für dich entstehen keine Zusatzkosten.

Der Druck im Leben 2.0 immer liefern zu müssen + kleines Update aus dem Leben 1.0

Hallo meine kreativen Freunde,
es ist still geworden hier aufm Blog. Ach, was rede ich, auch auf den Social Media Kanälen glänzte ich in letzter Zeit mit Abwesenheit. Das tut meiner Bloggerseele weh, dass ich mich so selten melden kann…
Dann fange ich wieder an, mich unter Druck und Stress zu setzen. Warum?

Na, weil Bloggerin XY mit Vollzeitjob es auch schafft 3x in der Woche zu bloggen und ihre Leserschaft auf den sozialen Netzwerken bei Laune zu halten.
Und jetzt steht noch die Adventszeit vor der Tür. Man soll doch als Bloggerin immer weit im Voraus alles zeigen, damit die anderen genug Zeit haben, es nachzubasteln. Wieso klappt das bei allen anderen, nur bei mir nicht?

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

Und, welche Bloggerin fühlt sich gerade ebenfalls ertappt oder kennt diese Gedanken? Gerade in meinem 1. Jahr meines Blogger-Daseins hatte ich ständig solche Sätze im Kopf schwirren gehabt. Aber ich lernte schnell. Sobald man sich in diesen Strudel reinziehen lässt, wird das Bloggen zur Last – man wird in einen Teufelskreis reingezogen. Und dieser Teufelskreis ist böse. Sehr böse. Denn es raubt einem die Leidenschaft und die Freude, warum man eigentlich anfangen hat, in diese Bloggerwelt einzutauchen.

Das wiederum bedeutet: Deine Leser merken es, dass man nur produziert, nur des Produzieren willens, aber halt lieblos… Du wirst denen unsympathisch und nach und nach, verschwindet die tolle Community, die man sich über so viele Wochen, Monate und sogar Jahre mit viel Herzblut aufgebaut hat.
All die Nächte, in denen man noch stundenlang da saß, um eine Lösung zu finden – es fühlt sich plötzlich an, als wäre das alles umsonst gewesen…

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

Deswegen sehe ich es inzwischen alles viel entspannter. Es ist mein Blog, also kann ich selbst entscheiden, wie ich was handle. Wenn im realen Leben zeitlicher Engpass herrscht, dann ist es so. Die Zeit hält nicht wegen mir an, weil es mir nicht passt.

Ich denke, solange ich meine Blogbeiträge weiterhin mit Liebe gestalte, dann ist es auch kein Weltuntergang, wenn man 2 Wochen lang keinen neuen Post hier liest. Lieber selten und mit Herzblut als einfach dahingerotzt und dafür jeden 3. Tag. Oder seht ihr das anders?

Dennoch möchte ich euch kurz erzählen, was im Hintergrund in meinem Leben 1.0 so los ist. Es gibt eine kleine Umstellung, was meine Arbeitsstelle betrifft.
Ich muss mich erst reinfinden und eingewöhnen. Neue Umgebung, neues Konzept, neue Kolleginnen, neue Schüler und Klassen…
Auch die Arbeit mit den Kindern in der Schule mache ich mit Herzblut und es braucht einfach seine Zeit bis sich alles eingependelt hat und die möchte ich mir auch nehmen. Halbe Sachen machen bin nicht ich…

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

So, das war heute einfach mal ein Beitrag, der raus musste. Ich denke, es tut nicht nur mir gut, sowas mal rauszulassen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch euch interessiert, was für Gedanken mich sonst noch beschäftigen.

Vielleicht merkt ihr auch, dass mein Leben genauso ist wie euer eigenes Leben. Genauso spannend, langweilig, stressig.

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Abend und habt einen guten Wochenstart 💕